GameStar.de
› The Division Guide: Alle Infos zur Stabilität Eurer Waffen
division-stabi-schießstand

The Division Guide: Alle Infos zur Stabilität Eurer Waffen

Bei The Division werfen wir einen Blick auf die Waffen-Stabilität und fassen die Infos gebündelt zusammen, die Ihr darüber wissen müsst.

Wie “stabil” Eure Waffen in der Hand liegen, hängt bei Ubisofts MMO-Shooter von mehreren, komplexen Faktoren ab.

Es gibt drei Arten der Stabilität:

  • Stabilität: Dieser Wert bestimmt ausschließlich, wie stark Eure Waffe beim Schießen nach oben verzieht. Der vertikale Rückstoß ist damit gemeint. Vor allem bei Sturmgewehren und schnellfeuernden Präzisionsgewehren sind hohe Stabilitätswerte sinnvoll, aber nahezu alle Waffenkategorien profitieren davon. division-waffe-12
  • Horizontale Stabilität: Dieser Wert bestimmt den horizontalen Rückstoß Eurer Waffe, wie stark die Waffe nach links oder rechts verzieht. Erhöht die horizontale Stabilität, um diese unerwünschte Waffenbewegung zu minimieren. Falls Eure Waffe beinahe gar nicht zur Seite zieht, wie meist bei Maschinenpistolen, müsst Ihr den Wert nicht erhöhen.
  • Anfängliche Stabilität: Dieser Wert reduziert beim ersten abgegebenen Schuss (und sobald die Waffe wieder stabilisiert ist) die vertikale und horizontale Instabilität. Zudem zieht sich das Fadenkreuz schneller zusammen, sodass Ihr in erhöhtem Tempo präzise Schüsse abgeben könnt. Bei schnellfeuernden Waffen, wie Sturmgewehren oder Maschinenpistolen, kann dieser Wert vernachlässigt werden.

Diese Werte haben übrigens nichts mit der Größe des Fadenkreuzes zu tun. Dafür ist die Präzision zuständig. division-schießstand-kritisch

Gesamt-Stabilität in The Division

Werft Ihr einen Blick in Eure Charakterdaten, wird dort bei den Waffen “Stabilität” angezeigt. Dabei handelt es sich nicht nur um die oben genannte (vertikale) Stabilität, sondern um einen Rechenwert aus allen drei Stabilitätswerten. Jedoch zählt nicht jeder der drei Werte gleich viel für “Stabilität”:

Anfängliche Stabilität zählt am wenigsten, gefolgt von (vertikaler) Stabilität, gefolgt von horizontaler Stabilität. Letztere hat demnach den größten Einfluss auf die “Gesamt-Stabilität” Eurer Waffen. division-stability

Nun hat der Youtuber Skill Up eine interessante Entdeckung gemacht: Sobald die “Gesamt-Stabilität” etwa bei 50 liegt, steigt dieser Wert deutlich langsamer an. Wenn Ihr also weiterhin voll auf Stabilität setzt, erhaltet Ihr weniger Ertrag.

Wenn Ihr demnach bereits etwa 50 in der Gesamt-Stabilität erreicht habt, lohnt es sich nun mehr, mit den Mods andere Werte zu erhöhen, da Ihr aus der Waffenstabilität nicht mehr viel herausholen könnt. division-stabil

Achtung: Um die Gesamt-Stabilität zu erhöhen, dient Euch – eigentlich – auch das Waffen-Talent Stabil. Um die +50% sind hier möglich. Allerdings ist der Effekt dieses Talent recht willkürlich: Manchmal gibt es nur 15% ab, dann wieder 25%. Auf jeder Waffe, die Skill Up untersuchte, wirkte das Talent anders.

Da stellt sich die Frage: Ist Stabil verbuggt, oder laufen da komplizierte Berechnungen im Hintergrund ab, die alles andere als transparent sind?

Hierfür sprach der Youtuber mit den Entwicklern, welche ihm erklärten, dass das Talent nur für die vertikale Stabilität zuständig ist. Da für die Gesamt-Stabilität und das Handling der Waffen in The Division jedoch die horizontale Stabilität bedeutender ist, fällt dieses Talent schwächer aus als gedacht.

Daher spricht er die Empfehlung aus, dieses neu auszuwürfeln und lieber auf andere Talente zu setzen. Mit entsprechenden Mods kann man die nötige Stabilität gezielter und effektiver verbessern.


Was taugt eigentlich The Showstopper in The Division? Erfahrt es hier.

Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.
division-stabi-schießstand

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One