OnlineWelten Netzwerk
› The Elder Scrolls Online: Housing kommt! „Homestead“ hat einen Termin und wird gewaltig
The Elder Scrolls Online: Housing kommt! „Homestead“ hat einen Termin und wird gewaltig

The Elder Scrolls Online: Housing kommt! „Homestead“ hat einen Termin und wird gewaltig

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online kriegt Housing im kostenlosen Update „Homestead.“

Zenimax hat gerade bekanntgegeben, wie das mit dem Housing so laufen wird. Im Februar 2017 soll es so weit sein. Dann können sich Spieler ein eigenes Plätzchen in der Welt schaffen – oder viele Plätzchen.

ESO ruft aus: Unser Heim soll schöner werden

Das Housing kommt als kostenloses Update und bringt trautes Heim für Helden und Heldinnen. Dabei wird nicht selbst gebaut, sondern es werden bestehende Wohnungen oder Häuser gekauft: 40 solcher Heime werden zur Verfügung stehen. Die können mit 2000 Ziergegenstände und Möbelstücken verschönert werden. Diese sollen Spieler auch selbst fertigen können mit den bestehenden Handelsfertigkeiten oder sie erwerben sie käuflich für Gold oder echtes Geld.

Von der Wohnung bis zur Villa

Es sieht so aus, als werden Spieler in The Elder Scrolls Online erst mit einem Zimmer im Gasthaus beginnen und später Wohnungen und Häuser in Tamriel erwerben können: vom Baumhaus bis hin zu einer Villa. Spieler sind nicht nur auf ein Heim beschränkt, sondern können mehrere besitzen. Die 40 Heime sollen alle im Gebiet des Grundspiels angesiedelt sein – es braucht sich also keiner extra einen Bezahl-DLC kaufen.

Die Heime sind am Stil der 10 Völker aufgebaut. Grundsätzlich kann jeder alles kaufen – bis auf „kaiserliche“ Behausungen, für die braucht man die Imperiale Edition von ESO oder ein entsprechendes Upgrade.

Kaufen kann man die Heime entweder mit Gold oder mit Kronen, der Echtgeldwährung in ESO. Um ein Haus mit Gold zu erwerben, müssen bestimmte Herausforderungen erfüllt sein. Solche Errungenschaften können auch spezielle Trophäen oder Gegenstände freischalten, mit denen Ihr Euer Heim dekorieren könnt.

esobuecherei

The Elder Scrolls Online: Meine Villa, mein Eisbär, mein Skelettpferd

Auch an Personal hat Zenimax gedacht: Der Held von Welt hat in seinem Heim Platz für Assistenten, Reittiere und Haustiere. Sogar für eine Übungspuppe reicht der Platz noch. Gelehrte werden sich eine eigene Buchsammlung und Leseecke einrichten können mit Büchern aus „Shalidors Bibliothek.“ Wenn Ihr ein Set gefunden und abgeschlossen habt, können sie die Bücher bei Händlern der Magiergilde werben.

Die Häuser werden instanziert – es kann also jeder eines der 40er Häuser besitzen, die sind nicht irgendwann „ausverkauft.“ Freunde und Gildenmitgliedern kann man die Erlaubnis erteilen, das Haus zu besuchen.

ESO HousingMein MMO meint: Das klingt nach einer wirklich guten Umsetzung des Housing, so dass es sich „organisch“ in die Welt einfügt und nicht wie ein Fremdkörper wirkt. Ob es mit dem legendären Housing von WildStar mithalten kann, wird man dann sehen. Das gilt nach wie vor als führend.

WildStar: Das beste Housing im MMORPG-Genre?

QUELLE ESO
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
The Elder Scrolls Online: Housing kommt! „Homestead“ hat einen Termin und wird gewaltig

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

PC PS4 Xbox One