@a2b5

Active vor 4 Stunden, 19 Minuten
  • Destiny 2 will, dass ihr möglichst wenige wichtige Inhalte verpasst – trotz eines saisonalen Modells, mit dem neuer Content nach einigen Monaten in großen Teilen wieder verschwindet. Bungie hat nun anhand der S […]

    • Die kann man sich tatsächlich nachträglich holen. Geht irgendwie über die Website von Bungie. Habe ich für meinen Jäger Charakter den ich recht neu habe, für die vergangene Season gemacht. Ist dann allerdings wohl auch zeitlich begrenzt 😋

    • Genau die gleiche Beobachtung habe ich so auch gemacht. Wobei ich gerade mit einer AR und einer Pulse rumlaufe. So kann ich zwei Schildtypen brechen. Wenn man dann noch mit der „Hartes Licht“ rumläuft bei der man auch noch den Schadenstyp ändern kann, ist man in den Imperiumsjagden schon wirklich ganz gut dabei. Ich finde dadurch das die Anti-Barriere-Mods jetzt Armschutzmods sind habe ich extrem viel mehr Möglichkeiten. Jetzt machen auch die Exotics endlich richtig Sinn. Die einzige Sorge die ich gerade bezogen auf Waffen habe ist das es meiner Meinung nach Zeit für ein neues legendäres Schwert wäre aber ich meine da auch schon was gesehen zu haben. Ich mecker ja gerne und viel aber manches machen sie gerade auch richtig 😂

      • Meine einzige Kritik ist, dass man jetzt im Grunde trotzdem zwei Primärwaffen haben muss, weil es einfach keine Mods für Sniper oder sowas gibt. Glaube es gibt nur eine Mod für Pumpguns, aber sonst fallen die Sekundärwaffen weg. Ich finde das einfach nur komisch, wenn man bedenkt, dass dieser verhasste doppelprimär Zwang damals abgeschafft wurde

  • Mit der neuen Season 13 kommen die Umbral-Engramme zu Destiny 2 zurück – mit einigen Änderungen. Die beliebte Mechanik soll dabei fester Bestandteil des Spiels werden – zumindest im Rahmen von Jahr 4.

    Das h […]

    • Geht mir auch so, habe ich mir tatsächlich so gewünscht. Wegen mir hätten sie Droprate aber auch beibehalten können 😀 Teilweise wurden die unfokusierten Engramme zu exotischen Rüstungsteilen oder Waffen. Ich fand den Ort beim Vagabunden eigentlich auch schön, jetzt ists da immer so leer. Seltsamerweise hole ich meine Aufträge trotz App weiterhin persönlich ab.

      • Man hat auch wesentlich mehr, bessere Ausrüstung bekommen als jetzt. Ich ab immer nur die erste Stufe Rüstungsfokussierung gemacht, das Zeugs droppte ja schonmal auf deinem Level und tlw. waren da recht gute Sachen mit 63+ Stats dabei. Die untere Reihe der gezielten Fokussierung war bei mir net gut, da kam nie was brauchbares raus. Exos habe ich auch bei jedem 10. bis 15. Umbral Engramm bekommen die ich so reingeschmissen hab. Also ich fand das wesentlich besser, auch grad beim hoch leveln, als das System in dieser Season. Die Waffen hatten auch durch die Bank immer zwei Perks, die man switchen konnte, gibt’s jetzt auch nicht. Also von daher…

  • Bei Destiny 2 habt ihr nach dem Update 3.0.2 die Möglichkeit, euch in der neuen Mission „Omen“ die exotische Handfeuerwaffe Falkenmond (Hawkmoon) mit Zufalls-Rolls zu erspielen. Auch den dazugehörigen e […]

    • Anscheinend reicht es übrigens durchaus gerade im Turm mit der Falkenmond am Hintern rumzugammeln um ein Team zu bekommen 😀 Ging mir so und ich bin die Mission zu zweit gelaufen. Ansonsten einen Einsatzrupp kann man doch auf per Website erstellen? Die Sprungpassagen sind als Warlock easy zu machen. Stunde Null ist da weistaus härter. Der Bosskampf war zu zweit aber schon ordentlich herausfordernt, die Belohnung hat sich aber gut angefühlt. Zwei Falkenmond mit unterschiedlichen Rolls.

