GameStar.de
› The Division 1.6: Warlord wird zur Tank-Waffe
division-warlord-ansicht

The Division 1.6: Warlord wird zur Tank-Waffe

The Division 1.6 transformiert das benannte Highend-Sturmgewehr Warlord zu einem Exotic. Was kann es nun?

Das Update 1.1 im April letzten Jahres führte ein benanntes Highend-Sturmgewehr ein: die Warlord. Diese Wumme basiert auf dem AK-47-Modell und ist über den Übergriff “Falcon verloren” zu ergattern.

Damals stellten sich die Agenten die Frage, ob die “named weapon” mit der AK-74 – Schwarzmarktversion mithalten könne, einst eine der besten und beliebtesten Waffen im Spiel. Es stellte sich schnell heraus: Nein. Mit starken Talenten ist die AK-74 besser.

Ein knappes Jahr später wird die Warlord mit dem Update 1.6 zu einem Exotic. Das heißt, sie bekommt ein einzigartiges Talent spendiert. Was kann sie nun – außer grell glänzen?division-warlord-shiny

Mit der Warlord in die Offensive

Die AK-Sturmgewehre sind gegenwärtig nicht die Top-Tier-Wummen in The Division, da hat die LVOA-C einen besseren Stand. Dennoch bringt die Warlord interessante Eigenschaften ins Gefecht.

Sie kommt mit 600 Feuerrate, einer Basis-Magazin-Größe von 30 und diesen weiteren Stats:division-warlorsd-stats

Die Warlord besitzt zwei zufällige Talente und ein exotisches Talent, das stets aktiv ist und nicht rekalibriert werden kann:

  • Play rough: Während Ihr schießt, wird der erlittene Schaden um 20% reduziert. Wenn Ihr mit dem Schießen aufhört, wird Euch erlittener Schaden zugefügt.

Was bedeutet das? Zunächst: Ihr müsst keine Feinde treffen, um die 20% Schadensreduktion zu erhalten. Ihr könnt auch wild in der Gegend umherballern, das Talent greift trotzdem. Es ist empfehlenswert, auf jeden Fall ein erweitertes Magazin anzulegen, um möglichst lange schießen zu können.

Allerdings: Auch während Ihr schießt, erleidet Ihr Schaden – eben die 20% weniger. Vollkommenen Schutz habt Ihr nicht. Dabei kann Euch das Talent noch im Nachhinein zum Verhängnis werden: Denn habt Ihr nur noch wenig Leben übrig und beendet das Dauerfeuer, kann Euch der Schaden, den Ihr jetzt nachträglich erhaltet, töten.

Unter der normalen Anzeige taucht das Symbol für das “Play rough”-Talent auf, sobald Ihr während des Schießens Schaden erleidet. Habt Ihr den letzten Schuss abgegeben, läuft ein kurzer Timer herunter und sobald er abgelaufen ist, bekommt Ihr den Schaden aufgebrummt. In dieser Zeit könnt Ihr Euch aber noch heilen, um dem sicheren Tod zu entgehen.

In den Foren sind sich die User uneinig, ob dieses Talent in der Praxis großen Nutzen hat. Ihr könnt damit als Tank länger “draußen bleiben” und die Gegner unter Beschuss nehmen. Da man den Schaden aber im Nachhinein doch noch bekommt, kann dieses Talent recht heimtückisch sein.

Die Warlord lässt sich für diesen offensiven Tank-Stil gut mit dem Charakter-Talent In Bewegung kombinieren, wodurch sich der eingehende Schaden für 10 Sekunden um 15% reduziert, wenn Ihr einen Feind in Bewegung tötet.

Habt Ihr die Warlord auf den PTS getestet? Wie findet Ihr sie?


Die Fundorte aller benannten Highend-Waffen seit 1.5 findet Ihr hier.

Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.
division-warlord-ansicht

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One