GameStar.de
› Shroud of the Avatar: Release-Datum steht bevor, Entwickler werden nervös
Shroud of the Avatar: Release-Datum steht bevor, Entwickler werden nervös

Shroud of the Avatar: Release-Datum steht bevor, Entwickler werden nervös

Während des letzten Telethons erklärten die Entwickler des MMORPGs Shroud of the Avatar, dass sie in wenigen Tagen den offiziellen Releasetermin bekannt geben. Zudem ist die Stimmung aktuell sehr gereizt.

Mit den Telethons nehmen die Entwickler von SotA jeden Monat Spenden von den Fans ein, um das Spiel weiter entwickeln zu können. Hier werden in der Regel zwischen 50.000 und 80.000 Dollar erzielt. Der Item-Shop und die Verkäufe des Spiels stellen die weiteren Einnahmequellen dar.

Während des letzten Telethons am 1. Dezember gaben die Entwickler bekannt, dass sie das offizielle Releasedatum des Spiels am 14. Dezember mitteilen werden.

Shroud of the Avatar Deko

Wann erscheint das MMORPG denn nun?

Bezüglich dieses Datums gab es in jüngster Zeit etwas Verwirrung, weil es zunächst hieß, das Spiel würde nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, Richard “Lord British” Garriott, Gründer des Entwicklerstudios, aber in einem später geführten Interview erklärte, er möchte SotA noch 2017 auf den Markt bringen.

Bald wissen wir also, wann SotA offiziell erscheint.

Shroud of the Avatar Charakter

Miese Stimmung im Forum

Derweil ist die Stimmung im offiziellen Forum ziemlich gereizt. Viele Spieler berichten davon, dass immer häufiger Threads geschlossen oder sogar gelöscht werden, wenn diese auch nur die kleinste Kritik am Spiel enthalten. Manche Antworten der Entwickler auf prekäre Fragen – wie etwa ein Item, das manche als Pay2Win ansehen, oder auch der Fakt, dass SotA ursprünglich explizit nicht als MMORPG angekündigt wurde, jetzt aber doch eins ist – sind extrem schnippisch und genervt.

Shroud of the Avatar Daemon

Viel Kritik prasselt auf das Spiel ein

Shroud of the Avatar steht von mehreren Seiten her von teils heftiger Kritik unter Beschuss. Schaut man sich die Kommentare auf der Kickstarter-Website an, dann wird hier sogar schon dazu aufgerufen, das Spiel als Betrug zu melden, weil es eben zur Crowdfunding-Kampagne nicht als MMORPG bezeichnet wurde, jetzt aber doch eins ist.

Auf Reddit, in den Kommentaren von MMORPG.com, Massivelyop und seit dem Start der Early-Access-Version in Russland auch auf der Seite goha.ru sprechen die Spieler alles andere als positiv von dem Onlinespiel. Hinzu kommt eine recht kleine Spielerbasis, wie die Zahlen bei Steamcharts belegen.

Vermutlich führt all diese Kritik und die geringe Anzahl an Spielern dazu, dass die Entwickler derzeit nervös sind, was den kommenden Release angeht. Viel negative Kritik könnte dazu führen, dass der Launch nicht so gut abläuft, wie sich das Team dies vorstellt. Deswegen reagieren sie derzeit etwas gereizt auf negative Kommentare und löschen diese lieber, bevor sich vor allem unter neuen Spielern ein schlechter Eindruck vom Titel verbreitet.

Dabei schlägt man aber etwas über die Stränge, weil wohl der Druck, der so kurz vor dem Launch auf den Entwickler lastet, eine psychische Belastung darstellt, die zu Überreaktionen und damit zu leichtfertig gelöschten Threads und schnippischen Bemerkungen führt.

Kürzlich wurden vom europäischen Publisher Travian Games zwei Umfragen zur Zufriedenheit der Early-Access-Spieler mit dem Titel durchgeführt. Ob eventuell die Ergebnisse der Umfragen ebenfalls mit der miesen Stimmung im Team zusammenhängen? Ergebnisse wurden noch keine bekannt gegeben.

Wer wissen möchte, warum Shroud of the Avatar Ziel von so viel Kritik ist, wir haben dies in einem Artikel erklärt.

QUELLE Reddit
QUELLE Reddit
Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.