@apokh-2

Active vor 2 Wochen, 4 Tagen
  • War of Dragnorox ist ein neues Indie-MMORPG für den PC, das einige interessante Ideen verfolgt. Es verspricht dynamische Events und sogar angepasste Karten, abhängig von einem “Real Life Dungeon Master”. Zudem v […]

    • Apo kommentierte vor 1 Monat

      Okay…bei “Tab Targeting Game” war ich raus. Schade. Sieht aber auch bisschen 2008 aus grafisch, wobei ich das noch in Kauf nehmen könnte. Aber TabTarget geht gar nicht.

  • Der Streamer Hasan „HasanAbi“ Piker (30) wurde am 14. Dezember von Twitch gebannt. Laut eigenen Aussagen soll das Wort „Cracker“ der Grund dafür gewesen sein. MeinMMO berichtet, was genau vorgefallen ist. […]

    • Apo kommentierte vor 1 Monat

      BlackDesert Rebbootet seine Klassen,
      Nexon aktzeptiert nun Kryptowährung in seinen Shops,
      in GuildWars2 starten die Wintertage,
      StarWars:TOR wird 10 Jahre alt und feiert 1 Jahr lang,
      Tribes of Midgard startet heute mit neuen Inhalten in Season 2,
      ARK startet eine neue DLC Map mit 3 neuen Kreaturen…

      …aber für das “Nummer 1 MMO Mag in Deutschland” gibt´s wohl nix Spannenderes als was irgendein Twitch-Streamer irgendwann irgendwo gesagt hat
      …und Playstation natürlich.

      • N0ma kommentierte vor 1 Monat

        Aion hat Schneeflockenevent

      • monk kommentierte vor 1 Monat

        vllt gibt es aber auch für verschiedene themen/spiele/genre verschiedene autoren. unglaublich, aber wahr.

      • Welche Themen spannend sind und welche nicht, kann eine sehr subjektive Meinung sein. Es ist für viele Leute eine spannende Info, wenn einer der größten Streamer von Twitch gebannt wird. Für dich dann vielleicht nicht, aber dafür haben wir auch noch anderen Content auf der Seite.

        Es wird nie möglich sein jeden Tag das komplette Spektrum abzubilden, erst recht nicht kurz vor den Feiertagen. Die Hälfte der Arbeitszeit des Teams geht gerade dafür drauf, besondere Specials für die Feiertage vorzubereiten und auch unsere größten Listen schonmal fürs neue Jahr mit einem Update zu versehen und zu gucken, ob da noch alles aktuell ist.

        Dafür lassen wir aktuell einige Themen liegen und verzichten bewusst auf einiges an Traffic, den wir tagesaktuell holen könnten, damit es nicht zu erheblicher Mehrarbeit kommt.

        • Apo kommentierte vor 1 Monat

          Ja, nee eben nicht. Früher gab es Mal Foren oder so wo man sein Feedback dalassen konnte.
          Es gibt eben keine anderen Inhalte. MeinMMO war früher Mal eine Seite die unabhängig von den zu generierenden Klicks einfach die aktuellen News zum MMORPG Genre gebracht hat. Heute ist das leider nur noch Beiwerk und wird bestenfalls für die 1-3 aktuellen top MMOs gemacht. Schon die Argumentation, dass man nicht die Infos von jedem Tag aufarbeiten kann ist ein Armutszeugnis an sich. Andere Seiten können es offenbar und die sind auch nicht größer als ihr. Eure listen updaten ist schon und gut, aber sein wir ehrlich…in den letzten Jahren waren die Updates in einem Umfang den man in ein paar Stunden abfeiert und selbst dann wären immer noch irgendwie Fehler drin weil ein Datum oder ein Absatz vom Vorjahr unverändert Einzug gehalten hatte. Ich würde mir für 2022 wünschen, dass ihr wieder weniger Yellow-Press werdet…euer Schwestermagazin Gamestar hat es ja offensichtlich geschafft, also fragt die Mal in Rat wie man bei seinen leisten bleibt und trotzdem Geld verdient.

