GameStar.de
› The Division: Bugs, Probleme und ein Schwarzes Loch namens „Jahr 2“
division-cleaner-dark

The Division: Bugs, Probleme und ein Schwarzes Loch namens „Jahr 2“

The Division steht zurzeit stark in der Kritik. Schuld daran sind die „Jahr 2“-Pläne, aber auch die zahlreichen Probleme und Bugs.

Bei Ubisofts Shared-World-Shooter The Division herrscht gegenwärtig Krisenstimmung. Eigentlich läuft gerade die Jubiläumswoche – zur „Jahr 1“-Feier gibt es Events und Geschenke – und eigentlich erhofften sich viele Agenten von der „Jahr 2“-Enthüllung eine Aufbruchstimmung. Aber das Gegenteil ist der Fall.

Ubisoft gab bekannt, dass alle Inhalte in Jahr 2 kostenlos sein werden. Normalerweise ein Grund zur Freude. Allerdings ist der Umfang dieser Inhalte überschaubar: Events, die alte Aktivitäten mit Modifiers aufwerten, Loadouts und kosmetische Items. Das klingt nicht nach frischem Content, der die Agenten monatelang bei der Stange halten wird.

Viele denken nun: Klar, ist der Inhalt kostenlos. Dafür würde auch keiner was bezahlen.

So sehen das auch einige Youtuber, die sich mit Videos zu The Division einen Namen gemacht haben.

  • Laut Skill Up klingen die Pläne für das Jahr 2 mehr nach einem Ende als nach einem Neubeginn.
  • Marcostyle sagt, dass ihm angesichts dieser Zukunft und all der Probleme in der Gegenwart die Lust an The Division vergangen ist. Ob er überhaupt noch Videos zu The Division machen will, weiß er jetzt noch nicht.division-agenten-geschütz

Die Zukunft ist düster, die Gegenwart noch lange nicht perfekt

Allerdings betonte Massive jüngst, dass wir erst einen Teil der Pläne für das Jahr 2 kennen. Es gebe noch weitere Details, über die man in Zukunft sprechen wolle.

Für die miese Stimmung zurzeit ist aber nicht nur die schwache „Jahr 2“-Ankündigung verantwortlich. Die User zeigen jetzt auch mit dem Finger auf all die Probleme, die bereits seit dem Launch vor einem Jahr im Spiel sind und die Massive noch immer nicht beheben konnte:

  • Die gravierenden Balance-Probleme werden kritisiert. Massive spricht zwar seit Monaten von mehr Vielfalt bei den Builds, die sie erzeugen wollen, jedoch sind seit 1.6 Lebenspunkte das, was vor 1.6 der Rüstungs-Wert war. Das Ungleichgewicht wird nicht gelöst, es wird nur verschoben.
  • Ferner werden die Serverprobleme, die Lags oder auch neue Glitches wie der „Last Stand“-Glitch angeführt, um über das Jahr 1 zu urteilen.

Die Fans hofften, Jahr 2 wird besser. Nun sind sie umso mehr enttäuscht.division-agenten-feuer-last

Wie sinnvoll waren da die PTS?

Jedes Update in The Division behob zahlreiche Bugs, allerdings wurden auch immer wieder neue Fehler eingebaut. Da stellt sich die Frage, ob man dies nicht hätte besser machen können.

Im Vorlauf zu den letzten Updates fanden mehrwöchige PTS-Phasen statt: Die PC-User konnten sich auf öffentlichen Testservern herumtreiben und sich in den neuen Inhalten austoben. Eigentlich sollen diese Test-Phasen alle Fehler und Glitches aufdecken, sodass Massive die probleme vor dem offiziellen Launch beheben kann. Die Test-Phasen werden nun ebenfalls kritisiert.

Denn eine Test-Phase sollte auch wirklich zum Testen da sein – und nicht nur, um schon frühzeitig den neuen Content zu zocken. Dafür müsste Massive konkrete Ziele vorgeben, wie „Testet ein paar Tage lang diese Mechanik oder jene neue Funktion!“, um präzise Daten und Feedback dazu zu erhalten.

Allerdings fand ein „gezieltes Testen“ nie wirklich statt. Das Ergebnis: Ja, es wurden wichtige Anpassungen und Fehlerbehebungen durchgeführt, aber zum Launch von 1.6 kamen trotzdem zahlreiche neue Probleme ins Spiel. division-agenten-last

Im Laufe des zweiten Jahrs von The Division sollen einige der aktuellen Probleme behoben werden. Denn neben den beiden Erweiterungen versprachen die Entwickler weiterhin mehrere Bug-Fixes und Balance-Anpassungen.

Jedoch bleibt abzuwarten, ob diese dann nicht zu spät kommen.


Die drei großen Neuerungen für das Jahr 2 stellen wir hier vor.

Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.
division-cleaner-dark

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One