Aranita

@aranita

Active vor 1 Monat, 3 Wochen
  • Wer zum Start von Lost Ark keinen Platz mehr auf dem beliebten und gut besuchten Server Europe Central mehr bekommen hat, der ist auf die Region Europe West umgestiegen und bereute das schon recht schnell. Nun […]

    • Aranita kommentierte vor 2 Monaten

      Ich spiele auf Punika. Heute um 15:00 Uhr waren im Inselgebiet Kanal 1,2 und 3 rot. Als „toter Server“ bezeichne ich das nicht.

      Was allerdings Fakt ist, in den Anfängergebieten ist kaum was los. Aber die kann man ja auch problemlos alleine spielen.

  • In einem Podcast sprechen die beiden Lost Ark Experten OhBenjiTV und KanonXO über die besten und schlechtesten DPS-Klassen im Spiel. Besonders gut kommt dabei eine Klasse weg, die im Westen kaum Leute auf dem […]

  • In Polen gibt es eine Schule, die seit 2015 im Liverollenspiel Hexer wie Geralt von Riva, den Witcher, ausbildet. Das geschah 7 Jahre lang mit einer Lizenz von CD Projekt Red. Doch das ist jetzt vorbei. Grund, […]

    • Dieser Gesinnungsterror wird immer erschreckender. Das erinnert wirklich an finsterste Zeiten.

      • Wo genau war jetzt der Terror?
        Oder ist das ein Fall von: ich benutze ein Wort, dessen Bedeutung ich neu auslege, um es in einen Zusammenhang setzten zu können, der damit eigentlich nichts zutun hat und ich neben bei den Begriff selbst entwerte?

      • Ich finde auch, dass Organisationen wie Ordo Luris und Konsorten und das, was sie vertreten, versucht uns wieder in ganz ganz finstere Zeitalter zu katapultieren.

  • In Lost Ark findet heute, am 4. Mai, eine Wartung der Server statt. Dabei wird auch ein neues Update aufgespielt. Wir verraten euch alles zu den Patch Notes und der Dauer des Server downs. Außerdem hatten wir […]

    • Aranita kommentierte vor 5 Monaten

      Im Lost Ark Forum schreiben sie, dass die heutigen Wartungsarbeiten 7 Stunden dauern werden, ihr schreibt von 4 Stunden. Auch wenn mir 4 Stunden lieber wären, ist das ein Tippfehler von euch oder ist die Zeitangabe im Lost Ark Forum falsch?

  • Im Forum haben die Entwickler von New World nun eine Übersicht zu künftigen Server-Zusammenlegungen gegeben. Allein in Europa sind knapp 100 Server davon betroffen, darunter auch alle Deutschen. Wir von MeinMMO z […]

    • „Vanaheim Rho: Die Server Ravenal, Vimur, Thrudheim und Jansenia werden zusammengelegt. Unklar ist jedoch, wer der “Haupt-Server” wird oder ob es sogar mehrere Haupt-Server gibt.“

      Ich bekam heute die Meldung, dass mein Server (Ravenal) mit Styx zusammengelegt wird. Ravenal ist allerdings sehr gut besucht. Wenn man eine Farm-Tour machen will, hat m an meist nicht mal um 5:99 Uhr morgens eine Chance, weil alles abgeerntet ist. Zudem sagte mir jemand (keine Ahnung ob das stimmt), dass auf Styx eine große Grüne Gruppe den ganzen Server terrorisiert, Dörfer einnimmt, Steuern auf max setzt und nichts ausbaut. Vielleicht kommt ja hier jemand von Styx und kann das bestätigen oder dementieren.

      Wir haben auf Ravenal eine halbwegs gut funktionierende Community, und ein Zusammenlegen bringt immer Ärger in ein funktionierendes System. Dass man kleine Server zusammenlegt – einverstanden, aber große funktionierende Server sollte man in Ruhe lassen. (Wobei man durchas darüber diskutieren kann, ob so eine Kleine-Server-Architektur überhaupt noch zeitgemäß ist, aber das ist ein anderes Thema.)

  • Beim neuen MMO New World (Steam) hat Amazon jetzt angeblich hart durchgegriffen und eine Reihe von Cheatern gebannt, die einen „Gold-Dupe“-Exploit ausnutzten. Die ehrlichen Spieler loben das, aber geben zu bed […]

    • Aranita kommentierte vor 11 Monaten

      So hart es wäre: Ich fände es am besten, wenn man das Spiel komplett herunterfährt, die Dupe-Möglichkeiten (und andere Bugs) fixt und komplett neu anfängt. Dafür bin ich auch bereit, ein paar Monate zu warten. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. So wie es derzeit läuft, verlieren immer mehr Leute die Lust und ich fürchte, die bekommt man nicht mehr zurück.

