@bodicore

aktiv vor 19 Stunden, 59 Minuten
  • Die Klasse Bändiger (Tamer) in Black Desert Online hat einen dicken Nerf kassiert. Die Spieler des MMORPGs wollen nun eine Änderung erwirken, verzichten dabei aber bewusst auf den üblichen Shitstorm.

    Das is […]

    • Hmm ich spiel kein BDO aber sich nach einen Nerv nicht wie ein Kleinkind schreiend auf den Boden zu werfen ist ja quasi neu.

      Bin gespannt ob sich das in Zukunft durchsetzt.

  • Ein WoW-Spieler hat eine Spielzeit von 1.000 Tagen geknackt und das auf einem einzigen Charakter. Eine absolut irre Leistung – doch wie viel habt ihr?

    In MMORPGs wie World of Warcraft kann man schon gerne m […]

    • Das klingt jetzt so entschuldigend bei dir, schlechtes Gewissen ?
      Man kann ja vieles sagen über Gaming aber es gibt tatsächlich nicht viele Freizeitaktivitäten welche so abwechslungsreich sind wie das Zocken. Ich bereue keine Minute der letzten 20 Jahre.

      Bei mir sind es aktuell wohl „nur“ noch so 2000h Spielzeit im Jahr natürlich nicht nur in WoW ich spiel ja so einiges verteilt über 6 Plattformen.
      Ich gehe von 6h pro Tag aus. Mal sind es 12h und manchmal halt nur 3 aber so im Schnitt kommt es hin.

      Man wird ja auch nicht jünger und derzeit ist es tatsächlich so dass ich wieder vermehrt auf das Bike sitze und Sport betreibe (midlifecrisis und so :silly: ) aber ich denke ich werde mir noch in meinen Sargdeckel einen Monitor einbauen lassen 😉

  • Ein Jugendlicher aus Indien hat eine riesige Summe an Geld für die Mobile-Version von PUBG ausgegeben, ohne dass seine Eltern es wussten. Nun muss er dafür arbeiten.

    Was ist passiert? Es ist kein Geheimnis, d […]

    • Ich trinke nur Säure beim zocken.
      Zum einen hilft es immunitäten gegen die toxische Community in WoW aufzubauen und zum andern sagte mir mal ein Heiler er habe Würmer bekommen im Raid… Auch davon blieb ich bisher verschont.

  • Die Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon gilt auf Twitch als eine Art Magnet für Ärger. Der Tod des WoW-Spielers Byron „Reckful“ Bernstein beschäftigt die Streamerin. Sie sagt, die vielen Hassbotsch […]

  • Ein neues MMORPG möchte euch in die Gestaltung der Welt mit einbinden. ReWorld bietet Mod-Tools, über die ihr euch mit in die Entwicklung einbringen könnt.

    Was ist ReWorld? Das MMORPG versetzt euch in eine Sa […]

  • Der Coop-RPG-Shooter Outriders zeigt sich in seinem neusten Broadcast von einer spannenden Seite. Es erinnert dabei an eine Mischung aus Diablo und Anthem. MeinMMO sprach außerdem mit den Entwicklern von People […]

  • Gute Nachrichten für alle Fallout-Fans: Die klassische Spiele-Reihe landet nun auch im TV. Amazon Studios und die Macher von „Westworld“ haben sich zusammengetan, um gemeinsam an dem Projekt zu […]

  • Method war über lange Jahre die europäische Top-Gilde im PvE von World of Warcraft. Nach einem Skandal um einen ihrer Raider befindet sich die Gilde aber in Auflösung. Einer der deutschen Top-Spieler von Me […]

    • Ok, aber was hat das mit der Gilde zu tun? Kickt den Typen raus und gut ist.
      Als Opfer sollte man vielleicht zur Polizei gehen und nicht in irgend ein Gildenforum das hätte man als Gildenmembern vielleicht den Opfern sagen sollen aber mehr kann man da nicht verlangen.

      Ich will ja nicht wissen mit wie vielen Pädos Drogendealern, Vergewatigern und Betrügern ich zusammen MMO’s gespielt habe.

