@babygina

aktiv vor 2 Monaten, 1 Woche
  • Der Free2Play-Titel Call of Duty: Warzone hat sein Cheater-Problem auch in Season 5 noch nicht in Griff. Zwar hat Infinity Ward bereits Bannwellen durchgezogen und die Spieler freundlich gebeten, nicht zu cheaten […]

    • Hach, immer dieses Gerede über Cheater. Man denkt schon, ob die Leut nicht auch anderes zu tun haben?

  • Der koreanische Entwickler und Publisher Pearl Abyss hat neue Boni für die Mitarbeiter eingeführt. Eine kuriose Neuerung ist dabei eine Putzhilfe, die für Ordnung in den Wohnungen der Singles sorgen so […]

  • Pokémon GO ist für MeinMMO-Autor Noah Struthoff seit dem Release in 2016 zum absoluten Lieblingsspiel geworden. Jetzt gerade legt er aber eine Pause ein. Warum?

    So habe ich gespielt: Ich zähle mich du […]

  • Eigentlich hätte das im Mai eingestellte MMORPG Dragon’s Prophet am 10. August über Steam zurückkommen sollen. Doch das passierte nicht. Inzwischen ist der Eintrag auch verschwunden. Was ist da passiert? […]

    • ja schade, ein ambitioniertes Spielerprojekt durch Bürokratie zu Fall gebracht. Gut gemacht!

      • Ich sehe das etwas anders. Wenn es sich offiziell als Fanprojekt kenntlich gemacht hätte und entsprechend auf Spenden bzw. einen eventuellen Ingame-Shop hinweisen würde, mit dem Sie die Server finanzieren wollen, wäre dies alles nicht so gelaufen wie es nunmal ist.
        Hier wurden eine bzw. zwei Firmen gegründet, die auf eine kommerzielle Vermarktung hinweisen. Zu diesen Firmen gibt es keine Informationen und auch von offizieller Seite wurde dementiert, dass es sich hierbei um ein legales Geschäft handelt.
        Somit liegt es nahe, dass es sich um Scam handelt oder zumindest mal um Copyright-Geschichten.

        • Eben, es gibt weitere private Server, die existieren und ein Zuhause für die Community bieten. Diese existierten zum Teil bereits als Gamigo das Spiel noch publiziert hat und sind entstanden nachdem Publisher in anderen Regionen die Spiele lange vor Gamigo vom Netz genommen haben.

          Bei einer Firma, die zuerst die Website und Privacy Policy von Infernum kopiert und wo vergessen wird, Infernum aus dem Text zu löschen, und das ca 20 mal, sollte jeder an der Legitimität zweifeln, besonders, wenn nachdem dies an die Betreiber herangetragen wird, ein knapper, türkisch-sprachiger Ersatztext gepostet wird und auf der anschließend erstellten neuen Website alles fehlt: Keine AGB, keine EULA, keinerlei Kontaktadresse oder Standort für Streitfälle oder den Hinweis darauf, dass das Copyright der Bilder bei Runewaker Enterprises liegt.

          Genauso wurden bei Fragen, die eigentlich nur gestellt wurden, weil zukünftigen Spieler wissen wollten, ob das alles so korrekt ist, die Konversationen gelöscht, die Fragesteller gesperrt und es wurde sogar mit rechtlichen Schritten gedroht. Die DP Community existiert weiterhin, eine relativ kleine, aber unheimlich treue Gemeinschaft, die weiterhin über Discord in Kontakt steht und dort wurde dies verfolgt, da es tatsächlich zu Beginn Hoffnung gegeben hat, dass dies legal ist. NIEMAND dort hätte ein Problem mit einem neuen Privatserver gehabt. Viele spielen bereits auf einem solchen.

          Eine begründete Angst lag woanders: Einige haben bereits 4 mal neu angefangen, nachdem ihre offiziellen Server überall auf der Welt im Laufe der Jahre zugemacht worden sind. ein 5. Mal anfangen, in einem Spiel, von dem alle wussten, dass es je nach Konzept durchaus eine Menge Geld kosten kann, um das zurückzubekommen, was sie im alten Spiel hatten und welches seit Jahren nicht mehr weiterentwicklelt worden ist. Die Angst zumindest bei mir war, dann erneut vor verschlossener Türe zu stehen, da es Zweifel an der Legitimität gab, die BOBYGAMES durch ihre Aktionen, unter anderem das ständige Ändern bei Wikipedia und das Entfernen der ehemaligen legitimen EU-Publisher dort und die Sperren, noch geschürt, statt zu versuchen, Vertrauen zu gewinnen.

  • Das Epos GSP 670 stellt das erste Wireless-Gaming-Headset von Epos dar. MeinMMO erklärt in einem Test, wie sich das kabellose Gaming-Headset schlägt und für wen es sich eignet.

    Um welches Headset geht es? Be […]

    • Wasn das für ein schlecht qualitatives Titelbild? Soll ich mal meinen Kumpel der Grafikdesigner ist bei euch vorbeischicken, dass Photoshop gelernt wird?

