Star Wars The Old Republic: Togruta als spielbare Rasse, Revan als Risiko, KOTOR-Fans als Zielgruppe

hexer erhalten höhere Mobilität -und können damit deutlich öfter entkommen.

Beim SF-MMO Star Wars: The Old Republic, SWTOR, sind die Togruta als die nächste spielbare Rasse vorgesehen. Um Revan, den Erzfeind des nächsten Add-Ons, gibt’s hingegen Wirbel.

Das US-Magazin massively hatte die Möglichkeit, bei Bioware mal nachzufragen, wie’s um Star Wars: The Old Republic bestellt ist. So bekam man heraus, dass tatsächlich die Togruta die nächste spielbare Rasse werden. Einen Zeitplan hat man noch nicht, die neue Rasse wird auch nicht mit einer Erweiterung kommen, sondern über den Cartel-Market, den Ingame-Shop von SWTOR. Eine Togruta war zum Beispiel Ahsoka Tano, der Padawan von Anakin Skywalker in der Episode 2. Ahsoka spielt auch eine große Rolle in den Clone Wars.

Ein anderes Thema, das die Fans bewegt, ist Revan. Der war die Hauptfigur in dem Star-Wars-Singeplayer-Spiel „Knights of the Old Republic.“ Viele haben starke emotionale Bindungen zu ihm aufgebaut: Und nun soll der zum Bösewicht in der SWTOR-Expansion „Shadow of Revan“ werden? Bei Bioware ist man sich des Risikos bewusst, wenn man eine so zentrale Figur verwendet. Man verspricht eine tiefe Story. Es sei keinesfalls so, dass Revan einfach grundlos böse geworden sei. Sobald Spieler seine Geschichte kennengelernt hätten, würden sie die Entscheidung Biowares, ihn zu verwenden, sicher verstehen.

Mit Revan möchte man auch den Boden dafür bereiten, Geschichten aus dem KOTOR-Universum zu erzählen. Da sieht man bei Biowares noch einiges erzählerisches Potential. So sollten sich gerade Knights-of-the-Old-Republic-Fans auf die nächsten Nachrichten freuen. Bei Bioware sei man durch den Erfolg von SWTOR stark motiviert: “Wir werden nicht langsamer, wir werden schneller. Stellt Euch drauf ein, dass es von jetzt an nur noch verrückter und noch aufregender wird.”

Kommentare anschauen (1)

  • Schon wieder Revan? Naja, ich spiel so oder so nicht mehr SWTOR. Ich habe 4 Klassenstories durch bis max Level und hab damit alles gesehen, was ich sehen wollte. War auch ok, aber MMO-tauglich war die ganze Suppe nicht.

    Ob man nun das alter ego der KOTOR Spieler als Story Charakter verhunzen muss, naja.

    Und wie wärs mal mit weniger humanoiden Rassen? Bothaner, Wookies, Rodianer? Naja, was reg ich mich auf. Muss es eben SOE 2030 mit dem nächsten Star Wars MMO besser machen...