      • Ich gebe zu, ich hab mich mit dem Thema nicht wirklich weiter befasst – aber warum sollte man ihn einfach aus der gilde werfen bzw seinen Vertrag bei Method kündigen nur wegen Anschuldigungen, wenn er aber ein eingestelltes polizeiliches Verfahren vorweisen kann?
        Im Zweifel für den Angeklagten und so.
        Der einzige Grund, der mir einfällt, ist der, sich selbst (Method) vor dem aufkommenden Mob mit Mistgabeln zu schützen. Und diese (Internet) Mob-Mentalität ist das eigentliche Problem.
        Klar hatten Sie was machen können und eventuell auch machen sollen, aber warum kicken? Warum nicht einfach auf die Ersatzbank bzw beurlauben oder wie auch immer man das da nennen würde, bis die Sache geklärt ist. Hier dann wieder das eingestellte Verfahren beachten, die Sache ist also geklärt gewesen und Josh damit de facto vor dem Gesetz unschuldig. Warum reicht das nicht? Siehe wieder (Internet) Mob.
        Mir fallen spontan 4 andere Primus ein die sexueller Belästigung/Vergewaltigung oder auch „nur“ häuslicher Gewalt beschuldigt wurden und sich dabei rausgestellt hat, dass die Anschuldigungen gelogen waren oder sogar das angebliche Opfer der Täter war.
        Siehe Justin Bieber, AngryJoe (die 2 allein im letzten Monat), Kachelmann und Johnny Depp.
        Alles Karrieren die hätten zerstört werden können bzw es auch sind wegen einer Lüge.

        Ganz anderes Beispiel noch, das angebliche Blackface von RD Jr. in Tropic Thunder, auch ein vollkommen unnötiger Shitstorm JAHRE nachdem der Film veröffentlicht worden ist.

        • Wenn die Anschuldigen von mehreren Frauen kommen und er sich nicht verteidigen kann, dann raus mit dem. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Frauen gleichzeitig lügen? Also. Weg mit dem. Als Mann weißt du genau wie creepy viele Geschlechtsgenossen sind und daher wird da wohl auch was dran sein. Viele unserer Geschlechtsgenossen sind halt geistig gestört ist nun mal so.

  • In Fortnite: Battle Royale gibt es einen legendären Pilz, der aber so selten ist, dass er gar nicht so einfach zu finden ist. Ein deutscher Spieler hat den Pilz aber gefunden und wir von MeinMMO haben ihn zu […]

    • Würd ich Fortnite spielen dann hätte ich diesen Pilz bei jedem Druchgang gefunden aber wäre trotz 100 Schild vom nächsten Kiddy umgeballert worden.

  • Diablo 4 setzt auf bewährte Features, die nach viel Spaß klingen. Darunter das Item-System, Dungeons und Kämpfe in der offenen Welt.

    Was ist los bei Diablo 4? Im Entwickler-Update sprach Luis Barriga, der Ga […]

    • Ja klar aber das kannst heute nicht mehr bringen ohne dass die Kids die Foren vollweinen.

      • Genau das ist das Problem. Bei D3 doch genau das Selbe. Ab Release war das Spiel saumäßig schwer, nicht viele kamen über Akt 2 Inferno hinaus. Dann, endloses Rumgeweine über Schwierigkeitsgrad, Unique Drops etc… Spiel kaputt gepatcht. Keine Langzeitmotivation mehr da alles hinterher geschmissen wird.
        Ich hoffe wirklich, dass mit D4 nicht in diese Richtung gegangen wird. Komplex geht auch, man sieht es bei POE.

        • Sorry, aber du kannst nicht einen hohen Schwierigkeitsgrad machen, den nur eine Handvoll Spieler schaffen, den jeder der das Spiel kauft, muss auch in der Lage sein alles zu Spielen, oder besser gesagt, Spielen zu können, du kannst oder darfst keine Spieler ausschliefen, es muss also machbar für jeden sein, und das war Inferno eben nicht.

          Es seiden, diese hohen Schwierigkeitsgrade beinhalten keine besonderen Items, Items die man nicht unbedingt bracht, dann sähe das anders aus, aber bei D3 und Inferno war das eben nicht so, so haben sehr viele Spieler diese besonderen Items nicht bekommen, und das kann und darf man nicht machen.

          • Das ist doch völliger Schwachsinn, genau dafür sind verschiedene Schwierigkeitsgrade doch da! Nicht jeder muss auf jeden Schwierigkeitsgrad problemlos durchkommen.

            Nach deiner Begründung dürften Spiele wie Dark Souls ja gar nicht erst existieren, denn da kommt ganz sicher nicht jeder bis zum Abspann.

            • LOL, bei Dark Souls geht es auch nicht um Items, bei einem H&S geht es ausschließlich um Items, das ist das A und O, und wenn ich diese nur bei den höheren grade bekomme, aber diese nie schaffe, ist das ein no go, und das darf nicht sein.

              Höhere grade ja, aber dort darf es eben keine Items geben die ich zum Vorankommen im Spiel brauche, außerdem, wenn du schon vergleiche machst, dann Bitte auch mit einem H&S, aber kein Singeilplayer Spiel, und wo es nicht um Items geht.

              • Du hast Dark Souls offensichtlich nie gespielt.

