GameStar.de
› Rift folgt dem neusten MMORPG-Trend – Superwaffen mit Level
Rift-Eternal

Rift folgt dem neusten MMORPG-Trend – Superwaffen mit Level

Beim Free2Play-MMORPG Rift steht der Patch 4.1 an. Der bringt den neuen heißen Kram in MMORPGs – levelbare Waffen.

„Forged in Flame“ kommt am 1. März zum F2Play-MMORPG Rift. Das ist der Patch 4.1 – der erste nach dem etwas missglückten Addon Starfall Prophecy. Im Patch ist ein Raid mit sieben Bossen für 10 Spieler drin. Der heißt Tartaric Depths. Da kann das neue LFR-Tool von Rift gleich ausprobiert werden.

Außerdem bekommt Rift eine Art von Waffen, die es schon länger in MMORPGs gab, aber von WoW mit den Artefaktwaffen populär wurden: Superwaffen, die Spieler behalten und weiterentwickeln können. „Eternal Weapons“ heißen sie in Rift. Das sind einzigartig Waffen, die errungen und danach verbessert werden können. Spieler erhalten sie durch eine “Level 70”-Quest-Line. Sie werden die „Best in Slot“-Waffen sein. Also das beste, was man bekommen kann.

Rogues erhalten zwei Einhandwaffen, die anderen vier Arche-Klassen eine zweihändige Waffe.

RIFT_COSTUME_StarfallProphecyPacks_AshaRaiment_02Um die Waffen zu entwickeln, wird man Rifts bewältigen, Sprungpuzzle überwinden und gefährliche Monster zerschmettern müssen, heißt es. Zusätzlich zu den Waffen wird es auch Eternal Rüstungsteile und zusätzliche Waffen geben, die Spieler ebenfalls durch ein Upgrade-System verbessern können. Außerdem bringt der Patch 4.1 Verbesserungen fürs Färbesystem. Da freut sich der modebewusste Spieler.

4.1 wird allen zur Verfügung stehen, die sich Starfall Prophecy gegönnt haben.


Um Starfall Prophecy gab’s Ärger:

RIFT Starfall Prophecy: Eine Katastrophe? Scharfe Kritik an kostenpflichtigem Add-on

VIA MO
QUELLE Rift
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
Rift-Eternal

Rift

PC