• In Destiny 2 schaut heute, am 10.07, der mysteriöse Händler Xur vorbei und bringt seine exotischen Waren mit. Doch wo kann man ihn finden und welche Items verkauft er? Hier erfahrt ihr alles zu Xurs Standort und […]

  • Zu Nvidias neuer RTX 3090 ist bisher noch nicht viel bekannt. Nun hat Speicherhersteller Micron verraten, dass die Grafikkarte auf GDDR6X-Speicher setzen soll. Das ist das erste Mal, dass überhaupt über diesen G […]

    • Extrem trifft es wohl, vor allem extrem teuer

    • *mysteriösem

    • Nvidias RTX 3090 könnte dank mysteriösen Speicher extrem schnell werden

      Wieso nur die 3090/3080Ti? Es gab doch schon vor Wochen Leaks von Insidern und den üblichen Quellen das NVIDIA auf GDDR6X bei den kommenden Karten setzt, nicht nur bei der 3090/3080Ti.

      Gamestar zum beispiel kreist es auf folgende specs ein aufgrund bisheriger Gerüchte.

      RTX Titan Ampere / RTX 3090: GA102-400, 5.376 Shader, 24 GByte GDDR6(X) 384 Bit
      RTX 3090 / RTX 3080 Ti: GA102-300, 5.120 Shader, 20 GByte GDDR6(X) 320 Bit
      RTX 3080: GA102-200, 4.352 Shader, 10 GByte GDDR6(X) 320 Bit
      RTX 3070: GA104-400, 2.944 Shader, 8 GByte GDDR6(X) 256 Bit
      RTX 3060: GA106-300, TBD, 8 GByte GDDR6(X) 256 Bit

      Und was an dem Speicher jetzt mysteriös ist ka, was Leistung angeht sind doch steigerungen zwischen 45%-60% gegenüber der Vorgängermodelle quasi bestätigt.

    • die PC Com (vor allem Steam) ist mittlerweile so ekelhaft toxisch das ich dieser baldigst den Rücken kehren werde und mir die PS5 kaufe, meine erste und wohl auch letzte Konsole, danach denke ich ist mit dem Gaming Fin bei mir

    • Jo Sherlock das war echt ne Meisterarbeit. Was macht das für einen Sinn? Jemand der sich High End Hardware kauft, der hat auch sonst Gute Hardware. Ich kenn niemand der sich ne 2080 oder 2080Ti kauft und damit nen i3 befeuert mit DDR3 auf 1600mhz. Und selbst wenn man gar keine Ahnung hat von PC, sind selbst in den ganzen komplett PCs von Medion oder zum Beispiel Acer Komponenten verbaut die ausreichend sind das du mit ner 3090 auf gute werte kommst. Bleib am besten bei Konsole.

      • Nur blöd, dass acer keine desktop hardware produziert. Und wenns richtig ahnung hättest, würdest wissen, dass in fertig-pc’s die billigsten komponenten verbaut sind, selbst wenn ein namhafter hersteller draufsteht. Angefangen bei 50€ msi mini-mainboards, kingston speicher mit dem schlechtesten timings was in der produktpallete vorhanden is, grottige festplatten (nicht immer ist ssd drinnen, wenn ssd draufsteht), usw. Und genau das bremst dann eine 2080ti, und/oder einen i7/i9 komplett aus.

        Wenn man ahnung hätte, würde man sich so einen pc selbst zusammenbauen, zum selben preis mit viel, viel besseren komponenten… 😘

        • Du hast noch nie von Predator Desktops gehört, oder?

