@alexoben

Active vor 1 Tag, 3 Stunden
  • Season 3 veränderte die Waffen-Meta in Call of Duty: Warzone erheblich und brachte bereits zwei große Balance-Updates. MeinMMO zeigt euch fünf Meta-Loadouts des Warzone-YouTubers „JGOD“, die ihr nach den neuste […]

    • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      Schade das keine Sniper dabei ist. Spiele eigentlich gerne Sturmgewehr mit Sniper und hatte ein bisschen Inspiration gesucht. Zur Zeit spiel ich immer noch Fara mit Ax50 aber hab das Gefühl da ist noch Optimierungsbedarf. Vielleicht hat ja jemand in den Kommentaren noch nen guten tipp?

      • Hallo Alex, ich würde an deiner Stelle die beiden neueren Sniper ZRG 20mm und Schweizer K31 ausprobieren.

        Ich levle gerade die letzt genannte auf und bin nicht abgeneigt mit ihr auch danach noch weiter zu spielen. 😉

        • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

          Alles klar! Dann werd ich die gleich mal in Cold War hochschrammeln 😀 Mal gespannt!

          • Man kann auch noch immer die FFAR spielen. Fühlt sich etwas langsamer an sobald man ein Magazin dazu nimmt, aber funktionieren tut es allemal.

            Zu dem was Viktor Frankenstein schreibt: bei der K31 aufpassen – is eher für aggressives snipen geeignet und weniger für long range. Die ZRG finde ich auch gut, aber wenn du weniger Bock auf CW-Waffen hast, geht auch die MW SPR sehr gut. Ist aber letztendlich Geschmackssache. Auch die Tundra sollte dir eigentlich gut gefallen.

            • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

              Tatsächlich würde ich CW Waffen bevorzugen, da ich Bock hab die im Multiplayer zu leveln. Danke auch für deine Tipps!

  • Der Streamer Cameron Ferguson erlebte die Nacht seines Lebens auf Twitch. Eigentlich sieht ihm praktisch keiner zu, wenn er für eine Stunde auf seiner Gitarre spielt, aber einer, der dann doch mal zusah, war ein […]

    • Alex kommentierte vor 2 Monaten

      Kommt halt drauf an wo er genau wohnt und was die rechtlichen Regelungen angeht. In Deutschland musst du tatsächlich Steuern zahlen, wenn du es innerhalb des 1. Jahres auszahlen lässt (Bei Crypto). Das kann aber in anderen Ländern auch ganz anders sein.

      • Alex kommentierte vor 2 Monaten

        Klar, das kommt noch hinzu.
        Ich hab aufgehört zu rauchen und investiere gerade alles was ich dadurch erspare in Iota, tut mir nicht weh wenns schief geht und das könnte in ein paar Jahren äußerst interesant werden.
        Zudem ist der Kurs bisher nicht so eine Achterbahn Fahrt wie bei den meisten andern cryptos.
        Das ist mir zu heiß, da ist Iota interessanter da dieser schon viel Rückhalt aus der Wirtschaft bekommen hat.

        • Alex kommentierte vor 2 Monaten

          Ja auf Iota hab ich auch 2017 gesetzt…seit dem war der stetig auf talfahrt, aber das halten hat sich gelohnt…da wird auch noch einiges gehen denke ich.

          • Holzhaut kommentierte vor 2 Monaten

            Miota lohnt sich, TRX und ADA sind auch solide Projekte, die haben eine Zukunft

  • Keine Spiele-Reihe steht so sehr für Loot in Videospielen wie Diablo. Zwei der Haupt-Designer von Diablo 1 und Diablo 2 erklären nun, wie sie den Loot mit Farben-Codes, Soundeffekten und der Sucht-Wirkung e […]

    • Alex kommentierte vor 2 Monaten

      Sehr lesenswerter Artikel! Habe Diablo 2 damals auch jahrelang gesuchtet, aber was mich tatsächlich neben der Loot-Spirale am meisten an der Stange gehalten hat, war das fließende Spielgefühl: Es gab gefühlt nie Leerlauf in Form von Ladezeilen oder langweiligen Passagen. Es ging immer flott weiter und Schwupps war es wieder mitten in der Nacht. Und die Cinematics waren gefühlt 10 Jahre ihrer Zeit voraus…

