AUT Anti Typ // Belcl Patrick

@autantityp

Active vor 8 Monaten
  • In Destiny 2 wird die Saison der Ankunft bis zum November 2020 verlängert. Welche neuen Inhalte sollen die Spieler bis zum nächsten DLC beschäftigen?

    Deswegen wird die Season 11 verlängert: Am Abend des 16. […]

    • also kommt statt content wieder ein langweiliges everversum fokusiertes Event juhuuu..

      und wer glaubt dass, nur weil sie sich mehr Zeit lassen, auch nur irgendwas besser wird, der hat in 6 Jahren Destiny Geschichte nicht all zu viel gelernt.

      find das alles sehr erbärmlich das man vor paar Wochen erst groß die „Zukunft von Destiny“ ankündigt und großes tamtam veranstaltet, und kurz darauf kommt man schon dahinter das es sich dann doch nicht so ausgeht wie man dachte.

      In den 2 Monaten bis September hätte mMn doch eh nur der feinschliff gemacht werden sollen/können oder? hieß es nicht immer vor Erweiterungen: man höre auf feedback und würde sich in zukunft was für x und y überlegen weil die Erweiterung ja schon steht?
      Ich ahne böses was das für den content heißt, aber immerhin darf Bungie diesmal zu 100% selbst den Kopf hinhalten

      • Die Erweiterung steht da wird sich garnix mehr ändern. Aber sie brauchen wohl mehr Zeit für den Feinschliff also wo ist das Problem? Und das mit den Everversum fokussierten Events ist bullshit. Destiny ist f2p und hat in meinen Augen mittlerweile einen extrem fairen ingame shop. Und beim festival of the lost war es immer so, dass du die wichtigen Sachen erspielen musst (Masken und die spezielle Waffe). Also wo ist das Event bitte Everversum FOKUSSIERT?

        • f2P ??? wo ?

        • also zum einen: „wichtig“ is beim Festival of the lost schonmal garnichts, die beiden Waffen dies dort bis jetzt gab waren allerbestens Durchschnitt.

          und Everversum Fokussiert ist etwas für mich dann, wenn der größte Teil des themaitsch passenden Loots (Rüstung Geister usw.) im cash shop landet.
          Wer das Event schonmal gespielt hat sollte wissen, dass es, bis auf Masken (die man aber auch schon hatte wenn man das erste gespielt hat) und eben der Waffe und Embleme, nichts erspielt werden kann in diesem Event.

          soviel zum „bullshit“

          desweiteren:

          Die Erweiterung steht da wird sich garnix mehr ändern. Aber sie brauchen wohl mehr Zeit für den Feinschliff also wo ist das Problem?

          glaubst du das wirklich? „Feinschliff“ nennt sich dann das was sich über Monate hinzieht von patch zu patch

          wir beide können ja auch unterschiedlicher Meinung sein, spricht ja nix dagegen, aber ich für meinen Teil sehs halt als kein gutes Zeichen wenn paar Wochen nachdems angekündigt wurde, schon zurückgerudert wird und der release verschoben wird

      • Bungie hat mit den letzten Seasons schon einiges anders gemacht und gezeigt, wie schnell sie mittlerweile auch auf Communitywünsche reagieren können. Vor allem in dieser Season läufts deutlich runder. Bei uns im Clan herrsch Hochstimmung wie seit D2 Vanilla Anfangszeiten nicht mehr und es sind mittlerweile seit Seasonbeginn auch ein paar neue Mitglieder dazu gekommen. Der PvE und PvP zeigen Rekordspielerzahlen und für jede Aktivität finden sich Spieler. Das Eskalationsprotokoll und im Blind Well sind immer mehr als genug Spieler, um die Aktivitäten auf dem höchsten Level abzuschließen und für alle Raids finden sich zu fast jeder Zeit schnell Gruppen zusammen (Spiele auf PC und Xbox).

        Ich weiß ja nicht was du für Erwartungen hast, oder wann du zuletzt überhaupt ins Spiel geschaut hast, aber auf so Meckertanten wie dich können wir verzichten 😉 knapp 2 Mio Spieler haben regelmäßig damit Spaß. Die 1,5 Monate seien ihnen gegönnt. Wenn ich mal alles fertig hab, wird eben zwischendurch was anderes gezockt.

