GameStar.de
› Warframe: Comic zum SciFi-Shooter stellt neuen Bösewicht vor
Warframe-Lotus

Warframe: Comic zum SciFi-Shooter stellt neuen Bösewicht vor

Warframe, das düstere Science-Fiction-Shooter-Spiel von Digital Extremes, verfügt über eine tiefe und spannende Story. Diese wird bald nicht mehr nur im Spiel erzählt, denn auch eine Comic-Reihe zu Warframe ist geplant.

Warframe ist ein Coop-Shooter, der in einer fernen, düsteren Zukunft spielt. Unser Sonnensystem wird von faschistischen und degenerierten Klonen, völlig unmoralischen Konzernen voller „Grofit-Gier“ und widerwärtigen Mutanten-Aliens beherrscht. Nur die Tenno, eine Art Weltraum-Ninjas mit biomechanischen Kampfanzügen, kämpfen nach langem Kälteschlaf gegen das feindliche Gesindel.

Bislang konntet ihr diesen Kampf nur als Tenno im Spiel selbst erleben, doch bald schon soll das bizarre Warframe-Universum euch als Comic nähergebracht werden.

warframe3

Warframe – Comic-Reihe mit Gratis-Start

Matt Hawkins, der CEO des Comic-Verlags Top Cow, ist mit Sheldon Carter, dem Warframe-Chef, befreundet. Daher zeigte Carter seinem Kumpel vor einem guten Jahr Warframe und seitdem ist Hawkins von der düsteren Welt des Spiels begeistert. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis man sich zu einem Warframe-Comic Gedanken machte.

Mittlerweile ist eine Comic-Reihe zu Warframe beschlossene Sache. Die erste Ausgabe wird kostenlos sein. Ihr könnt sie in ca. drei Wochen gratis runterladen und digital betrachten oder ihr geht auf die San Diego Comic Con oder die Tenno Con. Dort bekommt ihr dann eine kostenlose Print-Ausgabe, solange der Vorrat reicht. Zwischen September rund November 2017 soll dann die Serie offiziell starten und insgesamt fünf Ausgaben umfassen. Diese werden aber nicht mehr gratis sein.

Warframe Comic – Menschliche und neue Schurken

Die Story der Comics dreht sich um die Grineer, ein Volk von genetisch defekten Klonen, die eine Militärdiktatur auf der Erde errichtet haben. Deren General Vor besetzt eine Insel und sucht dort ein Artefakt aus der Orokin-Ära, einer goldenen und längst vergangenen Zeit.

Der Warframe Excalibur will verhindern, das Vor an das Artefakt kommt und stellt sich dem Klon-General entgegen. Während die Grineer im Spiel lediglich Kanonenfutter sind, sollen sie im Comic etwas mehr Menschlichkeit erhalten. Vor allem General Vor dürfte laut Matt Hawkins fast schon sympathisch wirken.

Dazu passt auch, dass er wohl nicht der einzige und letzte Schurke im Comic ist. Neben einem völlig neuen Grineer-Typus soll auch ein neuer Oberschurke im Comic seinen Erstauftritt haben, bevor sie im Spiel auftauchen.

Auch interessant: Warframe – Entwickler arbeiten an Kartenspiel-Shooter

QUELLE PCGamer
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.