  • In einem Dev-Update hat Entwickler von Outriders endlich mehr Infos zur Wiederherstellung der Items veröffentlicht, die durch einen Inventar-Bug verschwanden. Darin geht es unter anderem darum, welche Items […]

    • Alex kommentierte vor 2 Monaten

      Ich finde schon krass, wie lange People can fly brauchen um hier grundlegende Probleme zu fixen. Das Spiel macht richtig Laune, Ohne Frage…aber dass sich in ner 6 Stunden Session 3-4 mal das Spiel einfach mittendrin auf der Xbox schließt, Ultra nervige Soundbugs einen zum Neustart zwingen und das Inventar der Leute immer noch nicht zurück ist (auch wenn ich nicht betroffen bin) wirkt einfach unverständlich.

  • Der Twitch-Streamer, Marcel „MontanaBlack“ Eris, überlegt laut, aus Deutschland weg zu ziehen und sein Lager in Malta aufzuschlagen. Er glaubt, er zahle in Deutschland viel zu viel Steuern, dazu gängele ihn „Vate […]

    • Alex kommentierte vor 2 Monaten

      Vollkommen verständlich. Sobald ich demnächst meine Selbstständigkeit beginne werde ich auch schauen, dass ich aus Deutschland raus komme! Die Steuern die man hier zahlt sind einfach mehr als unverhältnismäßig. Und einen positiven Nebeneffekt hat es auch…man muss sich nicht mehr mit den notorischen Nichtsgönnern und schlecht gelaunten Gesichtern in Deutschland rum schlagen 🙂

  • Seit dem 1. April ist der neue Loot-Shooter Outriders offiziell erschienen und die Meinungen gehen recht weit auseinander – auch in Sachen Schwierigkeit. Den einen fällt selbst der höchste Schwierigkeitsgrad lei […]

    • Alex kommentierte vor 2 Monaten

      Also ich find es wirklich sehr schwer. keine Ahnung was wir falsch machen, aber sind eigentlich immer zu zweit und spielen noch die Kampagne. Die Chars auf Level 20, hab auch empfohlene Build nachgebaut soweit es ging und trotzdem bekommen wir sofort auf die Mütze sobald wir auf Weltstufe 7 gehen. Ist das normal, dass man bei der Kampagne dann irgendwann etwas runter stellen muss oder sind wir einfach zu unfähig?

      • Holzhaut kommentierte vor 2 Monaten

        Also Weltstufe 7 mit Level 20 finde ich schon sehr ehrgeizig. Da hätte ich auch meine Probleme gehabt, da einfach noch passende Ausrüstung und mods fehlen um den eigenen build wirklich effektiv spielen zu können.

        Kommt aber natürlich auch drauf an, welche Klasse ihr spielt und in welche Richtung die builds gehen

        • Alex kommentierte vor 2 Monaten

          Ok, das ist mal ne gute Aussage. Bisher haben wir die Weltstufen so genommen wie sie freigeschaltet wurden. Dachte wir sind einfach zu schlecht. Dann stellen wir die mal auf 6

          • Holzhaut kommentierte vor 2 Monaten

            Es bringt euch eigentlich keinen richtigen Vorteil beim ersten Durchlauf immer auf Maximum zu spielen, das kann man alles hinterher Hochspielen. Einfach so einstellen wie es euch am meisten Spaß macht.

            Vor allem builds die auf Anomaliekraft setzten sind erst mit lvl 30 und passender Ausrüstung effektiv genug

            • Alex kommentierte vor 2 Monaten

              Ok. Danke dir!

              • Ich schließe mich der aussage von Holzhaut an, stellt die Weltstufe so ein, dass ihr gut und zügig durchkommt.
                Mit Level 30 könnt ihr dann ein paar Expeditionen spielen und schon habt ihr deutlich bessere Ausrüstung. Die ersten Expeditionsstufen sind schnell und einfach, ab Stufe 9 bekommt ihr schon bessere Sachen, als auf Weltstufe 15.

          • Baya. kommentierte vor 2 Monaten

            Glaub den “Fehler” machen viele.
            Man steigt in der Kampagne vom Level her viel zu schnell an. Da kommst mit dem Gear gar net hinterher. Deswegen, einfach die Story auf WR 1-3 erstmal durchfetzen und dann bei den Nebenmissionen oder Jagden weiter um Gear & WR kümmern.

