GameStar.de
› World of Warships: Britische Kreuzer sind da, aber ohne HE-Munition!
world-of-warships-brit-kreuzer

World of Warships: Britische Kreuzer sind da, aber ohne HE-Munition!

In World of Warships dürfen wir jetzt auch die Kreuzer der Royal Navy Großbritanniens fahren. Doch die Briten-Kreuzer haben alle keine HE-Munition dabei! Wir haben bei Wargaming nachgefragt und eine Antwort auf diesen kuriosen Sachverhalt.

Nachdem wir zuletzt schon einen Bericht über die HMS Belfast, den ersten britischen Premium-Kreuzer, hier gezeigt hatten, sind mittlerweile die regulären Kreuzer der Royal Navy im Spiel erscheinen. Dabei handelt es sich ausnahmslos um leichte Kreuzer, also Schiffe, die nicht viel aushalten aber dafür sehr wendig sind. Damit wären die leichten Einheiten ideal, um Zerstörer zu jagen.

world-of-warshipsBeim Klabautermann! Wo ist die HE-Munition hin?

Doch was ist das? Wer sich die neuen Schiffe genauer ansieht, sollte schnell bemerken, dass etwas Wichtiges fehlt: Die HE-Munition! Britische Kreuzer können anscheinend nur panzerbrechende Granaten laden. Doch wie sollen sie damit vernünftig Zerstörer und andere leichte Ziele jagen? PB-Munition neigt ja zum kompletten Durchschlag ohne große Schadenswirkung bei leicht gepanzerten Zielen.

World of WarshipsWir haben bei Wargaming daher nachgefragt, was das alles soll. Die Antwort: HE-Munition wäre bei den Briten viel zu overpowered geworden. Denn die neuen Kreuzer schießen extrem schnell und Ladezeiten unter 3 Sekunden sind durchaus machbar. Mit HE-Munition und deren erhöhter Brandwahrscheinlichkeit würde dies zu einem fröhlichen Barbecue auf hoher See führen und das so genannte „HE-Spamming“ ist ohnehin schon ein großes Ärgernis in World of Warships.

Daher hat man die problematische Munition einfach komplett gestrichen und dafür leicht veränderte PB-Munition spendiert. Bei den Briten explodieren die PB-Granaten gleich nach dem Durchschlag der Panzerung im Inneren des Gegners und nicht irgendwo hinter ihm im Meer. Dadurch richten die Kreuzer im Nahkampf bei gut platzierten Treffern immer noch sehr viel Schaden an, führen aber nicht zu unfairem und nervigen Dauerbränden bei schweren Schiffen. Das oben eingebettete Video von YouTuber EiKarrRamba zeigt übrigens alle Briten-Schiffe im Detail.


Wie findet ihr die neuen Schiffe und die Balancing-Entscheidung der Entwickler bei der HE-Munition? Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare!

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
world-of-warships-brit-kreuzer

World of Warships

PC