@achim-909

Active vor 10 Monaten, 2 Wochen
  • In Destiny 2 möchte sich ein Spieler nicht von seinem Lieblings-Planeten trennen. Er bastelt die Location mühsam nach und ihr könnt euch auf dem Nachbau sogar selbst austoben.

    Was passiert mit dem Planeten? In […]

    • Da war man noch Forscher und Pionier, jede Ecke wie ein Abenteuer.

      Jetzt läuft man die Strikes und hat Angst, dass man seine Beutezüge nicht voll bekommt 🙃

  • Bei Destiny 2 könnt ihr dank der Dämmerung diese Woche sehr schnell an die begehrten Meisterwerk-Materialien für Rüstungen und Waffen sowie Exotics mit starken Statuswerten kommen.

    Deswegen ist diese Woche bes […]

    • Wenn man die Kommentare hier so liest, kommt man sich echt blöd vor, dass man noch Bock auf das Spiel hat.

      Es ist bei D2 wirklich ein schmaler Grat zwischen ewiger Liebe (3.000 Spielstunden) und Deinstallation (3x war es bereits runter…). Ich habe immer noch nicht raus, ob Bungie einen richtigen Plan hat und ob z. B. das Sunsetting eine gute oder schlechte Maßnahme ist. Fakt ist, dass ich als Solo-Spieler mittlerweile bei einigen Exo-Beutezügen feststecke und die auch noch fast alle im November im Vault verschwinden. Da denkt man echt drüber nach es einfach von der Platte zu werfen.

      • Sorry das es so ankommt , kuriose ist daran das genau andersrum (mind. beim meisten bei uns)
        Eigentlich viele lieben das Spiel aber langsam erinnert mich Destiny an Berliner Flughafen, die dauer Baustelle.

        Und bei D2 ist wirklich ein schmaler Grat, weil Bungie bis jetzt (meinen Meinung) immer noch nicht den Spagat hinbekommen hat zwischen Casuals und Hardcore Spieler.
        Bei D1 (TTK) hatten Sie es besser hinbekommen.
        Anderseits ist Bungie Kommunikationspolitik voll amerikanisch “wir sagen das eine und tun das andere (Lösung C)”

        Dazu kommt das viele ermüdet sind und das noch in der Dürre Zeit : Eine Season die so lang ist wie eine Erweiterung das soll mehr kommen als nur ein Sommer Event.

        Für mich persönlich viel bitter weil Destiny für mich ein großes Teil meines Hobbys war. seit D2Y1 ist kontinuierlich eine Abwertung in Gang gesetzt wurde, in Richtung jetzt ist es nicht mehr als ein Spiel, wie jedes anderes.

        • Stimmt alles. Nur ist es bei mir eher eine Welle 😃 Bin seit dem ersten Tag dabei, früher auch mit Fireteam, habe aber beispielsweise Saison 9 und 10 komplett pausiert. Da dachte ich noch, bis D3 spiele ich es gar nicht mehr. Das stimmte aber nicht. Ganz im Gegenteil, bin wieder voll an Bord. Irre.

      • Fakt ist, dass ich als Solo-Spieler mittlerweile bei einigen Exo-Beutezügen feststecke und

        Man sollte halt auch nicht erwarten, dass man in einem MMO alles ohne fremde Hilfe schafft. Wenn es alleine nicht weiter geht muss man es eben lassen oder Leute suchen die einen unterstützen. Das ist aber meiner Meinung nach kein Fehler sondern einfach das Prinzip eines MMOs ,dass man es eben auch mit anderen spielt.

        • Zustimmung. Habe ja nur gesagt, dass es so ist 😊 Es ist nur manchmal blöd, wenn man solo ganz toll anfangen kann, aber bei einem der Schritte dann doch wieder ausgebremst wird. Mich persönlich stört das mehr, als andere Dinge – aber nicht allzu gravierend, da du grundsätzlich schon recht hast.

          • Falls du auf dem PC spielen solltest kannst du dich gerne anschließen. Mein Bruder und ich Farmen gerade haufenweise alte Exo-Quests ab weil er erst vor kurzem, als new light angefangen hat, und ihm da noch einiges fehlt. Und ich auch noch einiges über habe das mir bisher, als Solo Spieler, auch zu anstrengend war. 😁

        • Ich finde hier muss man ein wenig dereferenzieren.
          “Man sollte halt auch nicht erwarten, dass man in einem MMO alles ohne fremde Hilfe schafft.”
          Ja das stimmt, aber wenn dazu auch notwendige Instanzen /Instrument im Spiel vorhanden sind.