        • gezeigt wie schnell sie auf Community Wünsche reagieren? Bitte wann denn?
          Ich hab nie behauptet das sie ALLES falsch machen, jedoch all zu viel besserung sehe ich für meinen Teil halt nach wie vor nicht.
          Sunsetting für Rüstungen? jop das wollte die Com ganz bestimmt, bei waffen is es ja noch ansatzweise nachvollziehbar, allerdings nicht wenn man 1:1 die selben waffen nochnal erfarmen kann nur das dann ein höheres cap darauf ist. Das is mMn einfach nur frech und ich würde fast wetten, das in Y4 wieder 1:1 die selben Waffen auf uns warten + 1-2 zusätzliche pro Waffengattung, somit war das sunsetting umsonst außer das Spieler gezwungen waren Stunden über Stunden aufzubringen um nochmal die genau gleiche waffe auch in späteren seasons spielen zu können.

          Das nennst du Besserung? das nennst du auf die Com hören und ich bin nur ne Meckertante?
          um deine Frage zu beantworten: tatsächlich bin ich aktuell beinahe wieder täglich aktiv, hab mich sogar seit langem mal wieder nem Clan angeschlossen.
          Das schließt aber noch lange nicht aus das ich die Probleme die vor uns liegen nicht sehe.

          Ich kann zu nem gewissen Teil Spaß am Spiel haben, sehe aber dennoch die Probleme und finde viele davon einfach unnötig und ein Zeichen von Faulheit, Ideenlosigkeit und absoluter Dreistigkeit.

          Der Bug das man sich alte cashshop engramme erfarmen kann? instant gefixt
          Dämmerung ist leichter weil die Gegner niedrigeres Level haben? instant gefixt

          Gambit Bug wo man regungslos in der Luft schwebt? pfft das hat Zeit
          Cheater im PvP? pfft wen juckts

          sprich -> ist etwas angenehm für die Spieler? da kann man schnell reagieren

          jop haste recht die raektion auf Com wünsche sind on point.

          ich will dir den Spielspaß nicht schlecht reden, aber ab und zu mal die Rosa Rote Brille abnehmen würde nicht schaden.

  • In Destiny 2 startet bald das Sommer-Event Sonnenwende der Helden. Dabei können sich die Spieler besondere Rüstungen erarbeiten, die zu den begehrtesten des Games zählen. Jetzt wurden erste Bilder und Infos zu […]

    • oh Gott ihr PvE Prinzessinen.. steht da irgendwas von makellos?

      da steht SIEGE! nix makellos, nix flawless, nix drölf mal aufn Leuchtturm kommen…

      7 von einander unabhängige Siege und wenn da 400 Niederlagen dazwischen waren is es auch egal
      wer die Zeit und Nerven nicht investieren will, bekommt die Rüstung nicht komplett

      sowas nennt man: Pech gehabt

    • Pikass geb ich dir recht die is sowohl PvE als auch PvP nützlich, aber wer Last Word ernsthaft im PvE verwendet, der is in meinen Augen absolut Lost

  • Bei Destiny 2 wurde mitten in der Woche die Dämmerung: Feuerprobe ausgetauscht. Denn Spieler farmten die sonst so harte Aktivität deutlich einfacher als gedacht hoch und runter.

    Diese Aktivität wurde ge […]

    • Bugs die Spieler tatsächlich motivieren mal Dämmerungen zu spielen? (doppelt loot, level der Gegner nciht richtig usw.) Fix innerhalb von 24h

      Bugs die Spieler demotivieren Aktivitäten zu spielen? (Kein Loot in Trials, Gambit Bug, Waffen von den Umbral Engrammen fehlen die zusätzlichen perks, Raid Rüstung droppt nicht auf dem max cap auf dem se sollte, usw. (puh die Liste könnt ich lange fortführen)) -> Bungies Stellung dazu: jaja heult leise wir „hören“ euer Feedback, zur Entschädigung hier paar Schiffe Sparrows und Geister für je €15,-

      Classic Bungie style

  • Destiny 2 feiert das auslaufende Jahr und bietet fleißigen Spielern viele Erfolge und Belohnungen zum Freispielen während der Triumphmomente 2020.

    Was sind Triumphmomente in Destiny 2? Im Destiny-Universum i […]

    • also rein rechnerisch gesehen…

      30 Triumphe gibts
      9 davon durch Raids/Dungeon
      4 davon durch das abschließen von Triumphen

      macht in Summe 17 Triumphe die durch irgendwas anderes als Dungeons/Raids zu erreichen sind

      „fast alle“ trifft also schonmal nicht zu, und um das Embleme, Geist und Sparrow zu bekommen, musst du in keinen einzigen Raid/Dungeon rein

      ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 😊

    • So is es!
      Entweder man arrangiert sich mit Randys oder man lebt damit das man nicht alles bekommt

      zur „iiihh ich muss ins PvP“ Diskussion sag ich nichts mehr dieses rumgeheule stellt mir maximal die Zehennägel hoch 😂

