@binanders

Active vor 38 Minuten
  • Heute, am 1. Dezember 2021, erscheint in New World der neue Patch 1.1.1. Der bringt vor allem Bugfixes und reduziert die Zahl der Drops von Partikeln bei Elementargegnern. Zudem kommt das Update mit […]

    • Ich glaube, NewWorld ist auch nur so eine Medien-Inszenierung. In Wirklichkeit gibts das Spiel gar nicht.
      Warum sollte auch ein Paketversender wie Amazon sich mit so Ineffizienten Dingen wie “Games” befassen?
      Die Artikel und Kommentare stammen von angeheuerten Hype-Creators, einzig und allein um Werbe-Klicks zu generieren.
      (Querdenken hilft)
      😀

  • Galaxies of Eden ist ein neues Sandbox-MMORPG mit einem SciFi-Setting. Das Spiel verspricht viele Freiheiten und vor allem viele soziale Features. Wer möchte, kann sogar komplett auf das Kämpfen verzichten und s […]

    • Mir ist ein Spiel aus 2009, was gut funktioniert, allemal lieber, als der Mist, der heute mit schöner Grafik rauskommt.
      Grundsätzlich finde ich ja neue Ideen und Settings immer spannend.
      Aus der Erfahrung heraus habe ich aber massive Bedenken, wenn es um (a-soziales) Zusammenwirken unter Menschen geht. Aber ok, wenn das im Spiel ordentlich gestaltet wird, warum nicht?
      Bin gespannt, mehr darüber zu erfahren.

  • Die Spieler von Genshin Impact wünschen sich nach über einem Jahr andere Belohnungen, wenn sie Events oder Quests erfolgreich abschließen. Gerade auf höheren Leveln seien die Geschenke alles andere als pas […]

    • Genshin macht super viel Spaß, bis man den beschriebenen Punkt kommt, dass einem ständig unendlich viel Zeugs fehlt. Und das schlimmste daran ist, man kann es sich nicht einmal erarbeiten. So beschränkt sich mittlerweile unsrere Spielzeit auf maximal 1/2 – 1 Std pro Tag, selbst wenn wir Lust und Zeit haben, noch was mehr zu machen. Das sorgt für Frust, Langeweile und man beginnt sich nach anderen Spielen umzuschauen. Das kanns doch nicht sein.
      Wir wollen gar nicht auf langweilige oder merkwürdige Events angewiesen sein, bei der man ein wenig geschenkt bekommt. Aber diese krasse Harz-Hürde ist zu viel. Und dass man für die vielen sinnfreien Artefakte, die man sich mit viel Harz erfarmt hat, auch noch Unmengen Mora beim Verschmelzen benötigt, ist schon eine Frechheit.
      Da verliert man die Lust am Spiel.

      • Alex kommentierte vor 1 Tag, 2 Stunden

        wieso kanns das nicht sein? Ich finde das tatsache recht gut so, so bleibt mir genug zeit für andere spiele, Genshin ist auch garnicht gemacht dafür einen ununterbrochen zu beschäftigen, da würde mich der ganze RNG viel eher zum durchdrehen bringen. xD
        Frag mal die ganzen Streamer warum die ständig kurz vorm Ausbrennen sind was Genshin anbetrifft, das Spiel ist einfach nicht dafür gemacht dauerhaft gespielt zu werden, mal für kurze zeit wenn nen Neues Gebiet da ist, geht das recht gut aber ansonsten ist das halt nur für mal zwischendurch gedacht, ist und bleibt halt ein Mobile Game.

        Ich stimme aber trotzdem zu das die Belohnungen auf Max Level lächerlich sind und die eigentlich mit dem AR skalieren müssten, was bringen mir Blaue EP kärtchen oder Grüne Waffen EP Kristalle, absolut garnichts. Müssen nichtmal mehr Primos sein, das Gacha bin ich eh leid, eher halt sinnvolle Belohnungen, ich meine ich hab von so ziemlich allem eigentlich mehr als genug um noch 2-3 Chars hoch zu bringen aber das einzige wo es drann hadert sind halt die Sachen wo es RNG benötigt, nämlich artefakt Sets oder halt Resin wie Talentbücher und andere Materialien zum Hoch Pushen.
        Aber würde ich deswegen stundenlang Artefakte farmen wollen? Ne sicher nicht, da wäre ich mit einem anderen System deutlich zufriedener, ich stimme aber trotzdem zu das man ruhig mal abundzu so nen Resin Mond verteilen könnte, so würde ich die nicht immer Horden weil ich schiss davor hab das sie alle gehen und würde mal ein paar Chars bauen die ich so rumliegen habe.

