@apokh-2

aktiv vor 5 Minuten
  • Der Release von New World ist verschoben. Sowohl die Beta als auch das MMO selbst werden erst im Frühling 2021 erscheinen. MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski ist traurig darüber. Sie ist aber auch davon ü […]

    • Ashes wird aber eher ein PvE Spiel mit PvP Elementen. Es orientiert sich an klassischen MMOs Ende der 90er Anfang der 2000er. Ich finde das Konzept viel spannender als Alles was zur Zeit rumfleucht. Endlich wird es auch wieder abenteuerlich, wenn man mit seiner Party zum Dungeon reitet oder zurück ..

    • Ich muss ganz ehrlich eingestehen, nachdem ich die Möglichkeit hatte es zu spielen ist mein Interesse für das Spiel in dem Zustand und mit dem Content wie es aktuell ist/war einfach vollkommen uninteressant und jedem in meinem Umfeld empfehle ich davon Abstand zu nehmen allzuviel Euphorie zu versprühen. Die 180° Wende von FullPvP zum Thempark ohne Dungeons/Bosse/Raids musste so enden. Gut dass man es eingesehen hat und nochmal etwas Zeit draufpackt. Meiner Meinung nach wird das Spiel jedoch auch im Mai floppen oder frühestens 2022 rauskommen. Es fehlt einfach viel zuviel… atm ist das Spiel weder für PvEler noch für PvPler interessant.

      • Sehe ich genau so, Es stimmt nichts im Spiel.

      • Man fängt von vorn an – bei der Charaktererstellung. Ich habe bis Level 50 gespielt und hab Raids bis dahin nicht vermisst, Dungeons oder dergleichen schon. Die Breschen sind absolut kein Ersatz für Verliese. Ich bin jedoch lange genug MMO Spieler um zu merken, wenn was im Argen liegt und bei NW merkt man es an jeder Ecke…an JEDER. Keiner der Implementierten Aspekte und Mechaniken ist wirklich auf Dauer spannend oder macht Spaß. Bis Lev30 ungefähr ist man noch in diesem „Boah! Neu!“ Modus und dann beginnt man langsam das Vergleichen und stellt fest, dass das Spiel noch einen langen Weg vor sich hat um zumindest konkurrenzfähig zu sein. Vor Allem bemängle ich die Langzeitmotivation. Wie gesagt normal hätte ich mit Level 30/40 das Spiel weglegen können, da ich „alles“ gesehen habe und nur wenig wirklich richtig „geil“ war. Zumindest hab ich alles angesehen und nichts für so cool befunden, dass ich da Bock hätte im Endgame teilzunehmen. Die ganze Invasionssache mag gut klingen. In der Praxis läuft es auf schnöden Grind an den immer gleichen Orten hinaus. Durch das PvE ist das PvP derart useless und aufgeweicht…ich bezweifle dass jemand – abgesehen von ein paar großen Gilden am Anfang vielleicht – überhaupt hingehen wird.

        Du kannst das Spiel ja gerne verteidigen und auch kaufen. Ich kann nur jedem empfehlen es eben nicht vorzubestellen und zu versuchen in die Tests reinzukommen. Momentan scheint mir persönlich, dass Ashes of Creation viel mehr von dem hält (den Pre-Alpha Streams nach zu urteilen) was NW versprochen hat.

        • Da hast du mich vermutlich missverstanden. Verteidigen wollte ich das Spiel auf keinen Fall. Ich wollte tatsächlich einfach nur eine genauere Erläuterung wie du Sie ja jetzt oben auch geschrieben hast, da ich leider nicht in die Alpha konnte. Ich habe zumindestens das Glück mir das Spiel im August zur Beta anschaue zu können.
          Mit der Vorbestellung habe ich mich Absichtlich auch schon zurück gehalten. Der Hype zu dem Spiel ist im Internet sehr hoch, aber Kommentare wie deine mit Warnungen „Abwarten mometan ist es nicht gut“ sieht man immer wieder was mich direkt gebremst hat.
          Es liest sich auch jetzt so, dass eben wie du sagst das Spiel keinen Endcontent und Midcontent hat. Eben das was sie ja jetzt auch angehen wollen. Allerdings bezweifel ich nach deiner Erläuterung das Ihnen so wenig Zeit für so viele Lücken ausreichen wird.

          Kampfsystem
          Dungeons
          Endcontent
          Midcontent
          Quest
          Story

          Das sind für mich die sechs Baustellen nach allem gelesenen die das Spiel zur Zeit hat und die sind nicht klein.

