GameStar.de
› Warframe: Body Horror mit Nidus, explodierenden Maden und dem “Glast Gambit”
Warframe: Body Horror mit Nidus, explodierenden Maden und dem “Glast Gambit”

Warframe: Body Horror mit Nidus, explodierenden Maden und dem “Glast Gambit”

Das Action-MMO Warframe hat vor Weihnachten mit dem Nidus einen neuen Warframe erhalten. Der scheint einem “Body Horror”-Albtraum entsprungen.

Explodierende Maden, Pilzbefall und parasitäre Verbindungen – das ist das Arsenal von Nidus, dem neuesten Lotus Krieger. Der kam mit „das Glast-Gambit“ neu zu Warframe auf den PC, kurz vor Weihnachten.

Der neue Warframe Nidus im Video

All seine Fähigkeiten wie Virulenz, Larve oder Parasitäre Verbindungen klingen nicht nur ziemlich eklig, sie sind es wohl auch.

Nidus ist klar das Highlight des Updates. Neben dem neuen Warframe taucht mit „Das Glast-Gambit“ auch eine frische Quest für Spieler auf, die „Der innere Krieg“ abgeschlossen haben. Des Weiteren kommen neue Waffen, Anpassungen und Riven-Mods ins Spiel.

Mit „Befall Belagerung“ wartet auch ein neuer Spielmodus auf die Tenno. Allgemein steht das Update wohl so unter dem Oberbegriff „Body Horror.“


Warframe erlebt zurzeit einen Höhenflug. Als “ewiger Underdog” ist man stolz drauf, den großen Mitbewerbern ein Stück vom Kuchen wegzuschnappen:

Warframe: Free2Play-Spiele schaden Shootern wie Titanfall 2, CoD oder Watch Dogs 2

QUELLE warframe
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.