  • Der Twitch-Streamer Michael „shroud“ Grzesiek ist der mit Abstand größte Twitch-Streamer zum MMORPG New World. Er erklärt jetzt, welches „unabwendbare“ Problem nun auf New World zurollt, wenn die Spieler-Za […]

    • Das Spiel ist nicht zu retten, weil die Basis-Konstruktion mit den Gebieten nur auf einzelnen Servern funtioniert, mit einer begrenzten, aber auch nicht zu kleinen, fixierten Spielerzahl.
      So etwas kann nur scheitern. Da helfen auch keine Megaserver.
      Somit bleibt nur eines, das gesamte Konzept zu verändern, was faktisch bedeutet, ein neues Spiel zu bauen.
      Das AGS ein Spiel so designed, kann man nicht mal durch mangelnde Erfahrung begründen, das ist eine Sache der Logik.

      • Ich kann derzeit nicht ganz folgen, wieso genau diese Basis-Konstruktion nicht auch bei weitaus größeren Servern, die Layering beherrschen, funktionieren soll.

        • Dann denk mal drüber nach, wie denn ein Gebiet von einer Fraktion mit einer bestimmten Ausbau- und Handelsstufe auf unterschiedliche “Layer” verteilt werden könnte? Das geht einfach nicht. Du landest immer auf dem selben Layer mit den selben Leuten.
          Sowas wie Megaserver geht nur, wenn du auf beliebige Layer geworfen werden kannst, wo noch Platz ist und da dann mit deinen Leuten Events, Inis, Dungeons laufen kannst. Und auch da hat das seine Grenzen.

          • Natürlich geht das, wenn diese eine Kompanie die Stadt in allen Layern besitzt, sie in allen Layern parallel ausbaut und sie parallel in allen Layern auch wieder verlieren kann. Und da die Gebiete nicht im Open-PvP erobert werden, sondern auf einem komplett instanzierten Schlachtfeld, spricht auch hier nichts gegen Layer.

            Layer heißt ja nicht, dass das vollständig von einander abgetrennte und vollkommen autonome Bereiche sind.

  • Für MMORPGs und MOBAS benötigt ihr oft viele Tasten. Am Black Friday bekommt ihr auf Amazon die beste MMO-Maus besonders günstig. MeinMMO erklärt, warum sich die Maus lohnt und für wen.

    Was für eine Maus brauc […]

    • Von Razer kann ich auch nur in jeder Form abraten, vor allem die Software ist übel schlecht.
      Die Logitech G600 war gut, gibts aber nicht mehr. Die G604 ist auch ok, hat 6 G-Seitentasten in anderer Anordnung, reicht mMn.
      Roccat ist auch gut, hat aber nichts mehr mit vielen Tasten.
      Als 12 Tasten nehme ich nur noch Corsair Scimitar. Software gewöhnungsbedürftig, aber gute Hardware.

  • Am Black Friday sind auf Amazon, MediaMarkt und anderen Verkäufern verschiedene Produkte für Gamer im Angebot. Mit dabei ist dieses Mal Razers Basilisk Ultimate. Für MeinMMO-Autor Benedikt Schlotmann gehört das […]

    • gibts aber leider nicht mehr. Und bei unseren alten geben langsam aber sicher die Tasten auf. Schade. Sind jetzt auf Corsair Scimitar gewechselt. Auch eine schöne Maus, Software gewöhnungsbedürftig, aber das ist die neue G-Hub ja auch.

      • Gibt es doch immer noch neu auf Amazon und Co? Aber ja, leider wird sie in der EU schon länger nicht mehr offiziell von Logitech geführt – die in europäischen Onlineshops verfügbaren Mäuse müssen also vorher aus den USA importiert werden, so dass der Preis höher als früher ist.

  • Fans des MMORPGs ArcheAge mussten in letzter Zeit viel mitmachen. Eine neue Ankündigung des neuen Publishers Kakao Games treibt es aber für viele Spieler auf die Spitze.  Wir von MeinMMO fassen zu […]

    • wie hiess der Spruch noch?

      “Haste Shice an den Hacken, haste Shice an den Hacken”
      So simple, und so wahr.

  • Wir wollten von euch wissen welchen 5-Sterne Charakteren aus Genshin Impact ihr euch am ehesten zurückwünscht. Daraufhin hat MeinMMO ein Ranking erstellt, welches sich aus euren Stimmen ergeben hat.

    Was war d […]

    • Interessantes Ergebnis.

