GameStar.de
› PUBG: Neue Waffe Mini-14 im Einsatz-Video, Regeln gegen AFK-Farmer
PUBG Update Titel Mini 14

PUBG: Neue Waffe Mini-14 im Einsatz-Video, Regeln gegen AFK-Farmer

Im Video seht Ihr die neue “Mini 14”-Waffe aus PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds). Außerdem erklären die Entwickler, dass das AFK-Farmen bald ein Ende hat.

Wenn neue Waffen in einem Spiel eingebaut werden, müssen die erstmal richtig von der Community getestet werden. Was taugt die Wumme? Ist sie eine gute Alternative im Meta oder nur in speziellen Situationen wertvoll?

Die Mini-14 ist die neue DMR-Option im Battle-Royale-Shooter “PUBG”. Im Video seht Ihr, was die Waffe drauf hat. Außerdem gehen die Entwickler gegen AFK-Spieler vor – Die bekommen bald fürs Nichtstun keine Punkte mehr.

Auf den Testservern könnt Ihr die neue Waffe und Anti-AFK-Regel schon in Aktion sehen. Spieler auf den Live-Servern müssen noch auf das Update warten, das vermutlich in den nächsten Tagen freigeschaltet wird.

Auf den Live-Servern ist das Update mit der neuen Waffe jetzt verfügbar. Die Patchnotes für das September-Update findet Ihr hier

Mini 14 Test – Die Waffe im Einsatz in PUBG

Im Zuge des neuen September-Updates in PlayerUnknown’s Battlegrounds bekommt Ihr eine neue Waffe spendiert. Die Wumme ist nicht auf einen Flugzeugdrop reduziert, sondern kann auf der gesamten Map gefunden werden.

Auf dem Papier macht die Mini-14 bereits einen guten Eindruck. Zwar hat sie nicht so hohe Schadenswerte wie andere DMRs (Designated Marksman Rifles), soll das aber laut Entwicklern durch schnelles Mündungsfeuer und kaum spürbaren Bullet-Drop ausgleichen.

PUBG Mini14

Auf den Testservern konnte die PUBG-Community die Waffe schon vor Release ausprobieren und ist bisher positiv überrascht. Reddit-Nutzer NeedChickenDinner schreibt:

“Habe die Mini-14 heute ausprobiert. Der erste Kill war ein Instant-Kill – 50 Meter mit 2x Zoom. Der zweite Kill brauchte ein paar Schüsse auf 200 Meter Entfernung mit 4x Zoom. Bisher gefällt mir die Waffe. 20 Kugeln ohne Magazin-Erweiterung sind gut. Fühlt sich insgesamt gut an und der reduzierte Bullet-Drop macht sich auch bemerkbar.”

Im Video von ThesaurusPG seht Ihr die Mini-14 mit allen Verbesserungen im Einsatz bei Nebel:

AFK-Farmen in PUBG? Nicht mit Bluehole!

In den letzten Wochen beschwerten sich einige PUBG-Spieler über die Häufigkeit von AFK-Spielern. Diese nutzten einen Schwachpunkt im System aus und verdienten sich Ingame-Währung dadurch, dass sie AFK an Spielen teilnahmen.

Mit den verdienten BattlePoints kauften sich diese Spieler dann kosmetische Items und verkauften sie für “echtes Geld” auf dem Steam Markt. Das AFK-Problem in PUBG erklären wir hier genauer

Durch das September-Update in PlayerUnknown’s Battlegrounds soll diese “Farmerei” aber unterbunden werden. Die Entwickler von Bluehole berichten, dass sie den Idle-Spielern die Möglichkeit genommen haben, BPs zu verdienen.

“Wir haben Regeln eingebaut, die es AFK-Spielern verbieten, BPs zu verdienen”, heißt es in den Patchnotes zum September Update in PUBG. Die Entwickler wollen die Regelungen in Zukunft weiter beobachten und verbessern.

Es ist schwer zu sagen, ob die neuen Regeln das Problem gleich vollständig lösen. Allerdings machen die Entwickler hier schon mal einen Schritt in die richtige Richtung.

Das Update bringt übrigens auch eine neue Stadt, die voller Loot steckt. Weiterhin gehört nebeliges Wetter bald zu den Features der Live-Server.

QUELLE Kotaku
Patrick Freese
Teemo for president!
PUBG Update Titel Mini 14

PlayerUnknown’s Battlegrounds

PC