            • Hak kommentierte vor 2 Monaten

              Für den ersten Durchgang würde ich schon eher dazu raten es etwas höher zu halten, muss ja ned die höchste sein aber ~5 sollt kein Problem sein.

              Bringt einfach mehr Spaß und wenns mal wirklich gar ned geht halt etwas reduzieren. 😉

              • Alex kommentierte vor 2 Monaten

                Danke euch! Denke auf 6 reicht erstmal, da wir ja auch zu zweit sind. Aber dann lass ich die Finger erstmal von 7 🙂

                • Alex kommentierte vor 2 Monaten

                  Ist auch richtig so meine Frau und ich spielen momentan auch nur auf WR5 weil es anders kaum machbar für uns ist und wie kloppen ewig auf Captains ein, sie kommt langsam an den Punkt wo ihre ANomalie Bullets ordentlich schaden fahren aber ich mit meinen Verwüster seh einfach nur alt aus an vielen Punkten. Bosse sind für uns der totale Krampf teilweise, so viele Probleme hatte ich Solo mit dem Trickster nicht ansatzweise. Ich denke daher das Scaling ist auch teil des Problems.

                  • Also ich hab solo mit automatischer WR Stufeneinstellung gespielt und hatte bis auf den letzten Boss eigentlich keine Probleme.

                    Mit meiner Frau ebenfalls dynamische WR Stufe gefahren und es ging eigentlich (da war ich auch Verwüster). Der springende Punkt ist, wenn man ein LVLup oder WR Stufenerhöhung hat > sofort Items aufrüsten auf mind. gleiche Stufe. Dann hat man eigentlich keine Probleme, nur die Bosse können recht hart sein die Fressen dann gefühlt 1 Mio. Kugeln.

      • Hab Solo die ganze Story und Missionen erst Mal auf 5 gespielt, danach Missionen auf höchsten Level bis ich 15 war.

      • Würde hier nicht von unfähig sprechen, kommt ja immer auf den eigenen Stil an wie man zockt und welche Erfahrungen man hat bzw was einem gefällt.

        Kumpel und ich sind aktuell 22 und Weltstufe 12 das ist ab und an schön knackig aber uns macht’s Spaß.

        Ist halt unser Anspruch an uns. Ein Bekannter hat auf WS 1 durchgespielt und im Endgame dann schnellstmöglich versucht WS15 zu erreichen.

        Wichtig ist also der eigene Spaß nicht die vermeintliche Fähigkeit.

      • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

        In der Story merkt man eines ganz besonders, den Aufstieg des Char lvls oder der Weltstufe, aber nicht das man dann stärker ist sondern verstärkt aufs Mowl bekommt.

        Also, Beispiel, deine Items (Waffen und Rüstungen) sagen wir mal haben alle Stufe 24, du hast lvl20 und durch die Weltstufe (weiß nicht genau welche die richtige Wäre bei der Berechnung) ist 6. Dann haben die Gegner Stufe 26. Wenn deine Waffen nicht mind. ebenfalls das gleiche lvl haben, zerlegst du die Gegner langsamer, bei der Masse im Coop und den großen Lebensenergiepool wirst du früher oder später überannt. Jetzt gehst du zu Zahedi und levelst deine Waffe von 24 auf lvl26 hoch. Zack du bist wieder auf dem gleichen Niveau und kannst die Gegner gut platt machen, nimmst aber dennoch viel Schaden. Jetzt rüstest du deine Rüstung auf lvl26 und schon kompensiert diese den Damage den du abbekommst.
        Steigt dein Char eine Stufe, steigen die Gegner eine Stufe, steigt die Weltstufe, steigen die Gegner ebenfalls eine Stufe. Das merkt man besonders, wenn der Char und die Weltstufe kurz nacheinander aufleveln, wenn man dann nicht zu Zahedi geht (oder vom lvl passende Items findet / kauft) fällst du zurück und es wird wesentlich schwerer.
        Das zieht sich so durch bis man lvl30 und Weltstufe 15 in der Story erreicht hat. Im den Expeditionen fängt das dann wieder von vorne an, nur das die Expeditionsstufen das lvl und die findbaren / ausrüstbaren Itemlvl vorschreibt. Man kann sicherlich das eine oder andere noch via Skillung oder Spielfähigkeiten kompensieren, aber ich denke das was ich meine kommt rüber.

