GameStar.de
› Release-Datum wohl erheblich verzögert – Lineage Eternal mit neuer Engine?
lineage-eternal-titel

Release-Datum wohl erheblich verzögert – Lineage Eternal mit neuer Engine?

Das Action-MMO Lineage Eternal wird und wird nicht fertig. Angeblich soll es jetzt eine neue Engine erhalten. Das dauert. Wird der veränderte Spiele-Markt dem PC/Mobile-Hybriden zum Verhängnis?

Lineage Eternal ist bislang eine Trauer-Geschichte. Der Hoffnungsträger von NCSoft hat sich von Beginn an als Sorgenkind herausgestellt.

Eigentlich sollte das Action-MMORPG, das für PC und Mobile entwickelt wird, jetzt so langsam fertig sein:

aber das funktioniert alles nicht so richtig. Man hat schon lange nichts mehr von Lineage Eternal gehört. Und was man jetzt hört, klingt übel.

NCSoft unzufrieden mit Lineage Eternal – Kein Wort von der Beta

Der Entwickler und Publisher NCSoft ist unzufrieden, wie sich Lineage Eternal bisher entwickelt. Sie haben die Führungsspitze des Entwicklungs-Team ausgetauscht. Mit der Closed Beta war man nicht zufrieden – wir haben im Mai darüber berichtet. Angeblich war die Beta von Lineage Eternal sogar den Koreanern zu grindy und zu wenig innovativ.

Jetzt meldet eine koreanische Seite, die Änderungen an Lineage Eternal seien sogar noch tiefgreifender. Angeblich hätte NCSoft die Engine von Lineage Eternal ausgetauscht.

Lineage Eternal – vielleicht nur Mobile?

NCSoft sei von der „In-House-Engine“, die auch in Guild Wars 2 verwendet wird, zur Unreal Engine 4 gewechselt. Das ist aber noch nicht offiziell. Die Infos kommen aus „Industrie-Quellen“, eine koreanische Seite berichtet darüber.

Angeblich sagten diese Quellen: In erster Linie gehe es bei dem Engine-Wechsel um ein Grafik-Upgrade. Man müsse aber auch erwägen, Lineage Eternal als ein Mobile-Game zu veröffentlichen, wenn sich der Markt oder der Entwicklungsverlauf dahingehend ändern.

Die koreanische Quelle sagte auch, angeblich sollte beim Investor-Call ein neuer „Release-Plan“ für Lineage Eternal bekanntgegeben werden. Daraus wurde aber nichts. Lineage Eternal wurde nicht groß bei dem Investor-Call erwähnt.

Das sind also bisher nur “Gerüchte” von Quellen, die anonym bleiben möchten. Sie erscheinen aber durchaus plausibel. Sollten sie stimmen, scheint NCSoft noch nicht zu wissen, wo man mit Lineage Eternal hin möchte.

Man kann wohl aber damit rechnen, dass die „weltweite Beta“ für 2017 erstmal auf Eis liegt. Wir im Westen werden wohl noch länger darauf warten müssen. Wenn NCSoft wirklich die Engine ausgetauscht hat, ist der Release erheblich verzögert.

Lineage Eternal: Die Landschaft hat sich verändert: Macht der Mobile-Boom Probleme?

Lineage Eternal sollte eigentlich die ruhmreiche Lineage-Franchise in die Zukunft führen. Das Spiel sollte ein Action-MMO werden, das den Spagat zwischen PC und Mobile schafft. Das ist sinnbildlich für NCSoft. Der koreanische Riese hat seine Wurzeln bei den PC-MMORPGs Lineage, Aion und Blade & Soul.

Aber NCSoft erkennt die Zeichen der Zeit und setzt verstärkt auf Mobile: Mittlerweile hat man zu jeder MMORPG-Franchise ein Mobile-Spiel auf dem Markt oder in Entwicklung.

Lineage Eternal sollte der Kompromiss zwischen PC und Mobile, zwischen alt und neu werden. Das war der Plan vor einigen Jahren, als man Lineage Eternal konzipiert hat. Doch die Zeiten in Korea ändern sich schneller, als man das offenbar geplant hat.

Mittlerweile hat sich die koreanische Spielekultur erheblich vom PC hin zu Mobile verschoben. Und es gibt neue „Nur-Mobile“-Titel der Lineage-Franchise, die einen Haufen Geld einspielen. Lineage 2 Revolution ist für Netmarble ein Hit von Anfang 2017. Da bekommt NCSoft „nur“ Tantiemen.

Das zweite Spiel „Lineage M“ ist der Hoffnungsschimmer des Sommer 2017 für NCSoft, nachdem die PC-Spiele runtergingen. Das ist ein Hit in Korea und hat in 12 Tagen 100 Milliarden Won eingespielt – das sind etwa 74 Millionen Euro.

Lineage Eternal, das vor zwei Jahren noch als das Spiel galt, an dem die Zukunft von NCSoft hängt, scheint in diesem neuen Klima nicht mehr so entscheidend zu sein.


Mehr zu Lineage Eternal gibt es hier:

VIA steparu
QUELLE enewstoday
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.