                Mit deiner Meinung solltest du die Finger von jedem H&S und jedem MMORPG lassen, denn das was du kritisierst, ist dort überall normal.

                Wegen Leuten wie dir gibt es nur noch Waschlappen Spiele und überall wird einem alles in den Arsch geblasen, bevor man das Spiel überhaupt richtig startet. Hauptsache solange rumheulen bis man die Spiele auch mit Händen hinterm Rücken spielen kann, yippie.

                • Du willst es einfach nicht kapieren, du kannst doch den Spielern nicht die Items verweigern, die sie brauchen um weiter zu kommen, um die Story zu Spielen, das endgame, kann so schwer sein wie es will, wie der Hersteller es für Richtig hält, man, wie deutlich muss man noch werden.

                  Ich gebe es auf, du hast gewonnen

                  Bin ich froh, das du keine Spiele Herstellst, aber selbst wenn, die würden so was von Floppen, und alle würden refunden

                  • Das hat mit kapieren oder nicht kapieren nichts zu tun. Wir sind einfach unterschiedlicher Meinung. Aber ich gebe dir Recht, lassen wir das, es wird zu nichts führen.

                    P.s: Meine Spiele wären der Shit!

          • Gensu das ist das Problem. Es darf eben nicht jeder Hampel alles Spielen können damit die gerausforderung da ist.

            Das wäre ja so aös würden die Profies bei der Tour de France 15Km/h fahten damit auch noch der letzte Rennradfahrer mit dem Siegerfeld mithalten kann.

            Man braucht Ziele in einem Spiel. Sonst wird es Fliessbandarbeit.

    • Klingt gut, D3 war mir immer zu Setlastig das ist mir einfach nur langweilig das eine FotM Set zu farmen.
      Ich glaube ich habe das Game aus diesem Grund keine 100h gespielt obwohl ich mehrfach angefangen habe.

      Sets sind was für Leute die zu Faul sind sich mit dem Gear zu beschäftigen und somit eigentlich nicht die Zielgruppe dieser art Spiele.

  • Genre: MMORPG | Entwickler: Cryptic Studios | Plattform: PC, PS4, Xbox One| Release: 20.06.2013

    Das MMORPG Neverwinter wurde 2013 veröffentlicht und erhält selbst jetzt, sieben Jahre später, noch re […]

  • Genre: MMORPG | Entwickler: Round 8 Studio| Publisher: Neowiz, Bandai Namco | Plattform: PC, Xbox One | Release: 13.03.2020 (Xbox), Frühjahr 2021 (PC)

    Das Action-MMORPG Bless Unleashed gibt es bisher nur […]

    • Bodicore kommentierte vor 1 Woche

      Als Blesspieler erwarte ich eine Gratiskopie.
      Nicht mehr und nicht weniger. Daraunter wird nicht verhandelt.

      Bless war kein schlechtes Spiel der Umgang damit war Betrug und diente alleine dazu das neue Game zu finanzieren.

  • Das Hack and Slay Torchlight 3 musste bei Start der Early-Access-Phase auf Steam heftige Kritik einstecken. Jetzt erscheint ein großes Update mit einem neuen Story-Akt. Wir schauen uns an, wie es inzwischen um […]

    • Bodicore kommentierte vor 1 Woche

      Ach das sind alles blöde Säcke auf Steam.
      Das Game ist absolut ok für ein EA Titel

      Das einzige was mich nervt ist dass man nicht umskillen kann. Ich hab jedenfalls keine Umskillpunkte bekommen ausser den welchen es alle 5 Level gibt und das reicht halt nicht.

      Torchlight ist halt kein PoE aber 30Euro sind auch kein Monatslohn

  • MMOs sind oft Spiele mit riesigem Umfang. Für Neulinge des Genres kann es daher einschüchternd sein, in ein neues MMO einzusteigen. Hier sind 9 Tipps, die euch die ersten Schritte erleichtern werden.

    Hast du d […]

    • Bodicore kommentierte vor 1 Woche

      Dann schließt man sich wie gesagt einer andern Gilde an. Leute die sich in einem MMO nach 2 Wochen langweilen für die ist diese Art spiele einfach nicht gemacht.

      Richtige MMO Spieler nutzen Contentlöcher zum farmen und Vorräte horten damit sie bein nächsten Contentpatch durchstarten können.

      Asiagames natürlich ausgeschlossen, die gehören eher in die Fastfoodsparte da lohnt es sich wahrscheinlich schon zu stressen da 3/4 nicht älter als 2 Monate werden 😀

      • Platzhalter kommentierte vor 1 Woche

        Jein

        Hast du Mitspieler mit dem man Teamspeak/Discord/Whatever Kontakt hat, ist das was anderes als nur über Chat. Mit der Stimme wirst du ihnen folgen wollen. Aber das war in meiner Vergangenheit

        • Bodicore kommentierte vor 1 Woche

          Naja so riesig ist die MMO Scene auch nicht. Ich hab mich daran gewöhnt Spieler weiterziehen und man sich im nächsten Spiel wieder trifft.