  • Lost Ark ist ein südkoreanisches MMORPG, das 2022 in Europa und Nordamerika erscheinen soll. Ein YouTuber zeigt in einem Video, dass Amazon das Spiel optisch stark auf den Westen anpasst. Die weiblichen […]

    • Apo kommentierte vor 1 Monat, 2 Wochen

      tbh…ich finde die EU/NA Rüstungs-Styles “geschmackvoller”. Ich muss keinen Char in Schlüpper steuern, hab aber auch kein massives Problem damit. Wer was “westliches” spielen mag, hat ja zum Glück mit NewWorld ein tolles MMORPG, dass er sicher noch langen spielen kann *hust*

  • Auf Steam könnt ihr gerade das MMORPG Gloria Victis kostenlos testen. Dabei handelt es sich um ein Sandbox-Spiel im Mittelalter, in dem sich alles um das Erobern von Festungen dreht. Derzeit befindet es sich […]

    • “Beliebt? Sicherlich bei den durschnittlich 300 Spielern, die es laut Steamcharts spielen.
      Ich fand das Spiel furchtbar.

  • Unser Autor Schuhmann hat die ersten Stunden des neuen MMORPGs Lost Ark (Steam) gespielt. Er sagt: Von Stufe 1 an hatte ich das Gefühl, ein lebendiges, modernes MMO zu spielen. Ich hatte gleich Spaß und musste i […]

    • Apo kommentierte vor 2 Monaten

       “Das ist tatsächlich für den langfristigen Erfolg von MMORPGs ausschlaggebend. Wenn wir nach “So viele spielen nach 6 Wochen” gehen wären ESO und FF14 z.b. mausetot.

      …naja wenn wir ehrlich sind (meine Meinung) hatten ESO und FF14 aber die deutlich bessere Basis auf der man dann aufgebaut hat. Momentan glaube ich nicht daran, dass sich NW halten kann. Dazu ist einfach zu wenig da und in dem Jahr wurde Verschiebung wurde kaum etwas signifikant verbessert -warum sollten Sie es dann jetzt besser machen?

      Natürlich ist LostArk eine Nische, genau so wie NewWorld…auch wenn ich bei NW nicht mal so richtig die Nische definieren kann. Es ist weder Themepark noch so recht Sandbox, weder in PvE ein wirklich tolles Erlebnis, noch im im PvP. Die Lore ist …quasi nicht existent und eine Geschichte sucht man auch sehr lange. Das mein ich mit Basis und da hab ich be LA zumindest schon erkannt, was abgeht.

      Ich bin gespannt ob man noch über NewWorld redet, wenn LostArk herauskommt.
      Hätte mir auch was Anderes gewünscht…vielleicht klappts beim dritten “eigenen” Spiel von Amazon-Games.

    • Nach Deiner eigenen Definition wäre das aber dann auch schon wieder P2W.

      • Da muss ich beipflichten.
        Ich verstehe nur eine Sache nicht. Die meisten PvE Spieler sagen oft dass sie ein Spiel Geniessen wollen und sich Zeit lassen die Inhalte komplett auf sich wirken zu lassen. Aber wenn man items in ein Shop stellt die das beschleunigen, sind die Leute ja nicht dazu verpflichtet des zu kaufen. Genauso wenig müssen sie ja nicht eifersüchtig sein da es sie ja anscheinend net interessiert weil es ja okay ist des Spiel zu Geniessen. Anders sieht des im PvP aus. Wenn man items kaufen kann die den Schaden am Gegner erhöhen bzw. Reduzieren und man diese nicht anderweitig erwerben kann ist man definitiv der mobs. Das ist in meinen Augen der Inbegriff des p2w

    • Also ich finde LA ganz nice.
      Insbesondere im Vergleich zur Konkurrenz aus eigenem Hause.

      Das Gameplay ist “straight forward” und man bekommt genau das, was man erwartet. Monsterhorden schnetzeln und keine epischen Dialog-Klickorgien. Die Questhubs gehen immer nach vorn, was der gravierendste Unterschied zum “Amazon Walking Simulator” darstellt. Man rennt nicht vom Hub zu den Mobs, zurück um dann nochmal hinzulaufen. Es ist deutlich zu merken, dass die Aufgaben hier lediglich Mittel zum Zweck sind. Die Story jedoch ist erstaunlich gut eingebettet und muss sich selbst vor seinen Singleplayer-Mitbewerbern nicht verstecken.