      Risikoreich macht am Anfang sicher Sinn, erstaunlicherweise war Hartes Licht oder Magenknurren dann aber gegen die Ads am Schluss viel effizienter.

      Ich habe die Mission alleine nicht abgeschlossen weil zu schwer für mich aber ich hatte nicht das Gefühl man müsste Falkenmond ausgerüstet haben. Macht aber durchaus Sinn mit dem richtigen Barriere Mod.

      • Jupps, ich habe mich gestern auch solo dran versucht…allerdings im Step „überlebe“ doch arge Probleme mit den dort 3 verschiedenen Schadenstypen gehabt und prompt den Löffel abgegeben. Mehrfach…äh….mehr als mehrfach. 😂

        Habe es dann erst mal sein lassen…die Tage (ggf. nach dem weekly reset) suche ich mir mal ein Team via App und starte einen neuen Versuch.

        • Du brauchst keine Waffen mitten im Kampf zu wechseln, Millern. Ich helf dir da gerne durch (auch ohne Party/Micro… wie du willst) Bin halt auf der Xbox unterwegs…

          • Das weiß ich zu schätzen…aber ich düse auf der PS4 rum (und durchaus gerne auch mal sabbelnd via Headset…nur nicht ständig beim Spielen). Nichtsdestotrotz danke für das Angebot.

            Nach dem gestrigen „Desaster“ habe ich auch mal entschieden, dass ich etwas überspielt bin und evtl. mal ein paar Tage Destiny ruhen lasse. Dann wird man auch nicht so negativ. Habe heute nach Feierabend sowieso ein paar Dinge zu erledigen, und die Watchlist zuhause wird immer länger…dann passt das ja.

            Nochmals herzlichen Dank für dein Angebot. 😃

        • Ja solo bin ich da auch hängen geblieben. Aber jetzt kommt das Beste. Nach dem ich die Misssion zu zweit gelaufen bin und die Falkenmond mit Random Roll bekommen habe, habe ich mir so meine Exotics angesehen und micht gefragt welchen zusätzlichen Perk ich da haben wollen würde. Schau ich mir so Hartes LIcht an, die ein ziemliches Schattendasein bei mir fristet und sehe das man den Schadenstyp mit R ändern kann 😂Ich habe sogar Mal einen gesehen bei dem die Strahlen Orange waren und dachte das wäre ein Ornament. Wäre vielleicht während der Mission auch nicht so unpraktisch gewesen. Mission für die nächsten Tage: Sich mal mit den Waffen die man schon hat vertraut machen, das kommt davon wenn man ständig neuen Exotics hinterherjagt 😀

          • ohhhhh…die hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm…

            Na was ein Glück, dass man sich hier austauschen kann. Super Tipp, denn die verstaubt auch bei mir im Tresor als Meisterwerk. Na dann schau ich mal.

            thx. 😃

            • Ich hatte sie trotzdem dabei, beim Bosskampf war ich irgendwann etwas verzweifelt und hab alles was ich dabei hatte durchprobiert. Wir waren ein Jäger und ein Warlock ich habe daher eher die „pass auf das du nicht draufgehst wärend der Jäger austeilt Rolle“ gespielt. Tatsächlich war die Warlock Stasis Super da gar nicht Mal unpraktisch. Zwischendrin hatten wir aber auch das Gefühl das hört gar nicht mehr auf 😂 Mit Hartes Licht konnte ich aber trotzdem aus der Deckung noch ganz gut unter den Ads aufräumen.

    • Also im Vergleich zu „Die Stunde Null“ finde ich das eigentlich ganz gemütlich. Allerdings bin ich als Warlock gerne und viel in der Luft. Extra Schaden in der Luft im Strike ist daher gefühlt immer eine Katastrophe für mich. Ich musste aber nach einer Stunde einsehen das ich da alleine nicht gegen den Boss mit meinem Warlock ankomme.

