GameStar.de
› Neues MMORPG Wild West Online: Konkurrenz für Red Dead Redemption
Neues MMORPG Wild West Online: Konkurrenz für Red Dead Redemption

Neues MMORPG Wild West Online: Konkurrenz für Red Dead Redemption

Ein Bild, das für einen Screenshot aus dem kommenden Western-Actionspiel Red Dead Redemption 2 gehalten wurde, entpuppte sich als etwas völlig anderes, das aber mindestens genauso interessant zu werden scheint – ein MMORPG namens Wild West Online.

Es könnte sein, dass Gaming-Fans bald mehr Zeit im Wilden Westen verbringen.

Ein MMORPG im Wilden Westen ist eine mutige, aber auch interessante Entscheidung. Die Entwickler könnten hiermit einen Nerv bei den Spielern treffen, denn schon Red Dead Redemption 2 wird heiß erwartet und angeblich arbeitet Ubisoft an einem neuen Far-Cry-Spiel, das ebenfalls im Wilden Westen angesiedelt sein soll.

Im Westen was Neues

Das neu gegründete Entwicklerstudio 612 Games möchte euch mit dem kommenden Sandbox-MMORPG Wild West Online viele Freiheiten geben. Ihr könnt euch in der riesigen, offenen Spielwelt als Gangster verdingen und andere Spieler oder Banken ausrauben oder ihr werdet zum Sheriff und verteidigt die Städte.

Wild West Online soll aber mehr als nur eine Art „Cowboy und Indianer“-Spiel werden, in der es nur Gut gegen Böse gibt. Wer sich seinen Lebensunterhalt als jemand verdingen will, der Rohstoffe in der Wildnis sucht, der kann auch diesen Weg einschlagen.

Beispielsweise ist es möglich, euch eine Mine zu suchen und dort Gold zu schürfen, das ihr in der Stadt verkauft. Doch die Mine wird irgendwann Banditen anlocken, weswegen es ratsam ist, mit dem Geld auch Spieler zu bezahlen, die euch beschützen. So soll eine von den Spielern getriebene Ökonomie in der Spielwelt entstehen, denn auch Crafting wird eine wichtige Rolle spielen, das mittels Rezepten funktioniert.

PvP steht im Fokus

Wild West Online wird es Gangs darüber hinaus ermöglichen, sich zu organisieren, Verstecke zu beziehen und von dort ihre nächsten Raubzüge zu planen. Zwischen den einzelnen Banden können Kriege ausbrechen. Kopfgeldjäger und Sheriffs versuchen dann, diese Banden auszuheben. Übrigens wird es nur Kämpfe zwischen Spielern geben. NPCs werden sich nicht aufmachen, um das Kopfgeld für einen Spieler einzutreiben. Die Interaktion zwischen den Spielern soll im Mittelpunkt stehen. Momentan sind überdies keine Quests geplant, doch das könnte sich noch ändern.

Um ein wenig mehr Spannung in das Spiel zu bringen und es vor Überbevölkerung zu schützen, sind die Server auf etwa 100 Spieler begrenzt.

Derzeit sind einige Spielelemente noch nicht ganz ausgearbeitet, beispielsweise, wie man den Charakter verbessern kann und welche Konsequenzen das Ableben eines Helden hat. Für Ende des Monats ist eine Kickstarter-Kampagne zum Spiel geplant, über die mindestens 250.000 US-Dollar eingenommen werden sollen.

Einige Stretch Goals stehen auch schon fest. Bei 400.000 Dollar werden weibliche Charaktere eingeführt, bei 1,75 Millionen Dollar finden Überfälle auf Züge ihren Weg in das Spiel, die wie eine Art Raid ablaufen sollen.


Release als Konkurrenz zu Red Dead Redemption 2

Das Basisspiel soll im Übrigen auf jeden Fall erscheinen, egal, ob die Kickstarter-Kampagne erfolgreich ist oder nicht. Diese dient nur dazu, zusätzliche finanzielle Mittel sicher zu stellen, mit denen noch mehr Features umgesetzt werden können.

Der Release des Basisspiel Wild West Online ist sogar noch für Ende dieses Jahres geplant. Dann wird sich auch entscheiden, ob die Spieler lieber den Online-Modus von Red Dead Redemption 2 oder Wild West Online spielen möchten.

Andreas meint: Wild West Online sieht hervorragend aus und könnte auch gute Chancen haben, viele Spieler zu begeistern. Das Setting ist neu und unverbraucht und viele der Ideen hören sich gut an. Ein wenig skeptisch bin ich noch aufgrund von zwei Dingen:

  1. Der Fokus auf PvP und wenige PvE-Inhalte könnten nur einen geringen Teil der MMORPG-Fans ansprechen.
  2. Das Spiel wird es schwer haben mit Red Dead Redemption 2 als Konkurrenz, dessen Online-Modus wohl in dieselbe Kerbe schlägt.

Wir werden sehen, wie sich wild West Online und RDR 2 voneinander unterscheiden. Platz für zwei Western-Onlinespiele gibt es aber bestimmt auf dem Markt.

Red Dead Redemption 2: Multiplayer-Modus wird besonders wichtig – Konkurrent für GTA Online?

 

QUELLE PC Gamer
Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.
Neues MMORPG Wild West Online: Konkurrenz für Red Dead Redemption

Wild West Online

PC