@alexthecat

aktiv vor 1 Tag, 10 Stunden
  • Der Software-Gigant Microsoft kauft den Spielehersteller Bethesda und dessen Mutterfirma Zenimax. Betroffen sind Spielemarken wie Fallout, The Elder Scrolls, Doom und Dishonored. Mittlerweile ist das offiziell […]

  • Die neue Grafikkarte GeForce RTX 3080 wird aktuell auf eBay für viel Geld verkauft. Frustrierte User versuchen dagegen mit Fake-Geboten und Grafikkarten aus Papier vorzugehen.

    Was ist das Problem? Die […]

    • Auf der einen Seite regt mich sowas übelst auf, auf der anderen Seite Frag ich mich ernsthaft warum ich nicht einfach so dreist sein kann wie diese Leute, wenn irgend welche Idioten 70k für ne Grafikkarte bezahlen…, ganz ehrlich, die haben es auch nicht anders verdient.
      Das Mehrfache eines Jahresgehalts für nen bisschen dreistigkeit, ich kann die leute schon verstehen, frei nach dem Motto irgendwo steht immer ein Dummer auf.

      • Naja manche verdienen das am Tag und wenn die das Gefüjl haben die Karte steigert die Potenz dann kaufen die sich halt eine.
        Warum soll das dreist sein diese zu beliefern.
        Angebot und Nachfrage

      • Es bezahlt niemand 70k. Das sind Fake-Accounts, die die Reseller bzw. Leute ärgern sollen, die kurz nach Release die Karten für höhere Preise verkaufen.

        • Logik ist so ne Sache …
          Warum sollten sie sich dadurch geärgert fühlen? Ärgern würde man sie doch nur wenn man Karten immer 20 Euro billiger anbieten würde 🤔

          • Weil sie für Hunderttausende Grafikkarten aufgekauft haben, die sie für einige Millionen verlaufen wollen. Die haben mit Hilfe von Bots alle verfügbaren Grafikkarten gleichzeitig aufgekauft und bezahlen diese natürlich. Mit den höheren Preisen erwarten sie dann viel Gewinn zu machen. Durch diese Altion bekommen sie die Karten aber gar nicht mehr los und bleiben auf denen sitzen. -> Das ärgert die ziemlich 😉 Die haben sich das anders vorgestellt.

            Wenn wir das Ganze 2-3 Monate lang durchziehen, dann ist der ein oder andere bis dahin Insolvent und sein Hab und Gut wird gepfändet.

            • Ich kann warten, meine alte GTX 970 hat bisher gereicht, sie wird auch noch 6 Monate länger halten, gleiches mit PS4 und PS5.

        • Wie bereits weiter unten geschrieben, der Gag kann nach hinten losgehen. Auch ein Spassgebot ist ein Gebot und im Zweifel dann eben ein rechtlich bindende Vertrag. Da werden manche Spaßbieter noch ein böses Erwachen erleben. Das beste ist es, einfach davor zu warnen damit möglichst keiner so Angebote in Anspruch nimmt.

          • Ja, es steht auch im Text, dass man das lassen sollte, so ärgerlich das sein mag, was mit den Karten zum Release passiert ist.

            Bei den Bot-Bietern handelt es sich um eine Art Fantasie-Account mit falschen Daten. Aber kann schon sein, dass Leute sich durch den Ärger inspiriert fühlen und beim Rachefeldzug anschließen möchten, ohne die potentiellen Konsequenzen zu kennen.

      • Weil wir sonst das gleiche haben, wie als die Miner alle GraKas gekauft haben. Schlechte Verfügbarkeit über Monate, horrende GraKa Preise…
        Wie immer: der Einzelfall ist nicht schlimm, die Masse aber schon.