  • Der 16-jährige Aden „Zus“ Atif aus Großbritannien hatte in den Fortnite Championship Series mit seinem wütenden Vater zu kämpfen. Dieser zerstörte seinen Monitor, doch die Stars der Szene kamen schnell zur Hilf […]

    • Naja, wir können alle froh sein, dass der Vater nur sein eigenes Eigentum (Monitor hat wohl er gekauft, oder?) verprügelt und nicht den Sohn.

      • Das ist doch völlig egal. Gewalttätiges Verhalten ist traumatisierend und schon mal gar nicht duldbar!

        • So, und nun?

        • Ich bin auch ganz traumatisiert, weil mein böser Vater mir mit 15 die Playsi aus em Fenster geworfen hat…
          Nicht falsch verstehen, Gewalt in jeglicher Form ist scheisse. Alles in Allem sollte man aber die Kirche im Dorf lassen, falls du verstehst was ich meine 😉

  • MeinMMO-Autor Jürgen Horn spielt gerne Battle-Royale und hat normalerweise kein Problem damit, wenn er mal verliert. Außer es passiert durch akute Blödheit im Umgang mit Holzlatten, was ihm die perfekte Runde in […]

  • Ein Fortnite-Profi hat sich in einer Turnier-Qualifikation bis zum Finale geschummelt. Dies macht er aber nicht versteckt, sondern zeigt es ganz offensichtlich. Er wolle beweisen, wie schlecht das […]

  • In Südkorea ist der LoL-Spieler Lee „Faker“ Sang-hyeok sowas wie ein Nationalheiligtum. Er gilt als der beste Spieler in League of Legends aller Zeiten. Doch der 24-Jährige ist in der Krise und sein Coach hat i […]

    • Muss man als Person des öffentlichen Lebens aushalten können. Wenns einem nicht passt für schlechte Entscheidungen angefeindet zu werden, kann man ja immer noch Hausmann oder so werden.

  • Es gibt einige Spielprinzipe und Features, die MeinMMO-Autor Benedict Grothaus so überhaupt nicht leiden kann. Spiele, die sowas beinhalten, sind dann grundsätzlich nichts für ihn. Es gibt eine riesige Au […]

  • Der Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm kehrte gestern Abend am 07.08. zurück ins Live-Streaming. Nach mehr als 40 Tagen Pause sahen ihm in der Spitze über 500.000 Leute auf YouTube zu. Dort sprach er über seinen […]

  • In Dead by Daylight randalieren die Spieler gerade, denn so ziemlich jedes Match ist gnadenlos unfair. Eine „tolle Änderung“ hat dafür gesorgt.

    Obwohl Dead by Daylight eines der größeren, unerwarteten Erfolge […]

  • Multiboxing sollte in World of Warcraft verboten werden. Das findet zumindest Cortyn von MeinMMO und erklärt, was an den Multi-Account-Spielern so sehr nervt.

    In den vergangenen Monaten und Jahren habe ich […]

  • Mit schlechten Witzen solltet ihr in WoW Classic aufpassen. Denn auch die können einen Bann nach sich ziehen, der sogar richtig lange andauern kann.

    In World of Warcraft Classic werden Spieler regelmäßig ge […]

  • In den letzten 30 Tagen wurde kein Kanal auf Twitch mehr gesehen als der von Jens „Knossi“ Knosalla, einem ehemaligen Kandidaten aus Gameshow- und Reality-TV-Formaten im deutschen Privat-Fernsehen. Der hat es zum […]

    • Also moralisch gar nicht fragwürdig weil halt legal? D.h. die Schwächen der Menschen ausbeuten ist vollkommen okay, weil „Hey, gibt einen Markt dafür“. Du bist ja ne komische Type.

      • Was macht denn Fortnite und Co.? ^^
        Für Ingame-Käufe Geld ausgeben oder Monatlich Abo zum zocken bezahlen ist ok aber das nicht?

        Soll doch jeder machen wie er will.
        Wen es stört brauchs nicht gucken.

    • Glücksspiel gehört verboten und die Berichterstattung darüber auch.

      • Neid

        • Was hat das mit Neid zu tun? Hast du eigentlich verstanden was sie geschrieben hat? Ich glaube nicht. Sie hat überhaupt nicht über gossi geschrieben.

          Und sie hat Recht Glücksspiel sollte nicht beworben werden weil es ein Sucht ist sowie Rauchen und Alkohol.

          • Um gossi geht es hier ja auch nicht. Das Thema mit dem Glücksspiel, Alkohol oder Rauchen ist noch mal ein anderes. An sich finde ich alles schlecht, was verboten wird, ich möchte selber entscheiden was ich mache und was nicht, das muss mir nicht immer der Staat abnehmen.

            • Du hast schon recht, nur es gibt Menschen die reagieren sehr stark auf solche Sachen und können garnicht entscheiden was gut für sie ist. Und sie sollten schon irgendwie Geschütz werden.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.