@baveagle

Active vor 6 Stunden, 17 Minuten
  • Nach der Enthüllung der 5 weiteren Spezialisten, die es zum Release von Battlefield 2042 gibt, machen sich Fans nun Sorgen um die Balance. Gerade die Spezialistin Ji-Soo Park macht ihnen wegen ihrer Fähigkeit S […]

    • Leider muss ich PilifXD zustimmen, in Battlefield ist die frühzeitige Gegner-Erkennung extrem bedeutungsvoll. Das hat man bereits in vorherigen BF-Titeln gemerkt, wenn immer mehr Spieler mit Auto-Spot-Mod gespielt haben, denn schon derartiges entscheidet in einem Battlefield sehr oft über Leben und Tod.

      Deshalb kritisiere ich den Wallhack-Perk auch sehr. Wenn man beispielsweise als kleineres Squad oder sogar einzelner Spieler eine Flagge angreifen möchte, reicht eine Ji-Soo an der Flagge damit man bereits abgeschossen wird, wenn man auch nur den Kopf aus dem Türrahmen der Wand hält, hinter welcher man angeschlichen kam.
      Ein Wallhack hat in so einem Shooter einfach nix zu suchen, nicht als Cheat und erst recht nicht als Feature.

  • Ein neuer Trailer für Battlefield 2042 ist aufgetaucht. Dieser wurde mit coolen Anspielungen und viel Zerstörung präsentiert. Wir von MeinMMO zeigen euch den Trailer und was das für den Release bedeuten kön […]

    • Ich muss Dir leider zustimmen, aber betrifft dies auch leider nicht nur ein BF 2042.

      Erst kürzlich haben wir im Freundeskreis diskutiert, warum unsere Spiele immer schlechter werden. Dabei ist uns ebenfalls aufgefallen: anstatt gutes Gameplay und sinnvolle funktionierende Features wird immer mehr nur noch auf Skins und Emotes Wert gelegt, umso abgedrehter umso besser.

      Schuld daran sind aber auch nur bedingt die Entwickler, denn der moderne Spieler will es so und würde ohne solche Cosmetics viele Games gar nicht spielen. Viele moderne Gamer wüßten ohne Skin-Belohnung gar nicht wofür sie bestimmte Aktivitäten spielen. Spätestens in einem Social Hub wären sie ohne “Poser-Trash” hoffnungslos verloren und wüßten dort gar nichts mit sich und Mitspielern anzufangen. Dasselbe gilt aber mittlerweile auch schon für Match-Statistiken oder wo sonst würde man mit solchen Skins in einem Battlefield auffallen ?

      Natürlich bemerkt eine Gaming-Industrie solches Verhalten aber auch und wie kann man am leichtesten Zusatzeinnahmen generieren ? Richtig, mit MicroTransactions über Skins u.ä. Also nur logisch, wenn sich Entwickler im Sinne des Publishers mehr Gedanken um derartige Skins als um’s Game machen. Nur weniger witzig, wenn Spieler heutzutage derartige MicroTransactions auch noch verteidigen a la “Game-as-a-Service” etc. Da muss ich schon fragen: Wie hat es denn zuvor funktioniert ? Da bekam man einfach noch vollwertige gute Spiele und wenn im Laufe der Jahre Zusatzeinnahmen gewünscht oder benötigt wurden, dann gab’s hochwertige DLCs. Sämtliche Cosmetics waren bereits im Vollpreis inbegriffen, waren aber auch eher nebensächlich und entsprachen auch noch dem jeweiligem Spiel anstatt einem Kita-Ausflug im TV-Trailer für Minderjährige 💩

      Und ja, witzig konnte auch z.B. ein BFBC2 sein. Aber eben anhand Humor des Spiels und spaßigem Gameplay und nicht mittels kindlicher Fortnite-Action und Kakerlaken-Witz 😳

    • Richtig, BFBC2 war noch echte Zerstörung und das auch mit nahezu unbegrenzten taktischen Möglichkeiten. Was seitdem in Battlefield “Zerstörung” genannt wird, ist nur noch ein optisch blendendes Feuerwerk und ansonsten ohne Sinn und Verstand.

