GameStar.de
› SMITE: Arachne und Odin überarbeitet, Kukulkan ersetzt Ao Kuang
Smite Arachne

SMITE: Arachne und Odin überarbeitet, Kukulkan ersetzt Ao Kuang

Der neue SMITE-Patch wurde soeben auf den öffentlichen Testserver aufgespielt und die Patchnotes sind diesmal ausgesprochen lang, was die Entwickler damit begründen, dass sie diesmal drei Wochen an diesem Patch gearbeitet haben, statt den ansonsten üblichen zwei.

Arachne – Mehr Assassine, weniger Fallensteller

Die erste Spinne, Arachne, wurde komplett überarbeitet. Bisher spielte sie sich nämlich weniger wie eine taugliche Assassine, stattdessen war sie gezwungen, Gegner in ihre Fallen zu locken und dann mit ihren Brütlingen oder Türmen zu überwältigen.

Ihre neuen Fähigkeiten gewähren ihr primär Verbesserungen auf ihren Standardangriff, wie erhöhte Angriffsgeschwindigkeit, höheren Schaden und einen kurzen Stun. Darüber hinaus ist sie nun in der Lage zwei Netzbarrieren aufzustellen, die als Fallen fungieren: Feinde, die hineinlaufen, werden verlangsamt, von Brütlingen attackiert und darüber hinaus noch sichtbar auf der Karte angezeigt. Ihr neues Ultimate erlaubt ihr, an der Decke der Karte zu laufen und von dort auf ihre Feinde herabzuspringen – während sie über dem Spielfeld umherkrabbelt ist sie übrigens unangreifbar und kann ihre Eigenbuffs aktivieren.

Odin – Der Allvater wird noch kriegerischer

Smite OdinOdins Fähigkeiten wurden angepasst, um seiner Rolle als Krieger gerecht zu werden. Seine Passivfähigkeit gewährt ihm einen stapelbaren Stärkebuff, wenn Gegner innerhalb seines Ultimates sterben. Sein Gruppenbuff musste weichen und wurde durch einen Schutzschild ersetzt, welcher Odin für einige Sekunden vor Schaden schützt – der Schild kann aber vorzeitig gesprengt werden, um Flächenschaden zu verursachen. Durch diese Änderungen sollte er in der Lage sein, auch die Minionwellen deutlich einfacher handhaben zu können, als es bisher der Fall war. Sein Ultimate wurde ebenfalls leicht geändert, Verbündete können den Speerkreis nun verlassen und betreten, Feinde hingegen können innerhalb des Bereiches nicht geheilt werden.

Kukulkan löst Ao Kuang ab

Der zuvor geteaserte neue Held “Kukulkan” ist in Wahrheit leider nur die neue Version von Ao Kuang. Letzterer wird nämlich bis auf Weiteres aus dem Spiel entfernt. Kukulkan bekommt alle Fähigkeiten, die zuvor Ao Kuang hatte, sein Ultimate bekommt ein grafisches Update und sieht jetzt noch eindrucksvoller aus, passt auch deutlich besser zu seiner neuen Form. Besitzer des Premiumskins/Voicepacks von Ao Kuang müssen jedoch nichts befürchten, sie erhalten entsprechende Vergütung in Form derselben Inhalte von Kukulkan.

Ao Kuang wird in “naher Zukunft” wieder in das Spiel implementiert, dann allerdings mit einem völlig neuen Skillset.

Neue Premiumskins, Voicepacks und Emotes


Für den Helden Bacchus, den ihr in diesem Video betrachten könnt, gibt es neue Premium-Skins und Stimmen.

Dass die Entwickler diesmal mehr Zeit hatten, wird vor allem an dem vielen kleinen Spielereien offensichtlich, die diesmal ihren Weg in das Spiel gefunden haben. Neben den neuen Premium-Skins und -Stimmen für Bacchus (ganz im Elvis-Stil) und Freya (eine 2D-Heldin) haben neue Voicepacks für Neith (Ms. Diagnosis) und Kukulkan ihren Weg in das Spiel gefunden. Zusätzlich haben ein Großteil der Helden Emotes spendiert bekommen, wie etwa Tanzen, Winken oder eine Spezialpose – jedoch verfügt nicht jeder Held über jedes Emote, das wird noch eine Zeit lang dauern.

Der Patch wird noch bis Montagmorgen auf dem Testserver zur Verfügung stehen, sollten dort keine neuen Fehler auftauchen wird er schon am Tag darauf, also am Dienstag, allen Spielern zur Verfügung stehen.

Eine detaillierte Auflistung aller Änderungen könnt ihr in den Quellen einsehen.

QUELLE Smite Patchnotes
Cortyn

Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!

Smite Arachne

SMITE

PC PS4 Xbox One