GameStar.de
› SMITE 4.17: Neuer Gott Hachiman – Jäger mit Super-Reichweite
SMITE 4.17: Neuer Gott Hachiman – Jäger mit Super-Reichweite

SMITE 4.17: Neuer Gott Hachiman – Jäger mit Super-Reichweite

Der neuste Gott in SMITE schummelt ein bisschen. Hachiman kann über eine viel größere Distanz angreifen als andere Jäger.

Patch 4.17 von SMITE steht in den Startlöchern und bringt wieder einen frischen Gott in das Spiel – den Jäger Hachiman.

Während seine Mutter, die Kaiserin des Reiches, mit Hachiman schwanger war, wurde der Kaiser gefangen genommen. Aus Angst, dass die Geburt des Sohnes die Streitkräfte verlangsamen konnten, wickelte die Kaiserin ihren Bauch fest ab, sodass Hachiman ganze drei Jahre im Leib seiner Mutter blieb. Als er dann endlich geboren wurde, war er die Verkörperung all dessen, was ein ehrenhafter, mutiger und mächtiger Krieger auf dem Schlachtfeld sein sollte.

In SMITE ist Hachiman ein Jäger. Wir werfen einen kurzen Blick auf seine Fähigkeiten:

  • Die passive Fähigkeit Master of Arms sorgt dafür, dass Hachiman beim Landen automatischer Angriffe einen stapelbaren Buff erhält, der seine Manaregeneration erhöht.
  • Eagle Eye gewährt dem Gott einige Feuerpfeile. Diese Pfeile verursachen mehr Schaden und haben eine stark erhöhte Reichweite, allerdings nimmt der Schaden nach der gewöhnlichen Reichweite (55 Einheiten) langsam ab.
  • Das Heavenly Banner ist kann in einem Zielkreis beschworen werden. Ein Banner rast aus dem Himmel herab und verursacht Flächenschaden. Hachiman selbst erhält einen Bonus auf seine Angriffsgeschwindigkeit und alle Verbündeten innerhalb des Banners profitieren ebenfalls von dem Bonus.
  • Iaijutsu ist Hachimans Fluchtmöglichkeit oder Stun zugleich. Der Gott stürmt in gerader Linie vor und passiert dabei alle Gegner und verletzt Feinde auf seinem Weg. Am Ende der Bewegung führt Hachiman noch einen Schlag im Kreis aus. Wird ein Gegner von beiden Effekten getroffen, wird er kurz betäubt.
  • Das Ultimate von Hachiman ist Mounted Archery. Der Jäger springt auf sein Pferd und reitet in gerader Linie los. Auf dem Pferd kann Hachiman in jede beliebige Richtung zielen und dann auf Knopfdruck einen Pfeil auf alle Gegner im Zielbereich abfeuern, der hohen Schaden verursacht, eine große Reichweite hat und verlangsamt.

Abgesehen von Hachiman bringt der Patch auch wieder die „üblichen Verdächtigen“, wie ein paar neue Skins. Darunter dieses Mal einen finsteren Skin für Nu Wa, einen heroischen Skin für Ah Muzen Cab und einen Cyber-Skin für Chaac.


Zuvor hatte SMITE erst eine waschechte Druidin bekommen – die Göttin Artio.

QUELLE smitegame.com
QUELLE dualshockers.com
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
SMITE 4.17: Neuer Gott Hachiman – Jäger mit Super-Reichweite

SMITE

PC PS4 Xbox One