GameStar.de
› Warframe: Unter den Top 3 bei Steam – Ist das endlich der Durchbruch für die Space-Ninjas?
warframe2

Warframe: Unter den Top 3 bei Steam – Ist das endlich der Durchbruch für die Space-Ninjas?

Das Free2Play-MMO Warframe hat es unter die Top 3 bei Steam geschafft.

Warframe ist schon seit Jahren in einer komischen Situation. Es hat glühende Verehrer, die schwören, man habe was verpasst, wenn man dem Warframe-Wahn nicht huldigt. Am Mainstream ging es aber all die Jahre vorbei. Zwar räumen eigentlich alle ein, dass sich das Spiel gut mache, mit Herz und Hirn entwickelt werde, aber der große Erfolg blieb bislang aus. Man selbst fühlt sich in einer MMO-Shooter Welt, in der Destiny und The Division die Platzhirsche sind, als Underdog auch sichtlich wohl.

Die Zeiten könnten jetzt vorbei sein.

Am letzten Wochenende tauchte Warframe auf einmal bei Steam in den Top 3 auf. „Schuld“ ist augenscheinlich die Erweiterung „The War Within“ – „Der Innere Krieg.“

70.000 Spieler hat das Game gleichzeitig online gehabt. 1,2 Millionen Stunden haben die Warframe-Spieler im Free2Play-Shooter verbracht. Den gibt’s übrigens nicht nur für den PC, sondern auch für Xbox One und die PlayStation 4.

Wenn auch Ihr in Warframe einsteigen möchtet, hilft Euch unser Super-Guide, von einem erfolgreichen Space-Ninja verfasst.

Warframe: Der ultimative Einsteiger-Guide für Anfänger

QUELLE mmorpg
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.