  • Heute, am 19. Januar ist es in Destiny 2 Zeit für den Weekly Reset. Dieser bringt den Hütern neue wöchentliche Herausforderungen sowie eine frische Feuerprobe. Doch was können die Hüter sonst noch erledi […]

    • Ist wieder so typisch Bungie. Keine Ankündigung im Spiel oder so, nee muss man hier von lesen. Also ab zur Krähe, Mission bekommen, ich soll ins Reservoir. Da durch den Mop durchgeballert, denn Boss platt gemacht und dann einfach Mal wieder gar nichts. Ich kenne wirklich kein Spiel das so verdammt Müll ist was das finden der Quest Orte angeht, so oft werde ich in die völlig falsche Richtung geleitet. Bei den veilen Bugs weis man aber oft nicht bin ich nicht auf dem richtigen Weg oder gibts halt mal wieder auf Grund eines Fehler keine Ansage. Bleibt einfach wie so oft nur schlechte Laune und Frustration. Sorry Bungie aber mir reichts keine Kohle mehr für euch!

      • Ich glaube das ist auch der falsche weg, bin auch erst dahin. Die mission startet aber da wo du den kamin zerschissen musst mit der falkenmond, gleich dahinter kann man die mission omen starten, allerdings bin ich nicht weit gekommen, es kommt dann ne tür mit nem schalter wo man öffnet, bin da durch aber irgendwie gehts da nirgends weiter. Hab wieder aus gemacht, ich hab die geduld und lust nicht mehr in dedtiny irgendwelchem scheiss nachzujagen und stunden lang nen weg zu suchen für beschissenen loot. Irgendwie muss man in der mission wieder über wochen hin weg federn sammeln, mal wieder timegatet.

        • Da musst du dann wenn Du durch die Türe bist weiter, dann den Goblin besiegen und an seine Poistion springen, per Ast geht es dann weiter Richtung Damm.

          Ich muss sagen mit Mate hat es echt Spass gemacht, dachten am Anfang zuerst sei buggy – wäre ja nichts neues (btw. 3 Mann Falkenmond Triumph für Wächter Siegel buggt rum) – aber dann als wir bissl probiert haben und immer weitergekommen sind, bis wir uns endlich das erste Mal durchgekämpft haben und ich nun auch noch Messersucher auf meiner neuen Falkenmond als RR habe. Geile Sprungpassagen ebenfalls.

          • Ahja ich bin da 15min bei dem goblin rumgesprungen und hab nen weg gesucht aber nix 🙈 versuchs ein anderesmal dann nochmals falls mich die lust nochmals packen sollte vor ende der season. Random Rolls der Falkenmond machen mich jetzt nicht grad so an, würde eh im tresor verschimmeln 😅

          • Ist das mit dem 3er Team Bug schon irgendwo confirmed worden? Ich hatte das auch, aber war mit Randoms drin und dachte eventuell haben die die Falkenmond irgendwas ausgewechselt im Inventar…

      • Meine Güte was regst du dich denn so auf. Das ist mehr oder weniger ne versteckte Mission und den ort den du beschreibst…da biste gerade mal bei der Hälfte. Es geht nämlich noch weiter

        • Dann sollen sie einfach schreiben finde die Aktion Omen und nicht betritt die Aktion, dann weiß man einfach woran man ist! Nee ich war gar nicht in der Mission. Denn ich bin direkt wie bei der Falkenmond Mission ins Reservoir gelaufen. Schließlich hieß es auch das da nach was mir ruft. Den Geheimgang kannte ich nicht!

          • Es gab auch mal Zeiten in denen einem nicht vom Spiel alles vorgegeben wurde. Da haben Spieler ein Spiel erforscht und nicht zu jedem Inhalt Wegpunkte und Erklärungen gehabt.
            Wie du schon selber sagst: Es ist ein Geheimgang. Könnte es vielleicht Geheimgang heißen, weil es nicht so leicht gefunden werden soll? Dass sowas vielleicht zum erkunden einlädt? Wer weiß… Zumal der Geheimgang ja eigentlich schon seit längerem bekannt ist.

            Wir haben alles selber erkundet und waren nach 30 Minuten durch. Wenn man natürlich so gefrustet ist, wie du es vom Game zu sein scheinst, kann das nicht gut gehen.
            (Was nicht heißt, dass ich deinen Frust nicht irgendwo verstehe)

            Wenn du in einer Mission nicht weiter kommst, was ja dank mangelndem Schwierigkeitsgrat sowieso fast gar nicht mehr vor kommt, ist es dann zu viel verlangt 1 Tag auf ein Erklärartikel oder Video zu warten?

            Du bezeichnest ja 2 Exo Waffen mit Random Rolls, für ne verhältnissmäßig einfache Mission, als „beschissenen Loot“. Da frage ich mich: Was wäre denn angemessener Loot? 20 Aszendenten Brüchstücke? Max Level Ausrüstung perfekt gerollt?