  • Am 16. September kündigte Sony neue Informationen zur PS5 an, darunter den Preis für die Konsole, aber auch für neue Spiele. Doch genau über die Spiele-Preise wird nun diskutiert. Denn die fallen für viele Spie […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Kommt ganz drauf an, ich finde den Preis nicht verkehrt, wenn es dann endlich aufhört mit diesen Super Duper Ultimate Editionen, aber das wird eher nicht aufhören, deswegen sehe ich das etwas gespalten.
      Wenn wiederrum Microtransaktionen aufgrund höheren Preises zukünftig runter geschraubt werden oder nur SPiele so viel kosten die garkeine beinhalten, wäre ich damit auch fein.
      Spiele werden nunmal immer anspruchsvoller, ist ja nicht nur der Rein Gewinn warum immer wieder verschiedenste Monetarisierungen ausprobiert werden.

  • The Elder Scrolls Online ist einer der Launch-Titel für das brandneue Game-Streaming Feature von Microsoft namens Cloud Gaming. Doch taugt ein hochklassiges und komplexes MMORPG wie ESO für das Spielen auf T […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Wäre interesant gewesen wenn hier nicht NUR die Wlan leistung getestet werden würde sondern die Reale bedingung in Mobiler Umgebung, also mit Schwankenden 4g Netz.
      Vielleicht kommt da ja noch was. 😉

      • Xhnnas kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Da hast du aber nicht mehr viel von deinem Datenvolumen wenn du Cloudgaming über 4G machst.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          kommt drauf an wie viel man hat, gibt ja auch unbegrenzt angebote wenn auch in Deutschland zu Mondpreisen.

        • Hugo kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          <Lacht in MagentaXL>.
          Wie „jeder“ davon ausgeht dass „jeder“ Aldi Talk & Co hätte 😂

      • Ja, das habe ich auch noch vor. Ich muss nur dazu ins Nachbardorf, weil ich hier kein 4G habe. Aber sobald ich dazu komme, werd ich das hier nachtragen. Interessiert mich nämlich auch sehr. Zumindest bei Stadia hat’s aber mit 4G funktioniert, das habe ich schon früher mal getestet.

      • VA771 kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Das funktioniert auch bei 4G ordentlich.
        Wenn es darunter fällt kann es unschön werden.
        Bei ESO selbst fand ich das nicht so störend, es muss ja z.B. 2G und ‚im Kampf‘ zusammen kommen. Bei einen MMORPG macht man aber eben auch viel anderes und deshalb würde ich es nicht als ‚Dauerstörung‘ bezeichnen.

        Bei Forza zum Beispiel würde ich bei weniger als 4G zusammenpacken.

        Datenverbrauch lag bei mir zwischen 1,5 und 1,8 GB pro Stunde.
        War für mich nicht so überraschend.

        Gibt noch keine Meldungen zu StreamOn u.ä.
        Ich glaube auch nicht das das unbedingt im Interesse der Telekom ist.

        • Das juckt die Telekom kaum zumal ja die Anbieter hierfür ja zahlen. Zusätzlich wird Stream On für Games dem Kunden berechnet (je nach Tarif, Stream On für musik und FIlm ist bei den meisten Tarifen kostenlos zubuchbar).

          Das bisschen Bandbreite durch xCloud ist immernoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein verglichen mit dem Was Netflox, Youtube und co durchs Netz schicken. Die Zielgruppe ist auch bedeutend kleiner.

          • VA771 kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            es ging hier nicht um das Volumen oder die Bandbreite.
            Die Telekom versucht aber immer noch ihren eigenen CloudGaming-Dienst – ok zum Großteil nur Handyspiele aber irgendwo halt auch Gaming – zu launchen.

            • Auch das ist denen am Ende eher wurscht, die haben ja auch ihre eigenen Pay-TV Sender, bieten trotzdem Sky an, haben eigenes VideoStreaming, kooperieren aber mit Netflix und co.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Danke für die Info der Verbrauch geht ja sogar noch, hätte ich Tatsache höher eingeschätzt.

  • Gerüchteweise möchte Microsoft Bungie inklusive Destiny 2 übernehmen, aber das wäre zu teuer geworden. Dazu äußert sich nun Bungies CEO. Wir werfen einen Blick darauf, welche Beziehungen der Desti […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      So Waffennamen Meetings mit ner ordentlichen LKW Ladung Cannabis, LSD und DMT sind auch nicht gerade zu unterschätzen was die Kosten betrifft, natürlich sind neben den vielen Drogen immer noch die Snacks für Luke Smith der größte Punkt auf der Rechnung, hab gehört man versucht jetzt einen Zusammenhang zwischen den Meetings und den Snackverbrauch herzustellen. Unter der Hand nennt man das Operation Fressflash.

