GameStar.de
› WoW: Gibt es „Artefaktwissen“ beim Herz von Azeroth? So soll’s ablaufen!
WoW: Gibt es „Artefaktwissen“ beim Herz von Azeroth? So soll’s ablaufen!

WoW: Gibt es „Artefaktwissen“ beim Herz von Azeroth? So soll’s ablaufen!

Das Sammeln von Azerit wird ein wichtiger Teil von WoW: Battle for Azeroth. Doch wie läuft die Aufholmechanik dort ab?

In der kommenden Erweiterung Battle for Azeroth werden die Artefaktwaffen in World of Warcraft abgelöst. Anstatt mit dem Ashbringer, Xal’atath oder Aluneth durch die Gegend zu spazieren, bekommen die Spieler wieder gewöhnlichere Waffen an die Hand.

Einen Ersatz für die Artefaktwaffe gibt es in gewisser Form aber doch: das Herz von Azeroth. Diese Halskette bekommt jeder Spieler und im Laufe der Zeit entfesselt es neue Fähigkeiten in der Ausrüstung des Charakters.

Das Herz von Azeroth benötigt immer größere Mengen von Azerit, um die nächste Stufe zu erreichen. Durch höhere Stufen kann das Herz von Azeroth zusätzliche Fähigkeiten in Brust-, Schulter- und Kopfrüstung freischalten.

Das Azerit fungiert als „Artefaktmacht“ – je mehr Azerit im Herz von Azeroth steckt, desto höher ist seine Stufe.

Da kamen bei der Community gleich Fragen nach einem „Catch-Up“-System, einer Aufholmechanik, auf.

Wird es auch eine Art „Artefaktwissen“ geben, also „Azeritwissen“, mit dem die gewonnene Menge an Azerit steigt?

„Nein“, sagen die Entwickler. Man ist unzufrieden mit dem System der Artefaktmacht. Es fühle sich einfach nicht richtig an, einer Waffe nun 1,3 Milliarden Artefaktmacht mit einem Klick zu geben.

Deshalb geht man in Battle for Azeroth den umgekehrten Weg. Anstatt die Menge an Azerit zu erhöhen, die man im Laufe der Zeit bekommt, sinkt stattdessen die benötigte Menge von Azerit im Laufe der Wochen und Monate.

Brauchte man zu Beginn der Erweiterung vielleicht 2000 Azerit, um das Herz von Azerit auf Stufe 10 zu bringen, könnten es nach einigen Monaten nur noch 200 Azerit sein. Die Zahlen sind nur beispielhaft gewählt.

Somit vermeiden die Entwickler gigantische Zahlen, wie es gegenwärtig bei der Artefaktmacht der Fall ist.

Was haltet ihr von dieser Änderung am System? Eine gute Sache oder sollte man einfach das Artefaktwissen 1:1 übernehmen?


Was es sonst noch in Battle for Azeroth gibt, das haben wir in diesem Übersichtsartikel für euch.

Cortyn

Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!

WoW: Gibt es „Artefaktwissen“ beim Herz von Azeroth? So soll’s ablaufen!

World of Warcraft

PC