GameStar.de
› SWTOR: Knights of the Eternal Throne – Erweiterung startet heute für alle mit Abo
SWTOR: Knights of the Eternal Throne – Erweiterung startet heute für alle mit Abo

SWTOR: Knights of the Eternal Throne – Erweiterung startet heute für alle mit Abo

Heute, am 2. Dezember, erscheint Knights of the Eternal Throne, die neueste Erweiterung für Star Wars: The Old Republic. Auch dieses Mal steht klar die Story im Vordergrund und diese hat es in sich! Für den Preis eines Abos bekommt ihr hier die volle Star Wars Dröhnung!

Der Dezember 2016 steht ganz im Zeichen von Star Wars, den neben dem Film Rouge One gibt es auch Knights of the Eternal Throne, das neueste Addon für Biowares MMO Star Wars: The Old Republic. Wobei MMO auch dieses Mal wieder ein nicht ganz passender Begriff ist. Wie der Vorgänger Knights of the Fallen Empire ist auch dieses Addon wieder sehr stark auf die Story ausgelegt. Die wiederum spielt ihr stets alleine und so erinnert Eternal Throne tatsächlich mehr an einen Kinofilm als an ein Online-Rollenspiel.

Wie im Film!

„Filmreif“ ist ein gutes Adjektiv, mit dem man Knights of the Eternal Throne beschreiben kann, denn die Entwickler haben sich mehr denn je an den Star-Wars-Filmen orientiert. Gleich in der ersten Episode erwartet euch beispielsweise ein Panoramaflug durch eine tobende Raumschlacht. Wem diese Szene schon in Episode III gefallen hat, der kommt auch im Spiel auf seine Kosten. Danach geht es gleich weiter mit Action und ihr wandelt auf Chewbaccas pelzigen Spuren, indem ihr einen Kampfläufer kapert und damit die überraschten Truppen des Imperiums reihenweise niedermäht. Nur Ewoks sind (zum, Glück!) nicht dabei.

swtor-eternal-throne05Freilich dürfen in einem Star-Wars-Titel auch keine verworrenen Familienbeziehungen fehlen. Dieses Mal geht es aber nicht nur um Vater und Sohn, sondern eine ganze Familie von verkorksten Macht-Nutzern. Darunter Imperator Valkorion, der eurem Helden als Geist zum Thron verhelfen will, und dessen Tochter Vaylin, die nach dem Fall ihres Bruders in Fallen Empire den Thron von Zakuul an sich gerissen hat. Arcann lebt aber noch. Auch dessen Mutter Senya spielt eine wichtige Rolle bei seinem zukünftigen Schicksal.

Kosten, Zugang und Details

Um Knights of the Eternal Thron zu spielen, braucht ihr lediglich ein aktives Abo für 12,99 Euro. Damit schalten wir die komplette Story des Addons frei. Außerdem bekommt ihr einen Charakter auf Level 65 spendiert, der direkt mit Episode 1 der neuen Story loslegen kann und angemessene Ausrüstung mitbringt.

Wenn ihr einen bereits bestehenden Helden spielen wollt, muss dieser aber erst das alte Addon Knights of the Fallen Empire durch haben. Diese Erweiterung ist aber ebenfalls in einem aktiven Abo enthalten und kann dann nach Belieben gezockt werden. Sobald die Story durch ein einmaliges Abo freigeschaltet wurde, könnt ihr sie auch später spielen, ohne zu zahlen. Lediglich für die neuen Inhalte aus dem Galactic-Command-System ist weiter ein aktives Abonnement nötig. Wer keines hat, kann Galactic Command nicht nutzen.

swtor-eternal-throne-klein-02

Entscheidungen, Entscheidungen

Wie bei SWTOR üblich dürft ihr immer wieder Entscheidungen treffen. Und anders als früher verspricht Bioware dieses Mal handfeste Konsequenzen, die sich spürbar auf den Spielverlauft auswirken sollen. Das geht schon in im ersten Kapitel los, denn am Ende trefft ihr tatsächlich auf Senya, die ihren schwer verletzten Sohn Arcann auf dem Planeten Voss heilen möchte. Allerdings ist unser Held erst der Grund, warum der Ex-Imperator überhaupt im Koma liegt!

swtor-arcann-vaylinArcann terrorisierte euren Helden und dessen Freunde die gesamte Story-Line von Fallen Empire hindurch und ist für den Tod von Millionen verantwortlich. Doch seine Mutter meint, dass sie ihn heilen und sogar von der dunklen Seite befreien kann. Dadurch würdet ihr einen wertvollen und mächtigen Verbündeten gewinnen, denn Arcanns noch schlimmere Schwester Vaylin ist schließlich auch noch da uns sinnt auf Rache!