  • Der berühmte Spiele-Komponist Martin O’Donnell spricht über die Verhandlungen zwischen Bungie und Activision Blizzard, als es um die Partnerschaft zu Destiny und Destiny 2 ging. Er erzählt sogar eine Horr […]

    • ich verstehe auch nicht warum man nach wievor meint das alleine stämmen zu müssen..

      an Bungies stelle würde ich einfach mehr personal holen und das Ding wirklich stark ausbauen bzw die interne Arbeitsstruktur mal ordentlich aufpolieren..

      gefühlt arbeiten doch nur 5 Praktikanten und die Schaufensterpuppe aka Luke Smith an D2..

      am Geld kann ich mir nicht vorstellen das es mangelt

  • Heute, am 7. Juli, steht in Destiny 2 der Weekly Reset an. Dabei rotieren die wöchentlichen Aktivitäten und es gibt neue Nightfalls sowie einen frischen Flashpoint für die Hüter. Außerdem starten die Triump […]

    • also ich hab bei Zaval nix bekommen beim Abschluss..
      nur nen Granatwerfer auf MW der direkt zerlegt wurde

      • Ich hab mich ja noch nicht eingeloggt aber ich glaube das wird bei Zavalla eine längere Quest mit Timegates, in dessen Verlauf du verschiedene Waffen bekommst (z.B. strikespezifische Waffen wie das Silikon-Neurom) und alle Schauplätze besuchts, die im Herbst eingemottet werden. Am Ende winkt dann wohl die Pistole. Ich persönlich bin irgendwie momentan nicht so recht in Stimmung, diese Quests anzugehen. Ist doch eh immer das selbe: Fliege an Standort Blabla, erledige bla öffentliche Events, Kille drölfzig Gegener mit deinem Nudelholz und dann nochmal von vorn. ^^ Auch die Quest für das Spurgewehr werde ich vielleicht ignorieren. Das Kontaktevent geht ja noch aber Gambit oder Abrechnung? Ich kann mir schöneres vorstellen. / Eigentlich mag ich doch nur ein bisshen PvP spielen…und jetzt „zwingt“ mich Bungie ins PvE. (Ironie aus) / Ich schau mal, wie ich morgen Lust habe, mich durch eine der Quests zu wursteln. Ansonsten spiele ich PvP und ignoriere diese. Obwohl ich Titan schon gerne nochmal eine Aufwartung machen möchte. Immerhin einer der für mich schönsten Schauplätze. 🙂

        • ja das mit timegates befürchte ich auch..

          Die Quest an sich is absolut zum einschlafen, da finde ich die vom Spurgewehr wesentlich besser mit Sachen „suchen“ usw.

          aber wirklich viel spaß macht das alles aktuell nicht da muss ich zustimmen 😅

          • Ich denke auch, dass ich mich, wenn überhaupt, erstmal an das Spurgewehr mache. Das scheint ja ganz witzig zu sein. Nach dem Dürresammler ein weiteres Exo, das sich auch so anfühlt. Sehr schön! Vielleicht kann ich mich ja zu ein paar Runden Abrechnung motivieren. Da muss man zwar im Questverlauf nochmal rein aber…diese elende Redundanz nervt mich halt so höllisch.

        • Glaube Ich das timegates geben wird. Muster ist zu erkennen.
          Bevor diese verschwinden , werden wir alle Aktiveten Reihe nach abschließen.
          Jetzt sind es Patrouillieren mit Öffentlichen Events.
          danach folgen Heroische Abenteurer ,Lost sector usw nur das man jedesmal zur NPC laufen muss/fliegen ärgert mich .
          Quest an sich finde Ich bist jetzt angenehm geht sehr schnell une einige NPC habe Ich schn lange nicht besucht, haucht ein wenig Leben in diese Orte, fühlen sich auch ein wenig gefüllter.
          Und Man kennt Exo Status in D2 für mich geht es eher un die Abschiedstour.

          • Ich sehe das auch als nette kleine Abschiedstour. Aber an jedem Schauplatz wieder den alten Kram abstrampeln? Da fällt mir halt die Motivation mittlerweile extrem schwer. Andererseits kann ich dann nebenher den Saisonrang voran bringen und mich alsbald TLoU 2 widmen. ^^

      • Jetzt bin ich am überlegen, die Quest überhaupt weiter zu machen 😆
        Naja gibt wenigstens Materialien…

      • Mit dem Granatwerfer war es eine Schelle es läuft mit dieser Season hab gleich zerlegt.

