@bohu4

aktiv vor 9 Stunden, 13 Minuten
  • Lord Saladin, auf ein Wort – In seiner jetzigen Form reizt mich das Eisenbanner in Destiny 2 nicht. Lest, wie es zur Liebe kam und was seitdem passiert ist.

    Diese Woche steht bei Destiny 2 ein weiteres […]

    • Das Artefakt funktioniert das Eisenbanner-PvP zu einem reinen PvE Modus. Selbst der schlimmste PvE Spieler kann im EB rasieren, dank dem Artefakt. Es ist traurig das Bungie keine PvE/pvp Trennung hinbekommen mit. Mir graust es auch vor Trials ( sofern die wirklich kommen). Falls dort der Artefakt/LvL Vorteil aktiv ist, gute Nacht.

      Die wenigsten PvP Spieler in meiner F-List haben 960+ …
      Falls Bungie nicht ihr Hirn einschaltet und den LvL Vorteil deaktiviert in „Trials“ gibt es a Riesen shitstorm und Bungie hat wieder einmal versagt.

      • Wird auch riesen shitstorm geben wenn levelvorteil deaktiviert ist. Und bezüglich der Sache mit PvE spielern: ich bin auch einer und habe in D1 immer am EB teilgenommen. Habe mich dadurch auf höchste Lichtlevel bekommen, ich habe sowohl rasiert als auch kassiert (meistens aber kassiert xD) aber du hast recht. Im Vergleich zum EB in D1 ist das was jetzt ist kein PvP mehr :-/

        • Das wird überwiegend negativ den PvE Spielern ins Gewicht fallen, wenn die keinen Vorteil durch das Artefakt haben…und wer pvp nur was reißt durch den Lvl Vorteil, kann gleich vom pvp fern bleiben

      • so werden Aktive spieler wenigstens belohnt ^^ das spiel ist doch eh schon nur noch für Casuals die 2 stunden am tag spielen wenn ich mir 96% der quest anschaue

        • Deswegen auch die Trennung. Sollen die pve Spieler ihren Vorteil im PvE haben.

        • 80% deiner Beiträge beinhaltet Casual, lass doch mal gut sein. Jeder das Seine.

          • PvE hat nix im Pvp zu suchen. Das ist der einzigste Modus wo man aim braucht, movement, map Kenntnis usw… da haben PvE Spieler die nur!!! Kills machen durch lvl Vorteil nichts zu suchen

            • Jupp völlig richtig, zudem sollen sie endlich mal die Scheiß Heavy rausschmeißen… die gehört in ihrer jetzigen Form so nicht ins Comp… Spezialmunition auf 2 lassen und nicht alles in die nächste Runde nehmen können ist genauso dämlich…
              Habe manchmal tatsächlich 16 Schuß auf ner Sniper am Ende der 4ten Runde 🤷🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

              • Vorallem weil die Heavy jetzt einfach locker flockig blockiert wird. In D1 musste da ein Titan noch seine Bubbla opfern.

                Das mit dem Artefakt finde ich persönlich nicht schlimm aber der Levelvorteil sollte nicht über das Max.-Level gehen dass man nur mit Raidgear bzw. Spitzenausrüstung bekommen kann. Oder einfach Spitzenausrüstung auch mehr ins PVP streuen.

                • Das denke ich mir bei jeder Tapferkeits/Ruchlosigkeits-Rücksetzung auch immer… Man bekommt ja nicht einmal fürs erreichen der 5500 Ruhm etwas und das ist doch schon sehr bitter, da man die Ruhmpunkte auch nicht zurücksetzen kann…🤷🏼‍♂️

  • Bei Destiny 2 sind die Spieler mit den Ressourcen unzufrieden. Besonders die Art wie man die seltensten Materialien erspielt ist eintönig und verbesserungswürdig. Endlich gibt Bungie einen kleinen H […]

