GameStar.de
› Wie funktioniert Horror in einem MMORPG?
State of Decay 2 Screamer

Wie funktioniert Horror in einem MMORPG?

Halloween steht vor der Tür und in vielen MMORPGs finden zahlreiche Events dazu statt. Doch funktioniert Horror überhaupt in einem MMORPG?

Vorsichtig schleicht der Held über den Friedhof, Nebel lässt die Schatten im Mondlicht unwirklich tanzen. Irgendwo heult eine Eule. Plötzlich hört der Held ein Stöhnen: eine schlurfende Gestalt wankt auf den Helden zu.

Der Held zieht sein Schwert, macht sich für den Kampf gegen diese Ausgeburt der Hölle bereit, als plötzlich ein Mitspieler im rosafarbenen Schweinchenkostüm herangehüpft kommt und den Zombie mit einem Schlag seines Kürbisschwerts niederstreckt. “Um die Ecke gibt es noch mehr und dort vorne lauert der Boss, ein riesiges Dämon!” ruft er noch, als er in den Nebeln verschwindet.

The Secret World Boogeyman

Horror und MMORPG – es kann funktionieren

Horrorelemente in ein MMORPG einzubauen ist nicht einfach, vor allem dann nicht, wenn man auf Instanzen verzichten möchte. Doch gerade zu Halloween ist Horror natürlich ein Element, das Spieler lieben. Deswegen müssen sich Entwickler hier etwas anderes einfallen lassen. Horror-Elemente, die in der Gruppe funktionieren und trotzdem Spaß machen. Denn ein MMORPG lebt vom Zusammenspiel zwischen den Spielern. Deswegen sind Horror-Elemente, wie man sie aus Single-Player-Spielen kennt, nicht einfach umzusetzen.

Es sei denn, man tut dies wie beispielsweise in The Secret World. Dort gibt es durchaus schaurige Quests, die aber auch nur deswegen funktionieren, weil die Abenteuer in Instanzen und für kleinere Gruppen ausgelegt sind. In einer offenen Welt dagegen kann immer ein Mitspieler dazwischen funken. Horror-Events wie etwa ein Gruselschloss, in dem sich eine Gruppe von Spieler als Untote verkleidet mit den Helden prügelt, kommt da dem Konzept eines MMORPGs schon näher.

halloween-special

Gruselmomente gehen immer

Auch die Größe der Spielwelt ist wichtig. Dort, wo sich viele Spieler tummeln, kommt keine Horror-Atmosphäre auf. Doch an einem Ort, weit entfernt in der gigantischen Welt, wo sonst kaum jemand hinkommt, dort wären auch reguläre Gruselmomente möglich. Ein verlassener Turm an einer Klippe. Dort, wo es für die regulären Spieler eigentlich nichts zu holen gibt, weil wenig Rohstoffe wachsen oder auch wenig Monster umherstreifen. Dort könnte zu Halloween ein Event stattfinden. Ein Geist lockt die Spieler in eine Krypta, die sonst leer ist und wo ein schauriges Abenteuer wartet.

Eine Horrorparty, die plötzlich von einem Dämon gecrasht wird, der eine Horde Skelette beschwört, würde sicher auch für einen Schreckmoment sorgen. Oder im Dungeon, in dem sonst nur Orks lauern, tummeln sich zu Halloween Zombies.

Solche Dinge lassen sich gut in einem MMORPG umsetzen und führen dann auch zu einem gewissen Grad an Schaurigkeit. Dennoch bleiben die wirklich atmosphärischen Horror-Elemente wohl nur Single-Player-Spielen und MMOs vorbehalten, die viel mit Instanzen arbeiten.

Könntet ihr euch Horror in einem MMORPG vorstellen, das nicht auf Instanzen setzt?

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.