          Edit: Danke auch für die Erläuterung noch 🙂

          • Apo kommentierte vor 20 Minuten

            Deshalb habe ich das ja auch nochmal vertieft. Ich bin ja im Prinzip sehr offen für sämtliche Ansätze umso bedauerlicher wäre es jetzt ein Spiel zu releasen und damit quasi das Vertrauen der MMO Fans direkt zu erschüttern, erwarten doch sehr viele Spieler zumindest ein passables Spiel, welches sich über die Jahre vielleicht mit ner eigenen Fanbase halten kann. Momentan ist das leider dafür alles zu dünn. Zumindest zeiht Amazon die richtigen Schlüsse und greift auch das Feedback aus den Alpha Foren auf – zum Teil wurde da ja sehr schnell auf einige Rückmeldungen reagiert. Insofern sehe ich da schon das grundsätzliche Potenzial, dass Amazon ein ordentliches Spiel hinbekommen kann. Aber halt nicht in der angepeilten Zeit. Ich bleibe bei Ende 2021 oder Anfang 2022 als realistischen Termin für ein passables Basisspiel, da sie ja wirklich Gas geben.

      • Dazu einige fragen. Also okay keine Dungeon versteh ich aber davon wollen sie mWn sowieso abstand von nehmen und eher „OpenWorldDungeons“ mit in die Spielwelt bringen. Raids denke ich Persönlich auch das diese fehlen werden. Allerdings wurde auch dazu schonmal erwähnt das diese noch nachkommen sollen wenn das Interesse groß genug dafür sein sollte.
        Wie weit konntest du denn Spielen um das jetzt schon zu vermissen? Hattet ihr Max Level Chars oder musstet ihr bei Level 1 Anfang? Wie Lange konntet ihr denn Spielen und Testen und was fehlte denn noch außer die drei Dinge die du erwähntest?
        Bosse sollen ja eigentlich vorhanden sein vielleicht fehlten diese ja nur noch im Alphatest?

  • In Japan läuft seit einigen Tagen die erste Closed Beta zu Lost Ark. Dabei können die Spieler die aktuellste Version des MMORPGs spielen, die auch in Korea läuft. Für westliche Spieler ist das ein gutes Zei […]

    • Sehe ich auch so. Ich denke gerade mit Ashes ist ein ernstzunehmendes (westliches) MMORPG auf dem Weg und die ausgehungerten MMORPG Fans warten nur darauf. Und was man bisher in den Streams von der Ashes Pre-Alpha gesehen hat, geht auf jeden Fall in vielerlei Hinsicht die richtige Richtung. Lost Ark fand ich interessant als es 2014 oder 2015 erstmals auftauchte – inzwischen kann ich mir irgendwie immer weniger vorstellen, dass mich ein ISO-MMO je so fesseln wird wie ein 3rd-Person MMO. Erst recht keins im typischen Asia-Style.

      • Ich fand das damals Ragnarok Online ziemlich gut, das war auch aus der ISO perspektive. Mir hat das PvP extrem Spaß gemacht und deswegen habe ich echt Lust auf ein ISO MMO in modernem Gewand. Aber ja der Asia Style stört schon irgendwie.

  • Während des Livestreams Ubisoft Forward am 12. Juli war das Piratenspiel Skull & Bones kein Thema. Nun heißt es aber, das Spiel sei „rebootet“ worden und wir bekommen ein Live-Service-Spiel, das sich an F […]

  • Vor einem kalifornischen Gericht hat ein Mann nun Klage gegen die Streaming-Plattform Twitch eingereicht. Der Mann sagt, er leide unter Sex-Sucht. Twitch habe diese Sucht bedient und verschlimmert, indem sie […]

    • Apo kommentierte vor 2 Wochen, 5 Tagen

      Naja hast Du Dir die Bilder um die es geht mal angeschaut?
      Ich denke da ist weniger „Zufall“ dabei und sehr viel Berechnung.