    • Online spielt = Zeit intensiver
      Keine oder wenig Zeit ( 1-2 Abende Pro Woche ) = nicht jammern oder andres spiel spielen wie Solo Games
      Fertig…
      entweder man hat die Zeit oder muss sich umschauen, aber jedesmal wegen diesen 2 Tage a 2 Stunden Spieler alles zu ändern, nervt nur noch

      • Wäre halt nice, wenn man auch für andere Aktivitäten diese Materialien bekommen könnte. Nicht jeder Spieler hat Lust in einem Spiel das Gambit, PVP, Raids und und und bietet ausschließlich nonstop sich auf Feuerprobe zu beschränken, weil man die Ressourcen woanders nicht herbekommt. Ist eintönig. Kannst das Wort ja mal nachschlagen. Niemand verlangt, dass der Grind oder Schwierigkeitsgrad heruntergeschraubt wird, sondern lediglich, dass nicht nur ein einzelner Sub-Modus diese Farmmöglichkeit bietet, sondern eben auch noch andere Quellen. Niemand redet davon, dass es Aszendentenbruchstücke für einfache Bounties geben soll. Aber wie wäre es wenn man Resets bei Gambit/G-Prime oder PVP macht? Wie wäre es wenn man Raids macht? Wenn es DIR Spaß bereitet in einem Spiel das zig Aktivitäten bietet dich ausschließlich auf Ordeal zu beschränken, dann ist das dir gegönnt…

  • In Destiny 2 haben eure Waffen verschiedene Statuswerte, aber was genau bewirken die im Spiel? Wir schauen uns Stabilität und Rückstoßrichtung mal genauer an.

    Stabilität in Destiny 2: Die Hüter sollen eine […]

    • Zur Nf/Luna/ Last Word kannst mir sagen, sehr leichte Handhabung sowie Kontrolle des Rückstoßes. Minimales nach unten drücken des rechten Stick und alles fliegt in einer Bahn. 3 Kritische zu 90% easy

      • Ich hab dem Letzten Wort letztens auch nochmal eine Chance gegeben. Der Rückstoß ist auf Konsole schon heftig aber es stimmt, man gewöhnt sich mit der Zeit daran. Eigentlich tendiere ich momentan dazu, statt TLW eine Sidearm-Pistole auszurüsten um den Exoslot frei zu halten. Der Vorteil des Letzten Wortes ist natürlich die Reichweite. Auf dem Papier ist diese sehr gering aber ich hab es recht häufig geschafft, dem flüchtenden Hüter auf größere Reichweite noch einen Headshot mit der Zielvorrichtung zu verpassen. Da ist der Rückstoß zwar echt übel aber wenn man nur den einen Goldenen hinterher setzen muss, passt das schon. Luna ist wegen der Verlässlichkeit und des 180er-Rückstoßes eh meine Lieblings-HC. ^^

  • Heute, am 18.02., ist es in Destiny 2 mal wieder Zeit für den Weekly Reset. Die Hüter können sich auf neue wöchentliche Herausforderungen, frische Dämmerungsstrikes sowie einen neuen Flashpoint freuen. Außerd […]

  • In Destiny 2 können die Spieler mit coolen Titeln protzen. Ist „Ungebrochen“ tatsächlich der seltenste Titel und hat echt jeder „Wanderer“? Diese und andere Fragen beantworten wir im Ranking der 13 T […]

    • Ungebrochen wäre sicherlich auf Platz 1. wenn die Super Community keine acc/carrys machen würde. Das ist ein Titel, der durch die Community zum 08/15 Titel herab gestuft wurde 😑

      • Da muss ich dir widersprechen. Ich bin ein eher durchschnittlicher Spieler im pvp und ich habe es mit Mühe und Tage langen pvp suchten in der season vor shadowkeep geschafft das erste mal auf Legend zu kommen. In beiden seasons seit shadowkeep ist es ein Witz auf legend zu kommen, selbst für Spieler mit einer 0.9er kd. Ich finde das man sich garnicht mehr ziehen lassen muss weil es wirklich easy geworden ist. Seit shadowkeep ist ungebrochen für mich einer der einfachsten Titel überhaupt.