  • Destiny 2 führt heute, am 7. Juli, auf der PS4, der Xbox One, auf dem PC sowie auf Google Stadia Wartungsarbeiten durch. Damit gehen ein Server-Down sowie das neue Update 2.9.1 einher. Lest hier alles über den A […]

  • Bei Destiny 2 steht am 7.7. auf allen Plattformen der nächste Patch an – das Update 2.9.1. Bungie hat nun im Vorfeld bereits einen Blick darauf gewährt, was für Änderungen die Hüter dann erwarten könn […]

  • Ein Event in Destiny 2 beschert dem Twitch-Streamer Sean „Gladd“ Gallagher einen willkommenen Geldregen. Denn er ist der Haupt-Profiteur einer Aktion von Bungie: Wer seinen Destiny-Account mit dem Twi […]

    • Dafür wurde er dann von Fans kritisiert. Da könnte Gladd ja auch mal den Stream ausstellen und anderen Destiny-Streamern die Subscriptions überlassen, wenn er zu müde ist, um selbst zu spielen. Das sahen manche als egoistisches Verhalten.

      Die „Kritik“ der Fans versteh ich in dem Fall nicht..
      Es wird doch keiner dazu gezwungen in SEINEN Stream zu gehen und IHM die 2 subs zu giften für die Frechheit einfach material laufen zu lassen ohne am PC zu sitzen.

      Es stand doch jedem frei zu kleinen streamern zu gehen und die zu supporten stattdessen wird dann wieder rumgeeiert wie gemein das doch von Gladd ist.
      Kann man sich echt nicht ausdenken sowas.

    • aber es wäre ja nicht so, dass gute (!) Spiele nicht auch ohne Stream & Co. hohe Verkaufs- und Gewinnzahlen einbringen.

      also ich wage zu behaupten das Streams und Co. sicher einen nicht gerade geringen input haben auf Verkaufszahlen und Erfolge diverser Games.

      Die Aktion selbst nur Gladd zuzuschieben finde ich in dem Fall auch schwierig denn jeder der den Twitch Affiliate Status erreicht hat, konnte daran teilnehmen und profitieren.

      Klar seine herangehensweise war dreist und schon fast ekelhaft, und irgendwo auch nciht ganz gerechtfertigt das er da was bekommt wenn er garnicht am PC sitzt, aber auf der anderen Seite… das waren ja reale Menschen die dem das Geld reingebuttert haben OBWOHL er ja nichtmal wirklich Live gestreamt hat.

      Mein Großvater sagt immer: Dumm wer gibt, dümmer der nicht nimmt!

      und so plump die Aussage auch ist, er hat damit Recht.

      Das ganze Konzept vom Livestreaming ist für mich nach wie vor befremdlich da ich es einfach nicht nachvollziehen kann warum man Leuten Geld spendet, die nen Dicken Lambo fahren fette Villen haben usw… das geht mir nicht in den Kopf

      dieses „5€ im Monat um einen Streamer zu unterstützen“ oder sogar die kostenlose Variante durch Amazon Prime, das kann ich noch nachvollziehen.
      Aber jeder weitere cent der „gespendet“ wird, und da sind oftmals irrsinnige Summen dabei wo ich mir denke.. mit dem Geld das der Typ diesen Monat schon donated hat hätte er nen Urlaub mit der Familie machen können aber gut is nicht mein Bier, das verstehe ich einfach nicht

      • Nun,ich sage ja nicht kategorisch, dass Streamingdienste nicht auch ihren Teil beitragen. Ich bin mir sehr bewusst darüber, welchen Einfluss mediale Multiplikatoren auf Verkaufszahlen haben. Diese können vielfältig sein. Sei es Fachartikel, Trailer, persönliche Erfahrungswerte von Spielvorgängern (z.B. die AC-Reihe) und und und…

        Ich sage auch nicht kategorisch, dass man einen kleinen Obulus nicht spenden könnte/sollte. Einmalig oder mehrmalig. Alles ok; ich gebe auch regelmäßig Geld für Dinge aus. Wenn auch deutlich karitativer als für Online-Gamer. Aber jeder soll sein Geld ausgeben wie er mag. Alles gut.

        Ich kaufe mir ja auch regelmäßig Dinge im Leben, deren Erfinder/Distributoren auch bestimmt nicht am Hungertuch nagen. Ich tippe zum Beispiel gerade an einem Laptop…da wird auch das Unternehmen, welche diese anbietet, davon profitieren.

