@bilbop

Active vor 1 Jahr, 3 Monaten
  • In League of Legends gab es gestern einen heftigen Shitstorm. Die europäische Profi-Liga LEC hat einen Deal mit einem umstrittenen “Mega-City”-Projekt aus Saudi-Arabien verkündet. Das löste eine gewaltige Ge […]

    • Und ich dachte, dass es spätestens bei “tausende Tote täglich” dem ein oder anderen der Groschen fällt. Herzlichen Glückwunsch.

      • Nachdem Du gemerkt hast was für einen behinderten Mist Du geschrieben hast es als Sarkasmus deklarieren? Glauben wir Dir sicherlich alle auf Wort. Hast Deine Meinung vertreten und Gegenwind bekommen. Damit sollte man umgehen können oder eben nichts posten.

        • Jo, genau, ich habs notwendig weil der UgandaJim (Racist much?) und die Cortwyn sagen, dass es nicht ganz so cool ist was ich sage. MIMIMIMI

          loooooooooooool.

          • Racist much – ich lache mich tot. Sagt jemand der Mord im Sinne des Fortschritts gut heißt und dann nur noch von “Sarkasmus” spricht. 😀 Schon klar haha

    • Hach, die ewig Gestrigen mal wieder. Bloß keine Zukunft, bloß kein Fortschritt. Wen interessieren bei tausenden Toten täglich n paar die für solch ein Projekt umgebracht wurden? Man möge den Verantwortlichen mal zeigen wie viele Menschen für den Bau der Pyramiden gestorben sind.

      ACHTUNG: SARKASMUS. Es ist natürlich nicht mega geil, dass für $$$$$$$ Leute umgebracht werden und ne zwielichtige Organisation mit ner anderen zwielichtigen Organisation zusammenarbeitet.

      • Sagt sich wahrscheinlich einfach solange Du nicht selbst betroffen bist. Sollte dir mal das Gleiche zustoßen können wir Dich ja an deinen “mitfühlenden” Worte hier erinnern.

        Mal davon abgesehen das Saudi Arabien ein islamistischer Unrechtsstaat ist und diesen zu unterstützen schon als kriminell angesehen werden kann.

        • Und ich dachte, dass es spätestens bei “tausende Tote täglich” dem ein oder anderen der Groschen fällt. Herzlichen Glückwunsch.

          • Nachdem Du gemerkt hast was für einen behinderten Mist Du geschrieben hast es als Sarkasmus deklarieren? Glauben wir Dir sicherlich alle auf Wort. Hast Deine Meinung vertreten und Gegenwind bekommen. Damit sollte man umgehen können oder eben nichts posten.

            • Jo, genau, ich habs notwendig weil der UgandaJim (Racist much?) und die Cortwyn sagen, dass es nicht ganz so cool ist was ich sage. MIMIMIMI

              loooooooooooool.

              • Racist much – ich lache mich tot. Sagt jemand der Mord im Sinne des Fortschritts gut heißt und dann nur noch von “Sarkasmus” spricht. 😀 Schon klar haha

      • “Wen interessieren bei tausenden Toten täglich n paar die für solch ein Projekt umgebracht wurden?”

        Bin mir nicht sicher. Vermutlich die Toten selbst, die gerne noch gelebt hätten. Vermutlich die Kinder, Eltern, Ehefrauen, Ehemänner, Freunde, Bekannte und Verwandte. Vermutlich alle mit einem Fünkchen Empathie.

        • ACHSO, DIE FRAU MODERATORIN LÖSCHT EINFACH WEIL SIE ARGUMENTATIV NICHT MEHR WEITER KOMMT.

          loooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool.

          Geiler Verein hier. Ich würde dir raten mal nen VHS Kurs zu machen.

          • Dein Post wurde von so vielen Lesern geflaggt, dass er automatisch ausgeblendet wurde.
            Die Moderatorin hat gar nichts gemacht.

            Unsere Community fand deinen Post wohl einfach widerlich.

            Du hast danach aber weiter geflamet, also fliegst du hier halt raus. Das ist nicht sarkastisch gemeint.

            Guck dich bitte um, wie man hier miteinander spricht. Entscheide dann: “Da will ich dabei sein” oder “Damit will ich nix zu tun haben.”

            Ich hab eh das Gefühl, du warst hier schon einige Male und das ist ein Burner-Account, einfach um mal Stress zu machen. Darauf können wir hier echt verzichten. Grad bei so einem sensiblen Thema.

      • Du,ich denk mal das die Mods hier keine Argumente brauchen,widerliche Kommentare wie deine auszublenden/zu löschen

  • Durch TemTem erlebt MeinMMO-Autor Philipp Hansen seine Kindheit erneut und fühlt sich wieder wie ein kleiner Junge auf dem Schulhof. Was begeistert ihn so an dem Pokémon-MMO?

    Was hat ein Shooter-Narr mit T […]

    • Super cool so Nostalgie Trips. Wenn es aus dem EA rausgeht kann man sich das auf jeden Fall anspielen finde ich.