      Aber mal eine provokante Frage:

      “hat das Abstimmungsergebnis irgend einen Einfluß auf irgendwas?”

      • Warum provokant? Nee, leider nicht. Ich würde Xiao ebenfalls gerne fix wieder sehen, auch, wenn ich ihn bereits besitze 😀
        An was dachtest du?

      • Nö, es spiegelt einfach die Wünsche der Community wieder und das ist, wie Du bereits sagtest, einfach nur interessant.

        Der Artikel hält ja mehr bereit als nur das Ergebnis. Die jeweiligen Charaktere, deren Rollen, kurze Einführung der Lore und entsprechende stärken werden vorgestellt.

        Oder was meintest Du jetzt (nicht) mit “provokant” im Sinne von welchen Zweck dient das Ganze ? Hatte ich jetzt so verstanden

  • Vom 25. November bis zum 8. Dezember findet in Genshin Impact ein neues Event statt, das euch mit einem KFC-Gleiter belohnt. Jedoch gibt es einen Haken, den die Spieler absolut schrecklich finden – ihr müsst Tw […]

    • Was für ein Geschrei, wegen so einem lulli Gleiter.
      Aber viel schlimmer: wie kann sich eine Firma wie miHoYo selber so was dusseliges antun?
      Was sind das für “Manager”, die das durchgehen lassen? Da kriege ich das Gefühl, sie wollen sich selber kaputt machen. Wir im Westen (der ja auch total durchgeknallt ist) werden die Asiaten nie verstehen.

  • Vergangene Woche hat das kommende MMORPG Lost Ark einen Beta-Test veranstaltet. Wir wollten von euch wissen, wie er euch so gefallen hat. Hier sind eure Antworten. 

    Mitteilung aus der Redaktion: Hallo […]

    • Ja, auf jeden Fall unterscheiden sich die Zielgruppen. Die Erwartungshaltung ist bei NW eine andere.
      Aber letztlich ist NW, nicht nur für mich, der Flop des Jahres.
      Ich will damit nicht sagen, dass das Spiel in allem schlecht ist. Oder vielleicht auch doch? Es hat sicher ganz gute Elemente. Aber von Grund auf als PvP Spiel konzipiert, dann hektisch, als man merkte, dass man mit der kleinen PvP Anhängerschaft nicht viel reißen kann, ein PvE-Mäntelchen umwickelt worden, ist es jetzt eigentlich gar nichts ordentliches mehr. Der PVE-Schwenk hat der Qualität massiv geschadet, zu viel Zeit ist in simple Grind-Quests und andere langweilige Inhalte geflossen. (Geflossen ist sicher das Geld der PvEler, die darauf reingfallen sind).
      Man hätte entweder auf PvP bleiben sollen, oder 1-2 Jahre weiter entwicklen sollen, um daraus ein anständiges PvE Spiel zu machen.
      Ich habe das Spiel die ganze Zeit beobachtet, weil ich auch die Hoffnung auf ein gutes neues MMORPG hatte.
      Als reines PvP wäre es für mich nichts gewesen.
      Als verkorkstes PvE, dessen PvP-DNA nun mehr und mehr, mangels PvE-Inhalten herausquillt, erst recht nicht.Und da die Basis-Architektur (keine dynamische Server-Skalierung) offensichtlich auch von annotuk ist, kann ich nur sagen:
      Flop 2021.

      • Snae kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Alles klar 👌

      • Steelfish kommentierte vor 2 Wochen

        Du musst es ja wissen… und die server sind ja absichtlich so, weil das komplette siedlungs und fraktionsprinzip darauf aufbaut. Aber klar, der flop des Jahres…