          Ich bräuchte halt nur mal ein Spiel das Zukunft hat seit TESO ist ja kaum was handfestes erschienen und TESO ist halt Bethesta. Die können Landschaften und Geschichten aber keine Spielmechaniken.

  • In der Welt der Streaming-Dienste könnte es jetzt zu Aufruhr kommen. Nach dem Ende von Mixer sind die Streamer Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek frei. Nach dem Rauswurf bei Twitch steht auch Guy […]

    • Bei Twitch sitzen Leute die gratis Content bieten. Ich bin also in erster Linie nicht gezwungen dafür zu bezahlen.

      Es ist ja nicht so dass die Leute nur spielen und ich zuschaue sondern ich kann mit den Leuten interagieren und wenn ich Fragen zu einem Spiel habe welches ich nicht spiele aber durchaus in Betracht ziehe zu kaufen, geben sich die Streamern denen ich folge stets Mühe diese zu beantworten.

      Ich Donate nicht viel aber hin und wieder wenn ich gut beraten wurde, einen coolen Build erklärt bekomme oder auch so eine lustige Zeit hatte mit dem Spieler dem ich zuschaue kann man durchaus einen Beitrag dalassen.

      Ich finde es gibt durchaus Streamer die einen Mehrwert bieten bei meinen Games sind das z.B Frag Nart, HubiAFK, oder Dr33d TV
      Ob die Millionäre sind würde ich mal bezweifeln, aber es wäre mir auch egal.

      Leistung ist Leistung.

      Man muss ja nicht gleich übertreiben aber mal hie und da einen kleine Beitrag ist doch ok.
      Dem Kellner oder einem Handwerker gebe ich auch Trinkgeld wenn ich mehr geboten bekomme als das was ich im Rahmen des Auftrag erwarte.

      Ich finde man darf gute Leistungen auch honorieren wenn man sie nicht bestellt hat. ein Strassenmusiker der mich erfreut weil er es gut kann, dem werfe ich auch etwas in den Hut.

      • Möchte dir nicht zu nahe treten, aber wieviel bezahlst du den Leuten so im Monat ?
        Falls du es natürlich nur beantworten möchtest.?!
        PS: Es müsste eigentlich mal eine Wissenschaftliche Analyse zu diesem Thema geben, wundert mich wirklich das es dazu eigentlich noch keine Auswertungen oder Ergebnisse gibt.

        • was bringt dir die info denn wenn ich fragen darf?

        • Liegt in der Natur der Sache. Die Spenden alleine teilen sich ja bereits in min. 2 Zahlunsmöglichkeiten, Bits und direkte Donations. Letzteres lässt sich nicht tracken, da es jeder Streamer für sich aufsetzen kann und wofür es unterschiedliche Dienstleister gibt.

          Das hängt auch alles sehr vom Jewieligen Streamer un der COmmunity ab. Und vom gegenwert den man bekommt (Shoutouts, Text-To-SPeech, Bit-Badges.

          Um da nen vernünftigen Querschnitt zu bekommen müsste man schon seeeeeehr viele unterschiedliche Nutzer aus untersch. Communitys befragen, was sie so im Monat spenden.

          Aber um mal auf deinen ersten post einzugehen. Warum gebe ich einem Musiker auf der Straße Geld? Weil mir gefällt was er tut, weil er mich unterhält auf diese oder jene Art. Man zahlt ja auch für Schauspieler, Musiker und Moderatoren, direkt (Abos und Tickets) und indirekt (Daten, Werbung, GEZ)

          Die Streamer Sitzen ja nicht da und schweigen und tippen ein wenig auf der Tastatur rum. Die haben ne gewisse Expertise aus der man lernen kann (Strategien, Builds etc) oder nen Unterhaltungsfaktor (Stellen sich regelmäßig dumm an, SPielen Rollenspiele). Das ist eben spezifisches Entertainment, was nicht jedem zusagt, aber eben deutlich mehr als „der zockt da und bekommt noch Geld dafür“.

          Das ist auch kein Alters- oder Bildungsrelevanter Grund sondern schlicht subjektiver Geschmack.

  • Shadowlands hat in der Charaktererstellung echt viel zu bieten. Damit sieht jeder Charakter in World of Warcraft endlich einzigartig aus.

    In den letzten Wochen haben wir viel über die großen Neuerungen von W […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.