        • Easy würde ich nicht sagen. Machbar trifft es da eher. Kommt ja noch viel auf Gutglück an. Teilweise hatte ich 5-7 Siege am Stück und dann wiederum am ganzen Abend nur Niederlagen (oder umgekehrt)

        • Für mich als „reiner“ pvp Spieler geb ich dir recht. Jedoch haben viel zu viele pvp no hands die mit ach und Krach 2100 Punkte schaffen, durch die Community den legend Rang. Das nervt extrem

          • Das stimmt allerdings, dass sind auch jene, mit NF in der Hand und gar nichts treffen 🤣🤣🤣
            Da sieht man dann schon, wie legit er/sie sich selbst erspielt hat 🤣🤣🤣

  • Bei Destiny 2 haben sich zwei kleine Twitch-Streamer mit einem 9-Jährigen zusammengetan, um den Rang „Legend“ zu erreichen, den höchsten PvP-Rang. Das Schwerste war es nicht, den Jungen zu carrien, sondern dabei […]

    • Unabhängig vom Alter, liegt es an den Eltern, was ein Kind aus einem Spiel nimmt.

      So gut wie jeder junge/Mädchen spielte noch vor dem 9 Lebensjahr cowboy und Indianer, wo geschossen wird…
      Im Destiny wird auch geschossen aber ohne Blut oder Effekten was den Tot unterstreicht….
      Es gibt soviel Beispiele im Leben, wo Kinder mit Waffen, tot in sehr jungen Alter zu tun bekommen… da ist die dumme Videospiel Argumentation fehlt am Platz.

      • Bei Destiny mag vllt kein Blut vorkommen aber bei genügend anderen Spielen die gespielt werden, wenn man sich damit beschäftigt was Kinder so spielen und wie es verherrlicht wird ist es schon sehr auffällig. Ich höre von meinem Kind auch ständig „aber der aus meiner Klasse darf das“ Dann sehe ich wie gewaltig das Kind ist und wie es die Eltern behandelt mit den Sprüchen und so weiter da kann man mir nicht sagen es kommt auch bei Cowboy und indianer vor. Hier spricht eindeutig der Effekt der Spiele für sich. Weiterhin werden Kinder während ihrer Entwicklung stark durch Medien beeinflusst. Mann könnte hier auch das Thema durch Filme ersetzen da gibt es genug Filme und Serien die Kinder sehen die nicht für sie geeignet sind. Also kann man sich hier ewig im Kreis drehen. Egal wie man hier argumentiert es ändert nichts daran das Destiny ein Gewalt verherrlichendes Spiel ist. Hier geht es schließlich um rache Betrug und das Gesetz des stärkeren. Und nur weil Hüter Unsterblich sind (durch den Geist) macht es das nicht besser.

        • Wie gesagt, dass Hauptaugenmerk liegt bei den Eltern. Bringen diese ihren Kinder nicht den Unterschied zwischen Spiele und Realität bei, ist der Zug für die Kinder abgefahren.

          Die Welt verändert sich. Digitalisierung trifft immer mehr die junge Generation. Damit muss man leben und seine Aufgabe als Eltern gerecht werden, so gut man es kann.

          • Da hast du auf jeden Fall recht. Wie ich ja auch schon gesagt habe kann man ja mittlerweile alles einstellen von erlaubter Freigabe der fsk bis hin zur Spielzeit und es ist schade das sich viele keine Gedanken darüber machen oder sich keine Gedanken machen wollen und ihre Kinder einfach alles machen lassen weil das einfacher ist.