      Der TV-Trailer ist dann wirklich nur noch lächerlich. Mal abgesehen von vollkommen übertriebenen Szenen, die für ein Commercial noch verständlich sind, die Aufmachung und Ansage des Trailers stellt mir die Frage: ist die neue Zielgruppe von Battlefield etwa <12Jahre ??? 😳

  • Diese Woche stellte Battlefield 2042 den neuen Modus “Hazard Zone” vor, der PvP- und PvE-Elemente vereint. Was ist eure Meinung zu diesem neuen Modus?

    Das ist Hazard Zone: DICE hat am 14. Oktober offiziell […]

    • Was jetzt vielleicht noch spannend und interessant klingt, wird ziemlich schnell eintönig und zum reinen PvP-Camper-Modus werden. Dasselbe galt schon für eine “Dark Zone” in “The Division” und das eigentlich interessante PvE/PvP-Experiment ist auch dort schon gnadenlos gescheitert.

      Das liegt aber nicht am Spielmodus sondern am Verhalten moderner Spieler und denen geht’s leider nur noch selten um Spielspaß für alle und Spielen anhand seitens Entwicklern beabsichtigter Spielweise. Da ist dann einfach jedes Mittel recht und damit so ein Modus letztendlich für alle anderen schlecht.

  • Mit Battlefield 2042 überarbeitet die Reihe alteingesessene Features wie die Klassen oder den traditionellen Eroberungs-Modus und frischt die Mechaniken auf. Statt Klassen gibt es zum Release 10 Spezialisten und […]

    • Verständlich wenn man gern CoD spielt 😉 dann ist eher “Hip-Fire” angesagt, als Oldschool-Gamer bevorzuge ich dagegen “erst zielen, dann schießen” 😄 da find ich diese Fertigkeit dann sogar mal richtig gut 😁
      Heißt aber nicht Sniper-Scope auf Sturmgewehr oder MP 😳 Sorry, absolut unrealistisch und davon halte ich gar nix. So ein Aufsatz sollte *imho* bei derartigen Waffen nicht möglich sein und ist es *afaik* in BF2042 auch nicht.

      • Bei der größer der Map`s dürfte allein die Reichweite vom Sturmgewehr nicht reichen aber das wird sich zeigen.

        • Auf Konsole kommt’s drauf an, ob man auf OldGen oder NextGen spielt. Die Größe der Maps auf OldGen ist beiweitem nicht so berauschend und bei derzeit anhaltender Kauf-Situation werden viele auch noch länger als geplant auf OldGen spielen 😉

          Aber egal, zumindest in der Beta hab ich für’s Sturmgewehr keinen Sniper-Aufsatz gefunden und das bleibt hoffentlich auch so 🙄

    • Wie schon unter anderem Artikel gesagt, bin kein Freund der Spezialisten und sehe in diesen auch zu viel Potential für Best-of-Builds, welche dann wieder jeder spielt.

      In eingespielten Squads seh ich z.B. jetzt schon überall ‘nen Dozer mit Schild vorweg rennen und macht es für Random-Squads schwer zu kontern. Einen Wall-Hack mit Ji-Soo braucht man aber nicht wirklich auch noch, im Gegenteil, bereits Casper’s Bewegungssensor empfand ich in der Beta als zu stark. Einen verdeckt agierenden Sniper hochnehmen wird mit so einem Feature nahezu unmöglich, obwohl man dabei bereits dem Team beim Flaggen erobern fehlt. Ganz zu schweigen davon, daß zumindest in der Beta sehr viele Spieler den Bewegungssensor für Nahkampf-Gefechte anstatt gesichertes Snipen verwendet haben. Aber ok, das wird dank neuer Auto-Spot-Funktion ausgeglichen und vielleicht die Frage, ob der Bewegungssensor von Casper dann überhaupt noch gespielt wird 😉

      Was mich aber noch interessieren würde: in der Beta blieben Selbstschuss-Anlage von Boris und auch der Ranger-Robodog aktiv bis zum Respawn des Spielers. Für mich unlogisch wenn der Bediener tot ist. War das nur ein Bug oder steckt dahinter etwa Absicht ? Letzteres würde ich nicht befürworten, weil zumindest taktisch extrem nervig und “Ranger” meiner Meinung nach auch zu viel einstecken kann.