            Anstatt nur zu nörgeln, weil man nicht sofort alles bekommt und auch mal selber etwas lösen muss, könnte man hier nach Hilfe Fragen. Wäre für dich sicher besser angelegt, die Zeit. Ich helfe den Leuten zum Beispiel gerne und wir haben hier sicher genug Leute, die ebenfalls anderen unter die Arme greifen.

            • Sorry ich weiß nicht wem du antwortest aber von beschissenem Loot habe ich bestimmt nicht geschrieben, kann ich auch nicht da ich sie nicht habe 😀 Tatsächlich fand ich die Quest für die Falkenmond oder überhaupt die exotischen Waffen der Season nicht schwer, konnte man alles gemütlich am Abend machen.

              Sorry aber wenn eine Quest sagt irgendwas ist im Reservoir und ich kenne den Weg dahin dann suche ich bestimmt nicht einfach Mal so nach einem neuem Weg dahin weil es für mich einfach keinen Sinn macht.

              Ich mag Rätsel aber bei Destiny 2 rätselt man immer ob das ein Bug ist der dafür sorgt das das gerade nicht klappt oder ob man das Rätsel nicht verstanden hat. Ich finde das Destiny 2 einem extrem viel vorgibt, ich bin Fan von OpenWorld Spielen und fühle mich in Destiny 2 oft eingeschränkt. In der ETZ darf man nicht Mal von der Gewundenen Bucht in einer geraden Linie zum Stadtrand pesen ohne eine Warnmeldung zu bekommen das man zurückkehren soll 😂 Oft triggert ein neuer Queststep nicht weil man 2cm zu weit links durch die Tür maschiert ist. Sachen dürfen nur zu bestimmten Zeitpunkten gemacht werden.

              Man hätte das doch auch schön aufbereiten können, warum man jetzt plötzlich einen neuen Weg finden muss. So habe ich einen Hinweis bekommen der mich nur in die Irre geführt hat. Das verstehe ich nicht unter erkunden und Rätsel lösen das fühlt sich für mich nach „Wir halten dich ohne Herausforderung im Spiel und verschwenden deine Zeit“ an. Das Problem ist das ich nach der Beyond Light Hauptquest gar nichts mehr erwarte, ich erwarte das ich einfach wiedermal den gleichen Kram nochmal machen soll! Ich will keine Videos anschauen müssen das fühlt sich für mich nach cheaten an. Ich bin erst seit zweieinhalb Seosons dabei, da kennt man den Charakter des Spieles wahrscheinlich nicht so gut wie jemand der schon Jahre dabei ist. Wäre ich seit Jahren dabei hätte ich sowas vielleicht auch erwartet aber so habe ich eine sehr eindeutige Zielbeschreibung bekommen die mir nichts gebracht hat, ihr habt euch da halt einfach schon dran gewöhnt 😀

            • WTF. Da hast du vollkommen recht. Ich hab ursprünglich 2 getrennte Kommentare verfasst. Einen für Sneax und einen für dich, wie zur Hölle ist jetzt der Kommentar zu ihm mit bei dir wirklich hinten rein gerutscht? 0.0 Die letzten 2 Absätze waren eig. nicht auf dich sondern Sneax bezogen. Also das kannst getrost ignorieren.
              Aber auch für dich gilt: Sofern ne PS hast helfe ich jederzeit gerne. Wer nicht lange dabei ist, muss ja auch mega viel aufholen.

              • No problemo, ich hatte heute Mittag einen Solostart probiert habe die drei Gesannten erledigt habs dann aber nicht mehr am Barrierechampion vorbei geschaft. Sowas kann ich dann aber auch gut akzeptieren. Meine Warlockdame stirbt aber halt auch immer sofort.😂 Ich habe dann vorher im Turm rumgegammelt, war eigentlich zu faul einen Einsatztrupp zu erstellen oder zu suchen. Aber da kam spontan jemand der die Mission laufen wollte. War zu zweit schon eine Aufgabe aber durchaus machbar. Eigentlich eine schöne Mission auch so von der Location her, hat mir auf jeden Fall ganz gut gefallen. Die beiden Falkenmonds nimmt man dann gerne mit. was ich von Randomrolls auf Exotics halten soll weiß ich aber noch nicht 😀

                • Ich sehe Random Rolls auf Exotics sogar positiv. Dank Random Rolls sind viele Legendäre Waffen deutlich stärker als Exotics. Das könnte den Exotischen etwas mehr Bedeutung bringen. :3

      • Naja ich finde das gar nicht so schlecht. So muss man selbst halt erkunden und tüffteln. Wenn einem der Weg ständig angezeigt wird, ist’s doch langweilig. Und sooo schwer war das ja jetzt auch net.