  • Das Ende des Streaming-Dienstes Mixer kommt bei den Streamern völlig verschieden an. Während die großen Stars der Plattform wie Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek offenbar Millionen verdienen, […]

    • Apo kommentierte vor 2 Wochen, 5 Tagen

      Ich bin ja jetzt auch nicht der „Streamzuschauer“ aber wie abfällig und toxisch einige Leute hier in den Kommis mit dem Thema umgehen ist wirklich asozial hoch 3. Letztendlich stecken die Leute dort Zeit und ihr Herzblut in eine Tätigkeit – ob die nun in Euren Augen „wertvoll“ ist oder nicht, sei jetzt Mal dahingestellt. Es gibt sicherlich Leute die Euren Job (so ihr denn überhaupt einen habt) auch langweilig oder überflüssig empfinden.
      Besonders irritierend finde ich, dass gerade Gamer – die selbst bis in die 2000er schief wegen ihres Hobbies angesehen worden sind – derart intolerant und ignorant sein können. Bei dieser „Klientel“ dürfen wir uns dann auch für die Klarnamenpflicht im Internet bedanken.

      • Im Kern gebe ich dir da völlig recht aber dennoch hat dieses Thema immer einen bitteren Beigeschmack.

        Ich persönlich finde es nicht gut dass jungen Menschen, die wahrscheinlich selber noch nicht mal wissen wo sie hin wollen, suggeriert wird man wird locker flockig ein „Star“ als Influenzer oder Streamer und das dieser Weg dann auch äußerst erstrebenswert ist.

        Natürlich darf jeder Träume und Ziele haben aber man hört/sieht/liest immer wieder Artikel zu diesem Thema und merkt einfach dass viele von diesen Kids echt schon unter Realitätsverlust leiden.

        Für mich kein Wunder dass dort bei einigen der Ikarus-Effekt eingesetzt hat bzw. einsetzen wird.

        • Glaub mir die „locker flockig“ Euphorie vergeht nach 1-2 Wochen.

          Die die danach dran bleiben, merken was es für harte Arbeit ist. Und natürlich versuchen sie es, genauso wie leidenschaftliche Musiker und Künstler es auch versuchen. Lang nicht jeder schafft es, aber die Mühen und Intentionen muss man nicht klein Reden.

          Ich bin leidenschaftlicher Zocker und jeder der bei uns (unsere kleine 3er Stammgruppe) mitzockt oder zuschaut, wurde auch immer gut unterhalten. Für mich wäre das Streamen bspw. ein Traumjob! Aber bis Twitch überhaupt gestartet ist, war ich mit dem Studium fast durch und hatte schon eine Jobzusage. Heute würd ich auch nicht tauschen wollen, da ich schon sehr viel Energie in meine heutige Position gesteckt habe und stolz auf das bin, was ich erreicht habe. Aber wäre ich einige Jahre jünger, hätte ich es auch versucht…zumindest für ein paar Monate, bis ich weiß, ob ich „gut angenommen werde“ oder eben nicht. Mehr als ein paar Monate Zeit verliert man nicht und ist dafür um einige Erfahrungen reicher.

  • Genre: MMORPG | Entwickler: Bluehole Studio |Publisher: Gameforge | Plattform: PC (Gameforge); PS4, Xbox One (EnMasse)| Release: 03.05.2012

    TERA erschien 2012 in Europa und wird seitdem ständig erweitert. […]

    • Apo kommentierte vor 3 Wochen

      Das letzte Mal als ich TERA (vor ca 1 Jahr) gespielt habe war das Spiel absolut tot. Man musste sich stundenlang gedulden bi man endlich eine Dungeon Gruppe zusammen bekam. Die Story hat mich jetzt auch nicht gerade weggeblasen – allerdings leg ich was das angeht als ehemaliger TESO Spieler wahrscheinlich die Messlatte vergleichsweise hoch an. Nicht dass ich der Typ wäre, der ne tolle Charakterstory in nem MMO braucht aber die Lore drumherum muss schon ziehen.

      • Mir ist auch aufgefallen, dass es in der Level-Phase schwieriger ist, in Gruppen zu kommen. Es konzentriert sich vieles auf das Endgame. Ich habe es am Wochenende ausprobiert: Mein hochstufiger Charakter kam oft sehr schnell in einen Dungeon, bei meinem Twink dauerte es länger. Es hat schon seine Gründe, warum man mittlerweile viel schneller leveln kann. Mit einer Gilde wird das deutlich besser sein.

        „Tot“ ist aber unwahrscheinlich, weil es hier dafür ein zu hohes, durchgängiges Suchvolumen hat, auch in 2019 schon: (https://mein-mmo.de/10-mmorpgs-wenn-es-die-aktuelle-top-5-nicht-gaebe/). Wobei es im Vergleich zu ESO in Deutschland natürlich deutlich kleiner ist 😉 Das ist schon richtig, dass man hier nicht so eine große Playerbase wie in ESO erwarten sollte.

