@alexmk

Active vor 5 Stunden, 37 Minuten
  • Microsoft hat Activision Blizzard gekauft. Doch in Zukunft könnte es um mehr gehen, als um einen Konflikt zwischen PS5 und Xbox Series X. Denn schon lange dominieren neue Trends wie etwa Cloud Gaming den Kampf […]

    • “Zum einen weil das Internet noch viel zu instabil/langsam ist und zum Anderen weil du immer nur das spielen kannst was gerade im Abo ist…”

      Ich finde es sehr interessant wie viele immer von instabilen Internet reden. Es gibt auch andere Länder die nicht Deutschland heißen und diese sind was das angeht um Welten besser aufgestellt. Zudem wird Cloud-Gaming nicht von heute auf morgen umgesetzt werden. Das kommt vielleicht frühestens 2030. Bis dahin kann noch einiges passieren. Auch in Deutschland. Man mag es kaum glauben.

      Abos sind nunmal beliebt. Ich denke das zeigen die 25 Millionen die Microsoft mit dem Game Pass bereits hat, sehr deutlich. Das wird jetzt mit den weiteren Übernahmen nur weiter steigen. Sony wird früher oder später auch mit ihrem Game Pass kommen.

    • Definitiv. In erster Linie wird man den Mobile-Markt im Blick haben. Deswegen war der Deal so wichtig. Man hat sich neben den ganzen großen Marken zusätzlich noch King gesichert. Besser geht es gar nicht für Microsoft. Und ja Cloud Gaming ist dann das was danach kommen wird.

    • Microsoft hat hier einfach ein wahnsinnig guten Deal geschlagen. Sowohl für den Mobile Bereich mit King, als auch mit den Activison Blizzard Marken (CoD, Warcraft, Diablo, Starcraft und Overwatch). Dazu natürlich noch Hearthstone, was auch im Mobile-Bereich gut läuft und dann noch Heroes of the Storm. Insgesamt ein gutes Line-Up.

      Mit diesen ganzen Marken hast du Möglichkeiten ein Warcraft 4 zu bringen oder ein Starcraft 3. Auch wenn ich da nicht so sehr dran glaube und mir keine Hoffnungen machen würde, die Möglichkeit ist da. WoW im Game Pass bezweifle ich. Da wird es eher sowas wie ein günstigeres WoW-Abo geben, wenn man bereits den Game Pass besitzt.

      Microsoft wird alles versuchen, um so viele Studios und vor allem Games wie nur möglich für sich zu gewinnen und auch mit mehreren kooperieren, um den Game Pass zu erweitern und noch attraktiver zu machen.

      Und das alles was da gerade passiert ist mit Blick auf die Zukunft. Clound-Gaming ist nunmal das nächste große Ding. Bis das alles aber kommen wird bzw. erweitert wird, werden noch einige Jahre verstreichen und bis dahin sieht dann auch die Internetlandschaft deutlich anders aus. Cloud-Gaming wird kommen, dafür braucht man keine Glaskugel. Man muss nur 1 und 1 zusammen zählen.

      Heiko Klinge und Michael Graf von der GameStar-Redaktion haben das übrigens sehr gut gestern zusammengefasst. Lohnt sich dort mal reinzuhören.

  • Der Selfmade-Millionär Steven Sharif arbeitet seit Jahren an dem MMORPG „Ashes of Creation“, dem Nachfolger im Geiste zu „Everquest Next“. In einem Interview sagt er, sein MMORPG hat das Zeug dazu, eines der größ […]

    • Ich würde es nicht zu ernst nehmen. Ein Teil der negativen Kommentare sind von Accounts die grundsätzlich oft negative Kommentare abgeben. Gerade diese Kommentare mit teilweise nur ein paar Wörtern oder 1-2 Sätzen. Würde man ja sachlich kritisieren oder seine Meinung abgeben, warum man es so sieht, dann wäre es ja in Ordnung. Aber dies ist ja nicht der Fall.

