@blckdrke

Active vor 3 Wochen, 2 Tagen
  • Im Rahmen der gamescom 2021 haben die Entwickler von New World eine Open Beta angekündigt. Die soll Anfang September stattfinden und allen Interessierten die Möglichkeit bieten, das MMO auszuprobieren. Wir von M […]

    • Ich hoffe du trollst nur…

      Wenn nicht, dann lies den Kommentar nochmal aber langsam diesmal und vor allem auch den ersten Kommentar, auf den sich der zweite bezieht….

    • Abseits dessen was die Story ab Heavensward betrifft

      klingt für mich nach “it gets better after 100 hours”

      Zu New World:
      Bei dem PvP Fokus stimme ich dir teilweise zu, da pvp eben ein sehr großer Teil des Spiels ist und man im early game ja auch nicht grade eine Vielfalt an dungeons hat, die wirklich pve content bieten.

      Aber Steuern und die Boni die durch Gebietskontrolle kommen sind nach meiner persönlichen Meinung eher ein Problem wenn du wirklich den Gewinn bis aufs letzte Prozent maximieren willst.
      (das mit den Steuern und so ist nur meine Meinung und kann zugegeben auch falsch sein, da ich eher Sachen wie das Kampfsystem und die Waffen ausprobiert hab)

      Und wenn man einfach mal z.B. auf dem deutschen Community Discord vorbeischaut, dann kann man einfach auf den Server gehen, auf den sich da geeinigt wird, da kam zumindest bei der letzten Beta ein recht ausgeglichenes Verhältnis raus, wo alle Fraktionen ungefähr gleichviele Gebiete hatten. Wenn man nicht auf “den Streamer Server” will, dann schaut man eben vorher bei ein paar der größten Streamer vorbei und guckt wo die hingehen und geht da nicht hin.

      • Steuern auf craften und handeln machen für einen crafter/Händler DEN unterschied.
        Da ich gerne eine bestimmte Fraktion präferiert hätte könnte es sein das man Pech hat oder sein Mist immer rumschieben muss.
        Du kannst zb deine Sachen aus dem Lager zu anderen Städten schicken, was aber nur geht wenn man der Fraktion angehört welche die Stadt/das Gebiet hält.
        Was die Server betrifft, es ist ja nicht nur ein Server und falls zum Release nicht die Serverkapazitäten erhöht werden, werden Streamer welche auf dem Server sind den Weg vorgeben.
        Ich wie gesagt find das nicht geil.
        Sry das mir das nicht gefällt , ist nun Mal so.
        Jeder Mensch hat andere Vorlieben, hoffe das wird irgendwann Mal akzeptiert 🙂

  • Booster haben es in World of Warcraft nun schwerer, ihre Dienste zu bewerben. Eine kleine Regel erschwert das Bewerben von Sell-Runs.

    Wer in World of Warcraft gerne „Mythisch+“-Dungeons besucht und dabei nic […]

    • BlckDrke kommentierte vor 1 Monat

      Wo soll man denn boosts auch sonst bewerben als im Handelschat? Das ist genau der Ort um dienste(oder Waren) für gold anzubieten(rmt sachen sollten natürlich am besten ganz verschwinden)

  • Erneut geht ein Aufschrei durch die Community von World of Warcraft. Blizzard soll „die Reißleine“ ziehen – die Stimmen werden immer lauter.

    Mit dem Erscheinen des letzten Story-Kapitels von Patch 9.1 Ketten […]

    • Das Problem is ja aber eben, dass nicht alle spec/covenant kombis spielbar sind. Nehmen wir als beispiel mal enhancement shami und Nekrolords… kannste vergessen. Fairer weise muss man sagen (dass seit 9.1 alle andern 3 gehen und nicht nur venthyr wie davor) aber wenn du nekrolord spielen willst, dann kannste die enhancement spec vergessen, die Fähigkeit ist komplett useless und man macht deutlich weniger dps als mit venthyr zum Beispiel.