  • Sony bereitet sich auf den PS5 Release 2020 vor, doch nun müssen sie ihre Produktion verringern. Grund dafür ist der System-Chip, welcher nicht schnell genug hergestellt werden kann. Jetzt widerspricht Sony den B […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

      Das hatte aber auch sehr viel mit Resellern zu tun, das wird auch hier wieder ein Problem, die Monate wo du keine im Handel gefunden hast, waren Ebay und andere Plattformen voll mit Konsolen zu Mondpreisen, Menschen sind halt widerlich.
      Dieses mal wird das aber wohl etwas eingedämmt da man wohl nur eine Konsole pro Person raus geben möchte.

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

      Ich kauf die mir erst wenn entsprechende Titel dafür verfügbar sind und das dauert noch mindestens bis mitte nächsten Jahres, Kaufentscheidung wirds aber auch ob das Kühlsystem gut funktioniert und das Teil mal endlich leiser ist als die PS4, das regt mich nämlich an meine PS4 pro dermaßen auf, das man jedes mal denkt man würde neben einem Düsenjet sitzen.
      Aber das mit dem 4k ist gerade das erste mal das ich das lese, gerade mal geschaut und ich muss sagen das dass auch nur gerede sein kann, momentan scheints mir manchmal so als wolle Microsoft ihre Konsole mit allen mitteln besser da stehen lassen.
      Am ende gehts da aber ja vor allem um Multiplattform Titel und die hohle ich mir persönlich für den PC zudem ist da auch noch nicht alles in trockenen Tüchern, mal abwarten.
      Momentan glaube ich Leakern lieber mal nichts, da könnte zu viel kalkül dahinter stecken.

      • Hast du deine pro schon mal offen gehabt? Hab meine neulich mal aufgeschraubt, sauber gemacht und neue kühlerleitpaste,-sowie pads erneuert. Seit dem ist die leiser wie im Neuzustand!! Kann ich nur empfehlen 🙂

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

          Klar hilft das was aber dafür nutze ich das Teil zu wenig um meine Faulheit zu überwinden. ^^ Ist auch nur sehr schlimm jetzt im Sommer bei kühleren Temperaturen wird die auch nicht so laut, da ist es zu ertragen. Aber im Sommer ist es echt schon krass wie das Teil abgeht gerade bei Spielen die die PS 4 ausreizen wie Rdr2 oder Death Stranding etc.

  • Vor Kurzem zeigte Destiny 2 die neue Auftrags-Waffe für die kommende Season 12 – ein Schießeisen, das eigentlich alle Spieler jagen sollen. Doch das Design der Knarre lässt nun eine alte, hitzige Debatte wi […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

      Ist so nen Bungie ding, „keine lust auf neues Waffen Design, nimm ne Alte und wickel nen Tuch drum, fällt schon keinen auf“.
      Dumm nur das mittlerweile selbst die krassesten Bungie fanboys auf den Trichter gekommen sind das dass alles garnicht mehr soooo cool ist und das es uns mit 100%er Wahrscheinlichkeit keinen Neuen Waffen und Loot regen bescheren wird wenn unsere alten Eisen in den Ruhestand gehen. Das wird ein Recycling fest, das seines gleichen suchen wird, ich freu mich jetzt schon total drauf, also zumindest auf den Hass der sich in Reddit und KOmmentarspalten entfalten wird. Weis man doch schon das man in Zukunft besstens unterhalten ist.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat angekündigt, automatisch Werbung mitten in Streams zu schalten. Die großen Streamer auf der Plattform wie TimTheTatman und Nickmercs fragen schon, wo sie sich abmelden k […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

      Geldgier ist eines der schlimmsten Übel unserer Gesellschaft, als würde Twitch nicht so schon genug Geld an den Streamern verdienen. Ich denke am Ende schaden sie sich damit selbst mehr als es nützt, aber nunja mach ich halt den Addblocker wieder an, was solls.

