GameStar.de
› So läuft der Full-Release von ARK Survival Evolved ab & Das bringt er
So läuft der Full-Release von ARK Survival Evolved ab & Das bringt er

So läuft der Full-Release von ARK Survival Evolved ab & Das bringt er

ARK Survival Evolved (PC, PS4, Xbox One) verlässt heute, am 29. August, den Early Access und geht über in den Full-Release. Dazu werden die Server eine Weile down sein und 33% von ihnen stehen sogar auf einer Kill-Liste – sie werden aus dem Spiel genommen. Wir erklären, wie Studio Wildcard den Release geplant hat.

Heute, am 29. August, geht ARK Survival Evolved in den Full-Release und wird somit ein “fertiges” Spiel. Der Survival-MMO wurde im Mai 2015 auf Steam veröffentlicht und wurde zum überraschenden Mega-Hit. Im Dezember 2015 kam ARK in den Early Access auf die Xbox One, letztes Jahr im Dezember 2016 kam ARK Survival Evolved zur PS4.

In den zwei Jahren der Entstehung hat der Survival-MMO eine starke Entwicklung durchlebt. Das Dino-Spiel wurde zum Mix aus Sci-Fi und Fantasy, in einer prähistorischen Welt.

ARKs “Day One”-Patch kommt heute – Bringt Ragnarok zur PS4 & Xbox One

Studio Wildcard hat seinem heutigen Release-Patch den Namen “Day One” gegeben, also Tag Eins. So wird das Update zum Release-Patch verlaufen:

  • Der “Day One”-Patch wird zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr nach deutscher Zeit live geschaltet werden. Das gilt für PC, PS4 und Xbox One
  • Dieses Update enthält die DLC-Erweiterung Ragnarok für die PS4 und Xbox One
  • Der Patch enthält den End-Boss-Content der Tek-Cave für PC, PS4 und Xbox One
  • Das Update wird auf der Xbox One 26 GB groß sein. Studio Wildcard liegen noch keine Zahlen für die PS4 vor. Erfahrungsgemäß sind die Updates auf der PS4 aber kleiner als auf der Xbox.

Es wird neue ARK-Server geben – 33% der alten sind auf der Kill-Liste

Heute wird eine ganze Reihe von neuen Servern online gehen. Alte Server leben als “Legacy Server” weiter, erhalten aber keinen Customer Support mehr.

Das gilt aber nicht für alle alten Server, denn ein Drittel wird abgeschaltet und ist auf einer Kill-Liste gelandet: ARK Survival Evolved killt 33% seiner Server – Rest kriegt keinen Support. Die neuen Server werden im Laufe des Tages nach und nach angeschaltet.

Es wird neue, offizielle Server für die folgenden Game-Modes geben:

  •  Regular/Vanilla
  • Non-TEK
  • Primitive+
  • Hardcore
  • Isolated Clusters
  • NoTaming
  • Extinction Server
  • ORP

Sowohl für die PS4 und den PC werden den Spielern die “Legacy Save Files” bis zum Ende der Woche zur Verfügung stehen. Die Save Files sind für die PS4-Spieler über den Hosting-Dienst Nitrado abzurufen.

Die Xbox-Spieler haben diese Möglichkeit, sobald auch ihnen mietbare Server zur Verfügung stehen. Das wird nach Wildcards Schätzungen im Laufe des Septembers der Fall sein.

Seid Ihr schon lange bei ARK Survival Evolved dabei oder werdet Ihr jetzt mit dem Full-Release einsteigen?


Hier haben wir eine Sammlung von Guides vorbereitet, die Euch den Start in ARK erleichtern wird:

Anfänger-Guides für ARK Survival Evolved – Start-Hilfe zum Release

QUELLE survivetheark
So läuft der Full-Release von ARK Survival Evolved ab & Das bringt er

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One