GameStar.de
› Warframe: Update „Index-Debüt“ auf PS4 und Xbox One bringt neuen Spielmodus
warframe1

Warframe: Update „Index-Debüt“ auf PS4 und Xbox One bringt neuen Spielmodus

Am 8. November wurden PS4- und “Xbox One”-Tenno mit neuem Content für den Free-To-Play-Third-Person-Action-Shooter Warframe versorgt. Zusätzlich dazu feiert man 3-jähriges Bestehen auf Sonys Daddelkiste.

Zuallererst wäre da der namensgebende Spielmodus „Index“, bei dem wir, ganz im Stil des Grineer-Rathuums, in einer Arena gegen verschiedene Corpus-Champions antreten müssen. Da Nef Anyo, unser aller Lieblings-Void-Prediger mit Hang zur Raffgier, das ganze Schauspiel ausrichtet, lassen sich natürlich auch ein paar Credits verdienen.

Hinzu kommen 6 neue Mods, die wir in der Arena durch das Besiegen der Corpus’ erhalten können. Dieser vorerst zeitexklusive Modus wird ab dem 17. bis zum 24. November spielbar sein und dient dazu, um die Meinung der Spielerschaft zu sammeln und eventuell hervorgebrachte Kritikpunkte und Änderungswünsche zu berücksichtigen.

warframe2

Caustacyst-Sense und Embolist-Rüstung

Die finale Version des Index wird zu einem späteren Zeitpunkt permanent im Spiel integriert und soll dann bessere Belohnungen, Clan-Trophäen und eine Rangliste bieten.

Des Fusionierens zweiter Teil

Die Umwandlung der Fusionskerne und Einführung der neuen Ressource Endo stellte bisher nur den ersten Teil zur Vereinfachung der Umstellung des Systems zur Aufwertung der Mods dar. Mit den im Void versteckten Ayatan Skulpturen und den dazugehörigen, im ganzen Sonnensystem erhältlichen Sternen, findet nun auch Teil 2 den Weg in die Konsolen-Version von Warframe.

Hierzu müssen wir Maroo einen Besuch auf ihrem Basar auf der Erde abstatten. Die verschmitzte Händlerin schickt uns wöchentlich auf die Jagd nach einer Skulptur. Habt ihr eine gefunden, so lässt sich diese entweder direkt bei Maroo in Endo umwandeln, oder wir werten sie erst mit Cyan- und Amber-Sternen auf, um zusätzliches Endo beim Verkauf herauszuholen.

warframe3

Bisher sind 5 unterschiedliche Ayatan-Skulpturen im Void zu finden

Die kleinen Statuen, welche mit jedem eingesetzten Stern etwas mehr zum Leben erwecken, können allerdings auch dekorativ auf eurem Raumschiff platziert werden.

Syndikatsschnetzler

Neben der befallenen Caustacyst-Sense, der passenden Embolist-Rüstung und der Gazal Machete sind auch 6 Nahkampf-Syndikatswaffen erhältlich. Anders als die bisherigen Primär- und Sekundärspielzeuge von Arbiters of Hexis, Steel Meridian und Co., besitzen die Neuzugänge jeweils unterschiedliche Mechaniken und Buffs.

Die Telos Boltace beispielsweise lässt uns, wenn aktiv in der Hand ausgerüstet, nicht nur schneller werden, sondern mit ihrer Dreh-Attacke zusätzlichen Schaden im Umkreis austeilen. New Lokas Sancti Magistar hingegen macht uns immun gegen feindliche Statuseffekte und aufgeladene Angriffe kreieren einen heilenden Impuls.

warframe4

Die 6 neuen Syndikatsschnetzler

Neben den neuen Haudrauf-Hämmern und soliden Schneidwerkzeugen sind 3 Augment-Mods zum bisherigen Angebot dazugestoßen, jeweils eine für Ember, Valkyr und Inaros.

Vakuum, Lunaro & Conclave

Begleiter sind in vielen verschiedenen Spielen ein wichtiger Teil und übernehmen unterschiedlichste Aufgaben. So auch in Warframe. Da hier jedoch Carrier beziehungsweise Carrier Prime aufgrund seiner simplen Anziehung von Mods und Ressourcen mit weitem Abstand der meist genutzte Gefährte war, war es an der Zeit, auch andere Wächter wieder attraktiv werden zu lassen.

Deshalb wurde Vakuum zu einer universell in Wächter einsetzbaren Mod umgewandelt. Im Ausgleich für den Verlust seiner Saugkraft besitzen Carrier und seine Prime-Variante nun stattdessen die Fähigkeit, ungenutzte Munitions-Pick-Ups in Nachschub für die jeweils gehaltene Waffe umzuwandeln. Ferner wird außerdem das Magazin vergrößert.

warframe5

Die neue Lunaro-Arena, inspiriert durch Perrin Sequence

Der Freizeitsport-Modus Lunaro erhält mit dem Update ebenso eine neue, von Perrin Sequence inspirierte Karte, wie auch der Conclave-Modus, welchem eine befallene Corpus-Kreuzer-Map spendiert wurde. Hinzu gesellt sich der Conclave-Varianten-Modus, welcher in regelmäßigem Wechsel verschiedene Modifikationen bereit hält.

Neben neuen Glyphen, dem Manduka Operator-Outfit, sowie weiteren kosmetischen Goodies finden viele allgemeine, wie auch speziell Lunaro und Conclave betreffende Änderungen den Weg ins Spiel. Wer dies im Einzelnen verinnerlichen möchte, sollte sich in einer ruhigen Minute die kompletten Patchnotizen zu Gemüte führen, da diese den Rahmen sprengen würden.

Eine Neuheit wird euch jedoch recht schnell bei eurem Weg durch die Level auffallen. Von Gegnern hinterlassene und aus Schränken und Kisten purzelnde Rohstoffe haben nun das Aussehen der jeweiligen Ressource. Ferner sind an vielen Stellen Ressourcen-Haufen neu hinzugefügt worden, welche wir für zusätzliche Rohstoffe aufbrechen können.warframe6

PS4-Party

Warframe betrat im März 2013 die Open-Beta-Phase auf Steam und im selben Jahr schaffte man noch den Sprung auf Sonys neu erschienene PS4-Konsole. Zur Feier des 3-jährigen Bestehens spendiert Entwickler Digital Extremes eine Excalibur Noggle Statue, ein Siegel, sowie eine exklusive Farbpalette.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist euch bis zum 30. November in Warframe einzuloggen. Die Geschenke werden euch dann prompt in euren Posteingang geliefert. Übrigens verbrachten PS4-Spieler seit Release insgesamt über 4000 Jahre an Spielstunden im Online-Universum und schickten dabei knapp 64,5 Milliarden Gegner in die ewigen Jagdgründe. Da sag noch mal einer, Videospieler wären faul.