GameStar.de
› The Division: Infos zum Update 1.3 – Das erwartet Euch im Untergrund
division-terminal-untergrund

The Division: Infos zum Update 1.3 – Das erwartet Euch im Untergrund

Bei The Division gibt’s offizielle Informationen zum Untergrund der anstehenden Erweiterung 1.3. Wir fassen alle Infos kompakt zusammen.

Bereits vor wenigen Tagen veranstaltete Ubisoft ein “Special Ops.”-Event, in welchem unter anderem Bildmaterial und spärliche Infos zu den kommenden Untergrund-Missionen “Underground Operations” geliefert wurden. Nun sind ausführliche Infos bekannt.division-untergund

Was erwartet Euch im Untergrund?

Ein neuer Content-Happen des DLCs 1.3 werden die Untergrund-Missionen. Ihr müsst Euch in gefährliche, klaustrophobisch enge Tunnelnetze begeben und dort eine aufstrebende Bedrohung bekämpfen.

Offenbar gab’s einen vernichtenden Angriff auf ein Quarantänezentrum, der Dutzende Zivilisten das Leben kostete. Paul Rhodes konnte mit GPS-Daten das Versteck der Angreifer ausfindig machen: Es befindet sich im Untergrund.

Dort haben sich die Fraktionen neu formiert und einen bösen Plan geschmiedet, um eine Welle tödlicher Angriffe gegen die Stadt zu werfen. Sie seien gefährlicher als “alles bisher Bekannte”.division-cleaners

Terminal – Der neue Bereich der Operationsbasis

Zudem werdet Ihr im Untergrund einen komplett neuen Bereich der Operationsbasis vorfinden – das Terminal. Hier findet Ihr den Anfertigungstisch, das Lager, die Spielersuche, Offiziere für hochrangige Ziele und ein paar Händler. Zudem handelt es sich um einen sozialen Bereich – ähnlich den Safehouses – zu dem Ihr eine Blitzreise machen könnt.

Die wichtigste Funktion des Terminals ist jedoch: Von dort aus gelangt Ihr in das “Taktische Operationszentrum” und den Untergrund. Hier könnt Ihr auf die Untergrund-Einsatztafel, auf Händler und weitere NPCs zugreifen.

Im Untergrund geht es um “Wiederspielbarkeit”

Die Untergrund-Missionen sollen niemals langweilig werden – jeder Durchgang wird sich vom vorherigen unterscheiden. Angeblich haben die Entwickler hierfür “schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten der Level” ermöglicht. Jedes Level soll etwa 20 bis 40 Minuten actionbeladenen Kampf auf engstem Raum mit Fallen und Gefahren bieten.division-untergrund-gefahr

Vier verschiedene Fallen werden aufgezählt, welche ausgelöst werden, sobald Ihr Euch ihnen nähert:

  • Sprengfallen
  • Chemiefallen
  • Schockfallen
  • Blendfallen

Ferner ist der Untergrund von der Zerstörung geprägt, weshalb Ihr auch auf Gefahren stoßen werdet, welche nicht arglistig vom Feind aufgestellt wurden. Die “Umgebungsgefahren” sind:

  • Elektrodrähte, die bei Kontakt einen Schock auslösen. Sie sprühen Funken und setzen metallische Objekte oder Pfützen unter Strom.
  • Gebrochene Gasleitungen werfen Feuerstrahlen in enge Gänge und richten verheerenden Schaden an.
  • Ölpfützen können ebenfalls große Feuer auslösen.
  • Stark kontaminierte Bereiche.

Es soll vorkommen, dass Ihr an ihnen nicht einfach so vorbeilaufen könnt. Dann müsst Ihr einen Weg finden, um diese Gefahren zu “deaktivieren”.division-untergrundDie Feinde haben neue Spielzeuge in petto:

  • Alarmschaltungen, die Wellen von Angreifern über Euch hereinbrechen lassen, wenn sie ausgelöst werden.
  • Fertigkeitenstörer, welche Eure Fertigkeiten blockieren und das HUD stören.