  • Sony hat ein neues Patent für die PlayStation beantragt. Zuschauer könnten in Zukunft über Spieler abstimmen. Doch das dürfte genau die falschen Personen treffen, wenn das Patent für PS4 und PS5 genau so komm […]

    • am Ende wie kleine Mädchen heulen, weil ihre Fans zu XBOX gewechselt sind

      Theoretisch hast Du recht und ich kenne sogar auch schon einige PlayStation-Spieler, die wegen Fehlern bei der PS5 zur Xbox gewechselt haben und den Wechsel nicht bereuen. ABER…
      Wenn Sony so ein Feature tatsächlich durchzieht und damit in der ziemlich bekloppten modernen Gamer-Welt Erfolg haben sollte, dann zieht ein M$ ziemlich sicher mit einer ähnlichen Methode nach. Kommt halt drauf an, was der moderne Gamer noch Alles blind und naiv Hände klatschend annimmt. Vor 10 Jahren hätte sich auch noch keiner vorstellen können, daß Season-Pässe plus auch noch MicroTransactions mal Standard in Triple-A-Spielen werden 😉 und die Ausreden dafür auch noch von den Spielern kommen 🙈

    • Danke für diesen genialen Comment, besser kann man’s nicht beschreiben 👍

      Wenn man denkt, die menschliche Dummheit hätte bereits jedes Limit erreicht, kommt Sony mit diesem Patent um die Ecke und versenkt jeden gesunden Menschenverstand ins Bodenlose.

      Schutz von Randgruppen, Minderheitsgruppen, etc. ? Lächerlich oder wird dann zukünftig auch die Webcam bei Multiplayer-Games zur Pflicht ? Wie sonst soll man wissen, ob ein Spieler m,w,d, hetero,homo,trans, schwarz,weiss,braun,gelb, whatever ist ?!?

      Bedenken nur wegen möglicher Diffamierung diverser Gruppierungen ? Ebenso lächerlich, siehe Webcam oben. Diffamiert wird mit so einem Feature nur der leidenschaftliche Gamer, welcher sich nicht an Score-Board, Dress-Code, etc. der modernen YT/Streamer-Ordnung hält.
      Oder anders und mit Deinen (leider) treffenden Worten gesagt: wenn Du nicht als Einhorn verkleidet mit den anderen Spielern auf der grünen Wiese unter’m Regenbogen kuschelst, bist Du raus 😳

      Und Sorry, gar nix gegen divers denkende Mitmenschen, aber derzeit wird’s militant und penetrant. Respekt und Gleichberechtigung kann man nicht fordern indem man konservativ denkende Menschen rauskickt. Das ist dann auch keine Normalität sondern nur Umkehr der ehemaligen Verhältnisse.

      So ein Feature wäre aber auch finanziell bedenklich oder wie begründet ein Publisher den ständigen Rausschmiss aus einem voll bezahlten Multiplayer-Spiel nur weil man z.B. hetero, männlich, weiss ist, nicht auf regenbogenfarbene Einhörner steht oder auch einfach nur das Game spielt anstatt sich an irgendwelchen YT-Trends zum Spiel zu ergötzen ?
      Ich stell mir das grad super vor: Du machst den Zahnseide-Tanz nicht mit, Du bist raus. Hättest doch auch mal das Emote gekauft, selber schuld 🙈

  • Mit einem neuen Gameplay-Trailer hat Battlefield 2042 die 5 restlichen Release-Spezialisten vorgestellt. Alle kommen mit besonderen Fähigkeiten und einer eigenen Hintergrundgeschichte. Den Trailer und die […]

    • Meine Meinung: zu viel RPG in ‘nem klassischen Ego-Shooter und mancher Skill könnte sich auch sehr schnell als overpowered erweisen. Und nein, Patchen ist nicht die Lösung sondern vorher Gedanken machen wie Skills verwendet und gekontert werden können …im Gameplay anhand praktischem Spielerverhalten, nicht nur theoretisch auf’m Papier !

      Kurz gesagt und was ich auch befürchte: in einem Squad mit Freunden können solche Spezialisten durchaus Spaß machen, aber BF tendiert immer mehr nur zu solchem gemeinsamen Spielspaß. Teamplay im gesamtem Team wird so aber eher noch weniger funktionieren. Die klassische schnelle Runde mit Randoms macht dann immer weniger Sinn und so wird auch BF immer mehr zum Spiel für die Schulhof-Pausen-Clique u.ä. 😳

      • Grüß dich BavEagle – lange nicht gesehen : )

        seit ich von Division 2 zu CoD gewechselt bin, ist das dein erster Kommentar unter einem Artikel von mir. Ich wollte die Gelegenheit mal nutzen, um danke zu sagen.