  • MeinMMO-Chefredakteurin Leya Jankowski ist sich sicher, dass wir einige Gaming-Trends 2022 noch kontrovers diskutieren werden. Nach 2 Jahren extremer Dürre-Phase kommt aber aus ihrer Sicht nun endlich ein […]

    • Da spare ich mir gleich den eigenen Kommentar, den ich zu dem Steamdeck und AAA-Mobile Games schreiben wollte. Der Teil von Punkt 3 und 4 stimmt zu 100%. Hinzu kommt für mich noch: MOBAs und Battle Royale sind aktuell die beliebtesten Genres und funktionieren sehr gut auf Smartphones. Und da sich auch Smartphones von Jahr zu Jahr stark steigern und immer größere Displays haben (oder eben die neuen faltbaren Smartphones), werden diese auch bei uns immer beliebter werden fürs Gaming. In anderen Ländern ist das ja schon der Fall. Bei uns auch nur eine Frage der Zeit.

  • Im Januar bekommt New World das nächste große Update, das bereits jetzt auf dem PTR-Server getestet werden kann. Doch von vielen Spielern hagelt es gerade im reddit und im Forum Kritik. Denn obwohl die Inhalte a […]

    • Aber ist das auch nicht der Sinn an einem MMORPG, dass man immer neue Ziele hat und im besten Fall nie an die oberste Grenze ran kommt. Damit es nicht zum Fall kommt, es gibt nichts zu tun? Wenn man als Casual mit sowas Probleme hat, dann muss man ernsthaft hinterfragen, ob MMORPGs überhaupt das Richtige für einen sind. Oder sich eben ein MMORPG suchen, welches mehr Wert auf Casuals legt. Das sind dann aber eher die älteren MMORPGs. Bei den neueren wird’s schwer werden.

    • Behält Steam aber nicht sogar 30% aller Einnahmen ein? Weiß natürlich nicht ob es da auch mal spezielle Deals zwischen den Spielefirmen und Steam gibt, aber ansonsten sind es doch immer 30% gewesen, meine ich. Und angeblich hat AGS ja Kosten von 500 Millionen pro Jahr. Wie viel davon in New World geflossen ist weiß man nicht. Sie werden ja auch irgendwelche andere Projekte haben wie z.B. Mobile Games. Aber der Großteil wird vermutlich in New World gegangen sein.

    • Du wirst es keinem Recht machen können. Es gibt immer Leute denen etwas nicht gefällt. In dem Fall glaube ich aber dass Amazon die richtige Entscheidung getroffen hat. Auch mit Blick in die Zukunft. Du musst mit der Zeit, wenn einige am Maximum sind oder nah dran sind, das Ganze etwas anheben, damit eben die meinetwegen „Hardcore Spieler“ dir nicht weglaufen. Und wenn du später die Quality of Life Items hinzufügst, musst du ja für die Spieler einen Anreiz schaffen, damit diese auch gekauft werden. Wenn die Masse der Spieler dafür keinen Grund hat Zeit zu sparen, weil es nichts zu tun gibt oder nur weniges, dann wird sich keiner das Zeug kaufen.

    • Deswegen werden mit der Zeit dann auch im Shop Quality of Life Items kommen. Was erstmal nicht falsch ist. Auf Dauer finanziert sich so ein Spiel mit diesen Kosten auch nicht mit dem aktuellen Shop. Gerade dann wenn sich die Spielerzahlen weiter einpendeln.

      • Prim kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

        Solche Shop erweiterungen bringen aber nur etwas wenn du größere Kunden Anzahl hast als die man derzeit hat sonst dünkelt man bei Zahlen herum von heute in Elion oder Bless unleashed.
        Bei mir lautet eher de Frage bzw. neugier wie weit treibt es Amazon ?
        Ende 1 Quartal ?
        Aber gut mich treibt nur noch die Neugierde wie Amazon das Problem lösen will.Man kann gut beobachten wie die Spieler Zahlen sinken.
        Besonders Neugirig bin ich was Passiertw enn Lost ARk Released ist leider auch kein MMO für meine Spiel Art aber werde es sicherlich nebenbei auf Twitch ansehen.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

          Die Spielerzahlen haben sich eigentlich seit Ende letzten Jahres eingependelt. Kann man bei den Steamcharts recht gut sehen. aktuell sind 70.000 on und in den letzten 30 Tagen war der Peak bei rund 125.000

          • Viele hatten/haben aber auch zwischen Weihnachten und nächste Woche noch frei + Winterevent.

            Wo die sich einpendeln werden, werden wir im Laufe der nächsten zwei Wochen sehen.

            • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

              Ja das stimmt wohl, denke auch eher, dass sie noch sinken werden. Bin auch nicht so wirklich happy mit dem kommenden Patch, aber mal sehen.

          • Prim kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

            Je nach dem welche Statistik du Sympathisch siehst laut Amazon überschreitet es nichtmals die 90k.
            Steam liegt immer 10k über Amazon Darstellung der Server Belegung.
            Aber macht mir ein MMO Spaß ist wäre es mir doch egal wie die Mode läuft…..

            • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

              Oh wirklich? Das wusste ich gar nicht. Wo gibt es denn von Amazon selbst eine Statistik? Da hast du recht aber ein gut besuchtes MMO und ein gefüllter Server sind halt natürlich wichtig für den Spielspaß.

              • Prim kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                Amazon hatte mehrere Seiten zur Server Information der Belegung…..
                Aber den Link den ich hatte war viel genauer als die üblichen Server Anzeigen…..

  • Wir schauen auf die besten, neuen MMOs und MMORPGs, die wir 2022 und danach in Deutschland erwarten. Was für Spiele haben ihre Betas oder Releases für die nächsten Monate angekündigt, mit welchen Perlen der Onl […]

    • AlexMK kommentierte vor 2 Wochen

      Am meisten freue ich mich da natürlich auf Ashes of Creation. Aber das wird vor 2024 nicht kommen. Realistisch gesehen eher 2025/26. Aber ich denke es ist die Wartezeit wert.

      Lost Ark kommt ja zum Glück nächsten Monat. Da freue ich mich auch schon sehr drauf. Ebenso freue ich mich auf Crimson Desert. Aber da rechne ich erst mit einem Release gegen Ende des Jahres. Project TL mit der Historie bisher wird dieses Jahr nicht kommen. Zu Diablo Immortal kann ich nichts sagen, da es nichts für mich ist.

    • AlexMK kommentierte vor 2 Wochen

      Gibt es keine neuen Infos und es wurde auf einen Release im Westen zwischen April und Juni 2022 spekuliert. Halte ich aber nach aktuellem Stand für unrealistisch. Denke das wird 2022 leider nichts mehr. Aber mal abwarten. Vielleicht äußert sich Bandai Namco ja demnächst dazu.

  • Das Jahr 2022 steht vor der Tür und bringt jede Menge neuer Games mit sich. Auf welche MMORPGs und Addons freut ihr euch im kommenden Jahr am meisten? Sagt es uns.

    Um diese MMORPGs und Addons geht’s: Ein […]

  • Das neue MMORPG Ashes of Creation zeigt in einem 18-minütigen, neuen Video das erste Gameplay in der Unreal Engine 5, auf die der Titel nun umzieht. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

    Was ist in Ashes of […]

    • Puh. Eigentlich wollte ich dazu nichts schreiben. Aber so kann man das nicht stehen lassen, da es ja sogar Upvotes bekommen hat und scheinbar nicht nur diese Person, sondern auch weitere sich noch gar nicht mit dem Spiel auseinander gesetzt haben.

      Diese negative Haltung gegenüber Kickstarter-Projekten im MMO-Bereich ist wirklich erstaunlich. Leute schreien so oft nach neuen MMORPGs und dann gibt es Projekte wie diese und direkt wird eine negative Haltung eingenommen, weil die bisherigen bekannten Kickstarter-Projekte nicht so erfolgreich waren.

      Vor allem “Spielerfinanzierte Game” regt mich da besonders auf. Das Spiel ist in erster Linie von Steven Sharif finanziert. Nämlich ganze 30 Millionen hat er dafür “geopfert”.

      Sie machen jeden letzten Freitag im Monat einen Stream mit Updates zur Entwicklung und sind immer seh nah an der Community (vor allem im Discord). Diese Einblicke in einer immer noch frühen Entwicklungsphase sind heutzutage selten. Das führt leider dazu, dass Leute dann anhand dieser Bilder sich gern auch mal was schlechtes einbilden, weil man sonst nur Bilder kur vor dem Release oder in der Beta zu bekommen sieht. Es ist eben eine “echte” Alpha. Intrepid ist damit ein Risiko eingegangen, aber hat den richtigen Schritt gemacht.

