GameStar.de
› SMITE: Neuer Gott Cu Chulainn verliert gerne mal die Nerven
SMITE Cu Chulainn Lore

SMITE: Neuer Gott Cu Chulainn verliert gerne mal die Nerven

Mädchenschwarm, Wunderknabe und Berserker. Der neue Gott in SMITE muss ziemlich vielen Geschichten gerecht werden.

Bei SMITE scheinen die Entwickler noch keinerlei Anstalten zu machen, die Veröffentlichung von neuen Göttern abklingen zu lassen. Da wieder einige Wochen vergangen sind, schiebt Hi-Rez nun den nächsten Helden nach, der sich in den ewigen Konflikt der Gottheiten einmischt: Cu Chulainn erscheint mit Patch 4.11.

Cu Chulainn stammt aus der keltischen Mythologie und ähnelt dem klischeehaften Wunderknaben, der es schon als fünfjähriger mit 150 Gleichaltrigen aufnehmen konnte. So hatte er es später leicht, die Damen zu beeindrucken und wurde rasch ein großer Krieger – nicht zuletzt weil er eine Fähigkeit hatte, die man „Wutverzerrung“ nannte. Sein Körper formte sich im Zorn neu – eine typische „Berserkergestalt“.

In SMITE ist Cu Chulainn ein Krieger und damit eine Mischung aus beschützendem Tank und angreifendem Jäger. Wir werfen einen Blick auf Cu Chulainns Fähigkeiten:

  • Seine passive Fähigkeit Berserk sorgt dafür, dass Cu Chulainn eine veränderte Manaleiste besitzt, die quasi wie „Wut“ in anderen Spielen funktioniert. Angriffe, Fähigkeiten (die Götter treffen) und erlittener Schaden füllen sein Mana auf. Wenn er länger als 3 Sekunden über 85 Mana ist, verfällt er in einen Berserker-Modus. Hier erhält er neue Fähigkeiten, ist stärker und besitzt mehr Lebenspunkte.
  • Barbed Spear sticht in gerader Linie zu und verursacht Schaden an allen getroffenen Zielen. Diener werden kurzzeitig betäubt, getroffene Götter erhalten kurzzeitig weniger Heilung.
    In der Berserkerform wird die Fähigkeit zu Ground Slam und verursacht Schaden in gerader Linie. Getroffene Feinde werden festgewurzelt.
  • Vent Anger erhöht Cu Chulainns Bewegungsgeschwindigkeit und verursacht kontinuierlich Schaden an allen Feinden im Umkreis. Außerdem wird Mana verbraucht – perfekt um die „Wut“ unter 85 zu halten, falls man noch nicht in den Beserker verfallen will.
    In der Berserkerform ist Vent Anger permanent aktiv.
  • Seine Bewegungsfähigkeit ist Salmon’s Leap. Er springt an einen Zielort und schädigt alle Feinde im Zielbereich.
    In der Berserkerform wird die Fähigkeit zu Furious Charge. Der Gott stürmt in gerader Linie voran, trifft alle Feinde und trägt sie ein Stück mit, bevor sie kurzzeitig betäubt werden.
  • Cu Chulainns Ultimate Spear of Mortal Pain verursacht Schaden an allen Feinden um den Gott herum und wirft sie kurz in die Luft.
    In der Berserkerform wird dies zu Warcry. Cu Chullains schädigt alle Feinde im Umkreis, die daraufhin in Angst für einige Augenblicke fliehen.

Die Kunst im Meistern von Cu Chulainn wird darin bestehen, die Fähigkeiten so zu timen, dass man erst im entscheidenden Augenblick in den Berserker verfällt und damit eine Schlacht entscheiden kann. Der Unterschied zwischen „guten“ und „schlechten“ Cu Chulainns wird sehr leicht zu erkennen sein.


Habt Ihr schon den RPG-Modus von SMITE ausprobiert?

QUELLE smitegame.com (Patchnotes)
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
SMITE Cu Chulainn Lore

SMITE

PC PS4 Xbox One