        • Dann sollen sie bitte einfach keinen Weg anzeigen oder Hinweis geben aber wenn man aktiv in die falsche Richtung geführt wird fühlt sich das arschig an. Das ist genau das Gefühl das ich bei Destiny 2 oft hab, das man bewusst aufs Glatteis geführt wird. Die Stunde Null war sicher eine Herausforderung aber das hat mir Spaß gemacht! Herausfordernd gerne aber übervorteilt möchte ich mich nicht fühlen.

  • Destiny 2 ist für MeinMMO-Autor Philipp Hansen zum einfachen Spaziergang geworden, bei dem er nicht mehr sterben kann. Und das macht’s ihm schwer, Spaß zu haben.

    Kennt ihr das Gefühl? Ein wütender Boss hat kau […]

    • Ich bin dafür das die Rekatenwerfer und Co. einen Buff bekommen, sonst kann man sich die Powerwaffen irgendwann auch sparen. Als Warlock ist schon die Stasis Super Mist irgendwie muss man gegen die Bosse bestehen können. Allerdings muss ein Schwert meiner Meinung nach immer mehr Schaden als ein Raketenwerfer oder ein Maschinengewehr haben. Raketenwerfer und ähnliches sind Fernwaffen mit denen kann ich aus sicherer Entfernung draufhalten. Wenn ich mit einem Raketenwerfer ohne Gefahr gleich viele Schaden machen kann brauche ich das Schwert nicht mehr. Ich habe mit dem Schwert mehr Risiko bzw. muss mir mehr Mühe geben das muss also auch belohnt werden. Sieht man im PvP doch ganz gut. Mit einem Schwert kommt man da selten weit, denn bevor ich beim Gegner ankomme kann der mich gemütlich snipen oder mit der Schrottflinte wegballern 😀

    • Lustig, gerade dieses Gefühl der Willkür habe ich im Gambit auch oft. Teilweise laufe ich da durch und rasiere die Gegner mit der Huckleberry weg als wären sie nichts und dann hat man wieder ein Match in der man gefüllt ein Magazin pro Ad braucht. Fürs Gambit wäre so eine Auswahl des Schwierigkeitsgrades eigentlich auch nicht schlecht 😀

  • Bei Destiny 2 erhalten die beiden DLCs Forsaken und Shadowkeep ein Loot-Upgrade, besonders die coolen Dungeons sollen sich wieder lohnen. Doch das schmeckt so nicht allen Hütern.

    Dieser Loot kommt: Die […]

    • Ähm aber im PvP sind doch die Levelvorteile deaktiviert, sollte das dort nicht völlig egal sein?

    • MC88100 kommentierte vor 1 Woche

      Klar irgendwann wird das Balancing halt einfach zu komplex. Man könnte aber auch einfach mit speziellen Waffen fürs PvP arbeiten und die Super am besten einfach ganz im PvP deaktivieren. Das könnte man sogar als simplen Perk, wie extra Schaden gegen feindliche Hüter, realisieren. Man müsste nur einfach dafür sorgen das die PvE Waffen dann halt völlig underpowered im PvP sind und alles ist gut. Umgekehrt müsste das natürlich auch so sein. Wäre von der Lore her mit dem ganzen Licht und der Reisende Gedöns doch ganz gut vereinbar.

      Dann bastelt man sich halt zwei Loadouts und beim betreten des PvP Modus wird automatisch gewechselt.

