GameStar.de
› The Division: G36 – Das Biest unter den Sturmgewehren – bis zum Nerf
division-g36

The Division: G36 – Das Biest unter den Sturmgewehren – bis zum Nerf

Beim Shared-World-Shooter The Division ist das Sturmgewehr G36 zurzeit eine überragende Waffe. Wir schauen sie uns genauer an.

Update: Inzwischen ist der Nerf vollzogen. Dass kann die G36 nun.

Mit dem Update 1.3 wurden neue Waffen eingeführt, darunter die G36-Sturmgewehre. Diese sind zurzeit allerdings verbuggt, wie Massive bereits vor dem Launch von 1.3 mitteilte. “Verbuggt” in der Form, dass sie aktuell einfach zu stark sind.

Gerade diese außerplanmäßige Stärke macht die G36 aber gerade interessant, wie der Youtuber Arekkz Gaming feststellt. Daher der Tipp: Holt Euch die Waffe und habt Spaß mit ihr, bevor Massive sie nerft.

Das macht die G36 in The Division aus – vor dem Nerf

Von den G36-Sturmgewehren sind drei Versionen im Spiel: G36, Military G36 und Enhanced G36. Im Video und den folgenden Bildern seht Ihr die Militär-Version der G36. Die Fundorte: Diese ARs können in der Dark Zone und im Untergrund droppen oder in Untergrund-Behältern erlangt werden. Mit Untergrund-Rang 40 könnt Ihr sie auch bei einem Händler kaufen – dort findet Ihr sie auch als Blaupause.

Alle Sturmgewehre, so auch die G36, kommen mit einem Bonus auf feindlichen Rüstungs-Schaden. In diesem Fall sind es +23%. Allerdings wirkt der Bonus nur gegen die Rüstungen von NPCs. Im PvP habt Ihr keine Vorteile.

Die G36 hat (noch) einen herausragenden Basis-Schaden, hier 14,4K. Die Feuerrate liegt ohne Mods bei 750 und das Magazin umfasst 30 Schuss. Das sind die konkreten Stats:division-g36-statsMit entsprechenden Mods ist es Euch zudem möglich, die Feuerrate auf 969 und die Magazingröße auf 60 hochzuschrauben. Damit erhaltet Ihr ein extrem starkes Strumgewehr, mit hoher Feuerrate, einem großen Magazin und enormem Basis-Schaden. Eure Feinde wissen gar nicht, wie ihnen geschieht. division-g36-mods

Zwei Talente der G36 sind zufällig, eines ist jedoch immer fix:

  • Focused (Konzentriert): Wenn keine Fertigkeit einen Cooldown aufweist, wird der Waffen-Schaden erhöht, hier um 14%. Es ist kein schlechtes Talent, allerdings gibt’s sicher bessere Alternativen. Schließlich setzt man in The Division häufig Skills ein, sodass dieses Talent eher selten aktiv ist. Ihr könnt dieses “fixe” Talent  auch neu auswürfeln lassen.

Laut Arekkz ist die G36 momentan ein richtiges “Biest”. Es fühle sich sehr gut an, mit ihr zu spielen. Sie ist von der Stabilität und dem Rückstoß her gut zu kontrollieren und frisst die Lebensenergie der Feinde zügig herunter. Gerade im PvE geht die G36 ab, da sie dank dem Bonus auf Rüstungsschaden die feindlichen Rüstungen kurzerhand pulverisiert.

Allerdings hegt Massive die Absicht, dieses Sturmgewehre in Zukunft abzuschwächen. Der Basis-Schaden ist schlicht zu hoch. Wann dieser Nerf stattfinden wird und in welchem Umfang er die Waffe treffen wird, das steht noch aus. division-g36-ansichtDer Youtuber hofft, dass sich Massive diesen Nerf genau überlegt. Denn zurzeit mache es ordentlich Spaß, mit der G36 durch The Division zu ziehen. Sie bringt frischen Wind in den Shooter – endlich eine mächtige Waffe, die keine SMG oder Sniper ist. Wenn die Entwickler sie jedoch zu sehr abschwächen, würde auch sie wohl auf den großen Stapel der unnützen Waffen kommen.

Habt Ihr die G36 bereits in Eurem Besitz?

QUELLE vg247
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

division-g36

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One