      • Vor allem, siehe Wildstar, wird der Ruf des Spiels so nachhaltig beschädigt. Bis zu einem Grad wo das Game, egal was danach passiert, zu einem Meme wird.

        Aktuell hat man die enttäuschten Spieler verloren, jetzt arbeitet man daran alle anderen sukzessive zu frustrieren.

  • New World erlebt gerade eine Wirtschaftskrise. Der Taler, die Ingame-Währung, ist einfach zu selten und wird für zu viele Dinge gebraucht. Deshalb beginnen die Spieler nun, in Städten ihre Waren zu tauschen, st […]

    • Der größte Fehler war, das Gold aus den Schatztruhen zu entfernen. Jetzt mal abgesehen davon, dass das still und heimlich passiert ist, ohne Patchnotizen, ohne eine Stellungnahme der Verantwortlichen. Hoffentlich sieht Amazon diesen Fehler schnell ein und korrigiert ihn.

      Aber selbst mit Gold in den Schatzkisten gibt es einfach zu wenig Gold im Spiel. Da muss sich Amazon schnell etwas einfallen lassen.

  • Das MMO New World bringt heute, am 20. Oktober, den neuen Patch 1.0.3 heraus. Im Fokus stehen diesmal Hotfixes und die Server-Transfers. Wir von MeinMMO fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen.

    Das sind die […]

    • Außerdem schenkt Amazon den Spielern die Titel “Stoiker*in” sowie das Emote “Warten” als Entschädigung für die Probleme.“

      Da hätte ich mir durchaus etwas mehr gewünscht als einen Titel und ein Emote.

      Übrigens: Wer nicht mit diskriminierender Genderschreibe herumlaufen will, kann das bei den Einstellungen zu den Titeln auf korrektes Deutsch ändern.

      • Also ich find den Emote Megalustig…Titel ja gut Geschmackssache.
        Denke mal wird auch nicht das letzte give-away für die Spieler werden.

      • Jo fand ich jetzt auch bisschen knapp.
        Andererseits ist kein Abospiel und man hat nichts verloren was durch die Unannehmlichkeiten was eine Entschädigung zwingend machen müsste.
        Daher ist es schon nett dass die überhaupt etwas geben.

  • Gestern endete die Beta von New World. Wir möchten zusammenfassen, was während der Testphase passiert ist und mit euch gemeinsam ein letztes Fazit vor dem Release am 28.09.2021 ziehen.

    Das war die Beta: Am 2 […]

    • Für mich hat New World leider nicht die (vielleicht zu) hohen Erwartungen erfüllt. Die Charaktererstellung war ja sogar bei Dark Age of Camelot besser. Diese fast gleich aussehenden Matschgebilde finde ich gruselig. Hauptsache, Frauen können Bärte haben.

      Dass man nicht mit einem Freund oder einer Gruppe von Anfang an spielen kann, ist nervig. Ja, es gibt irgendwelche komischen Tricks wenn man irgendeine Quest abgibt, eine andere aber nicht annimmt und dann durch Gebiete geht wo die Mobs 20 Stufen höher sind und das überlebt, kann man vielleicht in das Gebiet kommen, wo der Freund heraus gekommen ist. Das ist einfach ein Designfehler.

      Wenn man dann die Geschichtsquest spielt, wird man ab Level 25 plötzlich in Expeditionen gezwungen, man muss sich also per Chat eine Gruppe suchen. Wenn man Pech hatte ist man auf einem Server gelandet, wo die Mehrheit irgendeine Sprache spricht, die man nicht versteht – da macht das Gruppensuchen erst richtig Spaß. Jetzt mal abgesehen davon, dass man zum Leveln in Muschelrüstung und nicht in optimierter Gruppenskillung herumläuft, aber „DPS, Heal und Tank“ gesucht wird. Geschichtsquests sollen den Spieler durch die verschiedenen Levelgebiete führen, was nicht geht, wenn man aus welchen Gründen auch immer nicht in Expeditionen gehen will oder kann. Dann wars das mit der Geschichtsquest.

      Dass man am Anfang auf Schwert und Schild gezwungen wird – wo liegt der Sinn? Warum nicht statt Schwert und Schild eine Auswahlmöglichkeit an Waffen anbieten?