            • Gebe ich dir recht. Kinder werden in die Welt gesetzt. Alles ist zuckersüß bis das Alter kommt, Verantwortung zu übernehmen. Was dabei raus kommt, sieht man täglich auf den Straßen.
              Angenehmes Wochenende noch.

          • Aber digitaler bedeutet nicht gleich das ein !9! Jähriger ein Ballerspiel zocken sollte.
            #ZweifelanderMenscheit

      • Da hat wohl jemand Angst um seine Rente.

      • Wie sollen die Eltern das steuern, was das Kind sus einem Spiel mit in due Realität nimmt?
        Die meisten zocken im Kinderzimmer und die Eltern sind im Wohnzimmer. Das dieser Vater daneben sitzt ist eher die Ausnahme denke ich und meiner Meinung nach noch schlimmer das er ihn 6 Stunden am Stück da zocken lässt.

      • Das Thema triggert dich sehr. Da kann man auch mit der Wand reden, wer sich so auf eine Seite versteift.

      • Was haben Kriegskinder mit Destiny am Hut. 🤦‍♂️🤦‍♂️

      • Genauso wie Kriegskinder, Amerika mit ihrer Waffenlobby, Afrika mit ihren Warlords usw usw …
        Man sollte eine gewisse Trennung als reifer ausgebildeter in Sachen Videospiel/ Realität drauf haben. Genauso den Aspekt der Erziehung der Eltern, die mehr Gewicht hat als ein Videospiel und die Konsequenzen, wenn man es spielt 🤦‍♂️

      • Mal sehen. Wer von uns beiden verteidigt seine Meinung vehement als die richtige? Ah stimmt, du machst das ja.

  • Bei Destiny 2 dürft ihr im Eisenbanner wieder ordentlich Dampf ablassen. Das ist eure letzte Chance, die saisonalen Rüstungs-Quests und Eisenbanner-Spitzen-Belohnungen einzusacken.

    Wann geht das letzte E […]

    • Ich werde kurz rein schauen. Leider entsteht sehr schnell Langeweile für mich. Das ist wie qp, einfach über die map rennen und töten. Null fordernd und haufenweise komische Spieler die Jötunn und co benutzen 🤷‍♂️

      • haufenweise komische Spieler

        Ich musste schon ein wenig lachen, als ich das gelesen habe😂

        [spoiler title=“ „]Das ist wie qp, einfach über die map rennen und töten.[/spoiler]

      • “ einfach über die map rennen und töten.“

        Ja klar. Und wegen solcher „komischen“ Spieler wird das Match verloren, weil sie keine Zonen einnehmen.

        • Und wegen solcher „komischen“ Spieler wird das Match verloren, weil sie keine Zonen einnehmen

          Gebe ich dir völlig recht.
          Wobei wir allerdings wieder beim Thema sind, was bereits etliche Male hier aufgemacht wurde. Kontrolle heißt, Zonen einnehmen und halten. Kluge Clans gewinnen Kontrolle ausschließlich auf diese Weise und nehmen die sich dadurch anbietenden Kills einfach mit.
          Leider macht Bungie, mit den 4 Beutezügen, den Modus beinahe obsolet, da die meisten Hüter über die Map rennen, versuchen den Spitzenloot möglichst schnell einzufahren und eben nebenbei ein paar Zonen erobern.

          • Zonen halten, mach ich auch lieber als sinnlos einnehmen (und 10s rumstehen und von Shotgun umgerusht zu werden).

            Einfach 4 Leute wegballern, die auf der Zone stehen, ist eh cooler! Man sollte mal die geblockten Zonen anzeigen, statt nur die eingenommenen. Da hätt ich locker 10+ pro Match. HEHE

  • Das neue Action-RPG Wolcen: Lords of Mayhem hat für ein so großes Interesse auf Steam gesorgt, dass die Server dem Ansturm der Spieler nicht standgehalten haben. Zum Glück gibt es einen Offline-Modus, da sind di […]

    • Das klingt mir wie Anthem. Viel WoW und am Ende nur Probleme die nicht behoben werden können in kurzer Zeit.