        • Walez kommentierte vor 2 Monaten

          Genau so sehe ich das auch. Ein Kumpel und ich modden/farmen die Rüstung immer auf WR und Level hoch, modifizieren diese auf die genutzten Fähigkeiten und sind, aus dem Wald kommend, Lv 24/WR 12, was uns bisher kaum Probleme bereitete

          • Ungefähr so war es bei uns auch. Es geht eigentlich, mann muss halt nur sofort die Items aufs gleiche lvl bringen sonst wirds echt schwierig.

  • Das erste Update zu Outriders ist seit dem vergangenen Wochenende auch auf Xbox-Konsolen verfügbar. Somit funktioniert Crossplay wieder wie vorgesehen. Doch wegen des Inventar-Bugs meiden viele den […]

    • Ach ich seh das Ganze entspannt: Zocke trotzdem momentan im Coop mit nem Kumpel und genieße das Spiel. Hab schon länger nicht mehr so einen Spaß gehabt! Sollte der bug irgendwann auftreten, dann ist das halt so und ich fange von vorne an oder leg das Spiel dann halt beiseite. Aber ärgern? Das ist ja nur ein Spiel und nicht mein Real Life…gut dann hab ich halt ein paar virtuelle Items verloren…Gibt wichtigeres im leben

      • Same, gefühlt ist die letzten 2 Tage auch die Verbindung top und wir fetzen uns zu 3t durch die Expeditionen.

      • Ich habe Destiny ab Release 4 Jahre gespielt. Ich bin Schmerz gewohnt…grade durch Destiny 1. Ich sag nur Fehlercode Weasel beim Raidboss xD

  • Wer in Pokémon GO schummelt, profitiert von einigen Vorteilen. Doch ist das Cheaten wirklich so schlimm? Denn immerhin gibt es keinen richtigen PvP-Modus, wo man übermäßig stark sein kann.

    So kann man in Pok […]

    • Find letzten Endes raubt man sich da nur selber den Spaß. Pokemon Go lebt ja auch von dem Community Gedanken. Hätte man da von zu Hause aus gespielt, wäre da gar kein Kontakt mit anderen Menschen zustande gekommen. zumindest zu der zeit wo ich mal gespielt habe.

      • Genau das! Zur Anfangszeit von Pokemon Go hatten wir das alle aktiv gespielt und haben dann auch mal ne Tour quer durch die Stadt und entsprechende Parks geplant…einer hatte dazu dann abgesagt, weil er vorher mit GPS Spoofern und Skripten sich schon alle Pokemon gefangen hat und etliche Bonbons ercheatet. Während wir als listige Truppe unterwegs waren und uns wie kleine Kinder über das Dragoran gefreut haben, dass es irgendwo zu fangen gab, saß er daheim, weil er nach 3 Tagen das Spiel schon „durch“ hatte.

      • .erstens mal servus Alex gebe dir vollkommen recht!,es war doch schon zu viert oder mehr einen cdy zu spielen, und nicht allein zuhause ,es war schön sich in der raidstunde zu treffen ein bissl über pokemon zu reden und raiden und sich mit anderen übers shiny oder 100er freuen oder auch neidisch sein 🙂 aber möchte eigentlich die fernraids ansprechen seitdem ist es nicht mehr so , klar die coronnakrise aber es wird sich nicht mehr viel ändern.

      • jo das game ist/war cool um leute kennen zu lernen und mit den wenigsten hatte ich probleme. hab aber auch psychos kennen gelernt aber gut die ignoriert man am besten (auch wenns erstmal nicht geht irgendwann verschwinden sie) ! fernraids sind toll um arenen langsam auf gold zu bekommen. schlecht jedoch das wirklich die wenigsten die ich kenne echt noch vor ort raiden. selbst eine minute fußweg ist zu viel lieber fern pass und so xD ! …. so leute gibts wirklich total traurig aber wahr -.-” …. immerhin ohne fernpässe würde wirklich deutlich weniger gehen … denke aber schon das einige leute auch wieder vor ort raiden werden weil der mensch ja auch soziale kontakte sucht 😉 !

  • Outriders ist seit dem 1. April für alle Plattformen verfügbar. Wir wollen nach fast einer Woche Spielzeit von euch wissen: Wie kommt der Loot-Shooter bei euch an?

