GameStar.de
› Destiny 2: Unbarmherzig – Lasst Euch die 1. Waffe von Xur nicht entgehen
Destiny 2: Unbarmherzig – Lasst Euch die 1. Waffe von Xur nicht entgehen

Destiny 2: Unbarmherzig – Lasst Euch die 1. Waffe von Xur nicht entgehen

Xur ist das erste Mal in Destiny 2 aufgetaucht. Er bringt Unbarmherzig mit – ein exotisches Fusionsgewehr. Lohnt sich ein Kauf?

Vor drei Jahren tauchte Xur zum ersten Mal in Destiny auf. Allerdings konnte in den Anfangstagen niemand so richtig etwas mit ihm anfangen. Was waren die gelben Items? Und ist das überhaupt gut, was er da verkauft? In der ersten Woche verkaufte Xur den roten Tod – ein lange Zeit wirklich fantastisches Impulsgewehr.

Und in der zweiten Woche? Da tauchte Xur mit der Gjallarhorn auf. Mittlerweile eine Legende, zweifelten die Hüter damals an der Tauglichkeit einer exotischen Waffe im Schweren Slot. Galten die Primär- und Spezialwaffen doch als deutlich attraktiver. Dass die Gjallarhorn zur begehrtesten Waffe im Jahr 1 von Destiny wird, daran dachte man damals nicht. Erst später kam die Erkenntnis: “Hätte ich mir diese Waffe damals nur von Xur gekauft!”

destiny-2-xur-unbarmherzig

Unbarmherzig – Diese Woche im Angebot bei Xur

Auch wenn das große Geheimnis um Xur mittlerweile kein so großes mehr ist, schauen die Hüter doch ganz genau, was Xur im Angebot hat und ob es brauchbar ist. Und bei der Waffe Unbarmherzig – ein Fusionsgewehr – lohnt sich ein zweiter Blick. Wir verraten euch, warum!

Unbarmherzig – Fusionsgewehr als Bosskiller – Perks

Die Waffe kommt mit einem großen Magazin von 8 Schuss und einer Ladezeit von 900. Das Beste an diesem Fusionsgewehr ist der intrinsische Perk:

  • Bewegungskonservierung – Bei nicht-tödlichen Treffern lädt die Waffe schneller auf, bis der Spieler einen Kill erzielt.

Das bedeutet: Die Waffe ist ein Boss-Killer.

  • Darüber hinaus verfügt die Waffe über den Perk Impetus – Nachladen sofort nach einem Kill erhöht für kurze Zeit den Schaden.

Wenn Ihr in einem Bosskampf seid, killt Ihr mit dem Fusionsgewehr einen kleinen Gegner, ladet nach, und feuert anschließend alles auf den Boss. Das Magazin ist zwar in kurzer Zeit leer, aber Ihr werdet verdammt viel Schaden angerichtet haben.

eisengjallarhorn

Die Gjallarhorn – eine Legende in der Welt von Destiny

Der große Nachteil der Waffe ist der Slot, in dem sich diese befindet. Power-Munition ist rar gesäht. Unendliches Damage-Potential bietet diese Waffe daher nicht.

Vermutlich wird die Unbarmherzig den Kultstatus der Gjallarhorn nicht erreichen. Eine solch overpowerte Waffe wird Bungie nicht mehr zulassen. Aber wenn uns die Vergangenheit eines gelehrt hat: Die Waffen, die Xur in den ersten Wochen mitbringt, unbedingt kaufen! Sie könnten noch zu Legenden werden.

Kurzum: Wer nach einer Waffe sucht, mit der sich Bosse schnell runterschießen lassen, wird mit der Unbarmherzig seine Freude haben! Greift zu. Die Wumme kostet 29 Legendäre Bruchstücke.

Habt Ihr schon zugeschlagen bei Xur?

Robert Albrecht
Robert "Shin" ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.