Je nachdem, wie unsere Entscheidung ausfällt, wird die weitere Story von Arcann und seiner Mutter einen ganz anderen Weg nehmen. Solche wichtigen Wendepunkte kommen mindestens einmal pro Kapitel vor und sind stets der Höhepunkt der Erzählung.

Mehr Abwechslung!

Damit die Gameplay-Passagen zwischen den coolen Story-Sequenzen nicht langweilen, haben die Entwickler in Eternal Throne viel mehr Passagen eingebaut, in denen wir völlig neue Spielmechanismen nutzen. Der bereits erwähnte Kampfläufer aus Kapitel 1 ist da nur der Anfang. Später steuert ihr beispielsweise einen winzigen Maus-Droiden, der zwischen den Beinen von Wachen herumflitzt und verborgene Energieleitungen kappen muss.

swtor-eternal-throne-klein-04An wieder einer anderen Stelle müsst ihr euch in eine feindliche Basis einschleichen und wie schon Luke und Han in Episode IV schnappt ihr euch ein paar feindliche Uniformen und infiltriert die Butze! Gefühlt endlose Ballereien durch wenig herausfordernde KI-Gegner, wie noch in Fallen Empire, kommen in Knights of the Eternal Throne eher selten vor.

Ich will aber ein MMO spielen!

Wie schon in Knights of the Fallen Empire ist auch das aktuelle Addon ein großer Spaß für Solo-Spieler. Hier ähnelt das Spiel viel mehr Knights of the Old Republic oder Mass Effect als World of Warcraft. Doch Bioware hat auch die MMO-Fans nicht vergessen. Sobald ihr das neue Maximallevel von 70 erreicht, dürfen wir das neue Feature „Galactic Command“ nutzen. Über ein praktisches Menü wählt ihr die Aktivität aus, dir euch gerade am meisten Spaß macht. Beispielsweise PvP, Raids oder Dungeons. Diese wurden übrigens auf das neue Maximallevel von 70 hochsakliert und sollten immer noch eine Herausforderung darstellen. Für Galactic Command ist übrigens ein Abo nötig, die gesamte Story mit allen(!) Episoden gibt’s ebenfalls, wenn ihr ein einmaliges Abo abschließt.

swtor-eternal-throne-klein-03Neben den üblichen Belohnungen für den gewählten Content gibt’s dann noch zusätzliche Command-Points, die euch wiederum weitere Goodies bescheren. Außerdem gibt es einen ganz neuen Typ von Gruppen-Aktivität. Die so genannten Aufstände. Das sind kurze und anspruchsvolle Gruppen-Missionen, in denen ihr einen Aufstand eurer Gegner niederschlagt. Im März versprechen die Entwickler übrigens weiteren Gruppen-Content. Ob es sich um weitere Aufstände handelt oder gar neue Raids oder Dungeons, ist noch nicht bekannt. Ebenfalls cool: Ihr könnt endlich alle bereits erledigten Missionen aus Fallen Empire und Eternal Throne wiederholen, sogar im Coop mit anderen Spielern und mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad. Allerdings handelt es sich nur um Replays, die keine Auswirkungen auf eure bereits getroffenen Entscheidungen haben.


Jürgen meint: SWOTR gehörte schon immer zu meinen Lieblings-Spielen und auch wenn ich Raids und Dungeons mit meiner Gilde genossen habe, waren die Highlights klar die tollen Story-Episoden, die schon im Grundspiel sehr gut waren. Mittlerweile hat sich Bioware aber selbst übertroffen, denn die Geschichte in Eternal Throne ist genauso episch und packend wie es sich für ein Star-Wars-Spiel gehört. Daher ist mir sogar der neue Rouge-One-Film recht egal, weil ich sicher noch viel Spaß in SWTOR: Knights of the Eternal Throne haben werde. Immerhin will ich die ganze Story mit all meinen Helden durchspielen und alle Entscheidungen austesten! Spielt die Story aber besser auf Englisch, denn meine Kollegin Cortyn hat absolut recht, wenn sie über die verkorkste deutsche Synchro von SWTOR meckert.

Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

SWTOR: Knights of the Eternal Throne – Erweiterung startet heute für alle mit Abo

Star Wars: The Old Republic

PC