  • Eingeschränkte Slots für saisonale Mods sowie die elementare Affinität von Rüstungsteilen gehört für viele Hüter zu den nervigsten Aspekten von Armor 2.0. Genau hier bessert Bungie zur kommenden Season 10 von De […]

    • BoHu4 kommentierte vor 5 Monaten

      Der Spieler muss nicht jedes erspielte Item, infizieren oder aufwerten. Da sollte man wirtschaftlich denken und nur das aufwerten/ändern, was unbedingt benötigt wird. Finde den Preis passend.

      • WooDaHoo kommentierte vor 5 Monaten

        Da ich seit der letzten Saison keine Lust mehr auf PvE habe, ist selbst das Aufwerten von zwei, drei Rüstungsteilen pro Saison sehr teuer. Gerade die Aszendentenbruchstücke sind quasi nur über den Pass erreichbar. Ich bin nun dabei, mir jede Woche drei oder vier Prismen zu kaufen, die ich per Verbesserungskerne über die Waffenmeister-BZ erspiele. Da ich nur zwei Abende Zeit hab, ist das schon nervig genug. Gäbe es genügend Quellen, sich mit den Materialien in jedem Spielmodus einzudecken, würde ich nix sagen. Aber dieser lächerliche Grind und, wegen des Saisonsystems, künstliche Spielzwang gehen mir langsam nur noch auf die Ketten. Mein Sohn hat mir gestern wieder deutlich zu verstehen gegeben, wie blöd er es findet, dass ich Abends Druck mache, um auch ja rechtzeitig Destiny spielen zu können. Und er hat einfach Recht! Mir gefällt die Richtung halt einfach nicht. Und die hohen Kosten sind wieder ein Schritt in diese Richtung. Naja, ich habe ja stets die Wahl und kann mich auch jederzeit vom Spiel abwenden. Leider macht es mir halt immer noch viel Spaß, wenn ich nur spiele, worauf ich Bock habe.

        • Luso kommentierte vor 5 Monaten

          Schließe mich grundsätzlich deinem Kommentar an.
          Möchte nur einen Hinweis zu den Aszedentenbruchstücken, sowie den Golfbällen (keine Ahnung wie die gerade heißen :D) geben:
          Vor 2 oder 3 Wochen war der Waffenhändler als Feuerprobe Dämmerung drin. Bin dann diese Feuerprobe auf der 980 Stufe gelaufen, und am ende gab es jedes mal sicher entweder 1 Golfball + irgend ein Exo (das man sicher schon hat, aber evtl. kommt ja ein besserer Roll?), oder eben 2x Aszedentenbruchstück + Golfball + Exo.
          Haben so innerhalb 3-5 runs, jeder so 3 Golfbälle und 6-8 Aszedentenbruchstücke bekommen.

          Hängt zwar jede Woche etwas davon ab wie heftig die jeweilige Feuerprobe Dämmerung von Natur aus ist (Waffenhändler war halt schon recht einfach auf 980), aber das hat gezeigt wie hoch die Dropchancen für diese Materialien dort ist.
          Spricht zwar auch fast nur Hüter die in Clans organisiert sind an – das könnte man definitiv bemängeln.

        • BoHu4 kommentierte vor 5 Monaten

          Das Problem ist nicht das Spiel oder die Ressourcen sondern deine Zeit. Von einem Spiel vieles zu verlangen aber wenig Zeit zu investieren ist, wie soll ich sagen, naiv 🤦‍♂️

          Man sollte sich im Klaren sein ,dass Spiele wie destiny Zeitintemsiv sind…
          Wer keine Zeit sollte sich nicht beklagen wegen Materialmangel, dazu kommt noch deine Faulheit zum grind….

