Microsoft will angeblich verhindern, dass PUBG für die PS4 erscheint

Es gibt Gerüchte, dass Microsoft die Exklusivität des Shooters PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) ausbauen möchte. Dann wäre eine PlayStation-Version gestrichen. Den Hit-Shooter gäbe es nur für den PC und die Xbox One.

Wie die Finanzseite Bloomberg berichtet, sei Microsoft in Gesprächen mit der Firma hinter PlayerUnknown’s Battlegrounds. Microsoft wolle die Vereinbarung erweitern, PUBG exklusiv für die Xbox zu bringen. Diese Information hat Bloomberg von „Leuten, die mit der Sache vertraut sind.“

Kommt die PS4-Version von PUBG Mitte 2018 oder gar nicht mehr?

Aktuell hat Microsoft das Hit-Spiel PUBG als „Console Launch Exclusive“, das wurde auf der E3 bekannt. Man weiß aber nicht so recht, was genau mit „Console Launch Exclusive“ gemeint ist. Microsoft hat da die Aussage verweigert, hat nur gesagt: Zum Launch werden wir die einzige Konsole sein, die das Spiel hat. Was später passiert, kümmert uns nicht.

Laut Bloomberg heißt die Vereinbarung zurzeit: Eine PS4-Version für PUBG erscheint frühestens etwa „3 Monate“ nach der Version für die Xbox – die wiederum ist für Ende 2017 geplant. So eine Konsolen-Exklusivität diene dazu, dass sich Spieler für eine bestimmte Konsole entscheiden.

Als mögliches Zeitfenster für den Release einer PS4-Version von PUBG gibt Bloomberg Mitte 2018 oder noch später an.

Microsoft will den Shooter wohl für sich alleine

Aber offenbar ist auch das Microsoft noch zu früh, sie wollen PUBG auf den Konsolen für sich alleine, wollen PlayerUnknown’s Battlegrounds exklusiv für die Xbox. Denn das ist die Konsequenz einer Erweiterung des Exklusiv-Deals.

Wenn die Gespräche von Microsoft mit PUBG über die Erweiterung des Deals erfolgreich sind, könnte eine PS4-Version von PUBG ganz entfallen. Offiziell angekündigt ist sie ohnehin noch nicht.

Vor kurzem hatte Bloomberg berichtet, PlayerUnknown’s Battlegrounds sei in Gesprächen mit Sony, eine Version des Shooters für die PlayStation zu entwickeln. Eine offizielle Bestätigtung, dass die Gespräche erfolgreich verlaufen sind, gibt es noch nicht.

Kein Kommentar von Microsoft

Microsoft hat einen Kommentar zu diesen Gerüchten verweigert. Aktuell konzentriere sich das Team von PUBG darauf, das bestmögliche Spiel für PS4 und Xbox One zu bringen.

Wichtig ist: Das sind aktuell Gerüchte aus “für gewöhnlich gut informierten Kreisen.” Eine offizielle Bestätigung von PUBG, dass man gerade mit Microsoft über einen erweiterten Exklusiv-Deal spricht, fehlt.


Mehr zum Thema:

PlayerUnknown’s Battlegrounds PS4: Neues zum PlayStation-Release