      Das Craften ist eine Qual – bis ins höchste Level benötigt man Anfängererze, wie zum Beispiel Eisenerz, was abgesehen davon bei Stäben oder einem Stuhl völlig daneben ist. Das wird lustig, wenn irgendwelche Bots die ganzen Fundstellen becampen.

      PVP halte ich für einen Witz. Nur eine bestimmte Anzahl Spieler darf zu einer bestimmten Uhrzeit versuchen etwas einzunehmen oder zu verteidigen. PVP in der Open World zeichnet sich dadurch aus, dass Gruppen von Gankern einzelne abfarmen. EIne Art zu spielen, die schon bei Black Desert Online dafür gesorgt hat, dass ich das Spiel nicht weiterspielen wollte. Ich will in Ruhe leveln, meinen Char kennenlernen und dann im Endspiel PVP machen.

      Quests? Nun ja, wie halt überall. Mobs killen oder Dinge suchen. Aber sogar hier hat es Amazon Games geschafft, Mist zu bauen. Man muss zum Beispiel irgendwelche Mobs erlegen und häuten, die ständig durch die Gegend rennen. Allein das Nachgerenne ist schon nervig. Aber dann kommt irgendein Witzbold an und häutet das Ding und man kann auf das nächste Mob warten und dem wieder hinterher rennen.

      Ich werde meine Vorbestellung trotzdem nicht stornieren, weil ich grundsätzlich an das Gute im Spieledesigner glaube und die 40 Euro es trotz allem Wert sind, ein paar Stunden zu spielen. So wie das Spiel aber derzeit ist, hat es in meinen Augen keinerlei Chance, mich längerfristig zu binden – und ich bin eher der Typ, der viele Jahre einem Spiel treu bleibt.

      • Ähm, was? Das sind nicht „irgendwelche tricks“ es ist doch ganz einfach: die einzige quest die an den Ort gebunden ist wo du spawnst ist die erste. Danach kannst du theoretisch tuen was du willst aber wenn du die Hauptquests machen willst musst du eben zu einer der Startzonen, welche ist aber irrelevant, weshalb du also auch quer über die map rennen kannst um mit deinen freunden zu spielen. Das die mobs außerhalb der Startzonen höher sind war ja irgendwie zu erwarten.

        Das mit den dungeons(Expeditionen) machst du dir anscheinend auch viel zu kompliziert, wobei es eigentlich ganz einfach ist: hast du deinen charakter schon als tank oder heiler gebaut? Wenn nicht bist du dd, in level dungeons juckt der rest keinen. Willst du deinen charakter als heiler oder tank spielen dann drück halt k und guck dir die ja schon recht simpel erklärten stats an, das ist recht offensichtlich was du für was skillen musst. Für rüstungs stats die fraktions rüstung und fertig.

        Die 50v50 wars sind eben endgame content für die high end gilden, was passiert wenn sich randoms daran versuchen konnte man jetzt in der beta ja wohl zu genüge beobachten. Ab level 60 gibts für jeden der keine lust hat sich zu organisieren und mmos lieber solo spielt outpost rush. Das es im Openworld PvP fair zugeht war ja wohl kaum zu erwarten.

        Alles andere ist halt deine subjektive Meinung und bei der Charaktererstellung bin ich was den Umfang angeht sogar deindr Meinung.

        • Ähm, nein? Das man mal eben rdm in einer der drei Startzonen spawned und mit dem „Quest abgeben“ Umweg mit seinen Freunden leveln kann, ist halt Quark. Zwar kann man die Quest dann auch in einem der anderen drei Gebiete fortsetzen nachdem man 20+ Minuten über die Map eiern darf, nur:

          Das die mobs außerhalb der Startzonen höher sind war ja irgendwie zu erwarten.

          Hm, finde den Fehler…

           Wenn nicht bist du dd, in level dungeons juckt der rest keinen.

          LFHT, DD full.

      • Deckt sich 1:1 mit meiner Spielerfahrung und der anderer, siehe Kommentar. 😂

  • Wer gerade genug vom Questen oder dem Meistern von Dungeons im MMORPG The Elder Scrolls Online hat, kann sich wunderbar mit dem Housing beschäftigen. Manche Spieler haben das regelrecht zur Kunstform erhoben – […]

    • Aranita kommentierte vor 2 Jahren

      Mir gefällt das ESO Housing-System grundsätzlich auch sehr gut. Bis auf eine Sache: Die Begrenzung auf 700 Einrichtungsgegenstände. Das hat mich so genervt, dass ich das Housing erst mal aufgegeben habe, weil einfach viel zu viel fehlt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.