GameStar.de
› Deshalb nennt Blizzard kein Release-Datum für Classic-Server bei WoW
world of warcraft wow classic logo

Deshalb nennt Blizzard kein Release-Datum für Classic-Server bei WoW

Der Weg zurück ist lang und schwer

Die Ankündigung der WoW-Classic-Server war eine der schlagkräftigsten News von der Blizzcon 2017. Zwischen der Ankündigung und dem Release liegt allerdings noch eine unbestimmte Zeit. Warum dauert es so lange?

„Gäbe es diesen Schalter – wir hätten ihn umgelegt.“

Der Wunsch nach Servern, auf denen alte Erweiterungen oder WoW Classic läuft, ist schon so alt wie „The Burning Crusade“.

Aber lange wollte Blizzard diesem Wunsch nicht entsprechen. Das ging soweit, dass sich Blizzard den Ruf einhalte, nicht auf seine Spielerschaft zu hören.

Game Director J. Allen Brack sagt im Interview mit PC Gamer, er wisse nicht genau, wie es zustande kam, aber es entwickelte sich die Idee, Blizzard sei vehement gegen Classic-Server. Dabei gab es intern bei Blizzard immer das Verlangen, einen Weg zu finden, alte Erweiterungen weiterlaufen zu lassen.

„Könnten wir einen Schalter umlegen, und Classic WoW würde wieder laufen, wir würden es tun. Wir würden diesen Schalter umlegen.“ Aber laut Brack, gebe es zahlreiche Probleme, die man lösen musste und noch lösen muss, bevor WoW wieder wie 2005 werden kann.

Blizzcon World of Warcraft Classic Servers Chromie

Es ist nicht nur das Spiel, sondern auch die Emotionen

Einer der gewichtigsten Gründe, wegen denen das Team so lange mit der Entscheidung haderte, ist die Sicht der Spieler. Classic spielen heißt eben nicht Classic erleben. Was genau macht Vanilla WoW also eigentlich so besonders?

Viele Spieler erinnern sich gerne an die positiven Aspekte des Spiels. Dinge, die Ihnen gut gefielen, oder die sie mit tollen Erlebnissen verbinden: zum ersten Mal Level 60, der erste Raid, das erste Mount oder das Gefühl einer großen Gilde.

Sie haben sich schon an die Bequemlichkeiten von Retail WoW gewöhnt, und würden sich vermutlich ärgern, wenn einige Dinge fehlen (Allianz-Spieler hatten zu Classic kein Heldentum!). Das wird aber häufig übersehen.

Obwohl dieser Einwand noch immer im Raum steht, will Blizzard endlich über diesen Schatten der Vergangenheit springen. Blizzard will aufhören, Leuten zu sagen, was sie denken. Wichtiger ist, was die Spieler denken.

World of Warcraft Raid Loot

Der Kampf gegen Nefarian war für viele Spieler der Erste dieser Art – und hat vielen Gilden Zusammenhalt gegeben.

Die Spieler verdienen ein Spiel in Blizzard-Qualität

Vanilla ist fest im Gedächtnis der Spieler verankert. Würde es heute unverändert neu erscheinen, hätte es vermutlich eine ganz andere Wirkung. Es sind die Erinnerungen der Spieler, die WoW Classic zu dem Spiel machen, das es bis heute geworden ist.

Es ist nicht wichtig, zu überlegen, welche Dinge Classic großartig gemacht haben. Es ist wichtig, zu wissen, warum diese Dinge großartig waren. Die Erinnerungen, die Spieler mit etwas verbinden, sind wichtiger, als die Dinge selbst. Es gilt, das Spielgefühl von Classic wiederzubringen.

Brack sagt: „Dieses Spiel bedeutet den Spielern viel. Sie haben hunderte Stunden in das Spiel gesteckt, für das sie tiefe Verbundenheit empfinden, und es ist etwas, was sie heute nicht mehr erleben können. Es ist nichts, was man einfach so in Blizzard-Qualität spielen kann – aber genau das wollen wir liefern.“

Warcraft

„Es ist, als hätten wir zwei MMOs am laufen.“

Der zweite, große Grund für die lange Zeit der Überlegung sind technische Schwierigkeiten. Um WoW Classic laufen zu lassen, benötigt man eine eigene Serverstruktur. Die aktuelle Version vom Spiel und die damalige laufen so unterschiedlich, dass man sie nicht einfach verbinden kann.

Für einen reibungslosen Ablauf bräuchte man zwei Teams, die sich jeweils um ein vollwertiges MMO kümmern. Ein großer Aufwand, der nicht leicht zu stemmen ist. Erst ein kürzlich gefundener Ansatz könnte es ermöglichen, Vanilla auf den aktuellen Serverstrukturen laufen zu lassen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Classic WoW die gleichen Features haben wird wie die Live-Server. LFR, Dungeon Finder und jegliche Cross-Realm-Aktivitäten werden nicht unterstützt. Um diese Trennung zu gewährleisten wird ein vollständiges, separates Team an dem Projekt arbeiten.

Ein eigenes Team für mehr Leistung überall

Blizzards Erfolgsversprechen? Sie werden dieses Team extra für dieses Projekt anheuern, und nur Leute einstellen, die sich genau diesem Vorhaben mit Leib und Seele verschreiben wollen. Das Classic-WoW-Team ist also extra nur für Classic angestellt.

In den neuen und den aktuellen Content werden daher weiterhin dieselben Ressourcen fließen. Mit mehreren, separat arbeitenden Teams kann besserer Service für alle gewährleistet werden.

Durch die Größe dieses Projekts ist auch die Ankündigung so vage ausgefallen. Der Aufwand ist so groß, dass sich Blizzard selbst keine Frist setzen will. Daher bleibt es vorerst bei der Ankündigung, dass die Server kommen – ohne weitere Information. Es gibt kein Ziel-Datum.

World_of_Warcraft_Battle_for_Azeroth_Anduin_vs_Sylvanas_Key_Art_Logo

Fans von Retail WoW müssen sich keine Sorgen machen: Classic bekommt ein eigenes Team

Es wird viele Touristen geben – aber das ist in Ordnung

Schließlich kam der Sinneswandel vor allem durch die Entscheidung, über die eigene Meinung hinwegzusehen. Auch, wenn möglicherweise Spieler nur als „Touristen“ die Server besuchen, sie verdienen ein Spiel auf Blizzard-Niveau.

Mit der Ankündigung hat sich Blizzard Vanilla WoW voll und ganz verschrieben. Das Team hat sich dem Projekt auf diesem Niveau angenommen, also ziehen sie es auch durch. Sind die Server erst einmal live, werden sie nicht mehr heruntergefahren. Solange es World of Warcraft gibt, wird es auch Classic WoW geben.

Classic WoW ist ein Stück Videospielgeschichte. Ein Spiel, das so nicht nich einmal erlebt werden kann. Deswegen ist es wichtig, die Option zu bieten, es noch einmal besuchen zu können. Es geht darum, diese Geschichte zu erhalten.

World_of_Warcraft_Battle_for_Azeroth_J_Allen_BrackDas vollständige Interview mit Brack könnt hier auf PC Gamer auf Englisch nachlesen. 

QUELLE pcgamer
QUELLE massivelyop
world of warcraft wow classic logo

World of Warcraft

PC