So sieht es aus, wenn man World of Tanks mit Monster Hunter kreuzt

Dragon Hound ist ein neuen MMO aus Korea, in dem ihr auf Pferden reitet und mit Kanonen auf Drachen losgeht. Das erinnert kurioserweise an eine Mischung aus World of Tanks und Monster Hunter.

Was ist Dragon Hound? Auf der koreanischen Game-Messe G-Star 2018 wurde unter anderem ein kurioses neues Projekt namens Dragon Hound vorgestellt. Das PC-Spiel mit der Unreal-4-Engine stammt von den Entwicklern devCat, die unter anderem für die Mabinogi-Games verantwortlich waren.

Dragon Hound ist ein Spiel, in dem ihr aus rollenden Festungen heraus auf einem Pferd loszieht, um im Team mit anderen Spielern zusammen Monster zu erlegen.

Kanonenpferde gegen Drachen

Pferde mit Haubitzen: Erste Gameplay-Videos von der G-Star zeigen ein ziemlich abgedrehtes Bild. Eure Helden sind nämlich auf Pferden unterwegs. Die Gäule sind jedoch massiv gepanzert und mit Waffen aus der Ära des ersten Weltkriegs ausgerüstet.

So hat der Spieler im Video eine dicke Panzerkanone an sein Ross geschnallt. Andere Spieler tragen riesige Kettensägen.

„World of Warhorse“: Ursprünglich sollte Dragon Hound in einer mittelalterlichen Epoche spielen und die Spieler wären als berittene Bogenschützen gegen die Monster angetreten. Doch die mickrigen Bögen wären laut den Entwicklern gegen die riesenhaften Ungetüme lächerlich rübergekommen.

Daher versetzte man das Technologielevel ins frühe 20. Jahrhundert und packte dicke Geschütze auf die Pferde.

Deswegen erinnert das Spiel vom Gameplay her ein wenig an ein rasantes World of Tanks oder das Endzeit-Fahrzeugspektakel Crossout.

Ihr könnt nicht von eurem Gaul absteigen und seid daher eine Art schwer bewaffneter Zentaur, wie ein Entwickler anmerkte. Euer Pferd könnt ihr übrigens aufmotzen, ebenso wie eure Waffen.

Dragon-Hound-alt

So war das ursprüngliche Design-Konzept für Dragon Hound.

Monster zum ausschlachten: Die Kämpfe laufen rasant und packend ab. Wie in einem Video zu sehen, galoppieren die Spieler um garstige Drachenwesen herum, die mit gnadenlosem Sperrfeuer brutal zusammengeschossen werden.

Später in der Entwicklung soll man als Profi sogar gezielt einzelne Körperteile und sogar innere Organe von besonders dicken Monstern anvisieren können.

Boss-Viecher sollen wahrhaft gigantisch sein und noch größer als in Monster Hunter werden. Wie in Monster Hunter sollt ihr aus toten Viechern wertvolle Ressourcen bergen können.

Dragon-Hound-Pferd

Jede Woche neue Monster: Eure Basis ist eine Stadt, die auf einem gewaltigen Panzer-Chassis gebaut wurde. Die walzt sich durch die Spielwelt und ist jede Woche in einem neuen Gebiet. Daher sollen regelmäßig neue Monster auftauchen, die es zu erlegen gilt.

Insgesamt soll es an die 30 verschieden Monster-Spezies geben.

Kein PvP, dafür Mega-Raid: An Spielmodi soll es erstmal nur PvE geben. PvP-Modi sind bisher nicht vorgesehen. Dafür soll es für Endgame-Spieler einen extrem kniffligen Raid geben. Der Kampf gegen die dicken Monster soll um die 15 Minuten dauern.

Mehr zum Thema
Diese 5 Free2Play-MMOs haben gerade auf Steam die meisten Spieler
Autor(in)
Quelle(n): MMO-Culture
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (13)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.