    • Apo kommentierte vor 3 Wochen

      Ich find Tab-Target auch suuuuper lame. Aber man kann sich alles irgendwie schönreden, stimmt schon.

      • Caliino kommentierte vor 3 Wochen

        Kann es sein dass ihr absichtlich die Verzauberungstruhen aus dem Echtgeld-Shop nirgends erwähnt? xD

  • Mit Frozen Flame erwartet uns ein interessanter Mix aus MMORPG und Survivalgame. Wie sich das spielt, könnt ihr schon bald in der Founder’s Alpha ausprobieren.

    Was ist Frozen Flame? Das MMORPG Frozen Flame […]

    • Apo kommentierte vor 3 Wochen

      Hab das Gameplay schon in der PCGAMER Show vor einigen Tagen gesehen. Sieht nice aus aber mit Sicherheit zahle ich keine 60€ für ein Spiel, dass „so ähnlich“ ist wie „Dark&Light“ und „Citadel“ und dessen Entwicklungsstudio an mehreren Spielen gleichzeitig arbeitet. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Entwicklung an einer Stelle vor dem Release zum Erliegen kommt ist imho vergleichsweise hoch.

  • MMORPG-Fans, die vor allem im Endgame viel zu tun haben wollen, sollten Corepunk im Auge behalten. Doch das interessante Onlinespiel hat noch weitere spannende Features zu bieten.

    Was ist Corepunk? Corepunk […]

    • Apo kommentierte vor 3 Wochen, 6 Tagen

      ISO MMOs funktionieren für mich irgendwie nicht. Da komm ich nicht so recht „IC“.
      Habs mir trotzdem mal gemerkt und mich angemeldet…bis Ashes als (imho) einzig wirklich ernstzunehmendes, modernes, westliches MMORPG kommt vergehen ja noch einige Monde.

  • Das Piraten-MMO Atlas hat seit dem Start der Early-Access-Phase Ende 2018 sehr viele Spieler verloren. Doch das Team gibt nicht auf und verfolgt spannende Pläne für die nahe Zukunft.

    Wie steht es aktuell um A […]

    • Apo kommentierte vor 3 Wochen, 6 Tagen

      Leider total unterschätzt das Spiel. Unter 20€ und 800 Spielstunden…hat sich auf jeden Fall gelohnt.
      An sich ist das Spiel im Kern richtig gut und Vieles funzt auch gut.
      Der PVE Teil ist leider nicht so gut gelungen – auch bei ARK ja schon nicht aber dort machen zumindest die Höhlen Sinn. PvE bedeutet bei ATLAS leider : gute Position suchen oder den Boss irgendwo einklemmen und runterballern. Schlüssel aufsammeln, sechunddrölfzig Mal versuchen durch die mit Elitemobs zum Bersten gefüllte Minihöhle zum Powerstone zu gelangen und raussterben. Was danach kommt (Kraken) ist vergleichsweise witzig.
      Die „Ship of the Damned“ sind zwar Revamped worden – aber das kann man durch Feuerkraft ausgleichen.

      In der Anfangszeit von ATLAS und auch jetzt noch ist das allerbeste am Spiel sich einen Hafen zu errichten, Rohstoffe und einheimische Tiere zu sammeln und diese dann über die Weltmeere zu verkaufen und zu tauschen.

      Für das Gameplay und viele andere Aspekte hätte man viel mehr ganz frech bei „Sea of Thieves“ abkupfern sollen.

  • Bei MediaMarkt könnt ihr euch den Samsung LC49RG94SSUXZG Gaming-Monitor dank Cashback zum Bestpreis kaufen. Außerdem sind 4K TVs im Angebot.

    Es gibt eine neue Angebotsaktion bei MediaMarkt, durch die ihr e […]

    • Apo kommentierte vor 4 Wochen

      [K]auft [O]hne [N]achzudenken [S]innlos [U]nseren [M]ist
      …spart lieber das Geld für nen ordentlichen Monitor – vielleicht haben sie ja bis Ende des Jahres die ganze veraltete LED Technik endlich mal verschleudert (vorzugsweise an uns Gamer die mit etwas RGB gerne das doppelte des Wertes zahlen)und bringen moderne Technik zu den Gamern anstatt die weiterhin zu veräppeln. Aktuell gibt es imho nicht einen Monitor, der mehr als 1.000€ wert wäre…abgesehen vom ASUS ProArt vielleicht. Die Hersteller lassen sich unendlich Zeit LED auszuschlachten und mini/micro LED sowie OLED und andere Technologien in den Schubladen zu behalten. Wird ja noch gekauft der olle Krempel.