          • WooDaHoo kommentierte vor 5 Monaten

            Meine „Faulheit zum Grind“ ist nicht nachvollziehbar? Das man nach fünf Jahren Destiny vielleicht ne Phase hat, wo man keinen Bock mehr hat der Tretmühle zu folgen, ist also Faulheit? Ok. Muss ich wohl so stehen lassen. Ist ja auch echt beknackt, dass man bei knapper Spielzeit lieber das machen möchte, was Spaß macht. Und versteh mich nicht falsch: Ich verlange nicht alles zu haben oder zu erreichen. Ich ignoriere genug, wofür meine Zeit nicht reicht. Aber da ich viel im PvP unterwegs bin, liegt mir auch viel daran, irgendwann mein Rüstung zum MW zu machen. Es mach halt schon (gefühlt) einiges aus, wie viele Mods man unterbringen kann. Und, da mögen unsere Definitionen sich scheiden, ich finde jede Woche zwei komplette Abende in ein Spiel zu stecken, ist eben nicht „wenig“ Zeit. Da haben meine Freunde mitunter weniger Zeit für ihre Hobbys. Und bei nem Spiel von Faulheit zu schwadronieren ist lächerlich. Ich hab im Leben genug Baustellen, wo ich meinen „Fleiß“ beweisen kann/muss/soll. Und die sind definitiv wichtiger. Und das ich hier mitunter so emotional reagiere liegt schlicht daran, dass Destiny für mich zum lieben Hobby geworden ist. 😉

          • Antester kommentierte vor 5 Monaten

            Das ist keine Faulheit, sondern keine Lust diese unnötig Content-Streckung immer und immer wieder mit zu machen. Das Ganze sammeln um 1 einzelnes Teil auf optimale Werte zu bringen (was mit der nächsten Season schon wieder obsolete ist) soll einfach Langzeitmotivation bewirken, bewirkt nach Jahren der Wiederholung aber nur Ärger. Bungie sollte lieber mehr Aktivitäten entwickeln die man gern wieder und wieder spielt, vom Loot oder vom Spaß. Nicht das stumpfe Sammeln von Material immer und immer weiter strecken.

      • WooDaHoo kommentierte vor 5 Monaten

        Wahrscheinlich schaffen sie es auf anderem Wege nicht mehr. ^^ Nein. Spaß. Ich kenne die Möglichkeiten, mache auch mindesten 2 x die Clan-XP pro Woche. Aber nebenher noch Gesuchten-BZ & Co. ist mir einfach nicht mehr spannend genug. Es fühlt sich an wie Arbeit, nicht wie mein Hobby. Und da liegt für mich der Hase im Pfeffer. Das beginnt beim Bounty-Zwang für den Saisonrang, führ über mannigfaltige Kombimöglichkeiten bei Energiewerten auf Rüstungen über die Kosten für bestimmte Verbesserungen. Es fühlt sich für mich immer weniger na wie der Shooter, den ich zum Spaß spiele. Es sei denn ich ignoriere halt das ganze aufgewerte – was aber für mich auch nicht Sinn und Zweck ist. Naja, sei´s drum. Es ist wie es ist. ^^

      • Schuhmann kommentierte vor 5 Monaten

        Bitte, keine RL-Flames. Danke.

  • Destiny 2 ist ein Loot-Shooter. Aber wohin mit den ganzen Waffen, Rüstungen und Items? Für Loot-Horter ist der Tresor mal wieder zu klein. Die bestehenden Platzprobleme könnten noch größer werden.

    Warum Plat […]

    • BoHu4 kommentierte vor 5 Monaten

      Nicht wirklich Rolls! Das auf eine sniper snapshot drauf muss! Ist wohl selbstredend. Ansonsten empfinde ich es nicht als wichtig. Pvp Titel incoming, raids durch, etc. etc. Alles ohne jemals rolls gefarmt zu haben. Jedem natürlich, wie er möchte. 🙂

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.