  • Gestern endete die Beta von New World. Wir möchten zusammenfassen, was während der Testphase passiert ist und mit euch gemeinsam ein letztes Fazit vor dem Release am 28.09.2021 ziehen.

    Das war die Beta: Am 2 […]

    • Ähm, was? Das sind nicht “irgendwelche tricks” es ist doch ganz einfach: die einzige quest die an den Ort gebunden ist wo du spawnst ist die erste. Danach kannst du theoretisch tuen was du willst aber wenn du die Hauptquests machen willst musst du eben zu einer der Startzonen, welche ist aber irrelevant, weshalb du also auch quer über die map rennen kannst um mit deinen freunden zu spielen. Das die mobs außerhalb der Startzonen höher sind war ja irgendwie zu erwarten.

      Das mit den dungeons(Expeditionen) machst du dir anscheinend auch viel zu kompliziert, wobei es eigentlich ganz einfach ist: hast du deinen charakter schon als tank oder heiler gebaut? Wenn nicht bist du dd, in level dungeons juckt der rest keinen. Willst du deinen charakter als heiler oder tank spielen dann drück halt k und guck dir die ja schon recht simpel erklärten stats an, das ist recht offensichtlich was du für was skillen musst. Für rüstungs stats die fraktions rüstung und fertig.

      Die 50v50 wars sind eben endgame content für die high end gilden, was passiert wenn sich randoms daran versuchen konnte man jetzt in der beta ja wohl zu genüge beobachten. Ab level 60 gibts für jeden der keine lust hat sich zu organisieren und mmos lieber solo spielt outpost rush. Das es im Openworld PvP fair zugeht war ja wohl kaum zu erwarten.

      Alles andere ist halt deine subjektive Meinung und bei der Charaktererstellung bin ich was den Umfang angeht sogar deindr Meinung.

      • Ähm, nein? Das man mal eben rdm in einer der drei Startzonen spawned und mit dem “Quest abgeben” Umweg mit seinen Freunden leveln kann, ist halt Quark. Zwar kann man die Quest dann auch in einem der anderen drei Gebiete fortsetzen nachdem man 20+ Minuten über die Map eiern darf, nur:

        Das die mobs außerhalb der Startzonen höher sind war ja irgendwie zu erwarten.

        Hm, finde den Fehler…

         Wenn nicht bist du dd, in level dungeons juckt der rest keinen.

        LFHT, DD full.

  • Im neuen MMORPG New World ist Geld eine Sache, die genauso wichtig ist wie in den meisten anderen MMORPGs. Ein Spieler wurde nun besonders kreativ und konnte das „Grundbesitz“-System so effektiv nutzen, dass er […]

    • Also das Gilden nur ihre eigenen Leute in die Verteidigung ihrer passiven Einkommensquelle Nr.1 mitnehmen is ja sowas mal sowas von gerechtfertigt… wer schon einmal pvp mit randoms gegen etwas organisierte gegner gespielt hat weiß wieso. Genauso geht das mit den zerg companys ja nur sehr begrenzt da die Companys ja auf 100 Begrenzt sind(hat man mir zumindest so gesagt).
      Außerdem sind die belagerungeb 50 gegen 50, da hat man keine vorteile durch mehr Member.
      Die 100k kann man als Gilde easy bekommen, man muss halt nur jeden dazu bekommen zu spenden. Bei 100 Leuten wären das 1k Gold pro Member, also gibt einfach jeder Member seine ersten tausend gold abgibt is das easy.
      Und wenn das nicht passt dann kannste die Gebiete immernoch einnehmen, krieg erklären is nur 10k

      • Sehe ich nicht so da so ein Großteil der Spieler von einem Teil des Content ausgeschlossen sind und keine Chance haben daran teilnehmen zu können. Da sollte es ne Lösung geben… z.B. von 50 Slots können im PvP nur 40 gewählt werden der rest ist Solo aus der eigenen Fraktion

