GameStar.de
› World of Warcraft: Warum der Stealth-Sound eigentlich ein Bug ist
WoW Legion Rogue Combat

World of Warcraft: Warum der Stealth-Sound eigentlich ein Bug ist

Das verheißungsvolle Geräusch eines verstohlenen Charakters in WoW ist eigentlich ein Bug. Warum der noch bis heute existiert, hat einen sehr alten Grund.

World of Warcraft ist mit seinem 12 Jahren wohl eines der langlebigsten und größten MMORPGs, die es auf dem Markt gibt. Bei so einer Menge an Daten und einer so großen Spielwelt ist es kaum verwunderlich, dass einige Fehler im Spiel existierten und bis heute vorhanden sind. Doch wusstet Ihr auch, dass manche Fehler sogar nachträglich zur Mechanik erklärt wurden, weil sie sich als passend herausgestellt haben?

Einer dieser Fehler ist der Soundeffekt, den man hört, wenn ein Charakter in Verstohlenheit (Stealth) nah am eigenen Charakter vorbeigeht. Es ist der gleiche Sound, der auch benutzt wird, wenn der entsprechende Spieler (Schurke oder Druide) seine Verstohlenheit aktiviert.

Chris Bratt von Eurogamer erklärt in seinem Video, warum der Stealth-Sound, den wir noch heute hören, ursprünglich ein Bug war. Der Client auf dem PC des Spielers erfährt erst im letzten Moment vom WoW-Server, dass ein verstohlener Charakter in der Nähe ist – also exakt in dem Augenblick, wo der Spieler den Schleicher sehen kann, etwa weil er die Verstohlenheit auflöst oder in Sichtreichweite gerät.

Dies führte schon während der Alpha von World of Warcraft zu einem nervigen Effekt: Da der Charakter auf dem PC des Spielers „zum ersten Mal“ geladen wurde, mussten auch seine Ausrüstung, sein Aussehen und seine aktuellen Stärkungszauber geladen werden. Dies führte dazu, dass alle aktuellen Buffs noch einmal ihren Soundeffekt abspielten und auch das „in den Stealth“ gehen mit seinem Soundeffekt war zu hören: Das ist dieser „Woosh“-Sound.

Der sollte eigentlich nur beim Wechsel in den Stealth auftauchen, durch den Bug taucht er seidem auch auf, wenn ein verstohelner Spieler „in die Nähe kommt.“WoW-Rogue-Artwork

Als man diesen Fehler dann behoben hat, entschied man sich jedoch dafür, den Schleich-Sound weiterhin abzuspielen, um den Spielern ein akustisches Signal für die Nähe eines Schurken oder Druiden zu geben. Und diesen „Fehler“, der dann schnell zu einem Feature wurden, gibt es noch heute.

In WoW eröffnet übrigens bald die Nachtfestung – der neue, große Raid von Legion.

QUELLE mmo-champion.com
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
WoW Legion Rogue Combat

World of Warcraft

PC