      Es ist okay eine skeptische Haltung zu haben, aber eine grundsätzlich negative Einstellung ist falsch.

      Nicht zu vergessen, dieses Spiel ist noch in einer Alpha-Phase und hat aus meiner Sicht noch mind. 3 Jahre vor sich. Eher mehr. Da kann man es jetzt einfach noch gar nicht beurteilen und es ist überhaupt nicht abzusehen, wie es sich am Ende schlägt.

      Kritisieren ist wichtig, wenn einem etwas nicht gefällt. Das kann und sollte man auch machen. Aber der Satz “Das nächste „große“ Spielerfinanzierte Game was zum Rohrkrepierer wird.” hilft keinem, weil es zum einen falsche Informationen enthält und einfach nur Negativität ausstrahlt und sicherlich keine Kritik ist. Vielleicht denkt der ein oder andere ja mal um.

  • Das neue MMO New World steht in der Kritik der Spieler. Es heißt, New World sei unfertig rausgekommen und hätte noch mehr Zeit in der Entwicklung gebraucht. Der Chef des Spiels, Scot Lane, äußert sich dazu in ein […]

    • Sei mir nicht böse, aber du hast sogar das New World Logo als Profilbild. Warum denkst du, die Leute nennen dich Fanboy? Mir ist es egal. Ich spiele es seit längerer Zeit schon nicht mehr. Nur gewinnst du kein Vertrauen in die Spieler, wenn du sehr offensichtlich lügst. Lügen ist grundsätzlich einfach scheiße, aber er lügt hier hunderttausende an, die das Spiel gekauft haben oder es kaufen wollen/wollten. Das macht es nur schlechter. Ich hoffe es tut sich noch was bei dem Spiel und Amazon bekommt es bald in den Griff. Und nein ich bin kein Hater. Ich bin froh, wenn die das Spiel mit der Zeit ausgebessert bekommen. Allerdings ist Kritik wichtig und gerade bei New World ist das angepasst, weil dort einfach vieles falsch läuft.

  • Viele User wünschen sich mehr Controller für ihre PlayStation 5. Nun hat ein Hersteller einen Controller mit Paddles für die PS5 vorgestellt. Der Controller ist jedoch nach wenigen Stunden ausverkauft.

    Das is […]

    • Für den Preis bekommst du aber gute modifizierbare mechanische Tastaturen. Daher auf jeden Fall die Finger von Corsair, Razer und den anderen lassen.

    • Ich hatte bisher nur den Elite 2 Controller von den teureren Controllern. Dieser hat mir viele Probleme bereitet und musste während der einjährigen Garantie zwei Mal getauscht werden. Diesen habe ich inzwischen nicht mehr. Aber gut ich spiele auch seit Jahren nicht mehr auf einer Konsole. Nachdem ich mir vor Jahren einen vernünftigen PC zugelegt habe, ist eine Konsole überflüssig. Zudem spiele ich keine Shooter und nur selten mal Spiele mit einem Controller. Daher bin ich da eh raus. Aber auf trustpilot sind die Bewertungen zu Scuf Gaming schlecht. Zu den Controllern die du da nennst kann ich nichts sagen. Aber natürlich schön für dich, wenn du damit keine Probleme hast. Ich hoffe das bleibt so für dich 🙂

      • Danke für Deine nette Antwort und ich wollte auch bestimmt keinen “PC vs Konsole”-Krieg vom Zaun brechen 👍

        Betreffs Xbox-Controllern bin ich aufgrund Erfahrung eines Freundes bereits skeptisch gewesen und Deine Info zeigt mir nun, daß ich das Controller-Problem auch mit einem Wechsel auf Xbox nicht beseitigen kann, nochmals Danke.
        Da ich aber hauptsächlich Shooter spiele und auch auf der Konsole bleiben werde, ist der “Stick Drift” zum größten Problem geworden. Damit lässt sich einfach nicht spielen und auch keine vernünftige Entscheidung zum Kauf einer NextGen-Konsole und passendem Controller treffen.
        Wie gesagt, die ca. 300€ für einen Custom-Controller sind dabei nicht das Problem, dafür sind Mehrwert und Qualität zu gut, zumindest bei AIMcontrollers und deren lebenslanger Garantie. Nicht aber, wenn in den letzten Monaten mehrere beliebige Controller im Freundeskreis und leider auch einer meiner AIMcontroller mit “Stick Drift” kaputt gegangen sind und da greift auch die Garantie von AIMcontrollers nicht.
        Ob SCUF dann die Lösung wäre, wage aber auch ich zu bezweifeln, denn ja, die Rezensionen lesen sich nicht gut. Im Gegenteil, bei SCUF hätte man auf den gesamten Controller ja nur 6 Monate Garantie und das ist mir bei dem Preis dann auch zu wenig.