        • Aber das würde doch einen massiven Nachteil für die Landbesitzer und auch die Angreifer geben, die sich das recht verdient haben, den Angriff zu leiten bzw. die eben 100k gefarmt haben um das Gebiet zu kaufen oder es eben bereits erobert haben, denn wie schon erwähnt bringen Randoms immer einen massiven Nachteil von der Organisation her und man hat dann auch keine Kontrolle über Skill, Klassen, Gear und Buff-Items wie Food und Potions. Es kann sogar schlimmer sein als einfach 10 Spieler weniger zu haben, wenn sich zum Beispiel die Randoms an die Geschütze setzen und dann nichts treffen, dann fehlt der Verteidigung da was.
          Es gibt also nur Nachteile mit Randoms und keinen einzigen Vorteil.

          Solospieler haben in einem Spiel wie New World nichts verloren, wenn sie diese Art von Endgame Content haben wollen, es ist hier eben nicht wie in Battlefield, Call of Duty oder sogar WoW, um auch ein MMO zu nennen, wo alles durch PUGs und Soloqueues erreichbar ist. Das war aber auch zu erwarten.

          Das Endgame für Solospieler ist eben Berufe, Dungeons, AH Trading, Outpost Rush, Openworld PvP, Obelisken und Quests
          Für Gilden gibt es eben noch Diplomatie und Gebietskontrolle mit den 50 vs. 50 Schlachten und den Invasionen dazu.

          Ich versteh tatsächlich auch nicht, warum man als Solospieler oder in ner 5 Mann Gilde oder so sich überhaupt für Gebiete interessiert. Geld kannste anders einfacher machen, das lohnt sich nur wenn man am Anfang recht viel reinstecken kann und erst langsam wieder Profit macht, die 100k sind ja nur der Anfang, da man ja auch unterhalt für die Crafting Stationen etc. hat.
          Wenn man als kleine Gilde gerne mal PvP macht geht man entweder in die Openworld in ein Kriegsgebiet wo die eigene Fraktion grade action macht oder man geht ab level 60 eben in den Outpost Rush modus.

  • Die wichtigen Erbstücke in World of Warcraft werden verändert. Wir verraten euch, welche neuen Boni sie in Zukunft gewähren.

    Erbstücke in World of Warcraft sind ziemlich begehrt. Doch mit der neuen Erw […]

    • Der 6 Teile Buff klingt für mich etwas op alles andere würd ich so unterschreiben

    • Ähm ihr habt da nen kleinen Fehler im Artikel: Die Erbstücke sind schon ab dem Zeitpunkt wo man Dungeons machen kann so ziemlich das Gegenteil von nahezu Optimal, ich krieg eigentlich beim Leveln nur Gear was von den Stats besser ist als die Erbstücke, das einzige was an den Dingern noch gut ist, ist der XP Buff und das man im Prinzip das meiste des Loots den man kriegt ohne nachdenken zu müssen wegschmeißen kann.

      • Dude kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Beim Leveln sind mir jegliche Stats völlig egal, da geht es mir einzig um das Itemlevel. Ich tausche die Erbstücke nie aus, egal was dropt, mir ist es absolut egal was da drauf steht. Selbst bei Erreichen der Max-Levels schaue ich zuerst nicht auf Stats, da wird der neue Char zuerst mit 410er Token ausgerüstet und ist über die Lootskalierung in kürzester Zeit auf 435 mit WQ´s, Invasionen und Rücken, ohne jeden Instanzbesuch. Jetzt beginnt es Sinn zu machen nach Stats zu schauen, vorher kostet es nur Zeit und Gold. Jedweder Loot wird während der Levelphase verkauft, da braucht man nichts selbst von

    • Dein “bisschen Gold” ist für andere ziemlich viel, außerdem hab ich mir die Erbstücke ausschließlich wegen des xp Buffs überhaupt geholt, inwiefern ist längere rest xp ein ausgleich für irgendwas bei 25%-35% permanente Bonus XP, wenn ich am Wochenende das Spiel 12 Stunden am Tag Spielen will um mir morgens nen Twink zu erstellen und ihn abends auf max level zu haben um mir schneller mounts und mog zu erfarmen, dann bringt mir diese 30% längere Ruhephase oder so überhaupt nichts im Vergleich zu der permanenten bonus xp.