        • Klar ist da oft billig Hardware drinne und es gibt ne Menge Schwarze Schafe, allerdings stehen dennen mindestens genausoviele anständige Händler gegenüber. Du siehst ja was für Teile verbaut sind und wenn du eh schon 800-1300 Euro ausgibts für ne Grafikkarte aus dem High End Bereich, dann schaust du beim Rest sicher auch genauer hin. Es gibt Händler da bekommst du für 600 Euro schon gute Einsteiger fertig PCs und bei dennen kannst du auch fertig PCs für 2000 Euro ohne minderwertige Hardware kaufen. Viele haben auch nur nen minimalen Aufpreis fürs zusammenbauen, dafür hast du aber auch Pick Up and Repair für mindestens 2 Jahre. Und so gut wie jeder halbwegs gut aufgestellte Händler bietet heute sowieso nen PC Konfigurator auf seiner Seite an, da kannst du dann Teile austauschen und Upgraden wie es dir passt. Die Zeiten sind schon lange vorbei wo man sich alles zusammenkaufen muss von teilweiße verschiedenen Händlern. Du redest von „Ahnung“ haben aber selber überhaupt keine Ahnung haben wie der fertig/costum PC Markt heute aussieht.

          Ich hab früher auch immer selber gebaut und Teile ausgetauscht. Heute tausch ich wenn überhaupt die GPU oder schnelleren RAM, wenn ich mal komplett neu kaufe, dann kann ich es mir auch gleich zussammen bauen lassen für nen minimalen Aufpreis und spar mir das gefummel mit den Kabeln jedes mal. die 50-70 Euro fürs zusammenbauen mit Garantie und Pick Up Repair zahle ich gerne. Besser als Teile einzeln einzuschicken wenn mal was nicht funktioniert. Wahrscheinlich bist du mal an nen Händler geraten der dir 300+ Euro fürs bauen abgezogen hat.

          • Nur die meisten leute, die sich einen fertigen pc kaufen, gehen in einen mediamarkt, oder sonst welche großen elektronik“fachmärkte“, und kommen nicht mal auf die idee, z.b. über die asus oder msi website zu kaufen schaun.

            Das andere problem ist, selbst auf den websites kannst du upgraden, usw., aber nur durch vorgegebene teil, und das meist bis immer die, was ich nicht will. Samsung M.2, corsair-speicher, noktua lüfter. Bekommst alles nicht bei denen. Nur das, mit denen die eine partnerschaft haben.

            Und ich bau mir meine pc’s auch nicht mehr selbst, sondern komplett selbst konfiguration. Kommt halt 150€ zusammenbau und 50€ win install. dazu. Und selbst dann ist er noch billiger oder gleichauf mit dem fertig-pc preis.

      • Haha, Ich Konsole? Oh man

        ich habe mein PC auch selbst zusammen gebaut. Was nun? 🙂

    • Ich bin immer im High End unterwegs und werde auch zur 3080Ti greifen. Alte Hardware wird verkauft an Leute die es nicht anders wollen oder können = ) Es bleibt alles in der PC Familie = )

    • Ich bekomme ganz böse Flashbacks an die ganzen RTX-Käufer mit Micron-Speicher.

    • Damit der PC Hyperschall fliegen kann, müssen die CPU+GPU+Speicher+SSD in Einklang sein und natürlich der user

      Wenn aber nur die GPU ein Überschall Flugzeug ist und die CPU nur einen Doppeldecker ist und von der HDD nur noch „Moment Alte Platte ist kein D-zug“ und der Speicher sich beschwert warum er auf alle warten muss, dann nützt diese GPU hier sehr wenig. Nur um vielleicht Frauen aufzureissen, „Pssst. Du ich habe eine RTX3090 in meinem Rechner eingebaut!. Willst du es mal sehen?“

      Wie man sieht, das der PC so modular aufgebaut ist Segen und Fluch zugleich

      edit:

      Der Mittelteil ist Satire, falls es einige nicht bemerkt haben

  • In Pokémon GO steht an diesem Sonntag, den 16. August, das Wiederholungs-Event zum GO Fest an. Wir geben euch die Übersicht zum Event und verraten, wie ihr es am besten ausnutzen könnt.