        • Alex kommentierte vor 2 Wochen

          Das prinziep ist schon klar, nur muss man jetzt halt dafür sorgen das leer werdende Server schnellsmöglich zusammen geführt werden und damit meine ich wirklich innerhalb der nächsten Wochen. Denn weil das Spielprinziep darauf ausgelegt ist, hat es eben zur folge das wenn zu wenige Spieler auf einem Server sind, nichts mehr funktioniert, kein Geld mehr um Handwerk kram aufzuwerten, keine Leute mehr für Kriege, Invasionen, Outpost rush und Expeditionen, wenn die Spielerzahl zu niedrig wird, bricht das gesammte Konstrukt in sich zusammen, würde weiterhin funktionieren würden Invasionen ab einer bestimmten Server auslastung die Stationen nicht mehr abwerten oder irgend eine andere Lösung, Kosten der Siedlungen anhand der Server Ausalstung skalieren lassen, irgendwas.
          New World ist halt leider nur noch ein Stückwert bei dem man während des Umbaus zu viel Aufmerksamkeit auf repetative Quests und ein paar Expeditionen gelegt hat anstatt das Grunderüst zu festigen, nein das hat man an allen Ecken noch löchriger gemacht, leider, könnte ich jetzt noch viel mehr Text zu schreiben, warum man das an so vielen System merkt darum gehts jetzt aber erstmal nicht.
          Ich mag das Spiel ja wirklich sehr, aber es ist einfach 1-2 Jahre zu früh released worden.
          Und damit das auf Lange sicht funktioniert muss man entweder schnellsmöglich Server Zusammenführen oder Automatische Skalierungen aller Systeme einführen und Out Post Rush sowie Expeditionen Server unabhängig machen, ansonsten ist es früher oder später eine Katastrophe. Wenn du davon nicht merkst spielst du einfach wahrscheinlich auf einem gut besuchten Server, unserer ist leider seit den Transfers nicht komplett leer aber deutlich Chaotischer geworden. Weil enorm viele Große Kompanien geschlossen gewechselt sind. Bei 1000 Spielern wenns gut läuft sind halt mal ein paar 100-200 Spieler die einen Server Wechseln oder Aufhören ein riesiger impact.
          Das was du hier Blauäugig ausgibst als “weil es darauf aufbaut” ist eben genau der Grund der Problematik an der zu wenig im vorhinein gedacht wurde, also Grundideen sind gegeben mit den Seeds, aber nach deren Aussagen haben sie ja noch keine Wirkliche Idee wie sie es denn nun machen wollen und das ist einfach ein Nogo das seines gleichen sucht, wie gesagt 1-2 Jahre mehr entwicklung und wir hätten vielleicht ein gut durchdachtes und deutlich fehlerfreies Spiel gehabt so ist es leider ein Trauerspiel das mir persönlich sehr leid tut und ich weis halt auch echt nicht wie man das immer noch verteidigen kann.

  • Spieler von New World beschweren sich seit einiger Zeit über ihre leeren Server. Das ist nicht nur in sich schwierig, sondern zieht auch weitere Probleme nach sich, die mit den Spielmechaniken zusammenhängen. A […]

    • Auch wenn andere das anders sehen. Für mich stellt sich das auch so dar. Das Konzept und die Programmierung war schon falsch. Jetzt bleibt nur Flickwerk, und das wird sich so fortsetzen. Keine skalierende Server-Landschaft, kein anständiges MMO.

  • Das neue MMO New World kündigt an, erste Server zusammenzulegen. In der Anfangs-Phase hat man extrem viele Server online gebracht, jetzt wo sich der Ansturm gelegt hat, plant man, die erste Server-Merges. Dabei […]

    • Diese Architektur mit kleinen statischen Servern ist eine Old-School-Technik, unwürdig für einen Konzern wie Amazon. Das alleine ist ein Beweis für die mangelnde Kompetenz von AGS. Es gibt genügend weitere. Die brauchen wohl noch ein paar Jahre (und ein paar viel mehr gute Entwickler), bis sie was anständiges hervorbringen.
      Sry, aber das ist einfach die Realität.

      • Ich finde das ist einfach eine Designentscheidung.
        Wie im Artikel geschrieben hat man so halt viel persönlichere Server in welchem man seine Gilden und auch einzelne Leute kennt.

        Man kann sich einen Namen machen, es gibt viel mehr Spielraum für Politik, Dramen und andere soziale Komponente welche das Spiel für manche interessant machen.

        ESO z.B. ist mir einfach viel zu unpersönlich.
        Während es in Cyrodiil noch sowas wie bekannte Gilden gibt ist in der normalen Welt für mich alles einfach nur ein großes ?.
        Ich kenne da niemand, es ist schwerer Freundschaften aufzubauen und überhaupt fehlen mir die kleinen Dramen und Geschichten die sich vor meinen Augen abspielen.

        Ist aber auch so ein Ding der jüngeren Generation welche viel weniger Probleme mit unpersönlichen Riesencommunities hat, in welcher dein Status anhand von Achievments und getragener Ausrüstung anstatt anhand persönlicher Erfahrung und sozialer Interaktion entschieden wird.

        Du bist was du trägst, oder was du geleistet hast, nicht wie du als Mensch bist.