  • Im Sommer 2016 erschien Pokémon GO und sorgte direkt für einen riesigen Hype. Diesem konnte sich auch unser Redakteur Alexander Leitsch nicht entziehen. Doch nach kurzer Zeit flachte sein Interesse ab. Durch s […]

    • Sorry, aber die Pokemon der Generationen die nach der Ersten oder vielleicht noch Zweiten kamen, sind einfach nur behindert.

  • Season 4 von Call of Duty: Modern Warfare und dem BR-Ableger Warzone ist so gut wie rum, möchte aber offenbar einen guten Eindruck bei euch hinterlassen. Zum Finale gibt’s starke Modi und Doppel-XP.

    Update […]

  • Der deutsche LoL-Profi Amazing spricht über Online-Hass auf Social Media und wie ihn das als Person so veränderte, wie er es nicht sein wollte.

    Um wen geht es? Der 26-jährige Maurice “Amazing” St […]

    • Na, ich natürlich. Du darfst natürlich auch für dich selbst entscheiden.

      • Ja das ist klar. Aber für die Leute die flamen und Haten haben die ja auch das für sich selbst entschiedendas er es jetzt verdient hätte. Gut ist es trotzdem nicht 🙂 .

        • Ich sag mal so, 99% der Menschen schadet es nicht mal nen ehrlichen Kommentar über den eigenen Charakter zu bekommen.

  • Immer wieder beschweren sich Spieler über den massiven Speicherplatz, den Call of Duty: Modern Warfare und CoD Warzone benötigen. Dabei solltet ihr vermutlich froh sein, dass wir 2020 haben – denn vor einigen Jah […]

  • Die Firma Riot Games (League of Legends) hat den populären Twitch-Streamer Christian „IWillDominate“ Rivera aus ihrem „League Partner“-Programm ausgeschlossen. Der LoL-Streamer verliert damit einen guten Teil sei […]

    • JURAFORUM.DE LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

      • Tja, damit haste nur bestätigt, dass du nichts weiter als ein drittklassiger Troll bist. 🦆

    • Geile Zensur von Riot. Einfach mal in-transparent ohne Angabe von genauen Gründen bannen. Meinungsfreiheit sieht echt anders aus. Aber diese Entwicklung sieht man ja überall, in Foren, auf Twitter, etc. Aber Hauptsache auf Facebook können volksverhetzende Inhalte über Tage und Wochen stehen bleiben.

      • Wenn du eien Person nicht in deinem Haus haben willst, wirfst du sie doch auch raus, oder ?

        Wirfst du dir selbst dann auch Zensur vor ?

        Oder wird “Zensur” nur dort angewendet, wo etwas nicht mit deiner Vorstellung übereinstimmt ?

        • Uff, wird da jetzt n Grundschulvergleich herangezogen? Wirklich? Nagut, also in meinem Haus werfe ich auch niemanden raus. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, solange sie nicht straftatrelevant ist.
          Alles was darüber hinausgeht, ist Zensur.

          Das eigene Haus…. haha, süßer Fratz du.

          • Was genau soll “süsser Fratz du” in deiner Antwort unterstreichen ? Soll es mich neben dir jung, unerfahren und naiv aussehen lassen ? Wen du anstelle von effektiver Argumentation auf solche Mittel greifen musst, lassen wir’s lieber.

        • Nur solange das eigene Haus Privat ist. Wenn es öffentlich ist, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.

          • Nein, falsch. Der nächste Supermarkt, das Museum oder die Disco sind allesamt öffentlich und haben genauso das Hausrecht wie du als Privatperson.
            Wenn du meinst, andere Kunden, Besucher oder das Personal zu belästigen oder das Eigentum des Hauses zu beschädigen, dann darfst du genauso rausgeworfen werden. Eine Privatperson hat allenfalls noch das Recht, dich rauszuwerfen, weil ihm deine Nase nicht passt. Sowas ist im öffentlichen Raum nicht zulässig für ein Hausverbot.

            Nicht immer alles so hinbiegen, wie es in den eigenen Kram passt. 🦆

      • Was hat das denn mit Meinungsfreiheit zu tun?

        • Ja, so schlimm isses schon geworden, wenn der Gurkulator ungläubig und ein wenig doof fragen muss, was das denn jetzt mit Meinungsfreiheit zu tun hat.

          • Dumm, ist es, wenn ein Bilbop Leute öffentlich bloßzustellen versucht, weil er einfach nicht versteht, dass die Meinungsfreiheit ein recht ist, welches man gegenüber dem Staat hat, allerdings nicht gegenüber Personen oder Unternehmen.
            Es soll heißen, der Staat muss jedem seine Meinung erlauben.
            In meine Wohnung komme auf meinem Grundstück, in meinem Unternehmen, darf ich allerdings die Meinungsäusserungsfreiheit einschränken. Und das ist auch richtig so.
            Die Meinungsfreiheit besteht ja immer noch, nur nicht das Recht, sie auch äußern zu dürfen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.