      Über die Levelphase hinweg werden immer neue Möglichkeiten und Facetten des Spiels freigeschaltet. Wobei das UI hier weniger überladen ist, als bei den meisten MMOs die es aus Asien hier rüber schaffen.

      Hauptsächlich den Hauptcharakteren und den Spielern sieht man das “asiatische Styling” an. Dorfbewohner, Monster und Umgebungen sehen quasi genauso “westlich” aus wie in Wolcen oder DIII. Insofern kann (ich) damit leben, obwohl “Asiatisch” immer erstmal mit etwas Skepsis betrachtet wird.

      Die Grafik ist aus der Nähe sicherlich nicht unbedingt ein Konkurrent zum Amazon Erdrutsch Pendant, jedoch kann man daran gefallen finden, da man das Geschehen idR aus der Entfernung erlebt. Dort ist es schon sehr schön anzusehen und selbst wenn man ranzoomt sind zB Gräser und Bäume im Wind, Schneefall und Effekte auf Wasser doch auf jeden Fall noch “modern”. Wenn man Elyon gespielt hat weiß man das zu schätzen. Selbst wenn mein ganzer 34″er voller Monster und Effekten war, gab es keine Eingabeverzögerungen oder Drops in der Performance. Ich hoffe daher auf mehr Möglichkeiten im fertigen Spiel noch Qualitätsoptionen zuschalten zu können- was ich ehrlich gesagt in einer technischen Beta auch nicht erwarte.

      Lokalisation war meiner Meinung nach in Ordnung.
      Am besten haben mir die Dungeons und Bosse gefallen bisher.

    • Vor Allem weil in LA überhaupt nirgends ein “Asiatisches Setting” vorhanden ist, abgesehen von den meisten Charakteren (an die ich mich auch gewöhnen muss). Er meint sicherlich den “Stil” wie Charaktere aussehen und gekleidet sind…ist zwar typisch “Asia” aber nicht so krass wie bei BnS, FF14 oder Elyon.

    • Naja Definitionssache. Bei anderen Games bekommt man fürs Abo ja auch ein paar % mehr XP, Handwerksmaterialien, Upgradezeugs, Characterslost, Gildenslots oder Pots (zB TESO, FFXIV) und dennoch hab ich da noch nie gesehen, das jemand p2w dazu sagt. Wenn man so will ist WoW auch p2w, denn um zu gewinnen muss man ja erstmal spielen können…

      • Und solche Spiele spiel ich auch nicht wo ich vorteile bekomme wenn ich nen Abo habe. Hab ich nie werd ich nie
        WoW ist P2P…aber es geht da auch halt mit P2W trotz P2P was das ganze noch viel schlimmer macht.

    • Immer super seriös Singleplayerspiele mit MMOs zu vergleichen. Grafisch ist LA für ein “ISO” Spiel auf jeden Fall ganz weit vorne insbesondere wenn es Mal richtig zur Sache geht bleiben die Bildraten erfreulich spielbar.

    • War auch mein erster Gedanke als ich es erstmals gespielt habe, aber nach etwa einer Stunde war ich erstaunt wie schnell man sich selbst in meinem Alter auf sowas einstellen kann.

  • In dem MMORPG The Elder Scrolls Online kann man bis zu 5 Gilden beitreten. Das klingt zunächst erstmal viel. Dennoch sorgen einige Rahmenbedingungen dafür, dass viele Spieler die Anzahl als zu wenig wahrnehmen. D […]

  • The Cycle: Frontier ist ein Shooter vom Berliner Studio YAGER, der nun offiziell in die Beta auf Steam und im Epic Games Store gestartet ist. Während die Spielerzahlen auf Steam gerade noch recht gering sind, i […]

    • Find ich aber spannender als das drölfzigste BattleRoyal Spiel. Drücken wir YAGER Mal die Daumen.

  • Der talentierte Künstler Philip Summers erstellte in den letzten Jahren eine Reihe handgezeichneter Guides für diverse Nintendo-Klassiker und konnte so rund 270.000 € über Kickstarter sammeln. Das klingt nach […]

    • Die können ja auch nix dafür, dass sie so ikonische Spielcharaktere haben. Würde jemand ein Marvel oder DC Spiel oder was weiß ich machen und es monetarisieren käme dasselbe dabei rum. Ich frag mich nur, ob die Leute auch mal nachdenken, bevor sie offenbar mit Gewinnabzielungsabsicht solche Kampagnen starten?!