      • Sanix kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Vergiss nicht das du wesentlich schneller von 1-60 Leveln wirst und das ohne Erbstücke. Du würdest also in Shadowlands ohne Erbstücke genau so lange auf Max Level brauchen wie jetzt mit Erbstücken auf 120. Es ändert sich für dich also eigentlich nichts. Du kannst halt nur nicht in 4h auf Max Level kommen so wie es mit den unüberarbeiteten Erbstücken sein würde.

  • Bei Marvel’s Avengers wird derzeit über den Charakter Spider-Man diskutiert. Nun haben sich die Entwickler selbst zu Wort gemeldet und verweisen etwas verschämt auf einen Deal zwischen Marvel und Sony.

    Warum g […]

    • Also nur weil sie das dürfen macht es das besser?
      Wieso regt sich dann jemand über Nordkorea auf, es ist ihr Land, die dürfen da machen was sie wollen ist doch suppa. Und wenn die Menschen da ihre Meinung äußern wollen, dann können sie ja das Internet verwenden
      xD

      Merkst du wie viel Sinn das macht?

      • David kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Ich denke der Vergleich holt jetzt etwas sehr weit aus, aber auch meinerseits wurde bereits erwähnt, dass ich den Frust sicher verstehen kann. Wir leben aber nunmal nicht erst seit diesem Jahr im Kapitalismus und solche Partnerschaften gibt’s seit Jahrzehnten…. 🙂

  • Eine Gilde in WoW Classic ist so verhasst, dass der ganze Realm sich solidarisiert hat. Sie ruinierten ihnen den Skarabäusfürst und das seltenste Mount des Spiels.

    Es ist wieder Zeit für eine dieser Ge […]

    • Ja, aber man kann trotzdem nicht einfach reinschreiben “15 Jahre des wartens” wenn bis vor drei Jahren nicht mal irgendwas drauf hingedeutet hat, dass es wieder kommt. Mal ganz abgesehen davon, dass mab das mount doch bestimmt auf Private Servern schon längst haben konnte

    • Meiner Meinung nach sollten die Spieler, die fälschlich reportet haben genauso perma bann bekommen wie die, die an dieser Rache Aktion teilgenommen haben denn auch wenn Karma ne bitch ist, ist das noch kein Grund allen andern Spielern des Servers das Event zu verwehren. Außerdem hat Grizzly ja anscheinend fast die ganze Arbeit gemacht (auf beiden Seiten irgendwas bei 90% Spenden) und der andere Spieler wollte sich jetzt die Belohnung abstauben, da stellt sich mir jetzt die Frage wer hier das echte A****loch ist.
      Außerdem “hate the Game not the Player” wenn Blizzard ihr Reportsystem nicht richtig hinkriegt und dadurch sowas ermöglicht, dann sollte man Blizzard die Schuld geben.(Ja mit is bewusst das man das auch in die andere Richtung anwenden kann, aber man sollte beachten, dass die Gegenreaktion laut des Beitrags hier auf Reddit etc. Gefeiert wurde und wenn Blizzard dann was dagegen unternommen hätte, hätten sie einen Shitstorm bekommen)
      Und nochwas: wenn diese Gilde auf Beiden Seiten am meisten Gespender hat, dann ist sie ja wahrscheinlich auf beiden Seiten die Größte Gilde, hat schonmal jemand daran gedacht, was passieren könnte, wenn die sich jetzt nen neuen Server sucht oder quittet? Dann is der Server wahrscheinlich deutlich unbelebter als vorher, oder es quittet nur die Allianz oder nur die Horde Gilde, dann ist das Kräfteverhältnis komplett unausgeglichen und man den nächsten “80% Allianz/Horde Server”(nur relevant wenn es ein pvp Server ist

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.