      Ist doch im echten Leben auch nicht anders, mit einem Ikea Imbus kann man halt auch keine Rakete bauen 😃

    • MC88100 kommentierte vor 1 Woche

      Wäre vielleicht wirklich keine schlechte Idee. Gerade wenn ich so sehe was die Modder für Skyrim liefern. Dessen Mainstory ist ja auch eher nicht so spannend. Aber dann gibt es Leute die neben ihrem normalen Leben und ihrer Arbeit wirklich tolle Quests oder Erweiterungen auf die Beine stellen. Ich spiele hier auf Rigmor of Bruma und Rigmore of Cyrodiil an. Ja auf Nexus gibts auch noch was anderes als Sex- oder Tittenmods 😂

      Ich wäre für die Möglichkeit eigene Server zu betreiben. Man stelle sich Mal vor, Server die in Europa laufen ganz ohne 200er Latenz 😁

    • MC88100 kommentierte vor 1 Woche

      Tja bei mir hat das Sunsetting auf jeden Fall nicht die erwünschte Wirkung. Denn für legendäre Rüstungen und Waffen gebe ich mir gar keine Mühe mehr. Wozu eine Waffe erfarmen die bald wieder wertlos ist. Zum Meisterwerk mache ich die Rüstungsteile auch nicht mehr, einfach zu kostspielig. Zum Glück kann man mit den Ornamenten wenigstens dafür sorgen das man trotzdem immer gut aussieht egal welche Rüstung man nutzt. Früher habe ich mit verschiedenen Rüstungssets passend zur Super gespielt. Fand es eigentlich auch schön etwas Abwechslung zu haben.

      Das wiederum bedeutet das ich eigentlich immer mit dem gleichen Exo-Rüstungsteil (Meisterwerk) spiele obwohl das nichtmal mehr zur Stasissuper passt. Im Energieslot spiele ich eigentlich immer die neue MP Mida Mini-Werkzeug. Die kann man auf Grund eines Fehlers eh nicht zum Meisterwerk machen.

      Im Powerwaffenslot wechsel ich eigentlich auch nur noch zwischen zwei Schwertern. Legendäre Maschinengewehre finde ich aktuell ziemlich „underpowered“. Mit Hamemrhead und Temporal Einsatz kann man dank Sunsetting nichts mehr anfangen 😪 Rakenwerfer und Granatwerfer sind einfach nicht mein Ding. Mit dem Schwert Kralle der Versuchung kann man wenn nötig auch ordentlich Schaden aus der Entfernung machen. Ansonsten halt die Fallende Guillotine.

      Im Kinetikslot habe ich dann ziemlich viel Abwechslung aber halt vorallem Exos. Je nach dem was man halt gerade braucht.

      Nur wenn man keine Waffen erfarmen will, was macht man denn dann in Destiny 2? Auf Gambitmatches mit extremen Bugs und Lags habe ich halt auch keine Lust mehr. PvP macht mir auf Grund der Cheater und Lags halt auch keinen Spaß. Ich habe es jetzt nach zwei Wochen nicht geschafft die 21 Gambit Siege oder Strikes für den exotischen Code zusammen zu bekommen. Denn das ist aktuell die einzige Möglichkeit an andere Waffen, neu sind die ja auch nicht, zu kommen. In dem man halt die alten Exos ergrindet. Früher hätte ich selbst mit wenig Motivation in drei Tagen geschafft! Aber es ist halt auch nur noch Grind und keine Aufgabe.

      • neue MP Mida Mini-Werkzeug.

        😂 neu, jau! 😂

        Mit dem Schwert Kralle der Versuchung kann man wenn nötig auch ordentlich Schaden aus der Entfernung machen.

        Hatte ich auch mal ausgerüstet, genau deswegen. Momentan nur noch Klage oder Xeno.

        Bzgl. Sunsetting: Bei den Waffen habe ich meinen Frieden geschlossen. Man haut Kerne rein und weiß, dass man die Knarren in einem Jahr wieder zerlegen kann. Egal, i-was Neues wird schon kommen. Wenn es denn was Neues ist, ansonsten: Epic Fail.

        Was mich mehr ankekst:

        1. Sunsetting bei Rüstungen: Die aufzuleveln ist immens teuer. Neue Rüstungen sind ja nichts Neues, zumal durch die Ornamente der Grund für das Erfarmen wegfällt. Was soll der Quatsch?
        2. Powerlevel: Ich bin jetzt kurz vor Saisonende auf fast 1260 und würde auch Spitzenaktivitäten spielen. Nur wozu? In ein paar Tagen geht das Hamsterrad weiter.

        Wie Marcus schon schrieb: Ich stehe auch kurz davor, mir ein neues Spiel zu suchen. Gunplay hin oder her: Das Belohnungsempfinden stimmt einfach nicht mehr.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.