GameStar.de
› WoW: DPS-Ranking Patch 7.3 – Welche Klasse macht am meisten Schaden im Grabmal des Sargeras?
WoW Grabmal des Sargeras 9

WoW: DPS-Ranking Patch 7.3 – Welche Klasse macht am meisten Schaden im Grabmal des Sargeras?

Die Werte für Goroth – Ein Ziel, eine Aufgabe

Der erste Boss im Grabmal des Sargeras, Goroth

Die Schadenszahlen für Goroth haben sich ziemlich stark verschoben. Noch immer können sich Frost-Magier und Verwüster-Dämonenjäger hier beweisen und erreichen einen stabilen, zweiten und dritten Platz. Das nachfolgende Feld ist allerdings sehr eng beienander, mit weniger als 100.000DPS Unterschied von Platz 5 zu Platz 23. Lediglich Gesetzlosigkeits-Schurken sind abgeschlagen. Auch Wildheits-Druiden haben Einbußen.

Goroth ist ein reiner Einzelziel-Kampf und sowohl Druiden als auch Gesetzlose arbeiten mit starkem Spaltungs-Schaden (“cleave”). Bei Goroth fällt dieser zusätzliche Schaden aber weg weswegen Jäger, Frost-Magier, Unheilig-Todesritter und Verwüster-Dämonenjäger hier glänzen.

Trotz der Taktik, den Boss vor die Säulen zu ziehen, um während seines Armageddons weiter Schaden machen zu können, sind die meisten Fernkämpfer hier im Schnitt weiter vorne. Das liegt daran, dass die Ausrüstung mittlerweile für alle Klassen gut genug ist, um die Zeit, die nicht mit Schaden vebracht wird, besser ausgeglichen werden kann.

World of Warcraft Patch 7.3 Tomb of Sargeras DPS Liste Goroth

 

Die DPS-Zahlen für die dämonische Inquisition. Doppelte Bosse, doppelter Schaden?

Ein sehr unterschiedliches Bild zeichnet sich bei dem Boss-Duo Atrigan und Belac ab. Hier führen weiterhin Gebrechens-Hexer und Schatten-Priester die Listen an. Der Vorsprung, den sie bisher allerdings hatten, ist deutlich kleiner geworden: Nur noch etwa 40.000 Schaden pro Sekunde trennen Platz 1 und Platz 3. Zum Vergleich: In unserer letzten Liste waren es über 100.000.

Grund für die Dominanz der Klassen bleibt der gleiche: beide Klassen beziehen fast ihren gesamten Schaden aus DoTs, also Schaden-über-Zeit-Zaubern. Vor allem für Schatten-Priester ist dies ein enormer Vorteil, da sie durch das Aufrechterhalten der Zauber auf beiden Zielen ihre Erzeugung von Wahnsinn fast verdoppeln können, was ihrer Leerengestalt spürbar zugute kommt.

Eine weitere Besonderheit ist, dass DoTs, die vor den beiden Fähigkeiten der Bosse, die einen Zielwechsel erfordern (Knochensäge bei Atrigan, Teufelsböe bei Belac) keine Qual auf dem Zaubernden erzeugen.Während andere Klassen also nicht mit Spaltungs-Zaubern (wie etwa die Frostlanze des Frost-Magiers oder Klingenwirbel beim Gesetzlosigkeits-Schurken), können Hexer und Priester durchgehend den Schaden auf zwei Zielen aktiv halten.

World of Warcraft Patch 7.3 Tomb of Sargeras DPS Liste Demonic Inquisition

Schaden für Harjatan: Im Sturm der Elemente

Der dritte und letzte Boss des ersten Flügels, das Naga-Ungetüm Harjatan, ist der erste Kampf in dem viele zusätzliche Gegner bezwungen werden müssen. Dementsprechend freuen sich der Elementar-Schamane mit seinem Kettenblitz und die Magier über besonders hohen Schaden.

Der Unterschied hier ist allerdings noch gravierender als zu Beginn, und sogar stärker als bei der Inquisition. Elementar-Schamanen dominieren die Liste mit bombastischen 160.000 DPS zu Platz 3 und noch etwa 80.000 DPS zu Platz 2. Sein extrem hoher AoE-Burst ist es auch, der den anderen Klassen jeglichen zusätzlichen Schaden verweigert. Wo nichts ist kann nichts sterben. Insbesondere Gesetzlosigkeits-Schurken leiden unter dieser Stärke, da sie kaum ihren Klingenwirbel nutzen können.

World of Warcraft Patch 7.3 Tomb of Sargeras DPS Liste Harjatan

 

Mit den Werten für den zweiten Flügel geht‘s auf der nächsten Seite weiter.

QUELLE Warcraftlogs
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
WoW Grabmal des Sargeras 9

World of Warcraft

PC