GameStar.de
› Zufallskämpfe in MMORPGs – Sinnlos oder spannend?
SotA Zufallskampf

Zufallskämpfe in MMORPGs – Sinnlos oder spannend?

Die Community des MMORPGs Shroud of the Avatar diskutiert schon seit einiger Zeit über die Zufallsbegegnungen im Spiel. Machen diese in einem MMORPG Sinn?

Zufallsbegegnungen kennt man vielleicht aus japanischen Rollenspielen wie der Final-Fantasy-Serie. Der Held wandert durch die Landschaft und plötzlich kommt es aus heiterem Himmel zu einem Kampf. Dies sollte schon früher für Spannung sorgen, brachte aber auch immer Frust mit sich. Denn gerade dann, wenn man mit nur noch wenigen Lebenspunkten versuchte, schnell die nächste Stadt zu erreichen, tauchten aus dem Nichts einige Feinde auf und gaben einem den Rest. Diese Zufallskämpfe kamen bereits in den The-Bard’s-Tale-Spielen aus den 1980er-Jahren vor – sie haben also Tradition im RPG-Genre.

Zufallskämpfe in MMORPGs?

Im kommenden Onlinespiel Shroud of the Avatar, dessen Pre-Alpha man bereits testen kann, spielen derartige Zufallsbegegnungen ebenfalls eine Rolle. Man wandert alleine oder in der Gruppe über die Weltkarte und plötzlich wird man in eine Szene gezogen und muss sich dort einigen Banditen oder Skeletten stellen. Dies führt zu anhaltenden Diskussionen in der Community. Denn es wirft die Frage auf, ob Zufallskämpfe in einem MMORPG überhaupt funktionieren.

FF8 Boss

Alle sind vorbereitet…und dann tauchen kurz vor dem Fight zufällige Gegner auf und werfen die ganze Planung über Bord. Wie wäre das? (Bild aus Final Fantasy)

Eine schöne Überraschung!

Zufallsbegegnungen bringen immer das Überraschungsmoment und eine gewisse Spannung mit sich. Man kann sich nie sicher sein, ob man in einen Hinterhalt gelockt wird. Allerdings wirft es auch sämtliche Planungen über den Haufen. Man ist gut in der Gruppe ausgerüstet, hat alles für den nächsten Bosskampf vorbereitet und plötzlich steht man einigen Skeletten gegenüber. Die gesamte Planung ist damit im Eimer. Generell ist eine ausgetüftelte Taktik wichtig für sehr viele MMORPG-Fans.

Man will gut vorbereitet sein, denn es genügt vielen nicht, den Boss einfach nur zu besiegen. Man will dabei möglichst effektiv vorgehen und schnell sein. Die Strategie muss aufgehen.

WoW Selfie 3

Man bringt sich in perfekter Position für ein Selfie und plötzlich überfallen dich Gegner…Nervig oder aufregend?

Wird man dann von Zufallsbegegnungen abgelenkt, ist das ärgerlich – zudem kann man sich nicht auf diese vorbereiten und muss spontan agieren. Schnell die Gruppe koordinieren und schauen, dass man trotz aller Überraschung effektiv ist. Das kann einerseits zu Frust führen, andererseits aber auch eine neue Herausforderung bieten.

Zufallsbegegnungen in einem MMORPG können also funktionieren und Spannung ins Spiel bringen. Allerdings gefällt dieses Feature sicher nicht allen Gamern, vor allem denen nicht, die gerne jeden Kampf gut durchplanen.

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.