  • Im kommenden MMO New World ist Housing mehr als nur ein virtuelles Eigenheim als Rückzugsort zu bekommen. Ein Haus zu besitzen kann dazu führen, dass ihr eine Revolte anzetteln wollt.

    Was ist das Besondere a […]

    • Apo kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Naja eine Analyse wäre wohl etwas objektiver und würde eine neutrale Betrachtungsweise voraussetzen. Das was Du gebracht hast ist vielmehr eine durchaus fundierte TL;DR – Meinung. Aber immerhin 🙂

      • Apo kommentierte vor 4 Wochen

        …wayne?

        Edit: Und nimm künftig Weniger von dem was Du hattest 😉

    • Apo kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Klingt auch nur in der Theorie spannend.
      Übersetzt heißt das: Dorfgemeinschaft lehnt sich gegen eingespielte PvP gehärtete Gilde auf.
      Dann klingt es nicht mehr so toll. Sicherlich nicht durch eine Kriegserklärung, denn da sitzen die Herrscher am längeren Hebel und können es sich vielleicht erlauben das Dorf bei so einer Aktion einfach auszubluten.

      Es gibt allerdings andere Möglichkeiten, die einem in NW allerdings auch nicht einfach gemacht werden: einfach umziehen- klar musst nur deinen ganzen stash ins neue Dorf schaffen und ist auch nicht immer die Lösung.
      Handelsboykott – ja kann man machen, muss man halt immer den Umweg nehmen sein Zeugs in einen Handelsposten anderswo anzubieten was auch etwas unkomfortabel ist aber man wohl in Kauf nehmen kann. Und letztendlich den Ausbau boykottieren indem man die Siedlungsquesten nicht unterstützt.

      NW wird sicherlich ganz lustig. Aber nicht so lustig wie erhofft/erwartet. Gut dass all die Sachen die ich dort erwartet und vermisst habe schon im „Ashes of Creation“ Pre-Alpha Gameplay zu sehen waren 🙂
      Also einfach noch etwas mehr Geduld…

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) lässt euch Tanks, Heiler oder Damage-Dealer spielen. Leider trefft ihr dabei häufig auf Fake-Tanks und das kann ziemlich nervig sein. Das findet auch MeinMMO-Autorin L […]

    • Apo kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Ich hatte früher in TESO (als ich es noch spielte) eher immer das Problem, dass ich mit meinem DD an Tanks geraten bin die überhaupt nicht wussten was es bedeutet Tank zu sein. Hauptsache Platte an und dann irgendwas machen. Am Ende hatte ich dann 2 Tanks in meinem Char-Repertoire – einen auf Templerbasis (war mein erster Char in ESO) und den zweiten dann auf Nachtklingen-Basis mit nem Hammer sustain.
      Ich habe in TESO super gerne Tank gespielt und es auch ganz gut hinbekommen, allerdings ist tanken in TESO ein recht undankbarer Job der Einem auch nicht gerade einfach gemacht wird durch das Spiel selbst. War zumindest damals als ich gespielt habe so. Am Ende hab ich dann nur noch mit Gildenleuten gespielt oder diejenigen die im VET Dungeon rumgekaspert haben (DDs die pullen oder schon irgendwo 200m vor der Gruppe rumturnen, Spieler die nicht aus den Flächen gehen etc.) oder nicht auf Kommunikationsversuche reagiert haben einfach stumpf gekickt.

  • Die SSD der PS5 wird von vielen Entwicklern hoch gelobt. Nun hat UE5-Entwickler Epic erklärt, dass sie sogar die Unreal Engine 5 für die PS5 geändert haben. Ein Grund: die hohe Geschwindigkeit der SSD der PS […]

    • Apo kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      Ich meine mal ganz im Ernst – so ziemlich jede Engine heute und zu allen Zeiten hat für Konsolen irgendwelche Anpassungen bekommen weil sie „besondere“ CPUs/ GPUs oder Infrastruktur haben oder hatten. Gibt es wirklich Leute, die sich von sowas baiten lassen und dann auch noch darauf eine Argumentation aufbauen ohne ausgelacht werden zu wollen?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.