      • Wäre er smart gewesen hätte er erstmal mit denen gesprochen. Er hätte ja was abdrücken können und sie hätten Ihn vielleicht machen lassen.
        Aber so ists halt fail.

        • Hättest dir dann die Mühe sparen können. Gewinnbeteiligung im Store (Wo Nintendo sie zu 10000% vermarktet hätte) liegt beim eShop allein bei ca 30%. Dann halten Nintendo +/- die Devs/Entwickler/Etc etc der Spiele nochmal die Tasche auf.

          Ich glaube, da war mal was mit 83% die man “wegdenken” kann bzgl Einnahmen in der Gamingbranche. Bei Google und dem Apfel liegt der Abdrückpegel für Apps bei 12~30%

          • 83%? Und da regt sich Epic über 30% bei Apple auf?

            • In den % stecken sämtliche Kosten. Nicht nur die Anteile der Stores. Bedeutet, von den gesamten Einnahmen decken ca 80% erstmal die Ausgaben, bevor man von “Gewinn” sprechen kann. Die gewöhnliche Spanne entscheidet jeder Store selber bis maximal 30%- abhängig von der Ansicht, wie lukrativ es ist.

  • Das kommende Action-MMO Undecember stammt von ehemaligen Entwicklern von Lost Ark und sieht in einem neuen Gameplay-Video schick aus. Das Spiel soll noch 2021 für Steam und Mobilgeräte mit iOS und Android e […]

    • Weiß nicht, ob Du LostArk schonmal gespielt hast aber in den paar Stunden die ich gespielt habe war es “ganz okay” (auch grafisch) aber jetzt auch nix wo es mich vom Stuhl gefegt hat. BDO ist da schon nochmal ne andere Nummer. Was ich an dem Stil von “Undecember” ganz schön finde, ist dass es nicht wie ne Tüte Lollipops ausschaut sondern eher an die klassischen Diablo Teile erinnert – was sicherlich sehr viele Diablo Veteranen ebenso empfinden.

  • The Ascent ist ein Geheimtipp für Fans von Action-Rollenspielen. Es mischt gekonnt Cyberpunk mit Diablo und ist ab dem 29.07.2021 im Xbox Game Pass enthalten!

    In jüngster Zeit erlebt das Cyberpunk-Genre e […]

    • Herrlich…da hab ich jetzt so lang gewartet und es dann wegen anderer Games fast vergessen <3 wird auf JEDEN Fall gezockt. Ick froi mia.

  • Aus Korea kommt das neue Survival-MMO Dysterra für den PC auf Steam zu uns. Bereits morgen startet eine Open Beta, für die ihr euch allerdings anmelden und dann Glück haben müsst. Ein Blick lohnt sich off […]

    • Hm, Evolution scheint für das Genre aber auch ein Fremdwort zu sein.
      Ich hab ja inzwischen schon eine ganze Menge Survivals gespielt…fehlen sicher nicht viele Spiele um “alle” sagen zu dürfen, aber inzwischen gibt es ja so viele (schlechte) – das will man sich auch glaube nicht geben.

      Leider ist es tatsächlich bei den Survivals genau so wie auch bei MOBAs und MMORPGs. Irgendwie sitzen da alle in ihrer Blase und bekommen das Genre kaum vom Fleck entwickelt. Gerade bei den Survivals und MMORPGs gäbe es so viele Synergien, die man sinnvoll weiter spinnen könnte.

      Oder MOBAs…da hängen alle Entwickler an derselben “Map” und haben null Ideen das weiter zu entwickeln. Kann nicht Mal jemand z.B. die WoW-Schlachtfelder als Auskopplung bringen? Bei der Survival Sache hab ich ja zumindest die Hoffnung, dass Studio Wildcard zumindest mit den Mechaniken die sie so bringen auf dem rechten Weg sind das Thema auf ein neues Level zu heben.

      Auf Dysterra hab ich keinen Bock. Es ist auch nur alter Wein aus neuen Schläuchen – anderes Setting, immergleiches Gameplay.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.