        • Auch das ist eine Design-Entscheidung, auf der Entwicklungsebene. Man kann durchaus auch mit einem “Mega-Server” Spieler gezielt zusammenführen. Zumindest bis “der Server voll ist”. Aber auch das müsste gar nicht notwendig sein, wenn das ganze so programmiert wird, dass die Ressourcen dynamisch über Cluster verteilt werden. Das können nur leider die wenigsten Entwicklungs-Einheiten. AGS kanns/wills alles nicht, offensichtlich.

      • Hast du dich überhaupt mit New World beschäftigt? Wie soll das SPiel denn mit Megaservern funktionieren? Es gibt nur eine hand voll Gebiete, wie soll es funktionieren wenn sich alle EU Gilden um die selben 11 Gebiete streiten???

  • Eine Producerin von New World, Katy Kaszynski, hat sich Ende Oktober 2021 auf einer Entwickler-Konferenz zum aktuellen Zustand des MMOs geäußert, wo Amazon mit dem Spiel hinwill und wie man mit Feedback der F […]

    • Es zeigt wieder einmal, welche Art “PvP-ler” überwiegend in so einem MMORPG unterwegs sind: Ganker und Griefer. Richtige PvP-Spieler, die sich mit anderen wirklich duellieren wollen, die gehen in Shooter, etc. Hier bleiben nur die, die dort nur failen, und mit den PvE-lern, denen man PvP zwangsverordnet, einfach Kanonenfutter zu haben.
      Und zwangsverordnet wird es in NW durch die Hintertür. Weil es für PvE kaum was interessantes gibt. Das PvE-Deckmäntelchen war nur dafür da, genügend Deppen zu finden, die es kaufen.

  • Genshin Impact schickte den neuen 4-Sterne Charakter Thoma aufs Kampffeld. Wie ihr sein Potenzial als Pyro-Shielder perfekt nutzen könnt, erfahrt ihr hier im Build auf MeinMMO.

    Wie und wann bekommt ihr Thoma? […]

    • Nochmal hier die konkrete Frage: im Multiplayer, wenn Thoma einen Schild erstellt, erhalten den auch alle anderen Figuren auf dem Feld?

      • Bekannte haben es ausprobiert. Er buffed das Team nicht im Multiplayer. Also, aus meiner Sicht ein völlig unsinniger Char
        “Beschützt das Team und vor allem Hu Tao.”
        Ist schlicht Quark!
        Im Solo, HuTao soweit runter spielen, dass sie unter 50%HP hat, dann Thoma raus, damit er den Shield macht, dann sofort wieder Hutao raus, damit sie ihren MaxDmg machen kann … was für eine sinnfreie Gestaltung.

        • Huhu!
          Wie Zhongli, erstellt er einen Schild für das Team – das komplette eigene Team. Hu Tao sollte man generell im Bereich unter 50 % von LP haben, da musste das nicht runterspielen, vor allem zieht ihr ihre E ja auch LP ab. Also holst du deinen Thoma, machst E und wenn oben dann auch Q und gehst auf Hu Tao, der Schild hält lange genug, um einmal komplett mit ihr durchzukloppen. Wenn du Thoma richtig aufbaust, hat er seine Q immer ready, um immer wieder einen Schild damit und/oder der E zu errichten. Alleine wegen des Pyro-Team-Buffs lohnt sich Thoma zusammen mit Hu Tao eher als Diona, Noelle oder Zhongli oder wen würdest du mit Hu Tao aufstellen? 😀

          • Zhongli erstellt im Multiplayer auch für die anderen Figuren einen Shield mit C2.
            Und HuTao würde ich mit dieser Konstruktion gar nicht aufstellen, egal mit wem. Da immer alles “justintime” zu haben ist mir zu fehleranfällig. Da nehme ich lieber einen anderen DMG-Dealer, der nicht gleich umfällt, auch wenns dann ein paar Sekunden länger dauert.

          • Also nochmal zur Klarstellung. Wenn jemand im Multiplayer HuTao spielt, und ich Thoma, dann hat HuTao da gar nix von seinem Shield. Im Mutiplayer gibts kein “eigenes Team”, also im 4er-Multiplayer.
            Also die Vorteile gelten nur für Solo-Spieler, oder im 2er, oder 3er Multiplayer.

    • BinAnders kommentierte vor 4 Wochen

      So wie ich das verstehe (vielleicht falsch) ist Thoma aus meiner Sicht ziemlich sinnlos. Im Solo Setting, wegen der paar Sekunden Shield, die er weiter gibt, wenn er rausgeht .. wenig effizient. Im Gruppenspiel total unsinnig, da er die anderen Chars eben nicht mit dem Shield buffed, nur sich selbst, und als DMG Dealer ist er, nun ja. solala.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.