          Mir ist aufgefallen das die Rufen nach Matchmaking immer lauter werden. (Bin auch Einer davon)
          Weil vorhandene Instanzen /Instrument kommen für mich nicht in Frage .

          Dann verzichte Ich liebe und laufe ohne, es ist nur zu Schade für die Entwickler so viel Arbeit für 5-10 % der Spieler zu investieren.

          1. Clan zwang hört sich nach Quatsch, aber es ist so wenn du als Solo Spieler Raids laufen willst.

          2. Von Anforderungen gar nichts zu sprechen., besonders wenn du im Mitte/Ende der Season/Erweiterung nötigen Level dazu hast so ca 60-70% gesamt Hüterschaft.

          Bildlich gesprochen
          Die Möglichkeit eine kostenlose One Night Stand ist in D2 im Vergleich zur D1 ist extrem gesunken bzw. kaum vorhanden.

          Jetzt wird dir gleich sofort eine Beziehung oder Kosten abverlangt.

          Eine passenden Clan zu finden ist extrem schwer, hab alles durch gemacht , hab mind. 4 mal Clans gewechselt nur in D2, komischerweiser mit dem kleineren Clan war Ich am zufriedensten.

          Muster beinah das selber :
          komm teste , zu viel versprochen kaum angehalten, zerfallen , zu wenig aktive Spieler fürs Raids aber nicht für die eingespielte Clique usw.

  • Das Action-MMO Destiny 2 sollen in Zukunft alle Plattformen zusammen problemlos zocken können – schon 2021. Wir erklären, was das bedeutet und welche konkreten Pläne es für die beiden Next-Gen-Konsolen PS5 und […]

    • Ich freue mich schon auf D2 in neuem Glanz auf der Series X. Das wird sicher für alle Konsolenspieler ein echtes Highlight.

      Ob es das Spiel am Ende rettet sei natürlich mal dahingestellt, ich bin aber auf der Xbox erstmal weiterhin dabei ✌🏻

      Beyond Light ist für Game Pass Nutzer ja auch einfach mal direkt dabei und muss gar nicht erst gekauft werden.

  • Ein lustiger Clip zeigt, wie sehr das neue Halo nach Destiny 2 aussieht. Und bei genauerer Betrachtung fällt auf, das beide Space-Shooter noch viel mehr Gemeinsamkeiten besitzen.

    Microsoft ließ vor wenigen T […]

    • Ich habe mich damals bei D1 über unzählige Parallelen gewundert. Blasenschild, Waffen und Sounds, Raketenwerfer und die komplette Rasse der Kabale. Halo hing Bungie lange nach, finde ich. Heute muss sich Halo daran messen.

      Freue mich schon drauf.

  • In Destiny 2 sollten Waffen-Skins eigentlich nur kosmetisch sein, doch manche ändern mehr als nur das Aussehen der Knarre. MeinMMO wirft einen Blick auf Ornamente, die sich auf das Gameplay auswirken.

    Worum […]

    • Wenn ein Ornament optisch dermaßen viel an einer Waffe verändert, sind daraus resultierende Vor- und Nachteile für mich vollkommen in Ordnung – und machen ja nur Sinn. Ich finde es super, dass sich Kimme & Korn oder der Zielpunkt verändern. Schade ist bloß, dass man dann und wann partout nicht an die gewünschten Skins kommt. Aber so war Destiny ja schon immer.

  • Microsoft hat im Rahmen des Xbox Games Showcase eine Zusammenarbeit mit dem Entwickler Bungie angekündigt. Der Plan ist, den beliebten Multiplayer-Shooter Destiny 2 auf Xbox Series X und in den Gamepass zu […]

    • Sehe ich exakt genauso.
      Für mich persönlich käme es umgekehrt nicht in Frage auf dem PC zu spielen. Die Zeiten sind seit Half Life 1 vorbei. In sofern wird D2 auf der Series X weitergezockt.

    • Achim kommentierte vor 11 Monaten

      Ich war am Anfang ziemlich skeptisch. Mittlerweile halte ich ihn für das Beste, was Gaming seit langem passiert ist.

    • Achim kommentierte vor 11 Monaten

      Oh dieser Game Pass ♥️
      Ziemlich tolle News und auf die neue Performance freue ich mich auch schon sehr. Hoffentlich direkt zum Launch der Series X.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.