        Als ich hier mit Division 2 angefangen habe und Neueinsteiger war, bist du in den Kommentaren immer fair gewesen und hast generell eher positive Impulse eingebracht. Das hat mir damals sehr geholfen.

        Schön zu sehen, dass du uns weiter treu geblieben bist. Trotzdem ein bisschen schade, dass CoD offenbar nicht dein Ding ist 😂

        Angenehmen Freitag für dich, Maik

        • Servus Maik,

          Danke für die Blumen 😀 und wenn ich derzeit in der Gaming-Branche Vieles sehr kritisch sehe, negative Bemerkungen kommen von mir niemals grundlos …auch wenn das für Einige dann zu lang zum Lesen wird 😉

          Deshalb nix zu danken für die Fairness auch zu Deinen Artikeln, gerade zu Anfangszeiten selbstverständlich und für mich sind Deine Artikel auch immer wieder lesenswert 👍 freut mich auch, daß Du fester Bestandteil der mein-MMO-Redaktion geworden bist 😀 und wenn Dir dazu auch meine Comments geholfen haben sollten, warum nicht, immerhin arbeiten wir im selben Job, wenn auch andere Branche aber ähnliche Zielgruppe 😁

          Aber ja, CoD ist gar nicht mein Ding und genau deshalb kritisiere ich auch, daß Battlefield sich immer mehr CoD annähert. Das hat zwar bereits mit BF3 angefangen, aber wird mit jetzigen Features wie z.B. dem übertriebenen “Rutschen” nur schlimmer. Wer auf extrem schnelles PvP steht, der sollte einfach bei CoD bleiben anstatt in BF derartiges Gameplay zu fordern. BF steht einfach nicht für “Run and Gun”, genau selbiges sehe ich aber auch jetzt schon in so manchem Skill der Spezialisten.

          Dennoch liest man sich bestimmt hier noch öfters und weiterhin viel Erfolg mit Deinen Artikeln 👍
          [spoiler title=”BTW…”]weil ich vorhin in Deinem Profil gelesen habe, Du spielst auch auf PS4:
          Wenn Du magst, kannst mir dort auch eine FL-Anfrage schicken, PSN-ID: cyd0n1xn
          Echtnamen-Anfragen nehm ich zwar nicht an, aber bitte mit Notiz damit ich die Anfrage zuordnen kann^^ Bestimmt ergibt sich dann auch mal der ein und andere nette Chat, selbiger ist und erklärt auch immer besser als hier zu lang zu schreiben 😉[/spoiler]
          Schönes Wochenende & Grüße, Andy

  • Wieder einmal meldet sich der Insider Tom Henderson zu Wort. Dieses Mal geht es um den aktuellen Stand rund um die Entwicklung von Battlefield 2042. Offenbar hat der Shooter intern bereits Gold-Status erreicht. […]

    • Soso, jetzt gibt’s also auch schon einen Early-Access mit Day-0-Build 😳 zum Release dann Day-1-Version und wirklich fertig spielbar ist dann was ? Der Day-365-Build ??? 💩
      Seit Jahren entwickelt man ein Spiel, um dann täglich nach zu bearbeiten oder wie ? 🙈
      Man stelle sich das mal umgekehrt vor: wir Spieler tätigen zum Early-Access eine Day-0-Zahlung, zum Release eine Day-1-Zahlung und den fertigen Kaufpreis “schaun mer mal” 😉 fände ich unter gegebenen Umständen dann ebenso fair und gut 😜😁
      [spoiler title=””]Sowas nennt sich ja heutzutage auch gerne “Game-as-a-Service” und Spieler unterstützen dies bereits mit “Pay-as-a-Service”. Leider nicht im Sinne des Kunden sondern im Sinne von “Vorkasse für jeden Sh1t” und dann auch noch x extra “Service-Gebühren” 🙈[/spoiler]
      Und Gold-Status bedeutet jetzt weiterhin Auslieferungszustand, aber dieser bedeutet im modernen Denken: “die grundlegenden Arbeiten sind abgeschlossen und die Builds werden als stabil genug angesehen, um weiter bearbeitet zu werden” ??? 😳
      Na bestens, wenn ich also goldbraune Semmeln haben möchte, dann liefert mir der Bäcker demnächst auch welche zum Aufbacken. Für den vollen Genuß nicht zu gebrauchen, aber bereits geeignet, um weiter bearbeitet zu werden. 🙊 Tiefkühl-Semmeln beim Discounter wären billiger, aber hey, wen interessiert schon der volle Preis beim gehypten Marken-Produkt ? Hauptsache, es wurden “keine Pinguine verletzt” 😉🙈😅

      • Jetzt sagt dir sogar einer vorher, dass du für die 99€ bzw 120€ eine Woche lang einen “minderwertigeren” day0 build spielen darfst.