      • Addblocker ist am PC ne schöne Sache, aber viele gucken Twitch auch über eine App auf ihrem Fernseher oder über eine Konsole. Die können auf so etwas leider nicht zurückgreifen :/ …

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

          Jop das ist dann echt ärgerlich für die Leute, schon wahr. Aber nunja mal schauen oft rudern solche UNternehmen ja zurück wenn der backlash zu groß ist. ^^

        • Der Adblocker greift bei diesen Werbungen übrigens nicht.

  • In Destiny 2 fand eine große Evakuierung statt, bei der wir aber nicht alle retten konnten. Leider bekommt aber kaum jemand die heldenhaften Schicksale mit.

    Was ist passiert? In Destiny 2 ist die anrückende D […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Gut ich bin zwar davon ausgegangen das alle verrecken weil halt eben Zavalla am Ende Der Quest davon berichtet das sie sich alle 3 nicht der Evakuierung anschließen aber das solche Story dann immer nur im Buch abgearbeitet wird ist schon mies, man hätte am Ende der Quest für die Knarre einfach ne Cutscene einspielen können wo man genau das beschriebene sieht aber ne, Bungo halt.

  • Besteht das Gameplay in modernen MMOs nur noch aus Kill- und Fetch-Quests? Raph Koster, Urvater des Genres, hat hierzu eine eigene Meinung.

    Wer ist Raph Koster? Koster startete seine Karriere beim […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Schlicht und ergreifend Entwicklungs Aufwand, in MMOs geht es ja nicht darum dich mit Qualitativen Quests und Stroy bei laune zu halten sondern darum dich so lang wie möglich zu binden, dafür brauch man !IMMER! etwas zu tun, siehst du doch schon das sich sogar leute in Destiny einem Lootshooter der immer noch kein wirkliches Free to play ist darüber freuen wenn sie in einem Seasonpass (den sie vorab bezahlen müssen) künstlichen Leveln hinterherjagen um die Items daraus zu bekommen für die sie eigentlich schon bezahlt haben.
      Es gibt durchaus Spieler die wollen solchen stupieden Grind, die interessiert keine Story, die Skippen eh alles, die würde man auch nicht mit Backen und Blumenpflücken begeistern können wie der Typ oben im Artikel meint.
      Es wird halt auch immer wieder vergessen das es nicht nur Entwickler sind die Genres zu grunde richten sondern auch sehr oft die Spieler selbst mit ihren Vorderungen nach Beschäftigungstherapie.
      Ich glaube für viele Entwickler wäre es auch erfüllender sinnvolle Quests zu gestalten aber es ist auch dann hinterher ägerlich wenn alle die Story durch Leertasten oder ESC gespamme skippen.
      Und ich denke genau der Aspekt ist es der viele Entwickler dazu veranlässt, story höchstens in einer Main Kampagne zu verpacken und den Rest mit Fetch und Kill Quests künstlich aufzublasen.
      Gut finde ich das auch nicht, aber man muss auch sagen das es tortzdem für diese Entwickler erfolgreich läuft, das System wird offensichtlich angenommen, leider.
      Ich hätte es auch gern anders aber eventuell ändern ja solche Entwickler wie dieser hier aus dem Artikel das in der Zukunft, würde ich gut finden.

      • „Kleinster gemeinsamer Nenner“ eben.
        Jemand der mehr als das Sucht der kann sich damit zufrieden geben „weil die Freunde da sind“, insofern ist das was du sagst leider Richtig.
        Ich würde aber wetten das man viele Nischen Gamer an ein Spiel binden könnte wenn man das eben doch mal anders aufziehen würde. Getrost dem Motto es gibt 100 Spieler, auf 10 Spiele verteilt wovon aber 2 die Mehrheit der Spieler haben. Von den 100 Spielern sind 70 voll zufrieden und suchen nur das stumpfe, die anderen 30 sind Nischen Gamer.
        Würde man die 30 Nischen Gamer aber an sich binden wär man sofort ein erfolgreiches Spiel.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

