SWTOR Preview: Knights of the Fallen Empire beginnt – Das ist neu, das ist anders!

Morgen startet der Early Access von SWTOR: Knights of the Fallen Empire. Wir fassen die Neuerungen für Euch zusammen.

Dauerhafte Abonnenten beginnen, der Rest wartet noch eine Woche

Wer die letzten 2 Monate lang sein Abonnement für Star Wars: The Old Republic aufrechterhalten hat, der erhält bereits ab morgen Zugriff auf die neuste Erweiterung des MMORPGs. Alle anderen müssen sich noch eine Woche lang gedulden und können – wenn sie ein Abonnement abschließen – ab dem 27. Oktober nachziehen. Doch was hat das neue Addon zu bieten? Auf welche Änderungen müssen sich Wiedereinsteiger einstellen? Wir haben das Wichtigste für Euch zusammengefasst.

Ein kurzer Abriss – Was geschieht überhaupt?

Obwohl man annehmen könnte, dass der Konflikt zwischen Republik und Imperium sich in den letzten Erweiterungen erst seinem Höhepunkt näherte, kommt nun eine bisher unbekannte Gefahr aus der Galaxis. Das Imperium von Zakuul erhebt sich mit Imperator Valkorion an seiner Spitze. Er nutzt es aus, dass beide Fraktionen angeschlagen sind und zerstört sie kurzerhand.

Erst Jahre später erwacht Ihr als Spieler aus einer Stasis und schart die letzten Verbündeten um Euch, die den Umsturz überlebt haben. Ihr seid nur noch ein Relikt vergangener Tage. Ihr seid der Fremdling, ein Feind der neuen Regierung.

Epische Story für Solisten

Wie BioWare in den letzten Monaten immer wieder betonte, ist der Hauptaspekt der Erweiterung die Story. Anstatt, wie bisher üblich, nur kleine Entscheidungen im Verlauf der Handlung zu fällen, die höchstens Nebenplots beeinflussen, können im Zuge der Hauptquest nun gravierende Auswirkungen die Folge sein. Tod und Leben mehrerer Akteure liegen in der Hand des Spielers und seine Taten werden weitreichende Folgen haben, die nicht immer sofort ersichtlich sind.

Lana Beniko taucht wieder auf – die wohl schärfste Sith der Galaxis (keine Diskussion geduldet).

Weil es Eure ganz eigene Handlung sein wird, sind die meisten Spielinhalte auch nur für Solospieler vorgesehen. Zwar können andere Gruppenmitglieder Euch begleiten, allerdings können sie keinen Einfluss auf den Verlauf der Quests nehmen. Wer in der Gruppe KotFE erleben will, wird wohl bitter enttäuscht werden. KotFE ist im Kern eine Solo-Erfahrung, die an BioWares erzählerische Höchstleistungen wie Mass Effect oder Dragon Age anknüpfen soll.

Page: 1 2 3