        Letztendlich könnte man mit handwerklichem Geschick ständig neue Discs in die Potentiometer der Controller einbauen. Leider ist aber auch das keine Lösung, denn die Discs sind unterschiedlich, lässt sich beim Kauf der Potentiometer auch nicht erkennen und passen dann nicht für den eigenen Controller.
        Außerdem sind die Discs auch nicht immer die Ursache eines “Stick Drifts” sondern dieser kann seltsamerweise auch nach neuem Firmware-Update der Konsole auftreten. Auch deshalb kann für die PlayStation nur Sony eine endgültige Lösung bieten, aber wie auch schon gesagt, Sony versteckt sich hinter Verkaufszahlen und der Durchschnittsspieler wird einen “Stick Drift” eher nicht bemerken oder erst so spät, daß er diesen als normalen Verschleiß bezeichnet.

        So steckt man momentan auf Konsole in einem Teufelskreis und ist pure Glückssache, ob man anständig spielen kann oder eben nicht. Der PC ist aber für mich aus mehreren Gründen keine Lösung für’s Gaming (obwohl ich ein Alienware-Laptop besitze) und dennoch wünsch ich Dir weiterhin viel Spaß auf dem PC 👍

        • Das mit dem PC vs. Konsole habe ich jetzt nicht so aufgenommen. Ich habe es nur erwähnt, weil ich der Meinung bin, wenn man einen guten PC hat, dann ist eine Konsole überflüssig. Exklusivspiele auf der Xbox kann man ja mit dem PC dank Play Anywhere auch zocken. Und die PS5 bietet aktuell wenige Gründe für einen Kauf (was Exklusivspiele betrifft). Ich habe selbst alle Konsolen von Sony, bis auf die 5er. Aber das waren auch noch Zeiten, wo man noch nicht eigenes Geld verdient hat und vor allem wo viele Freunde auf der PS gezockt haben (Fifa-Zeiten) und dann greift man schnell zur günstigeren Variante des Gamings. 400-500€ für 6-7 Jahre Gaming sind nunmal ein Pluspunkt gegenüber einem PC. Auch wenn diese dann von der Performance her nicht mit einem PC mithalten kann. Sobald du ein Mal einen vernünftigen PC hast mit einem guten Monitor, vermisst man die Konsole überhaupt nicht mehr. Zudem bietet der PC auch viel mehr. Jeder wie er will. Ich werde mir sicherlich auch noch die PS5 holen, aber auch erst dann wenn es sich für mich lohnen sollte.

          • Der Preisvergleich zwischen PC und Konsole stimmt leider nicht für jeden Spieler. Wenn ich mein PlayStation-Equipment für nur eine Konsolen-Generation zusammenrechne, das gibt so mancher PC-Spieler nicht in den von Dir genannten 6-7 Jahren aus 😇
            Aber es gibt anstatt eventueller Kosten auch wesentlich wichtigere Gründe, warum man auf Konsole anstatt PC spielt. Solche treffen auf mich zu und bestimmt abhängig von persönlichen Entscheidungen, Vorlieben und realen Lebensumständen. Ansonsten würde ich einfach mein Alienware nehmen und damit spielen, das tut es nämlich locker für’s Gaming und wär ja auch blöd, wenn nicht 😄 Eventuell aber besser verständlich, wenn man aus dem Alter des PC-Nerds komplett raus ist 😉 es gab Zeiten, da hab nämlich auch ich noch nur auf dem PC gezockt, mittlerweile ist Zocken für mich aber eine reine Freizeit-Leidenschaft zum puren Vergnügen und da passt u.a. auch die Arbeitsatmosphäre eines PC-Zimmers nicht mehr zu mir und auch nicht zu meinem realen Leben. Aber eben jeder wie er will und wie es zu eigenen Umständen am besten passt 👍

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.