          Muss man nicht mal in ner Niesche machen, spiele wie Greedfall haben gezeigt das da auch mehr geht und durchaus Zahlungskräftiges Interesse an Klassischen Rollespiel erlebnisen vorherrscht, der Groschen muss nur auch mal wieder bei MMO entwicklern und den großen Publishern fallen. Ich denke firmen wie CD Projekt Red tuen mit ihrem tun dem Markt dort einen großen Gefallen, da sie eben ihr Produkt entwickeln, das was sie wollen und nicht irgend einem Trend hinterher rennen, das ist generell ein Problem in der Gaming Branche, jeder versucht dem Aktuellen Trend gerecht zu werden anstatt innovationen zu bringen, nicht umsonst sind es heute oft Indie Entwickler die überraschen..
          Bei MMOS hat man aber halt auch das Problem das so ein Spiel alleine schon ohne Gute Quest und Story ein enormer Aufwand ist, auch der Grund warum sich nur wenige daran versuchen und viele scheitern.
          Swtor und Secret world waren für mich die letzten MMOS welche Story in einem MMO gut rüber gebracht haben und auch wenn man dort ebenso quasi Kill und fetchquests erledigt, werden diese im Story kontext gebracht und fühlen sich dadurch belohnender an. Secret World hatte sogar einige eigene Innovative Ideen mit den Rätsel Quests um das ganze aufzulockern für die man sogar wirklich im Internet recherschieren musste auf eigenst für das Spiel angelegten Internet Seiten und einige Andere Spielerreien die sich frisch angefühlt haben.
          Z.b. ein echtes Theater in London wo man Stücke anmelden und aufführen kann mit Bühnen requisiten und vielen anderen coolen Stuff.
          Nur leider sind heutige MMO Spieler da oft halt ein eigenes Völkchen und die berühmt berüchtigten Heuschrecken Schwärme tun ihr übriges um Spiele mit guten Ideen zum scheitern zu verurteilen.
          Leider schaffen die Entwickler bei MMOS es immer nur entweder oder zu schaffen, entweder Langzeitbeschäftigung oder Qualität und ein MMO hält sich leider halt nicht am Markt wenn nicht auf Langzeitbeschäftigung geht, das schaffen nur wenige Außnahmen wie z.b. Swtor aber da hat der Shop auch Mondpreise womit sich dieses Spiel wohl selbst mit kleineren Spielergruppen noch eine weile halten wird, dort ist aber auch der RP Aspekt der viele Spieler hält.

  • Für MeinMMO-Autor Philipp Hansen lautet beim Basteln seiner Loadouts in Destiny 2 die Frage nicht mehr, ob ich er Waffen-Exotic mitnimmt, sondern welches es denn sein darf – und das macht große Hoffnung auf B […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Ich finde das Nachladen ist kaum kastriert wurden, ja geht halt jetzt nur mit Standart geschwindigkeit aber wenn man es gut timed als so das man immer nur die Gepresste Kugel ins Gewehr läd und nicht erst die 4 Schüsse ist es immer noch absolut gut spielbar.
      Das einzige was mich nervt das man nicht mehr die Nachlade Animation abbrechen kann um schneller zu schießen, das ist das einzige was ich daran bescheiden finde aber ansonsten finde ich geht immer noch nichts über die Izanagie, gut ich liebe halt aber auch einfach das Gefühl von High Hitter Waffen und hab bisher kein Glück mit der Anarchie gehabt die wäre so die einzige Exo die ich für meine Izanagie eintauschen würde. 😉
      Und ich feier die Lore hinter der Izanagie, im Grunde ja eine der Wenigen Waffen die von Nicht Hütern gebaut wurde um vornehmlich Hüter zu erlegen und im Gambit ist es immmer wieder lustig wenn einer mit ner Super rüber kommt und direkt durch nen Bodyshot verreckt. ^^

  • Richtet sich das MMORPG Black Desert Online (PC, PS4, Xbox One) verstärkt an koreanische Spieler? Aktuelle Zahlen zeigen, dass es hierzulande extrem erfolgreich ist.