        Einfache Marktwirtschaft; Angebot und Nachfrage. Es gibt wohl eine große Nachfrage. Mir persönlich erschließt sich allerdings nicht, wie tausende von Menschen ihre Zeit damit verbringen können, anderen beim Spielen zuzuschauen. Ok, relativierender Einwand…mache ich beim Fußball ja auch. btt Stream; meine Welt ist dies nicht, ich spiele lieber selber. Das so mancher dabei auch (wie du ja treffend schriebst) so richtig Geld raushaut, ist ja noch ein ganz anderes Thema.

        Das ich aber dafür Geld ausgebe, lauwarm aufgewärmte Videos zu erhalten, während der Empfänger selig vor sich hindöst, also das finde ich schon wieder witzig. Wenns nicht so traurig wäre.

        Schon gar nicht für einen 0815-Shader, den man als Dödeldrop (grünes Item) fast identisch aus der Sammlung ziehen kann.

        Das machen wohl auch nur Leute, die ständig ihre tausende Items große Destiny-Sammlung betrachten und leise „Mein Schatz“ vor sich hinflüstern. 😉

  • Dank eines Glitches in Destiny 2 können Spieler sich gerade gleich die dreifache Ladung Loot aus einer Quest sichern. Das geht aber nur, wenn man nicht schon zu weit vorangekommen ist.

    Was ist das für ein G […]

  • Bei Destiny 2 haben sich einige Spieler langsam damit abgefunden, dass sie ihre liebsten Waffen eines Tages austauschen müssen. Aber dass sie ihre Rüstungen verlieren, leuchtet ihnen immer noch nicht ein. Sie h […]

    • Die Umwandlung von Rüstung zu universellen Ornamenten soll dabei durch Ingame-Leistungen oder durch Silber (Echtgeld-Währung) ermöglicht werden.

      da stellts mir die Nackenhaare auf

      warum sollte ich bezahlen obwohl ich die Rüstung dann im Endeffekt 3 Jahre lang immer und immer wieder erfarmt habe?
      und als ingame Leistung können die bei bungie gerne meine Spielstunden als Referenz nehmen wielang ich/wir den scheiß schon mitmachen 😡

    • Es gäbe ne relativ simple Lösung die „künstlichen Grind“ erzeugen würde ohne die Spieler abzufucken…

      Rüstungen lassen wie sie sind, und zukünftige Rüstungen beim erhalten gleichzeitig als Ornament dem Inventar hinzufügen.
      Somit müsste man nicht immer wieder extreme Mengen an Material sinnlos ergrinden um die Rüstung auf MW zu mach, nur um sie dann eh nicht mehr verwenden zu können.

      Ornamente wären für die die nach wie vor spielen ein „anreiz“ dennoch die alten Sachen zu grinden, sogar wieder das ganz alte Zeug um zB. die Eisenbanner Rüstung aussehen zu lassen wie die Leviathan Raid Rüstung.

      Es würde Platz im Tresor sparen, im Inventar und wäre Material schonender. Die Waffen auf MW zu bringen kostet doch eh schon genug Material.

      Selbiges gilt für die Mods, es macht mMn absolut keinen Sinn gewisse mods nicht in die Rüstung packen zu können die ich will.

      Bei den Waffen versteh ichs ja ansatzweise warum die irgendwann nichtmehr „nützlich“ sein sollen aber bei den Rüstungen seh ich das absolut nicht ein.

      der mMn einzige Grund diesen Vorschlag NICHT zu machen, ist dass dann die Leute die das nach wie vor nicht sehen bzw es ihnen auch egal ist wie wenig neue Rüstungen kommen, denen würde es dann auch auffallen das in dem Fall dann halt lange Zeit keine Ornamente mehr kamen.

      So dürfen wir alle paar Monate die selbe Rüstung wie schon vor 2 1/2 Jahren ergrinden, fluchen das nur stats dabei rauskommen die keiner braucht, nur um dann im gleichen Look wie jeher rumzulaufen

      Inovation at its best

  • Bei Destiny 2 steht in der Saison der Ankunft nun das erste Eisenbanner vor der Tür – mit einigen Neuerungen. Wir zeigen zudem, wann genau das PvP-Event stattfindet und welchen Loot ihr euch dort erspielen […]

    • das ganze „neue Rüstungs“ Ding macht halt in meinen Augen auch recht wenig Sinn..
      Mehr Sinn wür machen, grad bei den Eisenbanner Rüstungen, dass man die „Neue“ Rüstung dann auch gleichzeitig als Ornamente freischaltet so das man die Rüstung dann im ENdeffekt so tragen kann wie man will..

      dieses ganze wannabe Transmog system is doch sowieso eine einzige Farce

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.