    Um was genau geht es […]

  • Die Entwickler von Rainbow Six Siege haben große Änderungen für die kommende Season 3 von Jahr 5 und danach versprochen. Einige Änderungen sind nun bereits bekannt, darunter die Behebung eines Fehlers, der Spi […]

  • Es passieren gerade seltsame Sachen in der League of Legends. Der Südkoreaner Lee „Faker“ Sang-hyeok (24) ist dreifacher Weltmeister und gilt gemeinhin als bester LoL-Spieler aller Zeiten. Doch der wurde jetz […]

  • Es gibt haufenweise kostenlose Mobile-Games auf dem Markt, doch viele davon stehen dann im Verruf von Pay-to-Win-Mechaniken Gebrauch zu machen. Wir zeigen euch daher hier 5 Smartphone-Spiele, die auch ohne […]

    • Schöne Liste. Jedes Spiel (Außer Fort. – Sorry) würde ich Bedenkenlos weiter empfehlen. Hearthstone hat genug Budget Decks und Base Deck Tutorials+Videos bis Legend. Shadowguns erschlägt Anfangs durch die Menüpunkte+HUB, die Missionen sind aber stark an Destiny angelehnt (Verhalten, Engramme, Gameplay)… Pokemon GO – Hassliebe im „Endgame“.

    • Hearthstone, welches das Spiel ist, das alle 4 Monate ein Komplettinvest in neue Karten einfordert, um wenigstens halbwegs kompetitiv zu sein, als Alternative ohne Pay 2 Win darzustellen, ist schon grenzwertig bis dreist.

      • Jein. Zum einen „reichen“ dir gute 100 Euro 4 mal im Jahr um gute Decks zu haben. Das ist viel Geld, mehr Geld als für manch andere Spiele. Wenn man es aber als Hobby sieht und mit anderen Hobbys vergleicht dann geht es eigentlich. Meine Frau hat ein Pferd. Dafür zahlen wir fast diese Summe jeden Monat.

        Und es gibt viele Leute die Free2Play to Legendary gespielt und auf Youtube festgehalten haben. Die Decks sind dann zwar nicht spannend aber es definitiv möglich auch F2P in Legendary zu spielen.

        Muss man halt immer schauen was einem sein Hobby wert ist. Stichwort Fifa

        • Als Gelegenheitsspieler wirst du mit Standarddecks aber nicht weit kommen. Die Winratio ist so schon schlecht und dann bist du immer noch Gelegenheitsspieler, musst also neben schlechten draws auch noch mit schlechten plays kämpfen.

          • Also ich bin Gelgenheitsspieler …. sprich ich mache nur meine Dailys bzw. warte ab und zu bis ich alle 3 machen kann.
            Komme immer bis … wie es jetzt heißt … Diamand
            Das reicht mir

      • Sehe ich nicht so
        Pro Tag kriegt man im schlechtesten Fall 50 Gold.
        1 Packung Karten kostet 100 Gold.

        Wenn man jetzt sammelt, dann hat man pro Erweiterung (4 Monate a 30 Tage) mindestens 6000 Gold und somit 60 Kartenpackungen.
        Damit lassen sich 2-3 gute Decks bauen.
        Für 0 Euro Einsatz finde ich das fair. Wo gibt es das sonst?

  • Max änderte Profilbild vor 12 Stunden, 10 Minuten

  • In einem Turnier der Call of Duty: Warzone um insgesamt 100.000 $ spielte der Profi Nick „Nickmercs“ Kolcheff kein übliches Geist-Loadout, sondern setzte auf den Perk „Overkill“, um seine besten Seas […]

  • Der neue Raid-Boss Genesect ist ab heute in Pokémon GO aktiv. MeinMMO verrät euch, mit welchen Kontern ihr das Käfer-Pokémon besiegen könnt.

    Wann kommt Genesect? Heute, am 14. August, startet ab 22:00 Uhr deut […]

  • In Dead by Daylight können nun Spieler aller Plattformen gemeinsam spielen. Wer darauf keine Lust hast, kann das aber direkt wieder abschalten. Wir verraten, wie das geht.

    Cross-Play ist in vielen Spielen ein […]

  • Bei Call of Duty: Warzone sind einige Spieler auf einen nervigen neuen Fehler gestoßen, der euch bereits zu Beginn einer Partie direkt in den Gulag verfrachten kann. So ist das Match bereits kurz nach dem […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.