    Das ist Outriders: Der Loot-Shooter vom E […]

    • Ich bin noch unsicher. An Anfang dachte ich mir, dass es eher ein durchschnittliches Spiel ist und wegen der allgemeinen AAA-Flaute größere Aufmerksamkeit bekommt. Aber durch die durchaus positive Resonanz bin ich doch was neugierig geworden. Da es eh im Gamepass ist, werd ichs wohl mal antesten wenn die Server stabiler sind.

  • Die Twitch-Streamerin Ashley Roboto (25) hat eine Ansage an die Zuschauer ihres Kanals gemacht, die sollten ihr bloß nicht doof kommen, nur weil sie Spiele wie Kingdom Hearts 3 auf dem Schwierigkeitsgrad […]

    • Klar hab ich Recht mein lieber 😉 Ob Twitch, YouTube, Instagram, Facebook und was es sonst noch so gibt: Sind alles Soziale Medien. Die leben davon, dass fleissig diskutiert wird. Wenn ich mich in die Öffentlichkeit Stelle, wie das eben auch ein Streamer macht, muss und sollte ich damit rechnen auch negative Kommentare zu bekommen. Auch wenn man halt auf easy spielt. Ich hab niemals gesagt, dass ich das richtig finde jemanden anzugehen, aber sofern ich mir ein Medium aussuche, welches auch einen sozialen Faktor hat, muss ich eben damit leben, dass auch Kritik kommt. Und ja,du kannst und darfst auch einen Twitch Streamer in angemessenem Ton kritisieren. Wie er oder sie damit umgeht (Ban, timeout) ist Sache des Streamers.

      • Hallo Alex. 🙂

        Das sehe ich genauso wie du. 🙂

      • Klar kann man die Leute bannen oder timeouten ich stelle mir aber ernsthaft die Frage warum irgendwelche Menschen sich so einen Stream dann überhaupt angucken nur um sich über den/die streamerin aufzuregen. Da geht’s doch nur darum das man seinem Frust freien Lauf lassen möchte. So ein Verhalten sollte man zurecht kritisieren da es einfach nervt und auch wirklich nicht nachvollziehbar ist. Sollen sich die Zuschauer halt einen anderen Stream suchen- es gibt genügend Auswahl an professionellen gamern auf twitch.
        Finde es völlig verständlich das sie sich darüber aufregt das Leute nix besseres zu tun haben.

    • Zocken ohne Twitch-Stream: Man kann zocken was man möchte und wie man möchte.
      Zocken mit Twitch-Stream: Man kann zocken was man möchte und wie man möchte. Muss aber dann halt mit dem Echo leben.

      • Der einzige der die Konsequenzen am Ende tragen muss ist der gebannte User. Es wäre zwar viel einfacher sich einen Streamer zu suchen der auch die selben Interessen und Ansichten vertritt aber genau dafür gibt es ja das Hausrecht auch in öffentlichen streams….

  • Zum 1. April bietet der Item Shop im Shooter Fortnite Battle-Royale den neuen Skin „Aktien-Kurt“ (Diamond Hanz). Damit reagiert Epic Games auf den Hype im Gaming um Aktien, der über das Reddit /wal […]

    • Viel Krasser finde ich noch, dass Fortnite heute auch in dem Zusammenhang V-Bucks als Cryptowährung auf Blockchain Basis auf den Markt geworfen hat. Deswegen bestimmt auch der Skin. Wundert mich, dass ihr darüber noch nicht berichtet habt.

  • Mit Fortnite oder aktuell Call of Duty: Warzone ist das Genre Battle Royale unheimlich beliebt. MeinMMO-Redakteur Noah Struthoff ist ebenfalls nach einem Battle Royale süchtig, doch da erschießt er seine Gegner n […]

    • Geoguessr hab ich schon vor 5-6 Jahren auf Arbeit regelmäßig gesuchtet. Das jetzt ein Battle Royal dabei ist, macht die Sache ja deutlich interessanter 😀 Danke für den Tipp!

      Edit: Hab das mit dem Abo überlesen…das ist es mir dann doch nicht wert. Finde es aber auch ne Frechheit, dass man auch die “alten” Modi jetzt nach einer Proberunde bezahlen muss. Die gingen früher unlimitiert.

      • Glaub habe das Spiel zum ersten mal im Januar gesehen auf Rocketbeans.
        Wahnsinnig wie viel Wissen manche haben, ich wäre da einfach total verloren

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.