GameStar.de
› The Division 1.8: Der Untergrund wird spannender, nutzt neue Technologien!
division-untergrund

The Division 1.8: Der Untergrund wird spannender, nutzt neue Technologien!

Das Update 1.8 von The Division soll die Spannung zurück in den Untergrund bringen. Dazu kommen neue Technologien, neue Gefahren und besserer Loot!

Eben lief das State of the Game am 9. November. Die wichtigste Info direkt vorab: Es gibt noch immer kein Release-Datum für das Update 1.8! Dieses will Massive baldmöglichst mitteilen – vermutlich nächste Woche im Livestream. Sobald es ein Datum gibt, erfahrt Ihr es auf Mein-MMO.de!

Im heutigen Livestream sprachen die Entwickler stattdessen über den neuen Untergrund. Der Untergrund ist ein kostenpflichtiger Spielmodus, der mit dem Update 1.3 und dem Untergrund-DLC im Sommer 2016 eingeführt wurde. Im Laufe der Monate verlor er an Relevanz. Mit dem Update 1.8 wird er endlich überarbeitet.

Was bringt der neue Untergrund in 1.8?

Gegenwärtig bietet der Untergrund wenig Abwechslung. Die Räume werden zwar jedes Mal anders angeordnet, aber man hat immer dieselben Ziele zu erledigen, man macht im Grunde stets dasselbe. division-hunter

Laut den Entwicklern bringt das Update 1.8 die Spannung in den Untergrund zurück. Hierfür kommen zwei wichtige Neuerungen:

  • Es kommen Hunter! Das sind die mächtigen Feinde, die Ihr bereits aus Survival kennt. Im Untergrund können die Hunter jederzeit überraschend auftauchen. Sie würden nach Euch suchen. Ihr wisst also nie, wo und wann Ihr im Untergrund von Hunters angegriffen werdet.
  • Es kommen “neue Technologien” zum Einsatz. Als Beispiel wird die Schock-Munition genannt: Ein Direktiv bewirkt, dass man dauerhaft Schock-Munition erhält. Damit kann man Gegner unter Strom setzen. Allerdings darf man nicht zu lange am Stück feuern, da sich mit jedem Schuss ein Balken füllt und wenn dieser voll ist, werdet Ihr selbst geschockt. Wenn Ihr nicht schießt, leert sich der Balken:
  • Damit verleiht einem diese Technologie mehr Macht – aber wenn man die Schock-Muni zu großzügig einsetzt, wird man bestraft.

Insgesamt kommen 5 neue Direktive, die nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich bringen und so die Spielerfahrung deutlich verändern sollen. Laut den Entwicklern könne man den Untergrund als Testareal für diese neuen Technologien und für neue Builds, die dazu passen, ansehen.

  • Der Effekt eines weiteren Direktivs ist ebenfalls schon bekannt: Das UI und die Map flackern, sie werden fehlerhaft angezeigt und sind nur ab und an zu erkennen. Dafür haben die Skills kürzere Cooldowns und können häufiger eingesetzt werden.

Hunter im Untergrund und besserer Loot!

Die Hunter sollen eine stete Gefahr darstellen, die jederzeit auftreten kann. Dabei gilt: Sie sind immer in der Überzahl um +1. Seid Ihr zu zweit im Untergrund, tauchen drei Hunter auf. Startet Ihr zu viert, tauchen 5 Hunter auf.

Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass sie Euch besiegen werden – sie seien gefährlicher als in Überleben.

Damit Ihr den Untergrund dann nicht von vorne starten müsst, kommen mit 1.8 Checkpoints. Wenn man in Phase 3 stirbt, sei es frustrierend, wenn man dann wieder neustarten muss. Das mache keinen Spaß. Man investiert viel Zeit und erhält keine Belohnung am Ende. Daher könnt Ihr nach einem Tod ab dem Checkpoint weiterspielen. division-agenten-untergrund-980x500

Im Untergrund erwarten Euch Exotics und geheime Gear Sets als Prämien. Sowohl die Hunter als auch die benannten Bosse können diese Items fallen lassen. Zudem gibt es “geheime Truhen”, in denen ebenfalls Exotics und Classified-Gear enthalten sein können.

Weitere Infos:

  • Falls Euch die Hunter besiegen und Ihr neu spawnen müsst, tauchen sie in diesem Run nicht mehr auf. Pro Run kommen sie maximal ein Mal.
  • Es werden wöchentliche Aufträge für den Untergrund eingeführt.
  • Der Rave-Room kehrt zurück und kann zufällig in einem Run drankommen! Auch andere Räume, die sehr selten waren, kommen in 1.8 häufiger.

The Division: 10 große Neuerungen, die das Update 1.8 bringt

Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

division-untergrund

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One