        Wenn beide builds als “fertig” gelten, wieso bekommt man dann den day0 als early Access? Damit man am day1 was liefern kann?

        • Genau das, man zahlt ‘nen Aufpreis damit man exklusiv eine minderwertige Vorab-Version spielen darf 🙈 wenn man bedenkt, welch wirklich nette Goodies früher in Sondereditionen steckten, wird’s jetzt tatsächlich einfach nur noch lächerlich.

          Wieso erstmal Day0 installieren und zum Release dann nochmal den Day1-Build, ist ebenso lächerlich wenn doch angeblich beide Builds den Gold-Status besitzen.

  • Battlefield 2042 hat endlich seinen neuen Modus “Hazard Zone” vorgestellt. Die Reaktionen fallen bislang positiv aus und Fans fühlen sich an Spiele wie Escape from Tarkov erinnert. Aber es gibt auch ein paar […]

    • Bitte bloß kein F2P 👎 das würde nur noch mehr Trolle anziehen, die nicht für’s eigentliche Missionsziel spielen sondern nur Spaß daran finden, anderen den Spielspaß zu nehmen. Der Modus ist so schon schwer genug umzusetzen, daß man billige Praktiken und dämliches Spielerverhalten wie in einer “Dark Zone” (The Division) irgendwie verhindert, da braucht’s das wirklich nicht auch noch.

  • Battlefield 2042 hat endlich Hazard Zone vorgestellt. MeinMMO fasst die wichtigsten Infos für euch zusammen.

    Das müsst ihr zu Hazard Zone wissen: Viele Fans vermuteten hinter Hazard Zone das B […]

    • Ob Loot oder Datenträger bleibt sich gleich, beides ist ‘ne Belohnung für billige Camper 😉 ein 100% geeignetes System, um solches Verhalten zu verhindern, wüßte ich auch nicht, ist aber Aufgabe der Entwickler, wenn man schon so einen Modus einführt. Aber schaun mer mal, ob die Spieler wieder schneller als Release billige Tricks ausgraben oder DICE weit genug gedacht hat 🙄
      Derzeit denke ich, die Hazard-Zone macht – wenn überhaupt – nur Sinn in Squads aus Freunden. Nur blöd, daß man nach dieser Beta kaum Freunde findet, die von BF 2042 überzeugt sind, und man auch nur mit eher schlechtem Gewissen ‘ne Kaufempfehlung geben kann.

      P.S. und betreffs der Maps scheint’s schon einen gewaltigen Unterschied zwischen Old- und NextGen-Konsolen zu geben. Auf der PS5 soll Orbital riesig gewesen sein, auf der PS4 bin ich dagegen in NullKommaNix von einer Map-Seite auf der anderen. Letzeres wäre dann auch für die Hazard-Zone gar nicht gut 🤔

  • In FIFA 22 wurde das System des Division-Rival-Modus in Ultimate Team umgestellt. In dem neuen Konzept sind keine Abstiege mehr vorgesehen. Doch das führt teilweise zu Problemen.

    So lief es bis FIFA 22: […]

    • Exakt das meinte ich mit…

      Solange Spieler vermehrt auf billige Tricks für schnelle Erfolge setzen … wird sich daran aber auch nichts ändern.

      Leider in extrem vielen Spielen so und die Publisher unternehmen nichts. Solange deren Kasse stimmt, ist’s denen sch***egal. Besonders EA, wenn man weiß, daß EA allein mit den Ultimate-Packs von Fifa ca. 25% des gesamten Unternehmensumsatzes macht. Kann ich nicht nachvollziehen, jeder, der mal Packs gekauft hat, sollte es eigentlich besser wissen. Aber ok, es stehen auch jeden Tag ein paar neue Dumme auf 😉 und ja, Streamer und YTer provozieren solch dämliches Verhalten auch noch oder wer guckt all die Glitch- und dummen “Ulitmate Pack Opening”-Videos ? 🙈

    • Sorry, aber wer will denn 40 Spiele mit 40 Siegen ? So einfach ist das nicht und wird halt mit jedem Aufstieg schwerer. Das sollte dann aber auch eine Herausforderung sein und umso besser man so ein Spiel beherrscht, umso mehr Spaß hat man dann auch an seinen Erfolgen.