Hierbei müsst Ihr gelegentlich taktische Entscheidungen treffen: Erledigt Ihr blindlings alle Feinde, oder kümmert Ihr Euch doch zunächst um die zusätzlichen Gefahren?

Die Ziele der Untergrund-Einsätze

Bei jedem Einsatz im Untergrund müsst Ihr verschiedene Ziele erfüllen:

  • Gelegenheitsziel: Ein gefährlicher Gegner sammelt weitere Kräfte. Schaltet ihn aus, bevor er Anhänger für seine Sache gewinnen kann.
  • Chirurgischer Eingriff: Mehrere Anführer sammeln sich an einem Ort im Untergrund, um eine Strategie zu besprechen. Eliminiert sie, bevor sie wieder verschwinden.
  • Beschaffen des Berichts: Ein JTF-Trupp ist verschwunden. Nun seid Ihr am Zug und müsst den Trupp und diesen Bericht finden.
  • Vorratslager: Die Aufklärungsdaten einer JTF-Patrouille weisen auf ein Vorratslager hin. Zerstört die Vorräte und eliminiert jeden Widerstand.
  • Vermisste Patrouille: Ein JTF-Trupp ist verschwunden. Folgt ihm zur letzten bekannten GPS-Position und bringt ihn sicher wieder zurück.
  • Kritische Infrastruktur: Die kritische Infrastruktur unter den Straßen von Manhattan ist in Gefahr. Schützt sie vor einer feindlichen Gruppe.division-untergrund-feuer

Schwierigkeitsgrade, Phasen und Direktive im Untergrund von The Division

Bevor Ihr eine Untergrund-Mission startet, werden Voreinstellungen getroffen.

Als Schwierigkeitsgrade kommt neben Normal, Schwer und Herausfordernd der Modus Heldenhaft frisch hinzu. Dieser wurde eingeführt, um auch die besten Agenten “wirklich” ans Limit zu bringen.

Phasen: Im Grunde legt Ihr damit die Dauer einer Mission fest. Je mehr Phasen, desto länger dauert der Einsatz.

Mit den Direktiven werden die Missionen modifiziert. Ihr legt spezielle Mechaniken für die Operation fest:

  • Nebel des Krieges: Entfernt das Radar und die Anzeigen, sodass Ihr gezwungen seid, Eure Informationen mit Euren Teamkameraden zu teilen.
  • Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Die restlichen Patronen im Magazin gehen beim Nachladen verloren. Gegner lassen keine Munition fallen. Die Munitionsmenge ist am Anfang reduziert.
  • Krankheit: Die Gesundheit verringert sich kontinuierlich – bis zum letzten Gesundheitssegment. Verlorene Gesundheit kann normal geheilt werden.
  • Irre Fertigkeiten: Die Nutzung einer Fertigkeit setzt den Cooldown bei der anderen angelegten Fertigkeit zurück. Die Nutzung von individuellen Fertigkeiten setzt den Cooldown von individuellen Fertigkeiten bei anderen Gruppenmitgliedern ebenfalls zurück.
  • Sondereinsatztruppen: Gegner können jetzt Spreng- oder Brandmunition verwenden.The-Division-Underground-Expansion-2

Belohnungen und eine neue Währung

Im Untergrund kommen ein neues Fortschrittsystem und eine neue Währung. Wenn Ihr Feinde tötet und Operationen (alle Schwierigkeitsgrade) meistert, erhaltet Ihr die Währung “Direktive-Aufklärungsdaten”.

Diese Währung nutzt Ihr, um die Direktive den Operationen hinzuzufügen. Je weiter Ihr im Rang aufsteigt, desto mehr Möglichkeiten habt Ihr, die Missionen zu modifizieren.

Auf diese Weise erhaltet Ihr Zugriff auf die exklusive Ausstattung sowie auf Blaupausen aus dem Taktischen Operationszentrum.

Was haltet Ihr von diesen Untergrund-Missionen, welche stets einzigartig sein sollen?


Übrigens: Auch PS4-Agenten erhalten am 28.6. neue Inhalte in The Division.

QUELLE ubi.com
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

division-terminal-untergrund

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One