    Wie sehen die Zahlen von Black Desert […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Keine Ahnung, hab das Game gerade mal wieder installiert, habs damals zu release viel und gespielt, ich werde irgendwie nicht mehr warm damit, ist irgendwie ein einfach seltsames spiel und irgendwie fehlt mir auch ein Ziel, Dungeons und so, ach keine Ahunng BDO ist halt ne Wirtschaftssimulation im MMORPG gewandt, muss man glaube ich mögen, das sowas in DE ankommt, kann ich mir vorstellen Simulation ist so nen richtig deutsches ding.

  • Der Twitch-Streamer Tim „TimTheTatman“ Betar verzweifelte in einem Event zum neuen Call of Duty: Cold War. Denn ein Profi hatte es auf ihn abgesehen. Gegen den CoD-Crack Scump sah TimTheTatman kein Land. Er fle […]

    • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Mit leichter oder besser meine ich schlicht und einfach das konstante Landen von Treffern, vor allem im PvP, das ist !AM ANFANG! mit Controller um längen einfacher, damit meine ich z.b. die Situation wenn ich nicht eingespielt bin, nach ner langen Pause mal wieder spiele oder ähnliches, ich lande einfach um längen besser mit dem Controller durchgängig Headshots bei gegnern in Bewegung als mit der Maus, weil die Waffen eben Sticky sind, was du mit der Maus erstmal selbst hinbekommen musst so auf dem Gegner zu bleiben, was der AA eben für dich erledigt.
      Gyro Aim kenn ich nicht hab nur nen billigen Xbox Controller am PC, hab ich mich aber gerade mal zu belesen und kann ich mir durchaus Vorstellen das dass sich gut anfühlt und gut funktioniert wenn man eingespielt ist.
      Und natürlich hat PvP keinen fixen Schwierigkeitsgrad, hab ich auch noch nie jemanden behaupten hören, allgemein versteh ich nicht so ganz was du mit deiner Aussage sagen möchtest außer das Gyro Aim besser als beides ist, kann ich mir vorstellen, hat jetzt aber wenig mit der Diskussion zu tun, interessant ist das Thema sicher trotzdem. ^^
      Am Ende ist es sicherlich auch einfach persönliches empfinden was man für „besser“ oder „leichter“ hält, aber das kann man auch einfach jedem selbst überlassen oder nicht? Da muss man nicht gleich mit den Kopf schütteln, das geht doch auf die Nackenmuskulatur. 😉
      Lustiger weise finde ich an der Ganzen Diskussion amüsant das ich persönlich die Diskussion nur aus der Richtung kenne das Controller Spieler total schlecht wären, das Controller Spieler durch den AA und andere vorzüge mittlerweile Vorteile haben kenn ich nur seit bluahhaarige Schlümpfe auf twitch über Controller Spieler ragen. ^^

      • Dein Punkt ist auch ok.
        Ich bin mit Maus und Tastatur bei Shootern früher überwiegend unterwegs gewesen und das lief anfangs schwer an, bei Konsolen kam ich später gefühlt schneller rein.

        Das lustige an Gyro ist das einige mit dem Stick fine tuning machen und andere mit der Bewegung der Hand.
        Für mich ist der Stick aber drehen der Figur und Feingefühl liegt in der realen Bewegung.
        Glaube generell besser ist weder Gyro noch Maus weil beides Vor- und Nachteile hat.

        Ich hab es leider schon öfter gehört das Leute sowas sagen wie „PvP ist doch ganz einfach“, als ob es halt eine fixe Sache wär.
        Oder Aussagen wie „du musst nur xyz machen“, als ob es noch ein Vorteil wär wenn es alle machen nachdem es herausposaunt wurde.
        Der Part war aber mehr an den Kommentar von Sick0w und nicht an dich Alex.

        Ansonsten suchen viele aber immer eine Ausrede und klar sollte man selber entscheiden, selbst wenn man mit dem „anderen“ erfolgreicher wär so ist es ein Spiel und sollte vor allem Spaß machen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.