      Wenn ich also was an den EA-Sportspielen kritisieren muss, dann ist es das dämliche Ultimate-System, welches Idioten für Unsummen die besten Spieler garantiert und wir sprechen da von 4- und 5-stelligen Summen 🙈 Siehe dazu aber auch meinen Kommentar oben an Kiwo …und daß es mit Geduld und Übung trotzdem geht, ebenso dort an einem Madden-Beispiel geschildert.

      • Nico kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        Es geht doch nicht um 40 Siege, sondern um 7 Siege die man braucht um überhaupt ne Belohnung zu bekommen, und wenn du dann nicht so gut bist aber dann in einer liga landest wo der skill der Spieler höher ist, dann brauchst du halt als nicht so guter Spieler viel mehr Spiele um 7 Siege zu holen, der eine der das Problem beschrieben hat, brauchte 40 Spiele für 7 Siege. Und das ist halt schon ein problem. Egal wie man es dreht, wird es immer Probleme Geben, so rum find ich es aber schlimmer muss ich sagen

    • Ich muss zugeben, ich spiele schon länger kein Fifa mehr. Das liegt aber am Ultimate-System, welches ich generell für dreiste Abzocke halte, “zum Spaß” auch mal ein nettes Sümmchen in Madden investiert hatte und dies dann ein klarer Beweis für pure Abzocke gewesen ist. Seitdem ist EA einen treuen Stammkunden der Sportspiele los 😝

      Allerdings kann ich das Thema des Artikels auch mit meinen Madden-Erfahrungen vergleichen und daher kann ich Deinen Comment auch voll unterschreiben 👍
      Kann mich da nur zu gut erinnern wie man bei Madden in den Playoffs einen extrem wertvollen Quarterback erspielen konnte. Problem: 1 Sieg auf enorm hohem Ultimate-Team-Level war eine Voraussetzung, mit nur erspielten Spielern nahezu unmöglich. Also hab ich wochenlang geübt, Taktiken einstudiert und mein Team dementsprechend aufgestellt. Mit ‘nem eigentlich komplett unterlegenem Team auf Mindestlevel ging’s dann gegen so ‘nen Ultimate-Hero und war ein extrem hartes Match, aber letztendlich doch gewonnen 😁
      Deshalb sag auch ich: klar, dank Spielern, die sich auch für Unsummen Packs kaufen, ist’s extrem schwer, aber wer an sich selbst arbeitet und so ein Spiel lernt, immer besser zu spielen, der hat durchaus realistische Chancen 👍

  • Eigentlich wurden die Spezialisten als cooles, neues Feature für Battlefield 2042 angekündigt, die mehr Freiheiten bieten sollen. Doch sie kamen bei den Fans wohl schlechter an als erhofft. Viele fordern jetzt d […]

    • Ich geb Dir da absolut recht und würde es mir ja auch anders wünschen, aber in Zeiten von MicroTransactions für die “schöneren” Cosmetics können wir das wohl leider vergessen 😕 da haben wir eher sogar noch Glück, wenn die Skins zum Spiel passen und nicht irgendwer im Taucheranzug mit Flossen über Orbital strampelt 😉 zum Bunny-Hopping und Tarzan am Greifhaken würden Lendenschurz oder rosa Plüsch-Hase nämlich auch passen^^ 😳😅

    • Wäre schon cool, hin und wieder ‘ne Runde BF3 zu zocken, aber leider Vorteil PC 😉 ich hab aber auch Freunde, die regelmäßig noch ihre PS3 anwerfen, nur um weiter ein paar Runden BFBC2 zu zocken 😁👍

      Portal-Modus klingt eigentlich sehr gut, allerdings hab ich da noch Bedenken wegen der Server. Wenn der Modus richtig gut ankommt, kann ich mir nämlich leider vorstellen, daß es nicht bei den angekündigten Portal-Servern bleibt sondern EA dann mit mietbaren Servern zusätzlich Kasse machen möchte.
      Aber ja, hoffen wir das Beste 👍 schlechter als die Beta kann’s nicht werden 😉 und vielleicht macht BF 2042 ja mehr Spaß als viele es derzeit erwarten 🙄

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.