GameStar.de
› SWTOR: Patch 5.1 kommt heute – mehr Aufstände deuten auf “neuen Feind” hin
SWTOR: Patch 5.1 kommt heute – mehr Aufstände deuten auf “neuen Feind” hin

SWTOR: Patch 5.1 kommt heute – mehr Aufstände deuten auf “neuen Feind” hin

Das neuste Update für das Free2Play-MMORPG SWTOR kommt heute – und das lässt den Helden der Galaxis einfach keine ruhige Minute.

Heute wird ein neuer Patch für Star Wars: The Old Republic aufgespielt. Nachdem die Spieler sich als Fremdling die Herrschaft der Galaxis unter den Nagel gerissen haben, gilt es den Status Quo einigermaßen aufrecht zu erhalten. Weil es aber viel zu langweilig wäre, wenn all die Bösewichte einfach in den Urlaub fahren, machen sie ordentlich Radau: Insgesamt 5 neue Aufstände warten auf jeweils bis zu vier Spieler, die jene Emporkömmlinge niederschlagen wollen.SWTOR Uprising Loading Screen

Mal gilt es eine Bande zu zerschlagen, die dem Fremdling ein Attentat in die Schuhe schieben will, mal muss eine Explosionsdroide (mit hohem Mitteilungsbedürfnis) in die Tiefen einer Höhle eskortiert werden. Belohnt wird das Ganze wie gewohnt mit zusätzlichen Erfahrungspunkten für das Galaktische Kommando, das wiederum mit starken Belohnungen – wie etwa Ausrüstung – aufwartet.

Doch auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, als wären die neuen Aufstände einfach nur Beschäftigungstherapie, gibt es hinter all den neuen Inhaltshappen einen gemeinsamen, größeren Grund. Die Spieler sind dazu angehalten, sich die verschiedenen Kodexeinträge zu den Aufständen durchzulesen, hier will man erste Inhalte versteckt haben, was die Zukunft von Star Wars: The Old Republic bringen wird.

Rakghoul-outbreak SWTOR

In einem Aufstand dürfen die Spieler sogar kurzzeitig selber ein Rakghoul werden – aber will man das wirklich?

Abgesehen davon hat das neue Update auch die „üblichen Verdächtigen“ wieder mit dabei – neue Inhalte im Kartellshop und darunter auch ein dickes Kartellpaket, welches mit neuen Gleitern, Begleitern und stylischen Rüstungen lockt.

Planmäßig beginnt die Serverwartung heute, am 24.01.2016 um 14.00 Uhr. Wenn alles nach Plan läuft, sollten die Server um 17.00 Uhr wieder zur Verfügung stehen.


Ein bestimmter Boss in SWTOR hat keine Lust auf Kämpfe – er begeht regelmäßig Selbstmord.

QUELLE massivelyop.com
QUELLE dulfy.net
Cortyn

Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!

SWTOR: Patch 5.1 kommt heute – mehr Aufstände deuten auf “neuen Feind” hin

Star Wars: The Old Republic

PC